Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Chronisch unglücklich in Sachen Liebe

Dieses Thema im Forum "Unglücklich verliebt" wurde erstellt von Stef70, 20 Oktober 2015.

  1. Stef70

    Stef70 Member

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    zum Thema unglücklich verliebt, fällt mir schon Einiges ein.
    Irgendwie hab ich den Eindruck, das ist schon irgendwie chronisch bei mir, dass es in Sachen Liebe einfach nicht wirklich klappt.
    Ok, vlt. liegts daran, dass ich sicher nur max. durchschnittlich ausseh, die Frauen wollen eben dann doch irgendwie die Traumprinzen, entweder vom Aussehen oder dass er überdurchschnittlich erfolgreich ist, oder eben ein genialer Verführungskünstler, irgendwas in der Richtung eben. Ich bin wohl nichts davon.
    Bin eher der ruhige Typ, rede zwar durchaus mit Frauen aber es entwickeln sich im Regelfall nur Freundschaften, vlt. verpaß ich immer den richtigen Moment, um es in andere Richtungen zu lenken.
    Seit einer Erfahrung vor vielen Jahren, als ich in eine deutlich jüngere Frau sehr verliebt war aber sie auch nicht mehr als Freundschaft wolle, versuch ich eigentlich nur noch Verliebtheit von mir zuzulassen, wenn ich deutliche Signale der Frau sehe, dass sie es auch so sieht, aber gut fahr ich damit auch nicht.
    Letztlich wollen Frauen ja, dass der erste Schritt vom Mann kommt und entscheiden sich dann, ob sie ihn mitgehen.
    Ich verlieb mich, wenn, auch wirklich oft in deutlich jüngere Frauen, was wohl auch daran liegt, dass ich mich selbst deutlich jünger fühle, vlt. auch weil ich irgendwie Verpaßtes aus der Vergangenheit nachholen möchte, kann auch sein.
    Auch mit Frauen meines Alters paßt es irgendwie nicht, weil sehr oft die Fragen nach dem materiellen Status eine Rolle spielen, wo ich finde, dass es mit der Liebe nun gar nichts zu tun hat.
    Irgendwie paßt es also fast immer nicht, vlt. ist die Liebe ja grundsätzlich nichts für mich, ich weiss nicht, langsam sehe ich es fast so, obwohl ich mich schon nach Liebesglück sehne, wie Jeder aber die Hoffnung schwindet immer mehr.
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo,

    in deinem anderen Thread schrieb ich dir ja schon woran es liegen kann, dass du nicht so erfolgreich bei Frauen bist.

    Jemand der sich in seiner Situation, mit seinem Leben, nicht besonders wohl fühlt, der wird von seiner Umwelt auch so wahrgenommen bzw. strahlt das auch so aus. Kurz gesagt, du strotzt sicherlich nicht gerade vor Selbstbewusstsein, könnte ich mir vorstellen.

    Wenn deine These stimmen würde, dass Frauen nur mega erfolgreiche Männer suchen - oder Kerle mit einem herausragend guten Aussehen, dann wundere ich mich woher all diese durchschnittlich aussehenden Typen, mit durchschnittlichen Berufen, wenig Geld und nicht gerade herausragender Intelligenz, ihre Frauen gefunden haben. Aber vielleicht sind sie ja wenigstens toll im Bett. Das sieht man den Männern ja nicht immer an... Allerdings wissen das die Frauen beim Kennenlernen ja auch noch nicht, gebe ich zu bedenken.

    Männer und Frauen verlieben sich, weil es passt. Das Aussehen ist zwar sicher wichtig, jedoch nicht allein entscheidend. Und damit meine ich nicht das überdurchschnittlich gute Aussehen. Die gegenseitige Attraktivität hat auch etwas mit Ausstrahlung und Sympathie zu tun.

