Brauche einen Rat.

Varvara

Member
Hallo zusammen und ein neues frohes Jahr!

mein Name ist Varvara, ich bin 36 Jahre alt, getrennt und habe sehr wenig Erfahrung mit Männern.
Zu meiner Geschichte :
ich hatte ein neurotisches Problem und musste von einem Facharzt (52Jahre) operiert werden. Die Operation war erfolgreich und ich war sehr glücklich.
Alles begann, als mein Chirurg mich drei Monate später anrief und fragte, wie es mir ginge und falls Probleme wieder sind, sollte ich ihn kontaktieren und tatsächlich bald fingen meine Probleme wieder an.😔 Ich habe ihn per E-Mail kontaktieret, mit einer 2 Op wollten wir erstmal abwarten jedoch wollte mein Chirurg, dass ich ihm alle 2 Wochen schreibe und ihm mitteile, wie es mir geht…und so hat es eine Nähe entstanden. Er ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Ihrendwann habe ich ihm geschrieben, dass ich mich zu ihm hingezogen fühle , darauf hat er geantwortet , dass er mich auch mag und das ist ok. Ich habe einen Op Termin für Anfang Januar bekommen.
Ich habe mich darauf sehr gefreut und sagte , wenn ich wieder gesund bin, gehen wir was trinken. Seine Antwort waren 2 Smylies.
🙃😉
Ich habe mich danach nicht mehr gemeldet .
Am Dienstag schrieb er, dass die Zahlen der Covid Patienten steigen und eine Op Anfang Januar nicht möglich ist .😞
Jetzt denke ich vielleicht habe ich zu viel signalisiert und ihn in eine schlimme Situation gebracht? Vielleicht vermeidet er mich zu sehen? Sollte ich mich für meine Flirtetei entschuldigen? Ich weiß, dass er 3 erwachsene Kinder hat aber ob er noch mit seiner Frau zusammen ist, das weiß ich nicht.
Ich würde mich sehr freuen , wenn Sie mir einen Rat geben könnten.
Diese Operation ist für mich sehr wichtig und er ist der Spezialist dafür. 🙏🏼
1000 Dank im Voraus.
 
Werbung:

Clara Clayton

Well-Known Member
Hallo und willkommen!

Zunächst einmal möchte ich dir schreiben, dass ich den Grund für die OP-Verschiebung nicht für eine Ausrede halte. Die Corona-Zahlen steigen wieder und planbare Operationen werden bereits wieder verschoben. Das ist leider eine Tatsache.

Ich kann gut verstehen, dass du dich zu dem Arzt hingezogen fühlst. Er hat dir geholfen und war da, als du ihn brauchtest. Auch nach der Operation, blieb er in Kontakt mit dir und erkundigte sich nach deinem Befinden.

Ich weiß nun nicht an was für einer Krankheit du leidest, dass du operiert werden musstest - bzw. wieder musst, doch ich kann dir vom Operateur meines Mannes berichten, der auch nach zwei Jahren noch an den gesundheitlichen Fortschritten meines Mannes interessiert ist. So außergewöhnlich ist das also nicht.

Was deine "Flirtversuche" mit dem Arzt angehen, so würde ich ganz dringend davon abraten, sie fortzusetzen. Wenn der Arzt auf dein Flirten eingeht, zeugt das nicht gerade von seiner beruflichen Professionalität. Zudem ist er anscheinend verheiratet.

Vielleicht suchst du dir eine andere Spezialistin/ einen anderen Spezialisten für dein gesundheitliches Problem und holst dir eine Zweitmeinung ein.

Wenn du und dieser Arzt dann immer noch in Kontakt bleiben wollt, dann ist das eine rein private Angelegenheit, die niemanden etwas angeht, außer der Ehefrau des Doktors. Wenn du dir also sicher bist, dass zwischen euch mehr besteht, als eine Beziehung zwischen Doktor und Patientin, dann solltest du das mit ihm klären.

Alles Gute für dich!

Clara
 

Varvara

Member
Clara zunächst einmal vielen Dank, dass du dich die Zeit genommen hast zu antworten.
Das Problem ist, dass ich mir nicht sicher bin, was zwischen uns ist.
Mein Herz sehnt sich sehr nach ihm aber ich weiß nicht was er für mich empfindet.
Einerseits kann ich mir nicht vorstellen , dass er nach so vielen Jahren Berufserfahrung nicht professionell ist.
Ich weiß auch nicht warum er auf mein Flirten eingeht. Entweder ist er nur höflich oder hat er wirklich Interesse.
Wie finde ich es heraus?
Soll ich mich erstmal gar nicht melden und erst abwarten?
Sehnsucht ist verdammt starkes Gefühl, es fehlt mir sehr schwer ihm nicht zu schreiben. 😞
 

Clara Clayton

Well-Known Member
Ich weiß nicht, ob der Arzt überhaupt mit dir geflirtet hat. Ich kann das aus seinem Verhalten, das du hier beschreibst, nicht herauslesen.

Ich finde es aber reichlich unprofessionell von ihm eine berufliche Mail, die er vermutlich in seiner Praxis oder seinem Büro schrieb, mit Smileys zu versehen. Er schafft so Abhängigkeiten, weil er dir anscheinend so Hoffnung auf ein Liebesverhältnis gemacht hat, das ist nicht in Ordnung. Das kann beruflichen Ärger für ihn bedeuten. Auch sollte er dich gar nicht operieren, wenn er in dich verliebt ist, sondern dich zu einem Kollegen/Kollegin überweisen.

Wie ich schrieb, ist es etwas anderes, wenn ihr euch privat kennengelernt hättet.

Entweder schreibst du ihm also ehrlich, was du eigentlich von ihm willst und wartest seine Meinung dazu ab oder du beendest deine Flirterei mit ihm. Denn du bist dir ja selber nicht sicher, ob er in dich verliebt ist oder nicht.

Gruß Clara
 
Werbung:
Oben