Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

ich bin total verwirrt !!

Dieses Thema im Forum "Unglücklich verliebt" wurde erstellt von lululala, 19 September 2014.

  1. lululala

    lululala Member

    Werbung:
    Hallo erstmal,

    ich bin neu hier und brauche unbedingt mal euren Rat oder einfach nur jemand der mir zuhört.
    Ich glaube ich bin in eine Frau verliebt. Mein Leben ist zur zeit sehr verwirrend für mich. Ich erzähle euch das alles einfach mal. Sie lebt in einer lesbischen Beziehung und ist die Lehrerin meines Sohnes.
    Ich selber lebe mit dem Mann meiner Kinder ( 3, 7) zusammen und das schon 14 Jahre.
    So nun zur Sache.
    Immer wenn ich in ihrer Nähe bin, bin ich ganz aufgeregt und möchte ihr irgendwie gefallen. Ich komme mir wie ein Teenager vor! Wenn wir beide miteinander reden schaut sie mir tief in die Augen, sie spaßt auch ab und zu mit mir rum. Und genau das ist das Problem! Am Anfang fand ich sie nur einfach toll aber seit ich bemerkt habe das sie mir so tief in die Augen schaut bin ich hin und weg. Ich weiß nicht ob das was zu bedeuten hat, denn es gibt auch tage wo ich fast neben ihr stehe und sie kein Wort mit mir wechselt. Ich habe überhaupt keine Erfahrung mit Frauen und bin auch nicht der Typ der flirten tut. Ich will sie nicht deswegen ansprechen. Sie ist die Lehrerin meines Sohnes und das bleibt noch eine weile so. Und ihre Beziehung möchte ich auch nicht kaputt machen. Ich wüsste auch nicht wie mein leben mit ihr aussehen sollte. Ein Affäre könnte ich mir allerdings vorstellen.
    So .... es war sehr gut das alles mal loszuwerden, denn ich kann mit niemandem weiter reden!
    Ich würde mich freuen wenn ihr mir eure Meinung dazu sagen könnt.

    Danke lululala
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo,

    darf ich dich fragen, wie du dir das so vorstellst?

    Du hast einen Mann und 2 Kids. Die Frau, in die du verliebt zu sein scheinst, ist in einer Beziehung und zudem noch die Lehrerin deines Sohnes.

    Weißt du verlieben/verknallen kann man sich immer mal. Aber deswegen gleich das Familienleben aufs Spiel setzen? Frage dich, ob du das wirklich willst - und ob es das wert ist.

    Dass die Lehrerin deines Jungen dir tief in die Augen geschaut hat, muss, ehrlich gesagt, gar nichts heißen. Vielleicht interpretierst du zu viel da hinein.

    Überlege mal.
     
  3. lululala

    lululala Member

    Hallo Clara,

    Ich wollte einfach das ganze mal jemanden erzählen. Ich habe ja geschrieben das ich mir mit ihr keine Beziehung vorstellen. Maximal eine Affäre. Eigentlich habe ich auch nie wirklich an Sex mit ihr gedacht, einfach nur ihre Nähe, mit ihr reden, bei ihr sein. Das mit Affäre meinte ich nur weil ich keins der beiden leben ändern oder in ihrem Fall kaputt machen möchte.
    Ich weiß zur zeit einfach nicht wie ich selber damit umgehen soll und das musste ich eben los werden.
    Aber danke das du dich für mich und meine Geschichte interessierst.

    Lg lululala
     
  4. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Klar, ich kann gut verstehen, dass du da verwirrt bist und einfach mal alles erzählen magst.

    Aber du hast auch geschrieben, du wolltest unsere Meinung dazu hören. Meine Meinung schrieb ich dir nun.

    Du schreibst, du willst keine Beziehung - maximal eine Affäre. Denkst du, damit würdest du deine Ehe - und eventuell die Lebenspartnerschaft der Lehrerin nicht zerstören können? Ob Affäre oder Beziehung. Es ist ein Betrug. Oder glaubst du, dein Mann und deine Kids würden eine Affäre locker sehen?

    Und eine Affäre zu haben beinhaltet doch eine sexuelle Beziehung, oder siehst du das anders?

    Mit einer Affäre würdest du auf alle Fälle die Leben aller Beteiligten ändern. Oder nimmst du etwa an, sowas bliebe deinem Umfeld lange verborgen?
     
  5. lululala

    lululala Member

    Ich danke dir für deine Meinung, das ist mir schon wichtig wie andere darüber denken. Sonst hätte ich das ja alles nicht geschrieben.
    Ich denke wir reden irgendwie aneinander vorbei. Das Wort Affäre sollte nicht so ernst genommen werden. Ich wollte nur damit sagen das ich nie an eine Beziehung gedacht habe. Ich wäre wahrscheinlich schon glücklich wenn sie eine normale Freundschaft entwickeln würde. Einfach nur zeit mit ihr verbringen in ihrer Nähe sein und so.
    Es ist sehr angenehm für mich das mir jemand zuhört. Ich danke dir dafür mir geht es echt schon etwas besser. Denn in meinem Kopf schweben so viele Gedanken herum !!!
     
  6. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo,

    wenn solche Gedanken in Deinem Kopf Karussell fahren, hast Du schon daran gedacht, Dich mit Deinem Mann auszusprechen? Denn es ist offensichtlich, dass Dir in Eurer Partnerschaft etwas fehlt!
    Hast Du/habt Ihr keinen Freundeskreis?
    Bei dem Wort Affäre bin ich der gleichen Meinung wie Clara.
     
  7. lululala

    lululala Member

    Doch sicher haben wir Freunde! Mit meinem Mann möchte ich darüber nicht sprechen nicht mal mit meiner
    Besten Freundin. Es kann schon sein das mir was in der Partnerschaft was fehlt. Oder das nach 14 Jahre einfach die Luft raus ist. Er ist erst meine zweite Partnerschaft und hatte auch wirklich nur diese zwei Männer. Ich bin jetzt 35 Jahre und habe nicht viele Erfahrungen gesammelt.
     
  8. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Wenn in eurer Partnerschaft etwas fehlt, bist du dann nicht auch der Ansicht, dass du dieses Problem mit deinem Mann klären solltest?

    Ob du schon viele Erfahrungen sammeln konntest oder auch nicht, hat doch nicht unbedingt etwas mit dem Verlauf einer Partnerschaft zu tun. Auch in Ehen oder Lebensgemeinschaften, bei denen sich beide Partner ordentlich die sprichwörtlichen "Hörner abgestoßen" haben, muss an der Beziehung gearbeitet werden. Damit meine ich, dass in einer Partnerschaft beide Partner eine Bringschuld haben, sie am Leben zu erhalten.

    Ich denke nicht, dass eine außereheliches Abenteuer dazu gehört, so spannend und aufregend dir das in deiner Phantasie jetzt auch vorkommen mag.

    Belasse es lieber dabei.

    P. S. Glaubst du im Ernst die Frau als Freundin in deiner Nähe zu wissen, würde deine Gefühle, die du für sie hast, befriedigen auf Dauer?
     
    Spätzin gefällt das.
  9. lucy145

    lucy145 Well-Known Member

    Hallo,

    ich denke Lululala wollte hier einfach nur ihre Gedanken und Gefühle äußern.
    Sie ist verliebt und soweit ich das beurteilen kann, denkt man in dem Moment nicht drüber nach, was gut oder schlecht ist für alle Beteiligten.

    Man malt sich was neues aus und denkt, es könnte soviel besser sein.
    Wenn nur eine Chance besteht, dass diese Liebe erwidert wird, würde man es wahrscheinlich versuchen und langsam angehen, auf einen vernünftigen Weg.

    Warum nicht an sich denken, wenn man doch fühlt, das es das Richtige ist!?
    Man nimmt immer Rücksicht auf alles und jeden, doch wo bleibt man selber dabei?
    Was ist vernünftig?

    Vielleicht, lebe ich in einer Traumwelt, doch ich glaube noch an die Liebe und nicht an eine eingefahrene Partnerschaft, wo doch alles so wunderbar funktioniert. Wenn man nur richtig dran arbeitet!

    Das klingt alles sehr vernünftig, vor allem nach Außen.
    Doch schwer umzusetzen für denjenigen der sich in was "Neuen" so wunderbar für ihn, verguckt hat.
    Liebe halt!:love: LG
     
  10. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Ja, die Liebe...

    Lululala ist eine erwachsene Frau von Mitte 30. Sie hat 2 Kinder und ist verheiratet.

    Ich glaube auch an die Liebe. Und ich kenne den Unterschied zwischen Liebe und Verliebtsein.

    ... und ich glaube an Verantwortung.
     
    Spätzin gefällt das.
  11. lululala

    lululala Member

    Danke lucy145 du spricht mir aus der Seele ! Du hast so recht immer soll man vernünftig sein an anderen denken und vor allem daran denken was sie denken könnten. Ich bin zwar verwirrt und weiß nicht so recht wo hin mit meinen Gedanken. Das Gefühl das ich aber habe wenn sie da ist oder wenn ich an sie denke ist toll. Und was soll ich sagen " die Gedanken sind frei ". Ich werde mit niemandem darüber sprechen und das ganze mit mir selber aus machen. Was dadraus wird weiß ich nicht, aber das weiß man /Frau ja nie. Ich danke euch fürs zuhören!!!
    Lg lululala
     
  12. lucy145

    lucy145 Well-Known Member

    Verantwortung!
    Ja, ich habe Verantwortung für mich und meine Kinder. Doch was das Beste ist für meine Kinder und mich, dass liegt in dieser Verantwortung.

    Was spricht dagegen, das zu tun was ein glücklich macht?! Ich werde deshalb keine schlechte Mutter sein und meine Kinder werden mich deshalb nicht verurteilen oder weniger lieben. Nein, sie sehen nur, dass das Leben nicht immer ein buntes Bilderbuch ist und auch sie werden eines Tages ihren Weg gehen.

    Ist doch albern, an was festhalten, was es längst nicht mehr gibt. Warum? Für wen?
    Sieht es besser aus in der schönen Gesellschaft?

    Wenn ich nicht glücklich bin, wer sagt dir, dass meine Kinder glücklich sind?
    Ist das Verantwortung? LG
     
  13. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Habe ich da etwas nicht mitbekommen?

    Wo schrieb die TE davon, dass sie an "etwas nicht mehr festhalten will, was nicht mehr funktioniert"?
    Ich nehme an, du meinst ihre Ehe.

    Davon einmal abgesehen, hat sie sich zwar in die Lehrerin ihres Sohnes verguckt, doch ob das auch umgekehrt der Fall ist, weiss sie doch gar nicht.

    Was hat die Gesellschaft und deren Aussehen damit zu tun?

    Was hätte ich dir raten sollen, lululala? Geh zu der Frau, gestehe ihr deine Liebe und habe eine Affäre mit ihr. Denk an dich. Ist ja nicht unbedingt klar, das dein Mann etwas merkt... Der tiefe Blick, den du von der Lehrerin bekamst, sollte dir reichen um dir zu sagen, dass sie dich ebenfalls liebt...

    So etwa?

    Wenn du das alles so möchtest, dann nur zu.
     
    Spätzin gefällt das.
  14. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Wer spricht denn von dir?
     
    Spätzin gefällt das.
  15. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member


    Du hat Verantwortung für Dich und Deine Kinder? Und für Deinen Partner nicht?
    Was ist das für eine Liebe, die den Partner aus dieser "Familie" ausschließt??? Einfach nur egoistisch, verantwortungslos und rücksichtslos! :(
     
    Clara Clayton gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden