Darf ich sie lieben ?

Hallo,

ich schreibe hier weil ich in einer Situation geraten bin, welche nicht ganz alltäglich ist.

Erstmal ein bisschen zu mir.
Ich bin 26 und vor 2 Jahren an Krebs erkrankt.
Ich bin aber heute nach Chemotherapie usw auf einem guten Weg und habe eine gute Prognose.

Vor etwa 2 Monaten lernte ich im Internet eine Frau kennen, sie ist 25.
Was uns anfänglich nur verband war die Krankheit.
Denn auch sie leidet an Krebs.
Allerdings ist ihre Prognose nicht besonders gut.
Wir sind seit wir wuns kennengelernt haben nahezu unzertrennlich.
Wir schreiben und telefonieren jeden tag stundenlang............
Wir wohnen aber in unterschiedlichen Städten und kennen uns daher nur vom Foto.
Trotzdem sind wir uns sehr nahe gekommen und es sind auf beiden Seiten schon Gefühle da.
Und jetzt kommen wir zu meiner eigentlichen Frage:

Wir wollen uns bald treffen um uns auch im wahren Leben mal kennenzulernen.
Und ich kann mir gut vorstellen das daraus auch wirklich was werden könnte.

Aber es gibt ein Problem.

Sie wird bald sterben.
Es gibt einfach keine Hoffnung mehr bei ihrem Krankheitsbild

Wie lange sie noch hat weiß niemand.

Vielleicht erlebt sie nichtmal mehr Weihnachten 2009.

Jetzt frage ich mich natürlich darf ich eine solche Beziehung zulassen ?
Ist da endloses leid und schmerz nicht vorprogramiert weil es ja auf jedenfall erstmal eine Fernbeziehung wäre. (fahrt zu ihr 6 stunden)
Ich denke dabei auch nicht nur an mich.
Klar ich muss auch bedenken das ich irgendwann zurückbleiben werde.
Und wenn ich mich jetzt so richtig in sie verliebe dann werde ich sehr viel Schmerz empfinden.
Ich denke auch an sie.............auch für sie wird die Entfernung und das vermissen des geliebten Menschens sehr schwer sein und ihre Situation nicht gerade verbessern.

Andererseits bin ich der meinung das auch sie verdient hat geliebt zu werden und es irgendwie falsch wäre die Liebe nicht zuzulassen.
Obwohl der Schmerz halt vorprogramiert ist.

Was meint ihr ?

ich kann einfach keinen klaren Gedanken fassen
 
Werbung:

samgamdschie

Active Member
AW: Darf ich sie lieben ?

Hallo Winternacht,
Puuuhh. Schwere Situation. Ich habe auch ein wenig Erfahrung mit Krebs. Wenn ich erhlich bin, kann und will ich Dir gar nichts raten, denn ich habe keine Ahnung, wie ich in dieser Situation reagieren würde. Nur eins vielleicht. Ich würde sie kennen lernen wollen. Egal was daraus wird. Und eigentlich sagt Dein folgender Satz das aus was ich denke:


Andererseits bin ich der meinung das auch sie verdient hat geliebt zu werden und es irgendwie falsch wäre die Liebe nicht zuzulassen.
Obwohl der Schmerz halt vorprogramiert ist.

Ich hoffe für Euch das Beste. :trost:
 

Ahorn

Well-Known Member
AW: Darf ich sie lieben ?

Wenn Ihr die Liebe zulassen könnt (wenn sie auch bei näherem Beschnuppern besteht), dann betrachtet jeden gemeinsamen Tag als Geschenk.
Und wenn sie geht, dann sei dankbar, dass Du wenigstens diese kurze Zeit mit ihr hattest.

Und solange sie noch hier ist, könnt Ihr es Euch natürlich so schön wie möglich machen. Ihr habt es beide verdient!

Wieviele Kilometer seid Ihr denn auseinander?
 

Silverhawk

Member
AW: Darf ich sie lieben ?

Hi Winternacht,

erstmal wünsche ich dir und deiner Liebenden alles Gute und alle Kraft.


Man sollte die Hoffnung nicht aufgeben, niemals.

Ihr liebt euch und das solltet ihr auch weiterhin.
Möglich das du einen ziemlichen Schmerz erleiden wirst.
Es kann aber auch genau so andere Liebenden treffen, unverhofft, es passiert tagtäglich.

Ihr solltet auf jeden Fall zusammenbleiben und euch lieben bis zu dem Tag wo ihr getrennt werdet sei es nahe oder fern.

Denn die Kraft der Liebe liegt nicht in der Dauer, sie liegt im Moment.

LG
 

abendsonne

Well-Known Member
AW: Darf ich sie lieben ?

hallo winternacht,

du schreibst sehr eindrucksvoll. ich stelle mir vor, dass es wunderschön ist, mit dir zu kommunizieren, und sehr hilfreich in einer situation, in der ihr beide euch befindet.

wenn ihr euch trefft, und es erwischt euch mit allen facetten die so dazugehören, dann würde ich - so wie ahorn schreibt - es auch als wunderbares geschenk annehmen, das zu leben in einer unheimlich intensität möglich ist. jeden tag auszukosten und dann im glück zu sterben muss sehr sehr viel sein!!!

allerdings hast du momentan für diese frau sicher auch die mission des geschenks in ihrer situation.


und ich würde ehrlich gesagt angst haben, dass sich diese illusion zerstört bei einem persönlichen treffen.

hast du davor angst?? würdest du das in kauf nehmen?

lg abendsonne
 
AW: Darf ich sie lieben ?

Ja natürliche habe ich schon Angst davor.

Und Anfangs habe ich mich tatsächlich gefagt ob allein das Treffen vielleicht schon falsch sein könnte.

Aber ich bin mir mittlerweile sicher das wir uns auf jedenfall kennenlernen sollten.
Mal den Menschen hinter der Stimme zu sehen.
Ich kann mir aber kaum vorstellen das wir uns so garnicht sympatisch sein werden.
Das vielleicht nicht mehr draus wird obwohl wir beide offen dafür sind, das kann natürlich gut sein und das wäre auch in Ordnung.

Aber wenn man Nacht für Nacht die Stimme des anderen hört und an nichts anderes mehr denken kann.............dann weiß ich einfach das hier die Grenze der Freundschaft schon überschritten wurde.

Die Frage ist halt nur ob diese letzte Grenze auf die wir zusteuern wirklich fallen sollte.
Kann man da überhaupt wirklich wählen ?

Ich bin auch durch meine eigene Erkrankung der Meinung das man nicht immer alles planen kann. Und das das hier und jetzt wichtiger ist als alles andere.

Aber wie ich schon sagte..............der mögliche eigene Schmerz ist eine Sache...............der Schmerz des anderen eine ganz andere.

Kann man in so einer Situation überhaupt richtig oder falsch entscheiden ?

Ich weiß es einfach nicht
 

abendsonne

Well-Known Member
AW: Darf ich sie lieben ?

liebe(r) winternacht,

mein mann ist krank, und es fällt mir umso schwerer, weil ich nicht sagen kann, wanns ihn erwischt.

d.h.
wann es zu ende geht, ist nicht absehbar. es ist nichts kalkulierbar, und DAS macht mir mehr zu schaffen, als wenn ich irgendwelchen tatsachen ins auge schauen müsste.
-------
diese ungewissheit!!!!

ich hab demnach angst, am leben vorbei zu gehen, weil ich "reduziert" an seiner seite bleibe (er mag nicht viel unternehmen in bezug auf ausflüge etc. etc.)
bzw. hab
ich irrsinnig angst davor, ihn sterben zu sehen, wenn ich ihn zu sehr liebe.
noch viel mehr: ich hab angst davor, ihm bei einem endlosen siechtum zusehen zu müssen,

.....ich hab mich daher gezwungen, mich zu "entlieben".

er hat mir sehr, sehr viele erleichterungen geschaffen, dass es tatsächlich so weit gekommen ist.

das heißt, ich habe meine gefühle manipuliert, aus angst vor dem ganz großen schmerz. "wenn ich ihn nicht so liebe, dann kann ich mich vorher trennen, ich muss mich dem nicht aussetzen", bzw. "wenn ich ihn nicht liebe, dann tut es nicht so weh, ihn zu verlieren".

eine irrsinnig schwierige sache, dominiert von egoistischen gedanken (s. an mir das leben vorbei) geoaart mit einem riesen-maß an selbstschutz.





die frage ist, wie weit eure sache kalkulierbar ist.


es hört sich schlimm an, aber ungewissheit ist sehr belastend. besser zu wissen, es geht in drei monaten vorbei als nicht zu wissen, ist es heute so weit, morgen, übermorgen.... .

darüber würde ich mir gedanken machen. wenn sie noch ein halbes jahr hat, dann könntest du ihr noch die schönste zeit ihres lebens schenken. und deinen eigenen schmerz hinten an stellen.



wenn du aber wüsstest, deine liebe könnte ev. mal jahrelang absolut eingeschränkt im leben stehen, und du trägst einen riesenanteil mit "mitgehangen-mitgefangen" (denke mal darüber nach wie es wäre, ev. 15 jahre oder mehr zurückzustecken!!!) - würdest du es dennoch in kauf nehmen??? auch wenn die liebe dann mal dein eigenes leben überschattet, das ja eingeschränkt wird??????

der realität ins auge schauen hört sich in so einer situation oft sehr hart an.
wird dich vielleicht erschrecken, wie "berechnend" ich schreibe, ja, es ist so.

lg abendsonne
 
AW: Darf ich sie lieben ?

nein ich finds ganz toll das du so ehrlich schreibst

ich möchte ja kein "liebe überwindet alles" hören

ich bin ein sehr bodenständiger mensch und so möchte ich mein leben auch angehen

und was du schreibst "denke mal darüber nach wie es wäre, ev. 15 jahre oder mehr zurückzustecken!!!"

darüber habe ich noch garnicht nachgedacht.
ich meine klar die chance ist praktisch nicht vorhanden.
sie wird sterben
das habe ich eingesehen
und es wird auch nicht mehr lange dauern 6 - 18 monate schätzen die ärzte

aber du hast natürlich recht das ich bereit sein muss, wenn ein wunder geschieht und sie noch 10 jahre lebt, damit klarzukommen

stellt sich wohl die frage: " tut es nach 10 jahren mehr weh jemanden zu verlieren den man aus vollem herzen geliebt hat als nach einem jahr 1 ?
und ist die qualität der beziehung mit einem totgeweihten menschen für einen ausreichend bzw erfüllend.

viele fragen
 

Strandläufer

Well-Known Member
AW: Darf ich sie lieben ?

Mit dem Kopf lässt sich eine Frage des Herzens wohl kaum beantworten.
Höre deinem Herzen zu und deinem Bauchgefühl.
Wenn es dich drängt sie persönlich kennen zu lernen, dann macht das Sinn, finde ich!

Abendsonne, ich denke deine Sicht auf deine Ehe und der Grund deiner Ablösung sind so undurchsichtig, dass selbst du sie nicht durchschaust.
Da gibt es so viele erleuchtende Varianten, die du erzählt hast.
VG
Elke
 

Niki

Well-Known Member
AW: Darf ich sie lieben ?

Hi Winternacht,

deine Erzählung hat mich sehr berührt.

Ich weiß, was ICH an deiner Stelle tun würde - nur - ob das auch dich zutrifft, kann ich noch nicht einschätzen.
Ich würde hinfahren. Weil für mich "nur die Liebe zählt".
Kann aber auch sein, dass das weniger bodenständig ist, als du dir wünscht.

Grundsätzlich höre ich aus deinen Worten, dass du sehr viel für sie empfindest - also dein Gefühl spricht eine klare Sprache, was du tun möchtest (was deine Seele tun möchte...).
Dein Verstand spricht natürlich dagegen: "Du könntest Sie verlieren; du könntest Schmerz erleiden....; blablabla....)
Grundsätzlich kann dir das in jeder anderen Beziehung auch passieren. Jeden Moment.
Zu lieben beinhaltet halt immer auch das Risiko verletzt zu werden. Das ist nun mal so. Die Frage ist, ob dein Wunsch nach Liebe zu geben und zu empfangen so groß ist, dass du bereit bist, auch verletzt zu werden?

Ich persönlich hab mich für die Liebe entschieden. Und bin auch schon des öfteren verletzt worden, doch keine Verletzung hat das Geschenk der Liebe beeinträchtigt... :)

Wenn du deinen Wunsch wahrmachst, und sie besuchst, könnte es sein, dass ihr sogar jeden Tag sehr bewusst verlebt, und somit noch glücklicher und intensiver erlebt, als es Menschen tun, denen Gesundheit ein selbstverständliches Gut ist. Weil euch bewusster als den meisten Menschen ist, dass jeder Tag kostbar ist....

Jedoch: Liebe kann auch Wunder vollbringen.... wer weiß.

Also, frag mal lediglich das Gefühl.... :)
Willst du leben (lieben) - oder willst du dich von deinem Verstand dominieren lassen ;)

Alles Liebe Winternacht, und ... SCHÖNE WEIHNACHTEN!

Niki
 

bschmiddi75

Well-Known Member
AW: Darf ich sie lieben ?

SUPER Beitrag Niki!

Im Grunde hast Du Dich ja schon entschieden,Dein Verstand wägt alles ab aber laß Dein Herz sprechen,ich glaub auch nicht daß Du es bereuen wirst!

Du würdest es vielleicht eher bereuen wenn Du s nicht auf einen Versuch hättest ankommen lassen!
Dann weißt Du nie wie alles verlaufen wäre.....


Ganz liebe Grüße und alles Gute!!!!

bschmiddi
 

Katze1

Well-Known Member
AW: Darf ich sie lieben ?

Hallo Winternacht,

2 Dinge möchte ich dir mit auf den Weg geben.

1. Es ist erwiesen, dass Liebe, Verliebtheit und eine Partnerschaft wesentlich zur Heilung beitragen.
2. Bei einem Mädchen, das ich in jungen Jahren kannte, wurde Krebs im letzten Stadium festgestellt, man gab ihr maximal 6 Monate. Sie ist nach 25 Jahren gesünder als je zuvor.

Statistiken sind als Orientierung fein, aber nicht eine Vorhersage, was wirklich passieren wird.

Laß dich davon nicht abhalten - es kommt alles ganz anders :)

Und noch ein kleiner esoterischer Ausflug: Unsere Galaxie ist 2.-strahlig. Der 2. Strahl ist Liebe und Weisheit. Das bedeutet: Liebe heilt.
 

rosirot

Member
AW: Darf ich sie lieben ?

Hallo Winternacht,

es berührt mich immer wieder, was manche Menschen erleiden bzw. erdulden müssen.

Ich würde es zulassen, denn es ist dir bewußt, dass es sehr schmerzlich werden kann, d.h., du setzt dich bereits jetzt schon damit auseinander.
Sollte es anders kommen, was ich euch von Herzen wünsche, na prima!!

Meinst du nicht, dass sich dir ansonsten irgendwann die Frage stellt - was wäre gewesen, wenn.......
Und sollte sie ins andere Land gehen hast du nicht mehr die Möglichkeit, etwas zu ändern.

Alles Liebe und jede Menge Hoffnung, Kraft und Zuversicht.
Rosirot
 
Werbung:
AW: Darf ich sie lieben ?

Meinst du nicht, dass sich dir ansonsten irgendwann die Frage stellt - was wäre gewesen, wenn.......

Wahrscheinlich schon.......

Danke euch allen für eure lieben Antworten.

Ich habe mich gestern entschieden.

Ich werde nicht zurückweichen, aus Angst vor dem was kommen mag.

Trauer und Schmerz warten ja doch an jeder Ecke und nie kann man wissen wann es einen trifft.
Auch wenn dein partner gesund ist kann sich dein Leben von jetzt auf gleich ändern.
Ich werde die Zeit genießen die uns bleiben mag.
 
Oben