Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Freundschaften pflegen, aber nur immer von sich aus?

Dieses Thema im Forum "Freundschaft, Freunde finden,Probleme mit Freunden" wurde erstellt von catie, 13 März 2008.

  1. catie

    catie Well-Known Member

    Werbung:
    Hey ihr,
    ich muss leider etwas ausholen damit ihr meine sachlage versteht.
    Also meine beste Freundin Mel und ihre Cousine Mo(Melanie und Monique) lernte ich 2003 in meiner Lehre kennen. Wir waren zusammen in einer Klasse. Da es eine überbetriebliche Lehre war, haben wir zusammen die Berufschule UND die Arbeit zusammen verbracht. Zu dem zeitpunkt haben wir leider 76 km auseinander gewohnt und konnten uns nur selten nach der Arbeit sehen. Mel ist für mich deshalb meine beste freudin weil ich mich sehr gut mit ihr verstehe und sie mir in meine Depresiven Phase geholfen hat. Ich war vorher schüchtern und dank ihr und Mo habe ich gelernt aus mir heraus zukommen. naja seit einem halben jahr wohne ich in Berlin und nur noch 8 km von den beiden entfernt. Wir haben zusammen übringens Maler und Lackierer gelernt und diesen beruf üben sie heute aus. Nun, ihr cheff, bei dem sie in der Lehrzeit immer ihr Praktikum gemacht heben hat sie eingestellt, aber für(finde ich) viel zu wenig geld. Die gehen für 400euro Burtto 6 Tage die woche arbeiten. oft mals mehr als 8 Stunden am Tag. Die Arbeit nimmt sie voll ein aber das versteh ich auch und nebenher arbeiten sie unterm tisch bei verwanndten.

    So das zu der Geschichte. Mein Problem ist jetzt das seit einigen Monaten, seitdem ich nach berlin gezogen bin(halbe Jahr) hapert es an der Freundschaft. Wir haben uns in dem halben jahr erst 2 mal gesehen. Was ich gar nicht mal so schmlimm finde. Ich finds schlimm das sie die arbeit immr als ausrede betuzt egal ob ich nen brief schreibe, anrufe oder sonst was mache.Das geht nur um mel. Mo ist wenigsten so fair und verspricht nicht gleich etwas oder hät mich hin. Zu mel wieder:
    Sie hätte keine zeit, hat vergessen zuruckzuschreiben und wenn ich sie am telfon hatte, sagt sie oft sie muss auflegen aber ich kann sie später noch mal anrufen. Sie würde mich dann anklingeln. Das passiert nie. 4, 5 mal hat sie das schon so gemacht. Und immer wenn ich ihr in einem brief oder sms ihr das sage das ich das nicht toll finde, entschuldig sie sich und sagt, ja das nächste mal....
    Sie hätte derzeit so viel zu tun und hätte ärger in der family. Aber das ist komischweise immer wenn ich sie nach einen Treffen oder antwort auf meinen brief frage. Jetzt zb. auch, am Sonntag meinte sie , sie schreibt mir heut noch zurück und schickt ihn montag ab. Und was ist heute?- Donnerstag und immer noch kein Brief.

    Ich habe ihr auch schon so oft gesagt, wenn sie ne Ausszeit oder gar keine freundschaft mehr haben will, dann soll sie das sagen und nicht ständig mich in der warteschleife hängen lassen. Ich weiß gar nicht mehr wer sie eigendlich ist. Sagte ich auch zu ihr. Ich frage immer ab und zu wies ihr geht was sie so macht und erzähl ihr was in meinem leben grad so los ist und von ihr kommt nur dann was wenn sie n treffen oder ä. abssgen muss. "onkel ist verstorben, hund ist tot, muss arbeiten.....

    Das ihr Onkel verstorben ist tut mir sehr leid, ich kann das sehr gut nachempfinden weil ich auch schon einige familienmitglieder dadurch verloren habe. Aber das erfahre ich erst, wenn ich frage wo der Brief von ihr bleibt.

    Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen oder sagen soll. ich kann sie entweder in ruhe lassen und darauf warten bis Sie sich bei mir meldet oder immer wieder mal versuchen anzufragen. Aber wenn ich mich nicht mehr melde, habe ich angst sie als freundin zu verlieren. dann entstehen villeicht missverständisse und sie meldet sich dann aus dem selben grund nicht mehr bei MIR. Ich bin ein direkter und erhlicher mensch, ich Kündige Freundschaften bevor sie so auseinanderbrechen.
    ich hab ejtzt zb. auch wieder das bedürfnis ihr ne erinnerungsSMS zu schreiben wegen dem brief den sie mir versprochen hat. so wie sie ja alles ander davor auch schon versprochen hat und nicht eingehalten hat.
    Sie meinte auch ,als ich sie zum ersten mal in dem halben jahr wiedersah das wir uns ab jetzt 1x im monat treffen und wenn es nur zum caffee ist. das waurde auch nicht eingehalten.

    ich kann nicht glauben dass sievon der arbeit und ihrem freund so sehr eingenommen ist das sie von den 24 stunden am tag keine einzeige stunde zeit hat sich zu treffen, mit mir zu telfonieren oder mir nen brief zu schreiben(da sie kein I.net hat) Und Wochenende genauso. Glaube ich nicht dran, das sie so von allem was sie macht und machen muss so eingenommen ist das sie mich vernachlässigen MUSS.

    Oh leute ich kann echt nicht mehr und ich bin müde darüber nachzudenken. ich liege oft schon heulend im bett deswegen und sie sagt immer nur " tut mitr leid, hab ich vergessen, hatte auch gar keine zeit weil arbeit und so....."
     
  2. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Freundschaften pflegen, aber nur immer von sich aus?

    Ich fang direkt mal an: einerseits schreibst du sie verdienen zu wenig Geld für viel Arbeit und arbeiten dann noch neben bei. Kannst du dir vorstellen, dass man dann auch mal Zeit für sich haben möchte? Neben der Familie und vielleicht dem Freund???? Ich weiß es z.B. von mir, ich bin immer beschäftigt. Ich habe nie Langeweile, weil ich immer was zu tun finde und mir auch immer Sachen zulaufen. Deswegen bin ich abens ausgepowert und vergesse anzurufen, zu mailen oder zu simsen. Ich denke zwischendurch mal dran, vergesse es wieder, im Bett fällt mir es wieder ein.....so vergehen Wochen, Monate, Jahre.... Ich glaube es ist nicht böse vom Mel gemeint, sondern normal, wenn man regelmäßig arbeiten geht, Familie hat, dann nimmt das sehr in Anspruch. Auch wenn es lange dauert, warte einfach, bis sie sich meldet. Weil, wenn du ihr ständig Vorhaltungen machst, fördert das nicht das Verhältnis zu ihr. Irgendwann wird sie genervt sein und wirklich so reagieren, wie du denkst. Zum jetzigen Zeitpunkt denke ich nicht, das es so ist. Es ist einfach normal. Du hast momentan viel Zeit zum Nachdenken und steigerst dich in alle möglichen Sachen hinein. Ich gebe dir einen Tipp, der mir sehr gut geholfen hat: nicht alles gleich persönlich nehmen. Manche Dinge passieren einfach nur, weil der andere genervt und gestresst ist, aber ist oft nicht persönlich gemeint. Der nächste der da ist, bekommt es ab und es nur mit der Person selber zu tun. Ich habe auch etwas gebraucht, aber mit der Zeit habe ich es kapiert. Selten sind Dinge wirklich richtig persönlich gemeint.
    Auch hier mein zweiter Tipp, wie schon im anderen Thread - einfach mal loslassen.
    Alles Liebe Eberesche
     
  3. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Freundschaften pflegen, aber nur immer von sich aus?

    Also nach Deiner Beschreibung hört sich das doch irgendwie nach "Abwimmeln" an...
    Ich würde mich erstmal gar nicht rühren und warten ob sie sich meldet!
    Denn hinterherlaufen sollte man niemandem!
    Das hab ich früher auch viel gemacht aber entweder es beruht auf Gegenseitigkeit oder eben nicht!

    Klar hat jeder seinen eigenen Kram zu erledigen und zu bewältigen,aber die Menschen die mir wichtig sind,bei denen kann ich mich auch zwischendurch melden,wenn auch manchmal nur kurz oder per sms.

    Wenn dann von der anderen Seite so gaaar nichts kommt oder immer nur abgewunken wird find ich das schon bedenklich!

    Ich habe eigentlich das Bedürfnis über Dinge die mich bewegen mit einer Freundin zu reden...
    Möchte sie nicht vielleicht einmal darüber sprechen wie s ihr geht,über den Tod des Onkels,über die Arbeit oder über den Hund!?

    Mir kommt es schon etwas merkwürdig vor,selbst wenn Du sie gefragt hast ob sie keine Freundschaft mehr möchte....vielleicht traut sie sich nicht so offen zu sein und geht lieber den Weg über die Ausreden!

    Will dir die Freundschaft nicht mies oder ausreden aber nach deiner Schilderung scheint es ihr ziemlich wurscht zu sein,dann soll sie doch sagen sie kommt nicht dazu einen Brief zu schreiben,und nicht sagen ja ich mach es und dann doch nicht..

    Und wenn man tatsächlich länger nichts vom anderen hört kommt dann aber irgendwann mal :sorry daß ich mich jetzt erst melde,hatte dies und jenes um die Ohren...

    Aber so gar keine Rückmeldung und immer nur vertrösten und nichts tut sich...
    am Besten wäre ein offenes Gespräch..aber ob du sie dazu kriegst und ob sie darauf eingehen würde...!?

    LG
     
  4. catie

    catie Well-Known Member

    AW: Freundschaften pflegen, aber nur immer von sich aus?

    Naja sie entschuldigt sich schon dafür das sie sich nicht gemeldet hat, aber immer nur dann wenn ich nachfrage. von allein machst sier das nicht. und bin auch der meinung,so wie du, selbst wenn man soooo viel zu tun hat um um die ohren....die woche hat 7 tage die jeweils aus 24 stunden bestehen und da hat sie keine einige minute zeit für mich? Wenn sie mich ständig vergisst zeigt es mir nur das ich ihr nicht wichtig genug bin. Klar, sie hat auch noch die Cluique ihres Freundes, aber das ist ja kein grund mich außen vorzulassen.
    Sie war all die Jahre für mich da, vor allem in meiner dipresiven Zeit und jetzt möchte ich euch nur mal für sie da sein. Und dazu sagt sie nur, ja kann ich verstehen und find ich toll das du dich so um mich kümmern willst, aber ich muss selbst erstmal damlut klar kommen(das war in bezug auf den Tod ihres Okels und des hundes). Aber ist es nicht normal das man dann mal wenigstens den engsten Freunden bescheid sagt das etwas schreckliches passiert ist und sie trauern will? Vielleicht hilft ihr ja das gespräch darüber hinweg zu kommen. Mir hat es sehr geholfen, muss ich sagen, alsmeine Oma gestorben ist und das war meine lieblingsoma.
    ich respektiere ihre arbeit und den zeitaufwand den sie für alles andere was nicht mich betrifft nimmt, aber ich finde auch das man sich auch ab und zu bemühen sollte um eine freundschaft aufrecht zu erhalten. andere Freunde gehen auch arbeiten und wohnen sogar noch weiter weg von mir.Und wir schreiben und telefonieren öfters.
    Ein telefonat kann man auch beim Zähneputzen oder beim essen führen. es ist kein ding der unmöglichkeit.
    ich sage mir zwar immer wieder, jetzt bist mal still und wartest ab aber das ist echt schwer für mich weil ich ein menschbin der fragt, wenn was nicht in ordung ist und sich dann auch dazu äußert. ich kann nicht einfach nichts tun und hoffen das der regen aufhört, damit ich in die stadt gehen kann.(eine methapha)
     
  5. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Freundschaften pflegen, aber nur immer von sich aus?

    Hi catie u. bschmiddi,
    jo, jeder Mensch ist anders und geht anders mit Trauer und mit seiner Zeit um. Was ich voll nachvollziehen kann, siehst du bschmiddi gaaanz anders. Irgendwie witzig.

    Ich habe eine beste Freundin, mit der hatte ich vor ein paar Jahren so ca. 2 Jahre kaum Kontakt, weil es ihr nicht gut ging und sie sich nicht helfen lassen wollte. Mittlerweile wohnt sie zwar 600 Kilometer weg, aber der Kontakt ist noch da.
    Dann habe ich noch eine gute Freundin, da versäume ich auch ständig mich zu melden. Sie meldet sich halt immer und ist nicht böse. Ich komme halt nicht dazu.
    Doch. Also ich könnte beim Zähneputzen nicht reden. Und beim Essen mit der Familie möchte ich auch nicht gestört werden, das ist ungesellig. Beim Spülmaschine ausräumen geht das schon mal.
    Manche möchten aber nicht darüber reden. Vielleicht später. Du kannst nichts erzwingen. Am besten ziehst du dir Regensachen und Gummistiefel an, dann kannst du ein wenig durch die Pfützen hüpfen.:zauberer1 (Antwort auf die Metapher)
    Alles Liebe Eberesche
     
  6. catie

    catie Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Freundschaften pflegen, aber nur immer von sich aus?

    Naja *G* das mit dem telefoniern beim zähneputzen war auch eher ironisch gemeint,aber auch kein ding der unmöglickeit,wollt ich damit sagen, auch wenn man gerade was anders macht, wie du schon sagst,die spühlmaschiene ausräumen , kann man telefonieren.

    ich verlange ja nicht wirklich viel. nur abund zu mal melden und wenne s nur per smsm ist, ist ok, aber ich bin halt der meinung, man kann NIEMALS sooo viel zu tun ahben dasn man seine freunde vergisst. Wenn ja würde ich mir die frage stellen, warum bin ich für sie so unwichtig das sie mich einfach vergisst. Und sas imemr und immer wieder. ich verlang nicht viel, nur das sie sich auch mal "von alleine" bei mir meldet OHNe as ich anklopfen muss und nachfragen muss.
    das war vor früher anders. schon allein das anklingeln hat mir gereicht und wir hatten es immer so gemacht, wenn wir uns geschrieben haben(sms) dann hat der jenige der sie bekommen hat kurz angeklinget um zu sagen, ok ich hab sie gelesen.
    das ist auch nicht mehr der fall.
    Und zum dem treffen. 8km liegen zwischen uns,dieman mit dem Bus in einer halben stunde schafft, mit auto oder Zug sogar noch schneller. Früher als ich noch nicht in berlin gwohnt habe, mussten sie sich einen oder 2 age zeit für mich nhmene ummich besuchen zu können. Jetzt liegen ca 30min zwischenund , dh das man sich auch mal für 2-3 stunden in der stadt trefen kann. Muss ja nicht immer bei sich zuhause sein.
    Wenn sie zeit für die freunde ihers liebsten hat, dann kanns ie auch zeit für mich haben. Aber ok, ich kann nichts tun wenn sie sich verweigert. da kann ich nur warten....
     
  7. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Freundschaften pflegen, aber nur immer von sich aus?

    Liebe Catie,
    ich glaube dass sie den Druck verspürt, den du ihr machst.
    Du verlangst nicht viel? Für sie ist es zuviel, leider ist das so.
    Lass sie los und sieh zu, dass du dich mit anderen Menschen triffst. Sie werden vielleicht in der ersten Zeit nicht den Stellenwert deiner Freundin erreichen, aber mit der Zeit wird das wachsen.
    Meine liebste Freundin könnte auch niemand so leicht ersetzen, wenn sie plötzlich weg ginge, wäre ich furchtbar traurig und aufgeschmissen, weil wir uns eben über alles sehr intensiv austauschen. Ein Recht auf ihre ewige Freundschaft habe ich aber nicht, sie auch nicht auf meine.

    Es ist schwer, aber suche dir mehr Menschen, denen du mit der Zeit vertrauen kannst. Es gibt sie, ganz sicher. Vielleicht hat deine Freundin mit der Zeit dann auch wieder Freude am Zusammensein mit dir.
    Alles Liebe
    Elke
     
  8. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Freundschaften pflegen, aber nur immer von sich aus?

    Ja wie heißt es so schön,Freunde kommen und gehen,wenn man sich in einer Freundschaft nicht mehr ernst genommen oder angenommen fühlt ist das schon schlimm.
    Aber es stimmt wenn jemand "wegfällt" aus dem Freundeskreis dann konzentriert man sich auf andere Menschen und baut vielleicht zu einem sonst nur "Bekannten" ein engeres Verhältnis auf.

    Wichtig finde ich aber auch die Fronten friedlich zu klären,soweit das möglich ist.

    Manche ziehen sich einfach zurück ohne Stellung zu beziehen,und man fragt sich heute noch wieso weshalb warum,was hab ich falsch gemacht,weil es einfach nicht ausgesprochen wurde!

    Oder wenn man selbst dem anderen mal sagt,du,das und das fand ich nicht so toll...da wird gar nicht drauf eingegangen oder der Spieß wird umgedreht...
    Es gibt so viele die gar nicht kritikfähig sind,solange man zu allem Ja und Amen sagt ist alles schön,aber wehe man vertritt mal eine andere Meinung.
    Wobei das oft die Leute sind die selbst gerne austeilen..aber einstecken?
    Nicht die Spur!
    Viele ziehen ihr Ding durch ohne Rücksicht auf Verluste,und wenn man das selbst mal tut ist man gleich der Bösewicht.
    Von daher laufe ich niemandem mehr hinterher!
    Habe einen Kumpel in Köln und eine Freundin die nach Bayern gezogen ist,wir hören und sehen uns selten aber die Freundschaft besteht,ohne Bedingungen und Erwartungen.
    Auch die in der Nähe...es hält sich irgendwie immer die Waage,aber eben unkompliziert und freiwillig und ohne Bedingungen.

    Hatte auch mal eine Freundin die hat förmlich "Regeln" aufgestellt.
    Wenn du mit mir befreundet bist muß dies und jenes gewährleistet sein!
    Das ging auf Dauer gaaar nicht,aber ein Einsehen hatte sie auch nicht.
    Weiß nicht was manche Leute für Vorstellungen haben.

    Strandläufer hat recht,laß ihr Zeit,vielleicht wird sie es ja auch komisch finden wenn du dich nicht mehr meldest,sie ist es ja praktisch schon gewohnt daß du ihr hinterher läufst...
    man will aber halt eben den Grund wissen wenn sich jemand zurückzieht,und da sind auch wieder viele zu feige offen zu sein und haben dann Ausreden und vertrösten statt einfach zu sagen was Sache ist.
     
  9. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Freundschaften pflegen, aber nur immer von sich aus?

    Hallo,

    Nein, Bekannte kommen und gehen, echte Freunde gehen nie.

    Ich habe auch Frendinnen, die sich immer bei mir melden ... einfach, weil sie mir zuvor kommen :clown: Dieses Melden war in jungen Jahren ein Problem, inzwischen denkt keiner mehr darüber nach.

    Wie fühlst du dich, wenn du mit ihr Kontakt hast? Fühlst du dich wohl, hast du das Gefühl, dass sie eine Pflichtübung absolviert oder kann es sein, dass sie dem Ganzen einfach nicht soviel Gewicht wie du gibt?
     
  10. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Freundschaften pflegen, aber nur immer von sich aus?

    Ich glaube auch echte Freunde gehen möglicherweise irgendwann, eine Sicherheit haben wir leider weder in Beziehungen noch in Freundschaften.
    Ich tue mich auch total schwer damit einen Menschen loszulassen, den ich mag, aber verhindern können wir es mit Klammern auch nicht.
    In einem anderen Thread schreibt Abendsonne etwas, das ich sehr gut glauben kann. Wenn wir sehr an Menschen klammern, die sich dann zurück ziehen, dann tun wir das unbewusst, weil wir selber den Abstand brauchen.
    Ergo je mehr wir klammern um so mehr möchten wir den Abstand, klingt für mich logisch, denk mal drüber nach.
    LG
    Elke
     
  11. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Freundschaften pflegen, aber nur immer von sich aus?

    Und die These von Abendsonne ist auch für den Lebensplan wichtig und richtig. Wenn wir an einem Menschen so sehr hängen, dann sind wir unfrei, das spüren wir sehr genau und wissen nicht so recht, wie wir uns aus dieser Abhängigkeit befreien sollen.

    Das fällt besonders Menschen schwer, die selten mehr als ein bis zwei Menschen als die nächsten Bezugspersonen in ihr Leben lassen, über die Familie hinaus. Wenn dann diese Einzelpersonen in den Streik treten, ist das der größte Liebesdienst, den sie einem Menschen erweisen können. Das macht selbstständig und unabhängiger, es sei denn wir suchen uns ganz schnell wieder eine einzelne Bezugsperson.

    Das beste was wir also machen können, ist diese Menschen nerven ohne Ende, damit sie uns so weit wie möglich von sich weg haben wollen.
    Wenn wir es dann schaffen uns anderen Menschen zuzuwenden und neue Dinge in unser Leben zu lassen, dann entdecken wir plötzlich, dass das Leben ohne Abhängigkeit einfach herrlich ist...bunt und interessant und dass es da viele Menschen gibt, die uns mögen und ihre Zeit mit uns teilen wollen.

    Ich glaube schon, dass das dahinter steckt.
    LG
    Elke
     
  12. catie

    catie Well-Known Member

    AW: Freundschaften pflegen, aber nur immer von sich aus?

    Also ich kann euch sagen das der briefkontakt besser geworden ist. Da wir gerade über das Thema kinder reden, was ich hier ja in dem Forum auch schon angesprochen hatte. Und das die schwester ihres freundes in den nächste tagen ihr kind erwarte und sie sich super darüber freut usw. Naj ja. Klar, ich freu mich jedes mal wenn ich was von ihr höre. besonders wenn sie von sich aus kommt. Gesehen haben wie uns bisher nicht. Wird auch in den nächsten wochen wahrschinlich so bleiben. obwohl ich es schon irgendwie doof finde das, wenn ich ihr sage Mitte April wollen wir Kart fahren gehen, an einem Wochenende. Und das habe ich ihr mindestens 6 wochen vorher gesagt, damit sie nicht sagen kann, oh da hab ich schon was vor.

    Nja muss man sehen. aber ich meine mal, wenn ein Termin fest steht und man über einen Monat zeit hat (und an dem tag noch nichts anders vor hat) kann man den auch ruhig mal für diese Person nutzen. immerhin haben wir uns schon seit Oktober nicht mehr gesehen. Mir sind freudschaften sehr wichtig und das weiß sie auch. Achso als ich ihr vom Kart fahren erzählte, sagte sich auch gleich wieder, das es wohl eher nichts wird aber sie versucht es dennoch.
    Und ich verzeieh ihr wenn sie mir sagt, entschuldige das ich dir immer was verspreche und es dann nicht halte....
    ich verzeihe ihr.
    Ist vielleicht n blöder vergleich aber ich sehe meine Mutter öfter als sie und die wohnt 83 km von mir weg.(zum verlgeich, meine freundin wohnt nur knappe 8 km weg) Meine mutter geht auch arbeiten und hat auch ihr eigenes leben zu leben.
    Das sind alles so gedanken von mir. Ich mache ihr keinen Vorwurf, aber das sind gedanken von mir. So würde ich denken wenn sie sagen würde, ich komme zu kurz.
    Ach leute...vielleicht denke ich einfach zu viel darüber nach. mein freund z.b ist da ganz anders.
    gut...ich kann jetzt nicht unbedingt in ihn hinein schauen, aber von außern her würde ich sagen, ihn stört das nicht so wenn sein Kumpel sich 4 wochen lang nicht meldet. außer vieleicht 1 mal im icq.
    Den kumpel z.b haben wir zuletzt beim Umzug gesehen als er uns da geholfen hat. ist auch schon n halbes jahr her und morgen gehen wir zusammen was trinken.
    Aber andererseits kann ich das so gar nicht vergleichen weil mein freund eine ganz andere Persönlichkeit ist. ich bin eher der direkte typ und sag wenn mir was nicht passt und er ist so einer der schluckt das lieber runter und ärgert sich in seinem kleinen kämmerlein. das bringt mich gerade auf einen neuen Betrag ..... *G*
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden