Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Einsam

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von feeni, 23 Mai 2016.

  1. feeni

    feeni New Member

    Werbung:
    Hallo. Ich bin Mutter von 2 Kindern,10 und 12 Jahre, lebe seit fast 8 Jahren in einer Beziehung. Mir fehlen soziale Kontakte. Ich weiß oft nichts mit mir anzufangen. Wir haben all die Jahre eine Beziehung geführt, in der wir BEIDE keine Freunde oder Bekannten brauchten. Vor allem ER hat immer gesagt : DU reichst mir! Wir brauchen keine Freunde! Ich habe dieses Leben mitgelebt und es hat mir gefallen! Durch einen plötzlichen unfreiwilligen Lebenswandel meines Partners ist heut alles anders. Er geht arbeiten, ernährt sich strickt diätbewußt und macht seit Monaten Sport,mittlerweile auch Fitnesscenter...Hört sich für Leser sicher erst mal gut an. Ihr werdet euch fragen: Wo ist mein Problem? Das kann ich euch sagen! Ich bin dabei auf der Strecke geblieben. Ich stecke immernoch in der Phase fest,in der wir keine Kontakte hatten. Kann noch nicht Vollzeit arbeiten gehn,weil Nachmittags die Kinder kommen(Tochter auch schon mittags) und ich mich jetzt in meinem Leben manchmal so dermaßen langweile. Mein Partner hat immer vorgegeben und ich bin gefolgt. Jetzt bin ich oft allein zu Hause, ER bringt Arbeitskollegen mit und erzählt was er so alles erlebt. Ich würde auch so gern unter Leute, arbeiten gehen und Freunde finden. Also: Er hat sein Lebensstil geändert und ich hänge hinterher. Er liebt mich nach wie vor über alles, ich ihn auch...aber ich bin oft unglücklich mit meiner Lebenssituation und manchmal sogar depressiv. Wie schön wäre es jetzt eine Freundin zu haben,mit der ich mich austauschen könnte und mal rauskäme aus diesem Trott...Ich suche hier Menschen,die sich auch mal einsam fühlen,schlecht Anschluss finden und diese Art von Beziehung vielleicht kennen....
     
  2. Tina1962

    Tina1962 New Member

    Halloechen, nun bei mir ist es aehnlich in meiner Ehe gelaufen, aber ich war dabei nicht sehr gluecklich, erstens, weil ich in Algerien lebe, ( das Land war mir nicht fremd, da mein Vater Algerier ist und wir oefters in den Ferien hier waren),...aber die Sitten, Gebrauchen usw... waren mir fremd.
    Nun, dazu wollte er nicht, dass ich Freunde habe, hier lebt man zwar sehr Familiengebunden, aber man braucht doch auch einmal eine gute Freundin zum Anvertrauen,usw...
    Und wenn ich mal eine Nachbarin ins Haus bat und wir uns etwas unterhalten, fing er an mich zu stoeren, in dem er mich andauernd rief, mit dem Vorwand etwas nicht zu finden, ich soll ihm beim Suchen helfen...usw...
    Aber da ich einen Dickkopf hatte und in meiner Heimat in der Jugend vièle liebe Freunde hatte, hielt ich einigermassen den Kontakt aufrecht so gut ich konnte.
    Dazu nervten mich auch diese Eifersuchtsszenen, dass ich der Freundin mehr Zeit und Aufmerksamkeit schenke wuerde als ihm...
    Ich war die Jahre total ungluecklich und geriet in eine tiefe lange Dépression.
    Dann ,voriges Jahr, meldete mich meine Tochter bei einer Internet seite zum Kennen lernen, chatten,usw an. Zuerst zoegerte ich, aber dann fasste ich den Mut mich nicht nur mit Frauen sondern auch mit Maennern zu unterhalten...
    Ich muss sagen, es tut mir gut, habe dadurch eine liebe Freundin kennen gelernt, wir schreiben und sehen uns fast jeden Tag, durchs Internet .
    Nun ich moechte dir raten, doch vielleicht auf diverses Links mal nach Freunden zu schauen...da du ja, so wie ich es verstanden habe, nicht viel raus gehen kannst....
    Ich wuensche dir noch alles Gute...lg
     
  3. martin040

    martin040 Well-Known Member

    Liebe feeni

    Für Männer ergibt sich ein Freundeskreis aus dem Beruf oder vor allem aus Hobbys.
    Diese sind oft seltsam, wenn sie irgendwelche Figürchen sammeln oder etwa mit der elektrischen Modellbahn „spielen“.
    Aber diese Aktivitäten führen den Mann auch „nach draußen“. Er trifft sich genau mit jenen die sein Hobby teilen.

    Und genau so ein Hobby braucht auch die Frau. Klar, ihre Zeit ist leider sehr knapp beschränkt aber ihre Multi- Taskingfähigkeit ist ja sprichwörtlich.

    Ein Beispiel, das Hobby fotografieren. Es gibt im Netz viele Seiten wo Bilder eingestellt werden können
    und die schönsten davon machen Frauen.

    Was meine ich damit. Ein Hobby führt in der Regel immer nach draußen und weil der Mann üblicherweise die Hobbys seiner Frau positiv sieht, ist der Weg eigentlich vorgezeichnet.

    Es gibt noch vieles andere mehr und auch genug Interessensgruppen (im Netz oder auch sonst) .
    Also, - sondieren, - auswählen, - Kinder und Mann auch dafür begeistern und schon geht es auch zu den sozialen Kontakten.

    Klar, kann es sein, dass ich dies als Mann zu einfach sehe.
    Aber ich bin viele, viele Jahre verheiratet und ich kenn alte und neue Wünsche meiner Frau und
    jene dreier Schwiegertöchter. Und alle vier haben die gleichen Wünsche wie du.

    Ich wünsche Dir alles Gute
    und einen schönen und gangbaren Weg
    in Richtung „Sozialer Kontakte“
    lg martin040
     
    Michael89 gefällt das.
  4. Seschat

    Seschat Guest

    Liebe Feeni ;)

    Dem ersten Schritt aus der Einsamkeit hast du ja schon gemacht.

    Du hast es benannt und du will was ändern.

    So wie du und dein Partner, sind einige, exklusiv / unter sich sei - in die Einsamkeit gerutscht.

    Ihr glaubtet, niemand anderen zu ´brauchen´, genügsam eure Liebe leben. Meist vergieß man, dass der Partner nicht alle Bedürfnisse erfüllen kann. Unterschiedliche Temperamente oder Interessen können sich auftun. Dann ist derjenige der nach Draußen geht, in Kontakt mit der Welt und hat da Ansprache und Erfolge.

    Dann kommt meist der Zeitpunkt, dass sich was ändert, so wie du es schildest.

    Beim nächsten Schritt kann passieren, dass die Kinder flügge werden und sich der ständigen Obhut der Mutter entziehen.

    Sorge jetzt für dich. Fange an deine sozialen Kontakte regelrecht zu planen.

    Da gibt es einige Möglichkeiten. Ein Hobby, ein Ehrenamt, eine Tätigkeit außer Haus, und wenn nur für ein paar Stunden ist, geben dir Freiräume und suche Kontakte zu Menschen. Wenn du Glück hast, sind darunter auch solche Menschen mit denen du mehr unternehmen möchtest. Wenn du dir deine Kontaktfreude erhältst und neugierige auf Menschen bist, dann sollte es dir leicht gelingen, etwas aufzubauen. Es ist auch gut, etwas unabhängig von der Familie zu machen - ganz für dich.

    Es braucht nur etwas Mut, raus aus der Lethargie und einen guten Plan.


    Viele Erfolg und liebe Grüße
    Seschat
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24 Mai 2016

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden