Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

die längste scheidung die ich kenne

Dieses Thema im Forum "Trennung, Scheidung, Verlassen werden" wurde erstellt von inschi666, 30 Oktober 2009.

  1. inschi666

    inschi666 Member

    Werbung:
    Hallo
    ich habe diese Seite empfohlen bekommen. jezt bin ich neugierig was ihr zu meiner situation sagts.
    Meine Ehe und meine Scheidung und das Leben danach.

    ich habe meine erste ohrfeige bekommen als im 3 monat, mit dem 2ten kind schwanger war. die Ohrfeigen und andere Gewaltaten hörten auf als mein Sohn ca. 3 jahre alt war. Ich wollte Marc mit 2 jahren in den Kindergarten beben, damit ich arbeiten gehen kann, und endlich eigenes geld verdienen kann. Er rief beim kindergarten an das ich den platz nicht brauche, weg war er. alles bitten und betteln half nichts. richi mein Exmann wurde etwas netter. so machte ich kurse damit ich im büro arbeit bekomme. ich bekam dadurch etwas mehr selbstbewusst.

    was nicht passte war die beziehung. er wollte immer das ich ihm verehre nur hatte ich den respekt und anerkennung vor ihn schon lange verloren. er war nur glücklich wenn er mir etwas erklären konnte. wenn er mir sagen konnte wie ich was besser machen soll. egal ob er davon eine ahnung hatte oder nicht. er wollte einfach das ich das was er sagte niemanls anzweifle. Er machte mich vor seinen kollegen lächerlich. Der endgütige ausschlag für die scheidung war als wir in urlaub waren.

    Die scheidung war 2001!

    Jeder im bekanntenkreis sagte das ich eine verwöhnte frau bin und nicht weiß was leid bedeutet.
    nichts war schlimm genug was er gemacht hat weder die schläge noch die vergewaltigung noch sonst was, egal, ich bin verwöhnt keine ahnung vom wirklichen leben.
    Ich fand nach 2 jahren arbeit. soll lange lebte ich von der sozialhilfe.
    meine tochter war sehr schwierig. sie ging weg, hörte nicht wenn ich ihr sagte das sie das nicht machen kann oder soll. sie begann mit alkohol, rauchen und mit jungs ausgehen. mein sohn zog sich immer mehr mehr zurück. fernsehen und pc war seine welt.
    nur die arbeit hatte ich nicht lange, mein lieber exmann lies mich von der polizei verhaften, angeblich würde ich mich nicht um die kinder kümmern. das jugendamt stand in der tür und suchte nach spuren die nach verwahrlosung hindeuteten. in der firma wurde angerufen das ich geitig krank bin. dazu sollte ich sagen dass richi ein polizist ist.

    er lies mich in die psychatrie einweisen. danach musste ich zur kontrolle noch weitere untersuchungen über mich ergehen lassen. er lies mein konto sperren. ich bekam vom ams kein geld wegen nicht ungerechtfertigen bezugnahme. gut ich bekam es nachbezahlt aber damals musste ich 7 wochen schauen wie ich meine kinder satt bekomme.

    meine familie mutter brüder schwester waren alle auf seiner seite. er hat den einfluss ich muss klein beigeben.
    jetzt 2009 habe ich einen dicken strich gemacht. ich habe keine beziehung mehr zur familie oder sonstigen bekannten in der vergangenheit. meine kinder sind erwachsen geworden. beide gehen arbeiten und sind gesund. klingt noch immer verzweifelt aber sonst habe ich derzeit keine wirklichen glücksmomente.

    wie würdet ihr damit umgehen?
     
  2. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: die längste scheidung die ich kenne

    Servus,

    klingt ja schrecklich.

    Darf ich fragen, welcher Religion ihr angehört?
     
  3. flying dreams

    flying dreams Well-Known Member

    AW: die längste scheidung die ich kenne

    Hallo inschi,

    ein wahrer Albtraum - du hast vieles durchgemacht.

    Doch es scheint, dass du das Schlimmste hinter dir hast: Deinen Kindern geht es gut, du hast wieder Arbeit, und die Schikanen deines Ex haben (wie es scheint) aufgehört.

    Dass du nach all dem Durchgemachten keine Glücksmomente mehr hast, kann ich gut verstehen. Dennoch würde ich sagen, dass der entgültige Schlusstrich eine richtige und sehr wichtige Entscheiung war.

    Dein Problem jetzt: Du musst ein ganz neues Leben beginnen. Sicherlich ist das alles andere als leicht, aber du hast eine Chance.

    Mach das Beste draus!
    Aus deine Familie kannst du dich nicht verlassen, deine alten Bekannten sind weg.
    Suche dir neue Leute, die dich in dieser Situation unterstützen können, versuche dich auf Dinge zu konzentrieren, die dir Spaß machen, übe Hobbys aus... Baue dir ein neues Leben auf.
    Und stehe zu deiner Entscheidung - du lebst in einem freien Land, in dem die Taten deines Ex-Ehemannes strafbar sind!

    Mehr kann ich dir im Moment nicht raten, aber bestimmt werden dir auch andere hier Tipps geben.
     
  4. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: die längste scheidung die ich kenne

    Trotzdem Hallo,
    Wenn man nicht in der Situation ist, kann man das nicht sagen.
    Ich finde sehr gut, dass du jetzt einen Schnitt gemacht hast. Laß dich nicht unterkriegen. Es ist normal, dass sich die Glücksmomente noch nicht einstellen. Selbst, wenn du die dann endlich hast, kommen immer wieder Zeiten, in denen du traurig bist und nicht weißt warum. Es ist toll, dass sich deine Kinder wieder gefangen haben und auf einem guten Weg sind. Fange an dich an Kleinigkeiten zu freuen. Über das Wetter, über eine Blume, daran, dass deine Kinder gesund sind und Arbeit haben, dass du jetzt einen neuen Anfang wagst.
    Dass du es geschafft hast, dich von allen, die dir nicht gut tun zu lösen.
    Du bist auf einem guten Weg.
    Ich denke, du musst trotzdem deine Vergangenheit bearbeiten. Sonst holt sie dich irgenwann wieder ein. Oder hast du das in den letzten Jahren getan?
    Geniesse, das du Arbeit hast. Melde dich in der Volkshochschule oder in einem Sportverein an, da hast du Abwechslung und lernst neue Leute kennen.
    Und wenn dein Bauchgefühl dir sagt, dass jemand nicht gut für dich ist, dann meide den Kontakt.
    Alles Gute für dich.
    Eberesche
     
  5. inschi666

    inschi666 Member

    AW: die längste scheidung die ich kenne

    das problem das ich jetzt habe ist. das ich mein privatleben nicht in die arbeit nehmen wollte. jedoch mein nervenkostüm es nicht zulies. ich habe gegen meinem festen vorsatz etwas den kollegen erzählt. sie wissen nicht alles. aber das was sie wissen ist schon zuviel. aber gesagt ist gesagt. worte kann man nicht mehr zurücknehmen.
    ausserdem ein neues leben, einen neuen bekanntenkreis aufbauen ist verdammt schwer. zurück kann und will ich nicht. was da auf mich wartet kenne ich schon. so muss ich jetzt ein neues hobby suchen.
    hab absolut keine ahnung welches das sein wird oder soll.
     
  6. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: die längste scheidung die ich kenne

    Ja, in manchen Situationen wird man so redselig.
    Ja, es ist sehr schwer einen neuen Bekanntenkreis aufzubauen. Es dauert lange, aber ist machbar.
    Was tust du denn gerne?
    Stöber doch mal die Angebote der Familienbildungsstätten oder Volkshochschulen durch. Vielleicht erweckt ja etwas dein Interesse.
    Eberesche
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden