1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Geld in der Partnerschaft !!!

Dieses Thema im Forum "Geld" wurde erstellt von gaby44, 11 Dezember 2007.

  1. gaby44

    gaby44 Member

    Werbung:
    Heute habe ich eine Frage,
    wir leben nun seit fünf Jahren zusammen, mein Freund hat leider nur ein kleines Einkommen.
    er gibt mir zu Haushalt mit allem nur etwa 400,00 Euro , alles andere finanziere ich alleine .
    Seine Einstellung dazu ist -----wenn Du alleine leben würdest --müsstest du auch alles alleine bezahlen !!!!
    Mein Konto ist immer leer , alleine nur zum leben brauchen wir 600 Euro.
    Was meint Ihr dazu , ist es nicht richtiger wenn wir alles teilen würden ???
    Es gibt jedesmal große Debatten darüber, ich komme mir wie eine Bettlerin vor.
    warte auf eine Anwort von Euch !!!

    lg gaby
     
  2. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Geld in der Partnerschaft !!!

    Hallo gaby!
    Habe auch schonmal mit meinem damaligen Freund zusammen gewohnt,wir haben alle Fixkosten geteilt,beim Einkaufen haben wir nicht genau gerechnet aber das war ok.
    In Sachen Geld gab es keinen Streit!
    Ich finds auch einfach gerechter wenn man zumindest die Fixkosten teilt damit sich keiner benachteiligt fühlt,klar derjenige der mehr verdient hat dann noch mehr übrig für die Freizeit,aber damit muß man halt leben,ich verzichte lieber auf Dinge als mich "aushalten" zu lassen!

    LG
     
  3. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Geld in der Partnerschaft !!!

    Hallo Gaby,
    meine Meinung? Da herrscht ein Ungleichgewicht. Du bist unzufrieden, ergo müsst ihr etwas ändern. An und für sich ist es ja nicht schlimm, wenn einer etwas weniger Geld dazu beiträgt, dann muss er eben mit etwas anderem Ausgleichen, dann funktioniert es wieder.
    Den Spruch von ihm finde ich doof.
    Wenn du alleine wärst, hättest du eventuell weniger Wasser, Strom und Heizkosten, könntest tun und lassen, was du willst und der Haushalt wäre auch nicht so teuer, wie für eine Person. Soviel dazu. Wenn er meint mit dem Geld über die Runden zu kommen, soll er es doch probieren.
    Er macht es sich einfach.
    Ich persönlich fände es absolut in Ordnung, wenn ihr alles teilen würdet.
    Mal ganz blöd gesagt: Nicht du solltest dich als Bettlerin fühlen, sondern er als Schmarotzer.
    Mal eine andere Frage.
    Wie sieht es sonst aus in eurer Beziehung?
    Ich frage, weil, wenn du dir solche Gedanken machst, liegt auch noch etwas anderes im Argen als nur das. Oder irre ich mich?
    AL Eberesche
     
  4. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: Geld in der Partnerschaft !!!

    Hallo Gaby,

    wenn Dich die Situation unzufrieden macht, muss etwas geändert werden. Ganz klar!
    In meiner Beziehung funktioniert es relativ gut, obwohl ich weniger Miete bezahlen und die meisten Lebensmittel er einkauft. Mein Netto-Verdienst beträgt ca. 2/3 seines Netto-Einkommens, so zahle ich entsprechend weniger Miete. Als ich noch weniger verdient habe, zahlte ich noch weniger. Wenn ich mehr verdienen werde (als jetzt), dann werde ich die Hälfte zahlen.
    Bevor ich zu ihm gezogen bin, war es die Frage, ob er sich die Wohnung überhaupt weiterhin leisten kann (nachdem die Mitbewohnerin ausgezogen ist), umziehen wollte er auch nicht, also bin ich zu ihm gezogen (die Wohnung ist echt ein Traum!).
    Allerdings achte ich darauf, dass ich alles weitere alleine bezahle - und ihn auch mal zum Essen einlade oder ins Kino. Ich möchte ihn nicht ausnehmen und hoffe, dass er es auch merkt.

    Wenn von ihm allerdings nur die 400 Euro kommen, und sonst alles Du zahlst, dann läuft etwas schief, auch könnte er wenigstens mal ab und zu einkaufen gehen und mit seinem Geld bezahlen.
    Oder Du sparst eben an den Extras. Dann gibt es halt kein Fleisch mehr, sondern koche einfach mal ein paar Tage lang nur Spaghetti mit Ketchup (natürlich beides vom Aldi!). Mehr kannst Du Dir dann eben nicht leisten. Er kann es auch mal spüren, wenn es an die (materielle) Substanz geht. Geht ja nicht, dass er sich auf Deine Kosten ein lustiges Leben macht.

    LG
    Ahorn
     
  5. brideangel

    brideangel Active Member

    Also ich wohne auch alleine und wäre oft froh, ich könnte mir meine Kosten teilen.

    Ich finde seine Einstellung nicht korrekt. Klar müsstest du alles alleine bezahlen wenn du alleine WÄRST. BIST du aber nicht. Ist doch eine Tatsache, dass er bei dir wohnt und somit genauso seine Kosten beizutragen hat ...

    Wenn du alleine wohnst, hättest du viele Kosten (vielleicht) auch nicht ...

    auch wenn er vielleicht weniger verdient wie du. Es kommt immer noch drauf an, ob man sich das Leben trotzdem leicht leisten kann oder nicht ...

    Es ist ein Unterschied, ob du Topverdienerin bist und villeicht nur 800,-- verdient. Dann könntest du dir das Leben auch noch schön gestalten, wenn er nur 400,-- abgibt. Und auch darüber lässt sich streiten ...

    Ich würde es auch so machen, wie schon erwähnt. Leb mal eine zeitlang wirklich auf Sparflamme und zeig ihm, dass die 400, die er zum Leben beiträgt bei weitem nicht reichen. Dann gibt's halt mal ne Woche lang günstiges Essen und keine/kaum Extras, damit er sieht, dass sein Geld einfach zu wenig ist.
    Also, so würde ich es zumindest machen, um ihm begreiflich zu machen, dass das Leben nicht so einfach ist, wie er sich das vorstellt ;-)

    ich hoffe, du kannst ihm begreiflich machen, dass ihr beide einfach zusammen wohnt und deshalb jeder seinen Teil dazu beizutragen hat und nicht mit einer laschen Ausrede abgetan werden kann ...

    Liebe Grüße und alles gute

    brideangel
     
  6. gaby44

    gaby44 Member

    Werbung:
    AW: Geld in der Partnerschaft !!!

    hallo
    erst möchte ich allen danken für eure antworten, diesen monat habe ich schon angedeutet das es nicht reicht , mein freund verdient im moment etwas dazu und denkt er kann alles behalten , nun werde ich doch einmal auf sparflamme schalten , nix mit schönem essen , ihr habt alle recht !!
    werde mich am ende der diskusion wieder melden , dann sind in paar tage vergangen und ich werde ja sehen was er nun macht
    vielen dank , erst einmal

    lg gaby
     
  7. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    AW: Geld in der Partnerschaft !!!

    Hallo gaby44,

    also Ihr Beide lebt in einer Partnerschaft, sehe ich das richtig? Oder seid Ihr nur Freunde und teile Euch eine Wohnung auf?

    Trotzdem, und dies ist nur meine eigene Meinung:
    Wenn schon zusammen wohnen, dann auch die Kosten zusammenzählen und jeder zahlt die Hälfte!

    Egal ober einer mehr verdient oder nicht.....

    Und wie schon geschrieben wurde, wenn das Geld nicht reicht, gibt es eben Essen Sparflamme, kein Fleisch, keine Extras.......

    Lass von Dir hören
     
  8. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    AW: Geld in der Partnerschaft !!!

    liebe gaby,

    hast du einblick in seine einnahmen?? mach mal eine aufstellung. seine einnahmen minus seine ausgaben,
    deine einnahmen minus deine ausgaben. wie siehst dann unterm strich aus?

    bei mir war es jahrelang so, dass ich einfach "akzeptiert" habe, dass mein konto immer leer ist, weil auch SEIN konto immer leer war. es war, dass ich nur festgestellt habe, es ist einfach so und mich mehr oder weniger zufrieden gab..... - aber dann mehr und mehr im mangelbewusstsein gelebt habe.

    ich wollte es endlich auf die reihe bekómmen, und je mehr ich mich bemühte, auf sparflamme zu leben, desto schlechter wurde es mit meinem geld. hatte wohl einen sinn!! denn:

    erst DANN habe ich diese aufstellung gemacht. und meine blauen wunder erlebt!!!

    lg abendsonne
     
  9. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Geld in der Partnerschaft !!!

    Liebe Gaby,

    darf ich ehrlich sein?
    Er lebt auf deine Kosten und macht dir dabei noch ein schlechtes Gewissen.
    Super Partnerschaft - sowas bräuchte ich wie Zahnweh.
    Blas ihm den Marsch!
     
  10. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    AW: Geld in der Partnerschaft !!!

    Hallo Gaby,

    wie geht es Dir??? Hast du eine Aufstellung Eurer Kosten gemacht???

    Vielleicht wäre es gut für Dich/Euch, wenn Du eine Zeitlang ein Haushaltsbuch führen würdest!!!

    Dann kannst du sehen, wo das Geld bleibt, auch wenn es schwer fällt, alles niederzuschreiben!!!

    Alles Gute zum Neuen Jahr 2008!
     
  11. catie

    catie Well-Known Member

    AW: Geld in der Partnerschaft !!!

    Also ich kann das haushaltsbuch nur empfehlen.
    Damit kann man nichts falsch machen. Man sollte auch wirklich alles aufschreiben. und eben nicht nur die ausgaben sondern auch die einnahmen. Es kann oft vorkommen das mit der Miete etwas nicht stimmt oder das bei der Jahresabrechnung geld zu viel abgezogen wurde oder noch nachgezahlt werden muss, oder was auch immer. Wer Geld vom Staat bekommt,z.b hartz4, der sollte da auch öfters ein auge drauf haben, als mein freund noch hartz4 bekommen hat, haben die ihm zu viel gegeben, die wollten das natürlich weider haben und das zahlt er heute noch ab. Also frühzeitig schauen!

    ich muss sagen, ich lebe auch mit meinem Freund zusammen und er verdient mehr als ich. ich lebe derzeit nur vom Kindergeld, da ich noch abendschule mache. und ab und zu taschengeld von 100 bis 150 euro. je nach dem. ich kann auch nur sehr wenig geld zugeben. strom, miete, telefonrechnung+ internet bezahlt er, da es ja eh auf seinem namen läuft und auch die wohnung seine ist.
    Wir streiten so gut wie gar nicht über geld, da es im momentanen zeitpunkt es eben nicht anders geht. ich berechne immer was ich in monat ausgeben muss für rechbnungen und abzüge und den rest gebe ich zur Verpflegung dazu oder lege es in unsere Spardose.
     
  12. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Geld in der Partnerschaft !!!

    Wenn ich dein Post hier so lese, kommen Erinnerungen an meine erste Zeit mit meinem jetzt "Expartner", der hat großartige 250 Mark zum gemeinsamen Haushalt beigetragen und so nach und nach im Laufe der Jahre, habe ich es gewagt mehr zu verlangen, bis wir irgendwann da angekommen waren, dass er genau 1/5 von den Gesamtausgaben bezahlt hat.

    Damals lebten meine drei Kinder noch bei uns und deshalb hat er eben auch nur diesen kleinen Anteil an allem getragen.

    Freiwillig hat der sich nie gemeldet mehr zum Haushalt beizutragen und das bei deutlich besserem Einkommen, damals. Ich habe lernen müssen für eine angemessene Beteiligung auch den Mund aufzumachen und Streit zu riskieren, bzw. Rückzug in der Beziehung.

    Immer wieder die gleichen Themen, egal in welchem Lebensbereich. Sich klein machen ist eben so wenig hilfreich, wie sich aufzuplustern.
    LG
    Elke
     
  13. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Geld in der Partnerschaft !!!

    Oh schon länger her...
    würd mich aber interessieren wie es ausgegangen ist....:confused:
     
  14. laramaus

    laramaus Member

    AW: Geld in der Partnerschaft !!!

    möchte mich den anderen anschließen. Kosten müssen geteilt werden. Als ich Studentin war, hat mein Freund ca. 3 mal so verdient wie ich ... Beim Zusammenziehen hab ich lange nach einer günstigeren Wohnung gesucht und bin arbeiten gegangen, hab auch immer brav die Hälfte beigesteuert. Wenn er nicht zahlen will, soll er woanders wohnen, du bist doch nicht die Caritas und findest das Geld sicher auch nicht auf der Straße!
     
  15. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Geld in der Partnerschaft !!!

    Ja - und - gilt das für ihn nicht?
    Wie viel würde ihm das Leben kosten wenn ER alleine leben würde ???

    Super - der macht es sich leicht - und es geht auch noch rein ...

    :escape:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden