Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

glücklich und doch sehr unglücklich

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von citrin, 22 Februar 2006.

  1. citrin

    citrin Member

    Werbung:
    hallo, ihr lieben !

    ich lebe seit einem guten jahr in einer sehr glücklichen beziehung.
    wir haben uns über das internet kennen und lieben gelernt.
    wir haben uns zwei monate nur geschrieben, dann haben wir uns zwei wochen lang fast täglich getroffen und mehrmals täglich geschrieben und telefoniert. als wir zusammen gekommen sind hat er 1 monat bei mir gewohnt und dann in ich mit sack und pack zu ihm gezogen. nach 4 monaten machte er mir einen super schönen und romantischen heiratsantrag am neusiedlersee bei sternenklaren himmel und vollmond.
    ich verkaufte meine wohnung....

    er war vor mir schon mal verheiratet und hat zwei kinder.
    ich habe von anfang an meinen wunsch von meiner eigenen familie kund getan.

    am anfang war er von meinen wünschen und bedürfnissen sehr begeistert.

    jetzt ist es so, daß er meint wir könnten uns kein kind leisten.

    dank mir hat er ein freundliches und gutes verhältnis zu seiner ex-frau.
    am anfang unserer beziehung hatten die beiden kein wort miteinander gesprochen.
    sie hatte ihm betrogen und wegen eines anderen nach 8 jahren verlassen.
    er hat ihr auf dem familiengrundstück das haus ausgebaut und eingerichtet, sonst hätte er aus seinem zu hause ziehen müßen.
    die beiden haben sich außergerichtlich darauf geeinigt, daß er nur die hälfte der allimente zahlen muß ( 400 € statt 800 € ).

    er meint, wenn mal eins streit paßiert und sie auf einmal alles haben will, daß wir dann ein problem hätten.
    ich bin zu hause und arbeite nicht.
    ich habe skoliose ( wirbelsäulenverkrümmung ) und würde deswegen schon mehr mals operiert.
    dazu kommt, daß ich auch leider depressionen und panikattaken habe...
    unsere situation depremiert mich aber zusätzlich so sehr, daß ich den sinn meines daseins sehr hinterfrage.

    ich wünsche mir so sehr ein kind !!!!
    wir haben eine zeitlang auch gebastelt, aber er meinte dann, er will wieder verhüten - eben, weil es sich finanziell seiner meinung nach nicht ausgeht....

    ich war auch schon mal schwanger von meinem ex-lebensgefährten ( wir waren 7 jahre zusammen ), aber das kind starb in mir....

    könnt ihr mir sagen, wie ich mit dieser situation umgehen und leben soll ???
    ich weiß einfach nicht mehr weiter !!!!
    ich habe so einen tiefen kummer in mir...
    ich kann das gar nicht so richtig in worte fassen.

    seine kinder akzeptiere ich und ich hab sie auch sehr lieb.
    aber das ist mir für mich zu wenig...
    sie haben mich auch lieb, sagen aber, ich bin nicht ihre mama. was ja auch stimmt. aber ich wäre eben so gerne mama !!! ich hätte gerne immer kinder um mich, nicht nur alle zwei wochen für zwei tage....
    das macht mich dann meistens noch viel trauriger....

    ich freue mich sehr auf eine antwort von euch......

    eine sehr betrückte betty
     
  2. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    liebe betty,

    ich muss jetzt wirklich ein wenig kämpfen, habe einen kloß im hals..... . lass dich mal ganz fest drücken!!

    gerade dadurch, dass du schon mal ein kind verloren hast, ist dieser wunsch nach einem baby bestimmt noch intensiver, überwältigender.... . du hast schon mal gespürt, welche freude man empfinden kann, ein kind zu erwarten, du hast gespürt, wie es sich anfühlt, auch wenn vielleicht noch gar nichts zu spüren war.. .
    ein kind zu verlieren muss das allerschlimmste sein, was einem passieren kann.

    ich weiß nicht, wie es einem da geht, sicher nicht gut, man wird die meiste zeit am verdrängen sein. meinem empfinden nach kann aber eine vollständige heilung wahrscheinlich nur dann stattfinden, wenn du dieses mangelgefühl kompensieren kannst,.... . das geht wahrscheinlich nur, indem du selber wieder ein baby bekommst.

    ganz ehrlich gesagt finde ich es von deinem lebensgefährten sehr egoistisch und selbstbezogen, wenn er nur auf sich und seine finanziellen begebenheiten schaut. sein bedürfnis nach eigenen kindern ist gestillt, du solltest dich abfinden, ... . nicht sehr einfühlsam... . geld hin und her.

    naja, mir gings ja auch so mit meinem mann, auch er hatte bereits kinder und seine sehnsucht war für ihn erfüllt.
    in mir jedoch baute sich ein ziemlicher groll auf, und ich wusste, ich würde ihm das nieee verzeihen.
    bei ihm gings auch um die begründung: wir können uns kein kind leisten.... . da hätten wir uns kein haus kaufen dürfen.... . vor den kopf stoßen wollte ich ihn nicht. aber ich beneidete all die frauen, wo es so einfach ging und litt einmal still und einmal offensichtlich.

    ich war zunehmend verletzt und schlussendlich hat er anscheinend bemerkt, wie schlimm es mir geht.

    plötzlich war es ihm nicht mehr so wichtig, ob was passieren kann oder nicht.

    ich bekam mein geliebtes baby!!!!!

    der wunsch nach einem zweiten kind war dann auch da, dort begann der neuerliche kampf. naja, nach 6 jahren war es dann da auch soweit. aber es war - ich kanns nicht beschreiben.... - so wie du dich fühlst, hab ich es auch empfunden... absoluter kummer die ganze zeit über!! nicht mal das erste baby konnte diesen wunsch nach einem geschwisterchen stillen.

    aber jetzt hab ich doch erreicht, was ich wollte. ein süßer zweijähriger stellt die wohnung auf den kopf!

    mit den kindern bin ich sehr glücklich, aber naja, mit ihm.... ich weiß nicht... ein bisschen laste ich meinem mann das alles noch an, ... . es kostete wirklich soo viel substanz, so um etwas kämpfen zu müssen, was für andere gemeinsam der größte wunsch ist...

    aber es hatte ja auch was gutes: denn ansonsten hätte ich nicht genau diese kinder..... . wäre schade...

    ich denke, liebe betty, auch du wirst deinen wunsch durchsetzen. wir schaffen ja fast alles, nicht wahr?? gerade wo es um etwas geht, wo sie nicht mehr ganz kopfgesteuert sind.... :)

    zeig deinem lebensgefährten einfach, wie sehr du dir ein eigenes baby wünscht, wie groß die sehnsucht ist, wie schlimm es ist, ein baby zu verlieren, und wenn einem dann der wunsch nach einem neuen baby verwehrt wird. wenn er nicht drauf eingeht, lass es ihn spüren. irgendwann wirds ihm in einer "schwachen stunde" einfach egal sein.
    das blöde geld ist keine ausrede, es geht immer irgendwie, und wenn dann mal das kind da ist, dann sind selbst die vorher so widerspenstigen männer plötzlich ganz zahm.
    ganz sicher.



    ich wünsche dir, dass bei dir auch bald so bengelchen herumlaufen, und du wirst dir denken: genau auf euch hab ich gewartet, und es hat sich gelohnt!!!!

    du siehst aus, als wärst du eine ganz, ganz liebe mama!!
    da wartet bestimmt schon jemand....

    lg chira
     
  3. citrin

    citrin Member

    vielen dank !!!

    liebe chira :blume:

    ich danke dir für deine lieben und tröstenden worte !!!!
    es tut gut zu wissen, daß es frauen gibt, denen es ehnlich erging oder geht.
    weißt du, die kinder von ihm sagen auch immer : du wirst bestimmt eine sehr gute und liebe mama!!!!
    sie würden sich ein geschwisterl wünschen......
    die kindesmutter hat den mann geheiratet und noch ein kind bekommen, wegen dem sie sich von ihm getrennt hatte.
    weißt du, daß kümmert mich soooooo sehr......
    ich kann dir gar nciht sagen wie tief dieser schmerz in mir ist.
    sie hat alles was ich gerne hätte.
    sie war ein halbes jahr mit meinen schatz zusammen und wurde schwanger und sie haben geheiratet. ein jahr später kam dann das zweite kind.
    und jetzt 9 jahre später hat sie noch ein kind bekommen.
    und ich habe keines......

    ich bin neidig, eifersüchtig und total traurig.
    ich weiß nicht, ob man den tot eines kindes durch das leben eines anderen kompensieren kann, aber es würde mich auf jeden fall befreien und erlösen....

    danke für deine umarmung !!!!
    die kann ich sehr gut brauchen.....

    liebe grüße, betty
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden