Familäre Verbindung trennen?

Werbung:

Lynx

Active Member
Hallo Firstlevel!
Glaubst du es gibt ein Patentrezept wie man sich von Eltern trennt.
Was bedeutet eigentlich Trennung für dich?
Lynx
 

timmi

Well-Known Member
Hallo,
jedenfall sollte man damit nicht zu lange warten. Sonst schleifen sich Sachen ein, die nur schwer zu ändern sind.
Du veränderst Dein Verhalten, dann müssen sie auch. Du musst Dir Deiner Rechte und Ansprüche und möglicher realer beidseitiger Verpflichtungen klar werden und dann Grenzen setzen. Dazu hast Du das Recht! Für mich kam diese Erkenntnis leider etwas spät.

Freundliche Grüße
Andrea
 

chiwa

New Member
Hallo,
mir stellt sich eher die Frage nach den Hintergründen, warum du dich von einem Familienmitglied trennen bzw. loslösen möchtest.
 

Aniere

Member
Ja hier liegt der große Unterschied - Trennen oder Loslösen -
Wie gesagt wie deutet man was und wie lebt man etwas, von seinen Wurzeln kann man sich nicht wirklich trennen im Sinne von abschneiden oder nicht mehr da sein.
Aniere
 
hi,
danke für eure worte.
ich hoffe wenn es recht ist, umschreibe ich die thematik einfach. im prinzip geht es darum das ich meinen eigenen weg finden möchte, und nicht länger unter den kontrollstruktur dieses familienmitgliedes (mutter) stehen möchte. da sie absolut nicht bereit ist loszulassen, da sie durch meine enrgie lebt (kontrolldrama) kann nur ich etwas in meiner ansicht nach dran ändern. durch kontaktabbruch ist und bleibt nach wie vor die verbindung in einer welt bestehen, welche ich gerne auch trennen möchte, da ich dieses leid nach wie vor spüre. leid aus ihrer richtung. daher auch trennen und nicht lösen.
 

ElisabethK

Active Member
Ich würd mal bei dir nachschauen. Deine Mutter spiegelt dir ja auch nur was wider, mit ihren Kontrollmechanismen. Wenn du das erkannt und angenommen hast, wird sich auch im Umgang mit deiner Mutter einiges verändern.
Trennung ist nie eine Lösung.
 

Aniere

Member
Wenn du erst aus dem Kontakt gegangen bist wird es schwer wieder einen herzustellen. Und auch ohne Kontakt beschäftigen dich alle vorgefallenen Sachen (vielleicht), noch ein Leben lang. Ich glaube jeder Mensch möchte im Einklang mit seinen Eltern leben. Und wenn du dir z. B. auch die Beiträge über das Familienstellen anschaust, so wirst du eine Idee bekommen wie wichtig unsere Wurzeln sind, und welche Chance sich hier euch beiden bietet, nämlich dir und deiner Mutter.
Loslassen heißt das Zauberwort und das ist so schwer.
Aniere
 
E

evy52

Guest
Verbindung....

firstlevel

hi,

danke für eure worte.
ich hoffe wenn es recht ist, umschreibe ich die thematik einfach. im prinzip geht es darum das ich meinen eigenen weg finden möchte, und nicht länger unter den kontrollstruktur dieses familienmitgliedes (mutter) stehen möchte. da sie absolut nicht bereit ist loszulassen, da sie durch meine enrgie lebt (kontrolldrama) kann nur ich etwas in meiner ansicht nach dran ändern. durch kontaktabbruch ist und bleibt nach wie vor die verbindung in einer welt bestehen, welche ich gerne auch trennen möchte, da ich dieses leid nach wie vor spüre. leid aus ihrer richtung.
daher auch trennen und nicht lösen
...und wie willst du das machen - dich von deinem eigen Fleisch und Blut zu trennen? Du kannst dich von einer(m) Partner, Geliebten, Freund(in) trennen, aber nicht von Mutter, Vater oder Geschwistern!
Bestenfalls den Kontakt abbrechen.....abertrennen? Niemals!
Eimal hast du doch auch deiner Mutter Energie abgezogen und tust es noch(hilfloses, armes Ich - und jetzt - der(die) Unnahbare), so ist es doch nur recht und billig, ihr etwas davon zurückzugeben, meinst du nicht?
evy
 

Hortensie

Well-Known Member
Hi firstlevel,
ich denke komplett trennen wäre nicht gut, weil eine Verbindung wird immer bleiben.
Akzeptieren - zu sich stehen, das wäre hier der richtige Weg. Du lässt dich anscheinend kontrollieren. Gewinne erst einmal etwas Abstand und betrachte die Sache von draussen - notfalls auch durch räumliche Trennung, wenn es dir guttut auch durch Kontaktabbruch. Wobei das für kurze Zeit vielleicht sinnvoll wäre. Die Verbindung zu einer Mutter, kann man nicht so einfach abschütteln.
Warum kontrolliert sie? Wohnst du zuhause? Warum gibst du ihr die Macht, dich zu kontrollieren? Hast du ein schlechtes Gewissen? Was traust du ihr nicht zu?
LG Tarot
 
Eimal hast du doch auch deiner Mutter Energie abgezogen und tust es noch(hilfloses, armes Ich - und jetzt - der(die) Unnahbare), so ist es doch nur recht und billig, ihr etwas davon zurückzugeben, meinst du nicht?

aus einer neutralen sicht gebe ich dir durchaus recht. aber auch dieses hat nicht sichtbare grenzen, welche nicht überschritten werden sollten.
 
Werbung:
Oben