Hass gegen Deutsche in der Schweiz

Hortensie

Well-Known Member
Hallo liebe Foris,
ich habe letzte Woche einen Bericht im Fernsehen bezüglich o.g. Thema gesehen. Ich war bestürzt. Ich wusste gar nicht, dass das so extrem ist.
Habt ihr davon gehört?
Eberesche
 
Werbung:

Ahorn

Well-Known Member
AW: Hass gegen Deutsche in der Schweiz

Hallo liebe Foris,
ich habe letzte Woche einen Bericht im Fernsehen bezüglich o.g. Thema gesehen. Ich war bestürzt. Ich wusste gar nicht, dass das so extrem ist.
Habt ihr davon gehört?
Eberesche

Das kommt von dieser einen Partei - die normale Bevölkerung sieht das gar nicht so. Ich hab bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht, weil ich mich als Deutsche in der Schweiz bewege. Hinterwäldler gibts überall, nicht nur in der Schweiz - ich weiss ja nicht, was in diesem Bericht gezeigt wurde. So krasse Ausländerfeindlichkeit, wie ich in manchen Berliner Bezirken beobachtet habe, hab ich in der Schweiz jedenfalls noch nicht erlebt (geschweige denn am eigenen Leib erfahren).

Aber - ich gebs zu - die Wahlplakate dieser einen Partei können einen als Ausländer schon ziemlich erschrecken. Doch, wie gesagt, die Menschen, mit denen ich zu tun habe, haben kein Problem mit mir als Deutsche.
 

Guiseppe63

New Member
Heisst die Partei SVP??

Ich habs erlebt! Mein Auto wurde komplett demoliert, Totalschaden. Sogar Zettel hing dran! "Fegt ihn weg, den deutschen Dreck" Dabei profitieren doch die Schweizer von den Deutschen. Man denke alleine an die vielen deutschen Fachkräfte, die in der Schweiz arbeiten....
Bin masslos enttäuscht!
 

Esperanza

Well-Known Member
Hallo zusammen!

Ich bin durch und durch Schweizerin und wohne hier schon seit 30 Jährchen :)
Die Partei ist die SVP. Ich bin auch gegen diese Plakate und sowieso gegen diese Partei. Im grossen und ganzen, bis auf ein paar kleine Ausnahmen, kann ich mit der SVP nix anfangen. Die sind mir zu Rechts!!

Allgemein möchte ich dazu sagen, dass ich das durchaus nicht so erlebe. Ich wohne in einem Touristenort und es hat hier sehr viele Deutsche die erwerbstätig sind. Ich komme mit denen allen klar und ich Arbeite auch mit 2 Deutschen. Keiner in unserem Betrieb hat ein Problem damit. In meinem Freundeskreis befinden sich auch Deutsche und in der Stammkneipe arbeitet auch eine Deutsche. Ich habe noch von keinem Erfahren das Sie schlechte Erfahrungen gemacht haben. Irgendwelche Leute die stänken gibt es immer und überall. Nicht nur in der Schweiz. Ich denke Deutschland ist auch nicht gerade Ausländerfreundlich gegenüber den Türken zum Beispiel. Apropos... Da hab ich doch mal einen Bericht bei Stern TV gesehen bei dem es darum ging das die ganzen Ausländer in den Schulen die Lehrer attakieren und die Deutschen haben davor sehr grosse Angst. Verständlicherweise!!

Die SVP schürt halt einfach diese Angst bei uns genauso und die Bevölkerung hat dann auch Angst. Bei uns in der Region hat es eine grosse Internationale Firma. In den oberen Reihen sitzen alles mehr oder weniger Deutsche. Das ist was den meisten Leuten Angst macht. Es werden noch mehr Deutsche ins Land geholt und wir haben plötzlich keine Arbeit mehr. Ich denke nicht das die Schweizer etwas gegen die Deutschen haben. Es ist einfach nur Angst...

Dann liegt es vielleicht auch ein bisschen an der Sprache mit dem die meisten Schweizer schlecht umgehen können. Viele Deutsche, gerade in meinem Freundeskreis, haben mich auch schon ausgelacht aber es ist durchaus so. Eigentlich sprechen wir Schweizer ein sehr schlechtes Hochdeutsch und unser rauher, harter Dialekt hört sich eben ganz anders an als das weiche "richtige" Deutsch. Ein "Ich kriege eine Cola" verwenden wir in unserem Dialekt nicht. Im Gegenteil. Es ist absolut arrogant so eine Cola zu bestellen. Bei den Deutschen ist das eben anders und das ist irgendwo auch ein Problem und etwas das man sehen sollte. Klingt blöd, ist es aber nicht. Die meisten Schweizer haben ein Problem mit den Deutschen weil Sie arrogant wirken. Mit Betonung auf wirken. Die meisten sind es nämlich ganz und gar nicht.

Und zum Schluss... Die lieben Nachbarn halt. Wir Schweizer wurden in den Deutschen Zeitungen auch schon als das dümmste Volk betitelt. :) Man sollte genau solchen Mediennachrichten aus dem Weg gehen und sich sein eigenes Bild machen.

Ich hab nicht mehr oder weniger ein Problem mit einem Deutschen als mit manch einem Schweizer oder was für eine Nationalität auch immer. Das ist mir egal. Mir sind manche Schweizer genauso unsymphatisch und manche Deutsche sogar sehr ans Herz gewachsen.

Also... Nicht noch mehr solche Sachen zum Thema machen. Wir haben schon genug Medien wo wir aufgehezt werden gegeneinander. Wir sollten uns alle die Hände reichen und solchen Schlagzeilen und Berichten nicht all zu viel Wert schenken.

Alles liebe aus der Schweiz!
 

Clara Clayton

Well-Known Member
Niemand ist hier auf den Eingangspost eingegangen. Das hat sicherlich einen guten Grund.

Ich habe ihn gelesen - und wollte nichts dazu schreiben.

Das will ich auch jetzt nicht tun - nur das Eine:

Ich habe schon öfters den Spruch "ich habe ja nichts gegen Ausländer - aber...!" - Dann schalte ich meistens meine Ohren auf Durchzug. Das mache ich hier auch...!

Ich bin entschieden gegen jeglich Form von Ausländerfeindlichkeit, denn ich bin Europäerin.
 

Ritter Omlett

Well-Known Member
Grüss euch!
@Hallo Esperanza
Leider habe ich soweit nicht viel beizutragen ausser, Ausländerfeindlichkeit ist wahrscheinlich ein Problem vieler Länder vielleicht allen Ländern auf dieser Welt.

Ein paar abschliessende Worte zu einem altem Thread!
Ich finde es durchaus gut, auch eine Meinung zu einem altem Thread beizusteuern, für mich ist das kein Fehler, im Gegenteil
Auf einen 2 Jahren alten Thread zu antworten ist ein Weg, ich finds super ;-) Oft gibt es Menschen die sich seinerzeit damit auseinandergesetzt haben und es spannend finden dazu anderen Sichtweisen zu bringen.
lg
Ritter Omlett
 

Clara Clayton

Well-Known Member
Naja, der Thread mag zwei Jahre alt sein - doch das letzte Posting (vor Esperanzas) ist vom Januar diesen Jahres!

Welche anderen Sichtweisen, lieber Ritter Omlett?
 

ChrisTina

Well-Known Member
Naja, der Thread mag zwei Jahre alt sein - doch das letzte Posting (vor Esperanzas) ist vom Januar diesen Jahres!

korrekt - trotzdem würde ich nicht drauf antworten, wenn ich das thema nicht zum thema machen wollen täte - weil jetzt ist es wieder präsent - und dadurch wurde genau das gegenteil vom schluss des postings erreicht.

wenn ich eine seite lang beispiele und stellungnahmen abgebe, um dann fest zu stellen, ich möchte genau das nicht zum thema machen, dann läuft irgendwas schief - meine meinung.

ansonsten hab ich kein problem, wenn auf alte - und weniger alte - threads geantwortet wird - ich hab nur den widerspruch in sich erwähnenswert gefunden.
 
Werbung:

Hortensie

Well-Known Member
Ich habe mal in der Schweiz gewohnt und kurz bevor ich diesen Thread eröffnete einen Bericht gesehen. Während ich dort gewohnt habe, ist mir das nicht aufgefallen. Mich hat nur interessiert ob dieser Bericht jetzt überspitzt war oder nicht.
 
Oben