    Was sollte eine Frau mit einem Mann, der mit sich selber nicht klarkommt, der mit sich und seinem Leben unzufrieden ist? Und natürlich kommt da auch die Frage nach dem Beruf, der Arbeit auf. Oder würde dich nicht interessieren, was die Frau dir gegenüber macht und wovon sie lebt?

    Vielleicht verliebst du dich in jüngere Frauen, weil diese noch nicht so fest im Leben stehen und noch unsicher sind, was ihnen das Leben bringen mag. So ähnlich geht es dir doch auch, wenn ich deine Posts richtig lese.
     
  3. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    ... so, jetzt habe ich ein wenig mehr Zeit dir zu antworten.

    Also, du schreibst, du bist eher der ruhige Typ. Was meinst du damit? Bist du schüchtern oder ängstlich? Traust du dich nicht auf Frauen zuzugehen? Beschreibe doch einmal.

    Du liegst falsch, wenn du denkst alle Frauen wollen, dass Männer die Initiative ergreifen. Frauen, die dich gerne kennenlernen möchten, zeigen dir sicherlich ihr Interesse sehr wohl. Du musst halt die Signale (Blicke, Lächeln, Aufmerksamkeit) zu deuten wissen. Nicht immer geht eine Frau auf einen Mann zu und sagt, beispielsweise, "Du gefällst mir, ich möchte dich kennenlernen." Ich könnte mir vorstellen, dass da so mancher, etwas schüchterne, Mann zusammenzuckt und sich überfahren fühlt von der Situation. Viele Frauen denken, sie müssen sich abwartend und zurückhaltend verherhalten und die Männer auf sich zukommen lassen, weil sie sonst fürchten 'abzublitzen' beim männlichen Geschlecht. Jeder hat Angst abgewiesen zu werden - Männer und Frauen.

    Was tust du denn, um Frauen kennenzulernen? Wie findest du heraus, ob eine Frau angesprochen werden mag von dir? Wie beginnst du eine Unterhaltung? Wie lässt du dich ansprechen?

    Weißt du, die meisten jungen Frauen stehen gar nicht auf ältere Männer. Sie wollen einen Partner finden, der zu ihnen passt. Sie wollen einen Mann, mit dem sie sich unterhalten können, der ihnen ebenbürtig ist in punkto Intelligenz z. B. Ältere Männer haben den Nachteil, dass sie halt schon "alt" sind. Manche Frauen finden es natürlich schön einen erfahrenen Mann an ihrer Seite zu haben. Einen Mann, der Lebenserfahrung hat, erfolgreich im Beruf ist/war und eine Art Beschützer- oder Vaterfigur für sie darstellt. Solche Beziehungen können durchaus glücklich sein. Doch es gibt sie nicht so oft, wie man meinen könnte. Sie sind zwar nicht ganz so selten wie die Konstellation ältere Frau und junger Mann, doch schon eher die Ausnahme.

    Wie gesagt, es muss halt passen. Und oft, sehr oft, haben wir auch ein total verschobenes Selbstbild von uns. Wir wirken ganz anders auf unser Umfeld, als wir denken. Wenn du dich z. B. noch so jung fühlst, muss das nicht heißen, dass die Menschen in deiner Umgebung das auch so sehen.
     
  4. Stef70

    Stef70 Member

    Hallo Clara,

    Du bist wohl für die Beantwortung aller Beiträge hier zuständig ;) Aber danke natürlich für deine ausführliche Antwort.
    Ja richtig, in dem anderen Thread hattest Du schon Einiges geschrieben, auch dass ich der beruflichen Seite erstmal den Vorzug geben soll, wo ich auch dran bin aber konkret weiter bin ich dort auch noch nicht.
    Daher hab ich natürlich aktuell für den privaten Bereich eine Menge Zeit und man beschäftigt sich auch damit.
    Sicher steht Beides auch irgendwo im Zusammenhang, was die Ausstrahlung auch nach Außen angeht aber vlt. könnte es ja auch gelingen, zunächst in dem Bereich hier voran zu kommen, so lange ich mich dem ausführlich widmen kann.
    Von den vielen Hinweisen kommt mir Vieles sehr bekannt vor, von den Hinweisen Anderer oder auch eigener Erkenntnis. Ich muss schaun, was ich vlt. noch neu berücksichtigen kann.

    Um zusammenzukommen, spielt das Aussehen wohl schon eine wichtige Rolle, um zusammenzubleiben, muss dann auch der Rest passen. Aber erst kommt eben Schritt 1.
    Ängstlich bin ich nicht, um nach dem Weg zu fragen, sprech ich auch die hübscheste Frau an, manchmal sogar mit Absicht :)
    Nur wenn sie mir dann wirklich gefallen sollte, sag ich mir dann meist, eine Chance hab ich bei ihr eh nicht, also frag ich nicht nach einen Kaffee trinken oder Ähnliches.
    Wie Du schon schreibst, einen Korb bekommt man ja nie gern, Frauen, wie Männer.
    Ich hab viel im Onlinedating versucht, wenige Dates kamen auch heraus, aber mach dem ersten Treffen war immer Schluss, weil wir meist Beide merkten, es paßt nicht.

    Was den Beruf angeht, ok irgendwann würde ich die Frau auch fragen, aber nicht vorrangig, kennen lernen würde ich sie nicht des Berufs wegen wollen.

    Was mein Alter angeht, früher hörte ich oft, dass ich auch jünger ausseh, ok auf Dauer wird die Aussage sicher auch nicht zutreffen.
    Letztlich käms mir nicht auf das Alter an, wenn man sich wirklich verliebt und es auf Gegenseitigkeit beruht und die Aussicht auf eine glückliche Partnerschaft besteht.

    Problem ist wohl oft irgendwie der erste oder zweite Schritt. Eigentlich komm ich durch Hobbys viel herum, aber es ergibt sich einfach kaum mehr als Freundschaften.
    Ich kann auch das Alter von Frauen schwer schätzen und weiss dann auch oft nicht, ob es sinnvoll wäre, sie anzusprechen.
    Meist stellt sich dann heraus, dass sie eh eigentlich wieder zu jung wäre.
     
  5. Bubble

    Bubble Well-Known Member

    Hallo Stef!

    Nachdem ich mir die beiden Beiträge durchgelesen habe, finde ich auch, dass zunächst die Jobsuche Vorrang haben sollte, aber das weißt du ja bereits. Die ganze Welt umarmen und alle Baustellen gleichzeitig abarbeiten, wird vermutlich nicht so einfach sein.

    Nebenbei könntest du etwas für dein Selbstbewusstsein tun. Hier könnten auch kleine Erfolge helfen, die du dir durch eigene Projekte erarbeitest. Zum Beispiel dein Hobby, die Fotografie, auf einer Homepage verewigen. Das Ergebnis seiner Arbeit zu bewundern ist ja auch immer eine tolle Sache. Den Tipp von Clara, mit der ehrenamtlichen Arbeit, finde ich richtig super! Wenn ich die Zeit hätte, würde ich das nachholen, was ich schon immer mal ausprobieren wollte, aber noch nie gemacht habe. Außer ein wenig Zeit, kostet nachfragen ja nichts.

    Was die Partnersuche angeht, kann ich dir nur meine Meinung sagen, wie realistisch diese ist, sei mal dahingestellt.
    Du musst nicht gut aussehen um eine Partnerin zu finden, du musst eine Partnerin finden, die von sich aus denkt, dass du gut aussiehst!
    Ich bin der tiefen Überzeugung, dass es keine hässlichen Menschen gibt und selbst Menschen, die ich selber nicht für attraktiv halte, haben schon eine glückliche und erfüllende Beziehung gefunden. Daran kann es also nicht scheitern!
    Leider nimmst du den Damen auch ihre Entscheidung ab, wenn du sie gar nicht erst fragst, ob sie mit dir etwas trinken gehen würden. Welche Antwort du bekommst bleibt solange eine Spekulation, bis du gefragt hast und sie dir geantwortet haben. Deswegen würde ich auch das Alter vernachlässigen, solange es im legalen Rahmen bleibt.

    Auf der einen Seite finde ich Körbe auch nicht gut, allerdings geben Sie einem auch ein Stück Gewissheit und man muss sich über eine Sache weniger Gedanken machen. Wenn man in sich selbst ruht, was bei dir aktuell noch Potential zu haben scheint, ist es auch egal, ob man einen Korb bekommen hat oder nicht. Dies wäre dann etwas zum Thema Selbstbewusstsein.

    Früher wollte ich Verliebtheit auch nicht zulassen, was sich aber im Nachhinein nur als ein weiteres, selbst verursachtes, Hindernis herausgestellt hat. Verliebtheit ist ein schönes Gefühl und man kann es auch genießen, wenn man nicht in einer Partnerschaft ist. Versucht man Emotionen zu unterdrücken, baut man innerlich Wände auf, sträubt sich gegen die eigenen Bedürfnisse und es geht einem zusätzlich schlecht.
    Das, was eigentlich weh tut, ist wohl mehr die Enttäuschung weiter suchen zu müssen. Hier steckt meiner Meinung nach aber eine Selbsttäuschung hinter. Glücklich kann man auch alleine oder mit jemand anderen werden. Die Person in die man sich verguckt hat ist weder ein Dienstleister für Zuneigung, noch notwendig um selbst zufrieden zu sein. Im besten Fall genügt man sich selbst und die Beziehung ist das Sahnehäubchen.

    Vielleicht reicht das ja für ein paar Denkanstöße!

    Viele Grüße
    Sebastian
     
    Clara Clayton gefällt das.
  6. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo Stef,

    nein, ich bin nicht für die Beantwortung sämtlicher Beiträge hier zuständig. Um das einmal ganz klar zu sagen. Doch hier im Forum ist nicht viel los derzeit, da denke ich oft, wenn ich von den Problemen der Leute hier lese, dass es wichtig ist zu antworten.

    Wie du unten, in meinem 'eigenen' Thread lesen kannst, falls es dich interessiert, habe ich aus gesundheitlichen Gründen Zeit zum Schreiben.

    Aber inzwischen hat dir ja noch jemand geantwortet und dir ein wenig mehr Input gegeben.

    Alles Gute für dich!
     
    Hortensie und Bubble gefällt das.
  7. Stef70

    Stef70 Member

    Hallo Sebastian,

    danke auch für deine Antwort und die Tips. Ob Liebe auch ohne das Sahnehäubchen Glück bedeutet, bin ich etwas im Zweifel, vlt. wenn man einen Fussballverein oder Künstler mag, aber vlt. sollte ich wirklich der Liebe öfter eine Chance geben.
    Was die Fotografie angeht, da habe ich online schon Einiges veröffentlicht, was durchaus auch Anklang findet, bin auch dabei das vlt. auszubauen.
    Letztlich bin ich ja auch noch jung, sage ich mir immer und denke manchmal auch, vlt. kommen ja die glücklichen Jahre auch noch, wobei sicher aber nichts von allein kommt, das ist mir klar, das hab ich aber ja nie gedacht, vlt. bisher nur manchmal das Falsche getan.


    Hallo Clara,

    ja nun hab ich noch eine Antwort.
    Ich lese mir deine Beiträge einmal in Ruhe durch, es sind ja sehr Viele. Wenn es gesundheitlich nicht so paßt, ist auch kein wirklich schöner Grund, Zeit zu haben, aber Du nutzt Sie dann auf jeden Fall gut.
    Ich wünsche dir auch alles Gute, vor allem in Sachen Gesundheit.

    VG Steffen
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Oktober 2015

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden