Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von andi987, 14 Mai 2007.

  1. andi987

    andi987 Well-Known Member

    Werbung:
    Ich stelle mir im Moment einfach zu viele Fragen! Und ich will hier einfach mal ein paar anschreiben, vllt. findet man ja auf die Eine oder auf die Andere eine Antwort, denn Momentan ist es wirklich nicht leicht, denn dieses Ständige "denken" nervt!
    Ich glaube ich mache mir wirklich zu viele Sorgen, nur an was kann das wohl liegen?


    Hier mal ein paar meiner Fragen:
    - Was sind Gefühle?
    - Was ist Liebe?
    - Wie entstehen Gefühle bzw. warum fühlen wir überhaupt?
    - Was ist die Realität?

    Das waren jetzt mal ein paar "kleine" Fragen, aber ich hoffe/denke, dass sich einige von euch auch schon mal solche Fragen gestellt haben!
    Ich hoffe auf baldige Antwort!

    glg,
    Andreas
     
  2. Kanon

    Kanon Member

    AW: Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

    Hallo Andreas!

    Warum nervt dich das nachdenken? Meinst du wirklich, dass du dir zu viele Sorgen machst oder meinst du eher Gedanken?

    Seh es doch eher so: Wieviele Menschen laufen durch ihr Leben ohne nachzudenken? Ich könnte spontan sagen, eigentlich fast alle aus meinem Bekanntenkreis laufen durch ihr Leben ohne nachzudenken. So und du scheinst (zumindest so wie es sich in anderen Threads anhört) fast im selbem Alter zu sein wie ich. Was bedeutet, du fängst jetzt schon an über das Leben nachzudenken und hast die Möglichkeit dein Leben auch besser zu nutzen, weil du dir ja auch Gedanken gemacht hast.

    Für mich ist es eine Bereicherung, denn ich lebe auch bewusster.

    Realität ist für mich das was ich Wahrnehme. Wobei man hier sehr aufpassen muss, denn auch das Wort "Wahrnehmung" trifft es nicht genau. Wahrnehmung hängt von den eigenen Empfindungen ab, welche unterschiedlich von Person zu Person sind. Somit nimmt jeder die Wirklichkeit anders war, was die Realität wieder zu einem kaum definierbaren Begriff macht. (...)

    Ich lass es lieber, bei meinen Erklärungen steigt meistens niemand durch. Aber wahrscheinlich werden andere passende Begriffe und Wörter finden um deine Fragen besser zu beantworten.

    Alles Liebe
    Kanon
     
  3. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

    Hallo zusammen!
    Also ich "denke" eigentlich auch ständig...und manchmal frag ich mich auch:meine Güte kann ich nicht einfach mal damit aufhören?

    Nein,es geht nicht!

    Also nimmt man es an,es ist u.a. das was mich ausmacht!

    Man versucht immer negative Gedanken ins Positive zu lenken...mal klappt es,mal klappt es nicht!
    Aber es wird irgendwie nie langweilig....und ob es wirklich schadet!?

    Ja ich wäre manchmal gerne unbefangener,durch meine vielen pro und contra Gedanken steh ich mir oft selbst im Weg...
     
  4. andi987

    andi987 Well-Known Member

    AW: Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

    Jetzt würde mich nur noch interessieren, wie alt du bist *fettesgrinsen!

    Ja, damit hast du bestimmt Recht!
    Das sehe ich genauso, obwohl ich mich auch immer Ärgere, wenn ich so 16 jährige sehen, die einfach Handeln und nicht denken, dass ist so unreif!

    Aber eine Frage fällt mir auf die schnelle noch ein, eher eine Theorie:
    Ich habe mir schon mal gedacht, dass jeder Mensch jeden anderen Menschen anders sieht, also nicht von Charakter her, sondern von Aussehen, nichts großes aber vllt. Kleinigkeiten!
    Kann das sein?

    glg
     
  5. andi987

    andi987 Well-Known Member

    AW: Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

    Naja, ich sehe es nicht so, dass mir meine Gedanken im Weg wären!
    Aber ich denke mir, dass es manchmal komisch ist, weil ich einfach irgendwie auf diese Themen komme!

    Und wegen schaden, nein, dass denke ich auf keinen Fall, bei mir ist es eher anders: Immer wenn mich irgendetwas interessiert, muss ich im Internet nachschlagen, bis ich meinen Wissensdurst gestillt habe. *gg*

    glg
     
  6. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

    Ja andi du hast recht,dafür ist das internet wirklich gut.
    Nachschlagen in ALLEN Bereichen wenn man etwas wissen möchte!

    Das mit dem Aussehen...ja jerder hat Gott sei Dank einen anderen und eigenen Geschmack!
    Also hübsch und häßlich oder "geht so" ist relativ!

    Ein in meinen Augen liebenswerter Charakter läßt den Menschen auch "Schön" wirken!

    Was nützt ein hübscher Mensch
    (hübsch im Sinne von Idealbild der bzw. durch Medien und Gesellschaft!)
    wenn nicht viel dahinter steckt...
    und für sein Aussehen kann man ja nichts!

    Würde mich selbst als normalen Durchschnitt bezeichnen...aber auch das ist relativ ;-)
     
  7. andi987

    andi987 Well-Known Member

    AW: Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

    EBEN!!
    Das denke ich auch immer, denn für unser Aussehen können wir ja wirklich nichts, für unseren Charakter schon!!

    glg
     
  8. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

    Für unser Aussehen können wir sehrwohl was.
    Waschen, Haare schneiden, rasieren, saubere Kleidung anziehen....
     
  9. andi987

    andi987 Well-Known Member

    AW: Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

    Ich mein jetzt z.B.: die Augenfarbe, die Nasengröße, wie Zähnewachsen, wie Ohren wachsen!!!
    Usw.

    Klar Sauberkeit ist auf jeden Fall ein riesen großes Thema!!!!!
    Und ich weiß auch, dass ich mich immer gepflegt halte/halten werde, da das Leben so einfach viel schöner ist!

    glg
     
  10. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

    Also bei den Zähnen kann man genug machen um gepflegt zu sein. Zähne putzen, Zahnorthopädie.
    Die Augenfarbe ist vollkommen egal. Die Nasengröße Geschmackssache - jedenfalls sollten rausstehende Haare entfernt werden.
    Und Ohren kann man durch Haare verdecken - falls es gerade modern ist - jedenfalls sollten auch die Haare, vielleicht noch mit Dreck gespickt, nicht rausstehen.
     
  11. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

    wobei wir wieder beim Thema ZU VIEL DENKEN sind ;-)

    Ich werde morgen früh zerknautscht und strubbelig aussehen,aber das macht nix!

    Allen eine angenehme Nacht!:engel: :sleep3: :hamster: :kiss3:
     
  12. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

    Ich glaube, das selbst an das äussere Erscheinungsbild was Pflege betrifft, sehr unterschiedliche Ansprüche gestellt werden.
    So manche Frau geht nicht ungeschminkt zum Mülleimer und hat auch einen entsprechenden Partner, der dies schätzt und einem Anderen ist das völlig gleichgültig.
    Ich habe sehr viele männliche Kollegen und jeder hat einen anderen Stand in Sachen gepflegt sein und sonstigem äusseren Erscheinungsbild, einem fehlen sogar etliche Zähne.
    Ich habe in den vielen Jahren gelernt, dass selbst diese Äusserlichkeiten mich nicht davon abhalten Respekt und Zuneigung zu empfinden (nicht auf partnerschaftlicher Ebene), weil jeder in seiner Art etwas ganz besonderes ist.

    Mir fällt es äusserst schwer mit Menschen zusammen zu stehen oder zu sein, die wirklich schmutzig sind, also auch dem entsprechend riechen. Da kann und will ich auch nicht über meine Abneigung hinwegsehen.
    LG
    Elke
     
  13. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

    Lieber Andreas!

    Das sind bisher die interessantesten Fragen die Du hier gestellt hast - aus meiner Sicht halt.

    Nur .... *lach
    Darüber könnte ich ein BUCH als Antwort schreiben.
    Diese Fragen gehen meiner Meinung sehr tief - da tät ich jederzeit mit Dir darüber plaudern - schreiben ist mir an dem Punkt zu aufwendig.

    Aber es gäbe wirklich VIIIIIEEEEL dazu zu sagen.

    Bussale,
    Elladana

    PS.: Ich freu mich echt dass DU so offen und interessiert bist.
     
  14. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

    Da hast du recht Elke,"schmutzig" muß wirklich nicht sein!
    Körperpflege ist wichtig und trägt auch zum eigenen Wohlbefinden bei,unverständlich daß einigen Menschen das wurscht ist wenn sie "müffeln".

    Viele Männer stehen aber auch auf "Natürlichkeit",mögen gar keine "aufgebrezelten" Frauen....
    wie gesagt gut das die Geschmäcker verschieden sind,ich mag auch eher Natürlichkeit,schminke mich selten und wenn dann dezent.
    So ein drei Tage Bart bei einem Mann kann auch "sexy" sein ;-)

    Ja andi,Fragen über Fragen....in Deinem Alter hab ich mir ehrlich gesagt noch nicht soviele Gedanken gemacht...
    aber ich find s gut!
     
  15. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Denken, Denken, Denken, einfach zu viel!

    Ich habe mir in dem Alter auch sehr viele Gedanken gemacht, leider habe darüber oft das Leben vergessen. Heute habe ich Zeiten, in denen ich nachdenke aber auch große Zeiträume in denen ich mir erlaube einfach nur zu sein, zu leben, zu erleben, zu lachen und einfach blöd, zickig, wütend oder freundlich zu sein.

    Am wichtigsten finde ich, dass ich mit Menschen darüber rede, welche Gedanken ich mir mache, welche Selbstvorwürfe ggf. oder welche Zweifel ich habe. Oft lösen sich nämlich darüber viele Dinge einfach in Wohlgefallen auf.
    LG
    Elke
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden