Eure unparteiische Meinung bitte

Mercedes

New Member
Ok ich bin hier jetzt seit ca. 5 Minuten regiestriert und brauche schon eure Hilfe. Es geht um meinen Exfreund. Die Geschichte in Kurzfassung:

Als ich ihn kennenlernte, hatte ich nie im Leben daran gedacht, das ich mich jemals auf eine Beziehung mit ihm einlassen könnte, da er 10 Jahre älter ist als ich. Nun ja Zeit und Gefühle haben das verändert und ca. 3 Monate nach unserem kennenlernen, waren wir ein Paar. ( Ich lernte ihn übrigens in einem Verein kennen). Schon am Anfang unserer Beziehung gab es ein paar kleine Probleme, die aber leicht zu "übersehen" waren:

1.) Er war noch nicht ganz von seiner Frau geschieden
2.) Seine Noch-Frau ist im selben Verein
3.) Er hat mit ihr 2 Kinder
4.) Ich musste Punkt 1-3 meinen Eltern, bei denen ich noch lebe klar machen ( problematisch wenn man die älteste tochter ist und daddys kleine prinzessin...)

Aber gut die Probleme waren nicht so groß wie ich anfangs dachte und auch meine Eltern nahmen die Nachricht erstaunlich positiv auf. Als wir dann ca. 1 Monat ein paar waren, und er meine ganze Vergangenheit (zumindest dioe schlimmen Dinge) von mir wusste, wollte auch er eine Beichte ablegen und erklärte mir, das er sich dazu entschieden habe sich einer Vasektomie zu unterziehen (und bei Gott ich bin definitiv zu jung um mir über das Gedanken zu machen).

Tja zu jung oder auch nicht, ich trennte mich aus diesem Grund von ihm, da ich unbedingt Kinder bekommen möchte. Wir sehen uns weiterhin im Verein, und pflegen einen lockeren Kontakt, wie Leute, die sich nicht wirklich kennen. Gut, war zu erwarten. Mein Problem ist jetzt folgendes (eigentlich mehr als eines):

1.) Wie entliebe ich mich?
2.) Ist es wirklich egoistisch von mir, mich aus diesem Grund zu trennen?
3.) Es besteht die Wahrscheinlichkeit, das ich trotz Safer Sex schwanger sein könnte (bekomme die Ergebnisse am 2. April)


So was haltet ihr davon? Ich brauche ein paar ehrliche Meinungen, mit denen ich mich ausseinandersetzten kann um endlich wieder klar denken zu können...

lg, Mercedes
 
Werbung:

ELLA

Well-Known Member
AW: Eure unparteiische Meinung bitte

Servus Mercedes,

und herzlich willkommen bei uns!

Meine ehrliche Meinung...

ich sags mal so: wenn du mit einem Mann eine Beziehung eingehst, ihr liebt Euch und versucht Kinder zu bekommen, aber es geht net... trennst du dich dann auch von ihm?

Versuch bitte auch ihn zu verstehen!
Er hat bereits zwei Kinder, für die er nun auch in Zukunft aufkommen " darf"

Ich kann seine Einstellung mehr wie verstehen!

Aber auch dein Wunsch, Kinder zu bekommen, ist verständlich!

Ich bin selber Mutti zweier Kinder, geschieden und lebe in einer neuen Partnerschaft.
Wir sind uns allerdings einig, das es schön wäre, ein weiteres Kind zu bekommen....

Versuche es für erst für Dich abzuwägen,
lass aber seine Meinung net außen vor.... wenn dir wirklich an ihm etwas liegt, werdet ihr sicherlich auf einen Nenner kommen.

So, und nun muss ich weiter packen, gleich gehts mit Sack und Pack und Kind und Hund auf URRRLAUUUUB!!!!*freu
 
G

Gwendolyn

Guest
AW: Eure unparteiische Meinung bitte

Hallo Mercedes,

entlieben... hm, wenn ich das wüsste, wäre ich reich... :D

Ich glaube nicht dass es egoistisch von dir ist, dich "wegen sowas" von ihm zu trennen. Ihr habt gegenteilige Vorstellungen von euren Lebensentwürfen, sowas kann meiner Meinung nach auf Dauer nicht gutgehen, ohne dass sich einer oder beide verbiegen.

Manchmal passt das Leben einfach nicht zusammen, trotz Liebe. In einer anderen Zeit, an einem anderen Ort...
 

Hortensie

Well-Known Member
AW: Eure unparteiische Meinung bitte

Hallo Mercedes,
zu Punkt 1.) keine Ahnung, ich denke das braucht Zeit
zu Punkt 2.)ich finde es auch okay. Es hört sich für andere vielleicht egoistisch an, aber es ist dein Leben. Du möchtest Kinder - er nicht. Logische Konsequenz - Trennung. Das fällt vielen soooo schwer.
Wenn du dich nicht trennst, mag es vielleicht lange, sehr lange gut gehen, doch wenn du älter bist ärgerst du dich irgendwann. Es ist besser so, für beide Seiten. Meine Meinung.
zu Punkt 3.)öhm, dann soll es wohl so sein ...schwierig, wenn es so wäre..., warte erst einmal das Ergebnis ab.
Eberesche
 

Johanne

Well-Known Member
AW: Eure unparteiische Meinung bitte

Hallo Mercredes.

Bei euch beiden ist durch die Altersdifferenz die Familienplanung unterschiedlich gewichtet.

Seine ist bereits abgeschlossen, deine steht dir noch bevor.

Ihr steht an unterschiedlicher Lebensabschnitten in eurem Leben.

Aus persönlicher Erfahrung sage ich dir, als junge Frau neigt man sehr schnell dazu sich der Lebensplanung eines älteren Mannes anzupassen.

Wenn du dir einen Partner wünscht, bei dem Familienplanung erwünscht ist, dann ist das eben so.

Mach nicht den Fehler und bleib bei einem Mann hängen, mit dem dieses Thema Kinder, Heiraten, Familie von vornherein ausgeschlossen ist, wenn das bei dir zu deiner Zukunft gehört.

Mein Tipp zum Entlieben: andere Leute kennen lernen, mit anderen Männer ausgehen.
 

Ludmilla

Well-Known Member
AW: Eure unparteiische Meinung bitte

und, bist schwanger ?
ich find das echt stark von dir, dass du dich getrennt hast.
wie du dich entliebst ? tritt aus dem verein aus und halt dich von ihm fern ! aus den augen aus dem sinn.
dann such dir ein neues hobby, am besten ein männerlastiges.
 
Werbung:

Mercedes

New Member
AW: Eure unparteiische Meinung bitte

hey... nein gott sei dank nicht schwanger...

nuees hobby ? schlechte idee ich mag meinen verein.... ^^... momentan versuchen wir uns innerhalb des vereins aus dem weg zu gehen, was eigentlich auch ganz gut funktioniert (btw das ist das männerlastigste hobby das ich kenne)...

neue leute kennenlernen ist ein verdammt guter tipp, den ich gerne beherzige... es hilft wirklich (beide dates waren zwar schwach aber ablenkend )


ich glaube ich habe in dieser situation einfach überreagiert, da ich wirklich nicht mehr wusste was machen.... ich danke euch allen für eure ratschläge hoffe aber dennoch diese demnächst nicht zu benötigen

glg mercedes
 
Oben