Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

er hat mich über 8 Monate betrogen und belogen...

Dieses Thema im Forum "Untreue, Fremdgehen,Seitensprung,Dreiecksbeziehung" wurde erstellt von KimberlyClark, 8 Mai 2014.

  1. KimberlyClark

    KimberlyClark Member

    Werbung:
    Hallo,
    normalerweise bin ich nicht der Typ, der etwas in Foren schreibt, nur jetzt ist es bei mir soweit, dass ich nicht mehr weiterweiß und dass ich nicht wirklich mit meinen Freunden darüber reden kann. Mein Partner, wir waren vier Jahre zusammen, hat mich fast das ganze letzte Jahr belogen und betrogen. Ich habe Anfang des Sommers mein Studium abgeschlossen und bin danach sehr in der Luft gehangen, hab nicht genau gewusst, wie und wo es weitergehen soll. Auch die Tatsache, dass ich eine Zeitlang nicht gearbeitet habe, hat mich fertig gemacht. Auf alle Fälle hatte ich den zuerst sehr viel Stress mit meiner Diplomarbeit, da hat er begonnen sich mit einer anderen Frau zu treffen. Sie sind immer wieder miteinander laufen gegangen und ich hatte kein gutes Gefühl dabei. Ich habe ihn gebeten, damit aufzuhören, weil ich es nicht wollte. Er hat mir ein schlechtes Gewissen eingeredet. Nach einiger Zeit habe ich dann eher durch Zufall Nachrichten von ihr entdeckt, die eigentlich mehr als eindeutig waren. Im Affekt habe ich ihn sofort damit konfrontiert und ihn hinausgeschmissen. Ich war am Boden zerstört, er hat mir gesagt, dass sie sich lediglich einmal geküsst haben und dass er nur mich will. Daraufhin habe ich ihm verziehen, ihn aber gebeten, alle Daten von ihr zu löschen. Wir haben es dann nocheinmal probiert, eine Zeitlang ist es gut gegangen, dann wieder nicht mehr so gut. Aber wir haben nach wie vor viel geredet und ich habe versucht ihm den Freiraum zu geben, den er braucht und ich versuchte ihm zu vertrauen. Im März hat er mir dann gesagt, dass er sich so leer fühlt, dass er nicht weiß, wie es weitergehen soll und dass er nicht mehr weiß, ob er mich noch liebt. Ich wollte das ganze beenden, hab ich gebeten zu gehen und er hat gemeint, dass er nicht so weit ist, er hätte momentan Probleme und er will sich nicht von mir trennen. Ich solle ihm Zeit geben. So naiv, wie ich war, habe ich das auch gemacht. Bis gestern. Gestern habe ich bemerkt, dass er die ganze Zeit SMS schreibt und er hat am Samstag in der Nacht einen Anruf bekommen, was auch komisch war, aber er hat geleugnet, dass da jemand anderes ist. Er hat mir ins Gesicht gesagt, dass er mich nicht hintergeht, dass ich ihm vertrauen soll, sogar, dass ich paranoid bin. Blöderweise bin ich dann doch draufgekommen, dass er genau mit dieser Frau vom Sommer nach wie vor Kontakt hat, dass er mit ihr geschlafen hat, während ich auf Dienstreise war. Angeblich hatte er über einen gewissen Zeitraum keinen Kontakt bin ihr, aber ER hat dann denKontakt wieder gesucht. Und er hat mir gestern gesagt, dass er überlegt eine Beziehung mit ihr einzugehen, ich habe ihr die ganze Wahrheit geschrieben... Jetzt meldet sie sich angeblich nicht mehr bei ihm... Und er zieht gerade aus unserer Wohnung aus.
    ich weiß auch nicht so recht, was mit mir los ist. Ich liebe ihn immer noch und ich denke, ich würde ihm verzeihen, wenn er mir versichern würde, dass er nur mich liebt... Aber er hat mir ins Gesicht gesagt, dass er nicht weiß, wen von uns beiden er lieber hat...
    was soll ich nur machen?
    Und sorry, dass das alles so lang geworden ist...
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo,

    kein Problem wegen der Länge des Posts, lediglich ein paar Absätze könntest du einbauen:).

    Also, dein Freund hat sich in einer, für dich schwierigen Zeit, mit einer anderen Frau getroffen. Nachdem du ihm gesagt hast, das nicht zu akzeptieren, meinte er, er bräuchte mehr Freiraum für sich.

    Ihr habt euch irgendwann getrennt. Er ist ausgezogen. Du hast dich überreden lassen die Geschichte doch noch nicht zu beenden, weil er dir gesagt hat, dass er nur dich liebt. Die andere Frau habe er lediglich einmal geküsst.

    Nach einer Weile hast du herausgefunden, dass dein Freund den Kontakt zu der anderen Frau nicht abgebrochen hat. Du hast ihm wieder verziehen.

    Dann hat dein Freund plötzlich doch festgestellt, dass er nicht genau wüsste, wen von euch er lieber hätte. Wie du festgestellt hast, hat er mit der Anderen geschlafen, während du auf Dienstreise warst.

    Du hast der Anderen die Wahrheit(?) geschrieben. Sie meldet sich nicht mehr bei ihm - und er zieht bei dir aus.

    Du würdest ihm aber gerne noch einmal verzeihen, wenn er dir nur versichern würde, dass er dich liebt.

    Das ist (in Kürze) deine Geschichte. Falls ich etwas falsch gelesen habe, bitte korrigiere mich.

    Jetzt schreibe ich dir kurz umrissen, was ich, sozusagen, hinter deinem Post lese:

    Dein Freund hat einer Frau kennengelernt, mit der er sich trifft. Du bist, verständlicherweise, nicht damit einverstanden, weil du schon richtig vermutest, dass hinter diesen Treffen mehr steckt, als lediglich das Laufen.

    Er möchte mehr Freiraum für sich. Dabei hat er bereits so viel Freiraum, dass er sich mit einer Anderen trifft, die er ja auch küsst. Das ist viel Freiraum, finde ich.

    Weil er aber nicht bei dir ausziehen will, um sich eine andere Wohnung zu suchen, erzählt er dir, dass er nur dich liebt. Er will bei bei dir bleiben. Die Andere trifft er noch. Er betrügt dich weiterhin.

    Anscheinend ist dein Freund nicht der Typ, der gerne klare Verhältnisse schafft (Feigheit?), daher wartet er ab, bis du das für ihn übernimmst und der anderen Frau die Wahrheit schreibst.

    Jetzt zieht er bei dir aus - und wahrscheinlich bei ihr ein. Auch wenn er dir erzählt keinen Kontakt mehr zu ihr zu haben, weil er keine Szene forcieren will bei dir. Ist ja auch viel bequemer.

    Und nun frage dich doch mal, warum du so einen Typen gerne wiederhaben möchtest.

    Es kann gut sein, dass er dir irgendwann wieder sagt, wie sehr er dich liebt. Nämlich dann, wenn er wieder eine Unterkunft benötigt.

    So stellt sich die Geschichte für mich da.
     
    Spätzin und Bubble gefällt das.
  3. KimberlyClark

    KimberlyClark Member

    Hallo Clara,

    Erstmal danke für deine Antwort und die Zusammenfassung meiner Geschichte.

    Ja, du hast es auf den Punkt getroffen... Wahrscheinlich lügt er mich jetzt auch noch an und ist bei ihr, statt, wie er sagt, bei seinen Eltern.
    Mein Problem ist, dass ich sein verhalten nicht verstehen kann. Wie kann man so dreist sein und einen Menschen, mit dem man eine schöne zeit verbringt so belügen????
    Ich verstehe auch nicht, wie er nachdem er bei ihr war, zu mir hat kommen können... Unsere Beziehung war extrem gut, natürlich hätten wir Hochs und Tiefs und in der zeit, in der es mir nicht so gut gegangen ist, war es schwer...

    Ich liebe ihn leider noch immer, auch wenn ich ihm nie mehr Vertrauen kann... Und scheinbar kann ich auch nicht loslassen... Noch nicht! Ich möchte einfach aufwachen...

    Lg
     
  4. KimberlyClark

    KimberlyClark Member

    Noch etwas - ich kenne die andere und sie kennt mich! Sie wusste, dass wir zusammen sind... Diese Charakterlosigkeit macht mich auch fertig...
     
  5. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Eigentlich bist du doch schon aufgewacht, Kimberly!

    Du hättest nur bei deiner Meinung bleiben sollen. Dann würdest du jetzt wahrscheinlich gar nicht mehr an ihn denken - höchstens angewidert.

    Mache dir bitte nichts vor, du dachtest, deine Beziehung sei extrem gut. Vielleicht war sie das früher einmal. Aber zum Schluss war sie das wohl nicht mehr, warum sonst die andere Frau?

    Wenn du wissen willst, warum dein Ex-Freund so mies zu dir war, frag mal seine Eltern. Das ist oft (neben der Charakter -) auch eine Erziehungsfrage. Wahrscheinlich ging er schon in seiner Kinderzeit den bequemst möglichen Weg.

    Natürlich verstehe ich, dass du enttäuscht bist. Eine Liebe erlischt nicht so einfach. Es dauert bis du darüber hinweg bist. Aber irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft wirst du erkennen, dass bei dir die Enttäuschung und der Verrat überwog. Und du wirst dich fragen, wieso du dich nicht sofort für die Trennung entschieden hast.

    Denn eines musst du wissen: wenn du ihn wiederbekommst, bekommst du das volle Paket. D. h. du wirst ständig daran denken, dass er dich wieder betrügen und hintergehen könnte. Kannst du damit umgehen und ihn wieder vertrauen? Denn ohne Vertrauen funktioniert das nicht.
     
    Spätzin und Bubble gefällt das.
  6. Bubble

    Bubble Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo KimberlyClark!

    Bei meiner Schwester war das irgendwie das selbe Schema ...

    Sie macht eine Fortbildung -> er geht fremd. Sie waren dann für ein Jahr auseinander und dann doch wieder zusammen - das mit der anderen Frau klappte wohl nicht so gut.

    Jetzt, acht Jahre später, meine Schwester macht eine weitere Ausbildung und er geht wieder fremd. Dieses mal haben sie aber ein gemeinsames Kind und Haus im Gepäck.

    Eine Psychologin (bekannte meiner Mutter) hört wohl öfters von diesem Typus Mann. Sie vermutet als Grund, dass er jemanden braucht den er beschützen kann, der ihn bewundert und zu ihm aufsieht.
    Vielleicht bist du auch zu stark und erfolgreich, verfolgst und erreichst deine Ziele, gräbst ihm damit das Wasser ab!? Wer weiß ...

    Wenn ich mir die Geschichte meiner Schwester anschaue kann ich dir nur den Tipp geben die Finger von weiteren Versuchen zu lassen.
    Jeder hat es verdient mehr als nur die zweite Geige zu sein! Dass er sich irgendwann mal ändert ist vermutlich auch eher unwahrscheinlich.

    Das Gefühl der Liebe ist meiner Meinung nach eine Art "Phantomschmerz", weil dir der Verlust nun richtig bewusst wird. Das vergeht aber recht schnell wieder :)

    Viele Grüße
    Sebastian
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Mai 2014
    Spätzin und Clara Clayton gefällt das.
  7. KimberlyClark

    KimberlyClark Member

    Hallo Sebastian,

    danke für deine Antwort. Der Satz:
    "Eine Psychologin (bekannte meiner Mutter) hört wohl öfters von diesem Typus Mann. Sie vermutet als Grund, dass er jemanden braucht den er beschützen kann, der ihn bewundert und zu ihm aufsieht.
    Vielleicht bist du auch zu stark und erfolgreich, verfolgst und erreichst deine Ziele, gräbst ihm damit das Wasser ab!? Wer weiß ..." hat mich gerade irgendwie zum Lächeln gebracht. Nicht nur einmal habe ich das Gefühl gehabt "zu stark" für ihn zu sein und im Streit habe ich manchmal zu ihm gesagt, dass ich glaube, er braucht eine Frau, die zu ihm aufsieht, die ihn bewundert.

    Vielleicht braucht er das auch. Und ja, du hast recht, wie auch Clara, ich sollte die Finger von ihm lassen, sollte das ganze beenden und einfach neu starten. Ich habe das alles auch nicht verdient, niemand hat so etwas. Und Gott sei Dank, habe ich auch manchmal "klare" Momenten, in denen mir das bewusst ist.

    Und dann denke ich mir wieder, wir waren so gut miteinander, wir hatten so viel Spaß und eine wirklich schöne Zeit. Und in diesen Momente, trauere ich dem Ganzen nach. Wenn ich die Geschichte deiner Schwester lese (danke, dass du sie mit mir geteilt hast) sehe ich meine (wahrscheinliche) Zukunft, sollte ich mir doch wieder überlegen, ihn zurück zu nehmen.
    Das wird aber nicht passieren, schon allein weil ich denke, dass er fast froh ist, dass er mich "los" hat.

    Ich glaube, ich werde noch ein letztes Gespräch mit ihm führen, ich möchte ihn noch ein letztes mal sehen und dann werde ich den Kontakt mit ihm abbrechen. Leider hat er noch Sachen von sich bei mir in der Wohnung, aber das heißt ja nicht unbedingt, dass ich Kontakt mit ihm haben muss.

    Danke an euch für die liebe Unterstützung. Dadurch, dass ich das alles niederschreibe, fällt es mir leichter klarer zu denken und nicht die guten Zeiten, die wir mal hatten hoch zu stilisieren. Und Clara, du hast recht, wahrscheinlich war das letzte Jahr wirklich nicht mehr gut, wenn es so gewesen wäre, dann wäre er nicht zu ihr gefahren. Die letzten Wochen, die wir miteinander hatte, bis Samstag, waren super. Das wirklich, wir haben sehr viel miteinander geredet, hatten sehr viel Spaß - nur jetzt weiß ich leider auch, dass unsere Gespräche eine Lüge waren.

    LG Kimberly
     
    Bubble gefällt das.
  8. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Alles Gute für dich, liebe Kimberly!

    Auf das letzte Gespräch mit ihm würde ich zwar verzichten, doch du wirst selber wissen, was richtig ist. Und für seine Sachen kannst du ihm einen Termin stellen, dann kann er sie abholen, ansonsten gibt es ja noch den Sperrmüll für sowas...;)

    Anscheinend rechnet er damit, dass du ihn wieder aufnimmst, wenn es mit der Neuen nicht klappt. Sonst hätte er seinen Kram gleich komplett mitgenommen.

    Spiel dieses Spiel nicht mit und zeige ihm wo die Grenze ist.
     
    Bubble und Spätzin gefällt das.
  9. KimberlyClark

    KimberlyClark Member

    Hallo,
    noch ein letztes Update von mir, ich habe bereits mit ihm gesprochen. In meiner Verzweiflung habe ich vergessen, dass ich ihm sage, dass ich daheim bin und er wollte Sachen holen... Somit habe ich ihn nicht einmal mehr um das Gespräch bitten müssen ;)

    Es geht mir nach dem Gespräch wirklich gut - nicht weil ich nun Hoffnung habe, dass wir wieder zueinander finden, sondern weil mir schlagartig klar geworden ist, dass er nicht meine Zukunft ist. Ich möchte diese nicht mit einem Mann verbringen, der mich weder respektiert noch liebt. Und ich möchte einen starken Mann an meiner Seite haben und niemanden, der so feig ist, dass er bis zum bitteren Ende lügen muss. Und irgendwann werde ich so eine Person auch finden!

    Er hat mich wirklich enttäuscht und ich habe durch das Gespräch erst bemerkt wie sehr. Es hat mir gut getan ihn zu sehen - ein aller letztes Mal. Wir haben vereinbart, dass wir keinen Kontakt mehr haben, dass er innerhalb der nächsten Woche, wenn ich in der Arbeit bin, die Wohnung ausräumt und das wars dann und ich kann die Dinge für mich ordnen und mir klar werden, was ich wirklich will :)

    Danke euch für eure Unterstützung, es hat mir wirklich geholfen mir all das von der Seele zu schreiben!
    Bis bald! Alles Liebe
     
    Walter, Bubble und Clara Clayton gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden