Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

ich fühle mich einsam

Dieses Thema im Forum "Freundschaft, Freunde finden,Probleme mit Freunden" wurde erstellt von mimschi, 6 Oktober 2009.

  1. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    Werbung:
    hallo,
    ich habe immer wieder mal schlechte und gute phasen. die schlechten kommen teilweise mit depressiven anzeichen daher, was ich aber auf pms schiebe, und darauf dass ich eigentlich mit mir selber ständig unzufrieden bin.

    aber gestern hatte ich so ein tief. meine kinder wollen sich firmen lassen und wir suchen firmpaten. wir wollen die taufpaten nehmen, wobei der eine schon gesagt hat, dass er nicht begeistert sei, aber er würde es tun! macht auf mich schon einen negativen eindruck. aber okay, wenn man das von mir wünschen würde, wär ich auch nicht begeistert, weil ich mit kirche nichts am hut habe und auch ausgetreten bin (somit könnte ich gar kein pate sein).

    jedenfalls überlegte ich dann wer wohl noch als firmpate in frage kommen würde. mein bruder war taufpate meiner älteren, und er würde auch der firmpate sein wollen. allerdings ist er selber nicht gefirmt. jetzt hoffe ich dass dies kein problem ist.

    und wenn doch? ich habe niemanden den ich noch fragen könnte! und das ist frustrierend. ich habe ein paar "freundinnen" (die die kinder auch kennen), aber nicht sooo tolle "busenfreundinnen", als dass ich sie fragen könnte. außerdem käme mir das heuchelnd vor. wir haben wenig kontakt, und dann eher oberflächlich, und dann sollen sie firmpate sein? das will ich nicht.

    andere freundinnen, mit denen ich mich gut verstehe, haben wieder mit meinen kindern nichts zu tun, kennen sie nicht einmal. mit meiner verwandtschaft besteht null kontakt. man trifft sich viell. alle 2 jahre einmal zu irgendeiner großen feier. dann sind aber wieder die anderen unter sich und meine eltern sitzen bei mir und den kindern. die verwandtschaft ist dermaßen oberflächlich. meine firmpaten gehört zwar auch dazu, aber ich habe zu ihr keinen kontakt! ich habe von ihr nur zu firmung was bekommen und vielleicht noch danach hin und wieder, und dann war der kontakt beendet. jetzt sehen wir uns selten, sagen hallo, und das wars!

    beim firmpaten meines bruders (auch einer aus der verwandtschaft, aber mütterlicherseits) herrscht dasselbe in grün! noch viel weniger kontakt als bei mir.

    mit meinen eltern habe ich auch nicht so einen tollen kontakt und ich weiß nicht woran das liegt! meine mutter sehe ich einmal wöchentlich. aber das wars schon. als ich noch alleine mit den kindern war, waren wir hin und wieder zum mittagessen eingeladen. seit ich meinen freund habe nicht mehr. meine mutter fragt mich aber auch nicht!

    was habe ich falsch gemacht? meine großmutter ist seit einiger zeit im heim und ich habe sie noch nicht besucht! ich wüsste auch nicht wann, keine zeit. wobei das vermutlich ausreden sind, denn für die kinder habe ich immer zeit und bringe jeden noch so wahnwitzigen termin unter. aber ich schaffe es nicht meine oma zu besuchen?

    wobei ich sagen muss, dass der kontakt auch sehr mager war. sie hat sich nicht um uns gekümmert, das habe ich auch von meiner mutter oft genug gehört (früher), immer waren andere leute wichtiger als ihre familie. oder aber ihr sohn, der nachzügler, 18 jahre jünger als meine mutter. bei seiner familie wurde weihnachten gefeiert, bei uns damals nie, als wir kinder waren.

    ich habe für heute mal beschlossen, dass ich jetzt dann meine eltern mal anrufe, und vielleicht gleich mal was ausmache wegen einem besuch von oma, und dann gleich meine taufpatin, die ich zwar immer zu meinem und der kinder geburtstage einlade, sonst aber auch kein kontakt besteht.

    in meiner singlezeit war ich öfters mit freundinnen unterwegs, aber die hatten dann auch neue beziehungen und wenig zeit. dann hatte ich für eine andere freundin weniger zeit, als ich meinen freund kennen lernte.

    das machte mich gestern abend so unendlich traurig. als mein freund mich fragte wie es meinen eltern gehe, sagte ich, dass ich denke es geht ihnen eh gut. dann fing ich zum nachdenken an, dass es eigentlich schlimm ist!

    selbst wenn mal meine eltern krank sind, bekomme ich nichts mit. meine mutter sagte mir irgendwann mal so nebenbei, dass papa jetzt endlich wieder was essen kann. ich wusste nicht dass es ihm so schlecht ging.

    mein bruder ist da vielmehr involviert. er wohnt gegenüber von meinen eltern, bekommt die wäsche gewaschen und so. er ist halt das sorgenkind, weil er einmal beinahe delogiert worden wäre und wieder zu den eltern gezogen ist. seitdem verwalten sie ihn irgendwie, meine mutter geht für ihn zum bankomat und so.

    dabei kocht er selber sehr viel und ist unterwegs, fährt im ausland herum, hat einen tollen job, da ist er selbständig genug. aber er kommt mir so vor, als wenn er nicht erwachsen wird - und das mit mitte 30.

    sorry, dass ich soviel geschrieben habe, ich verstehe nicht warum ich mich so einsam und verlassen fühle! ich habe einen lieben freund, zwei kinder, ein paar kleine tierchen, ich habe eltern, die mich unterstützen, auch wenn der kontakt nicht so ist, wie ich ihn gerne hätte. und ich habe einige "freundinnen" oder bekannte. ich gehe in einen tanzverein, gehe mit meinem freund oft tanzen und da bin ich auch viel unter menschen und ich kenne auch viele davon.

    trotzdem, WAS lässt mich so einsam und verloren fühlen?

    lg
     
  2. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: ich fühle mich einsam

    Hallo Mimschi!

    Also erst mal finde ich, dass Du ein ehrliches Leben lebst. Du hast keine Kontakte intesiver als Du sie wünschst und als es Dir entspricht. Es gibt viele Menschen die Kontake aufrecht erhalten, während sie sich damit gar nicht so wohl fühlen.

    Du fragst was Dich so einsam fühlen lässt.

    Meine Sichtweise zum Thema Einsamkeit ist eine, ich möchte doch sagen Radikale - das nur vorweg. Denn ich glaube nicht, dass auch nur ein Mensch der sich einsam fühlt meine Sichtweise wirklich gerne liest.

    Aber Du darfst mich imaginär mit Steinen bewerfen - und somit antworte ich Dir:

    Einsamkeit entsteht nur im eigenen Innern. Es gibt Menschen die haben wenige Kontakte, fühlen sich aber nicht einsam. Um Einsamkeit zu verstehen, müssen wir also nach innen schauen. Da ist im Innern ein Loch, eine Art Leere - aber eine leere Leere. Diese führt dazu, dass der Mensch - also der einsame Mensch - nichts zu geben hat. Er möchte dieses Loch stopfen und sucht sich Menschen oder Hobbys um das zu bewerkstelligen. Oft sind es die Kinder die dieses Loch füllen sollen. Das funktioniert natürlich nicht. Oft ergeben sich auf Grund dieser Suche bzw. dieses Versuches, missbräuchliche Begegnungen. Eine wirkliche Freundschaft kann auf diese Weise nicht entstehen, da der einsame Mensch NEHMEN möchte und das auch irgendwie tun zu müssen scheint.
    Das Geben und Nehmen ist nicht ausgeglichen.

    Wenn die Einsamkeit im Innern sehr intensiv wird, kann dies zu enormen Mangefühlen führen - damit belästigt man andere förmlich bereits; und selber leidet man sehr.

    Das einzige Rezept das ich bei Einsamkeit weiß und auch immer wieder erwähne ist, sich selbst die Aufmerksamkeit zu geben die man gerne von anderen haben möchte. Dieses Loch im Innern kann man nur selber auffüllen. Ein Mensch der sich diese Zeit und diesen Raum im Lebden einräumt, ein Mensch der bereit ist das zu tun, wird eine wunderbare Veränderung erfahren. Es braucht ein bisschen Geduld und Spucke - es ist es aber wert es zu tun.

    Erfüllter, lebensfroher auf andere zu zu gehen, das ergibt einfach eine andere Qualität in der Begegnung mit Mitmenschen.

    Ein einsamer Mensch ist auch so schwer zufrieden zu stellen. Da kann man reden und da sein und es ist irgendwie nie genug - das ist auch für andere frustrierend.

    Ich sag es ja - meine Sichtweise hierzu ist nicht unbedingt gerne gehört.

    Nichts desto trotz - ich weiß, dass Einsamkeit ganz schön weh tun kann - ich wünsche Dir daher, dass Du dies übertauchst und dass Du eintauchst in ein erfülltes Sein.

    Liebe Grüße!
    Elladana
     
  3. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: ich fühle mich einsam

    liebe elladana,
    ersteinmal steinige ich dich nicht! danke für deine sichtweise. ich war gar nicht mal so überrascht was ich da gelesen habe, denn ich bin mit mir selber unzufrieden und man kann mich schwer zufrieden stellen. von daher hast du völlig recht.

    deshalb bin ich auch so traurig, weil ich weiß dass es an mir liegt. ich fühlte mich früher eigentlich nie so traurig und einsam, obwohl ich weniger leute gekannt habe als jetzt. aber ich konzentrierte mich in der ehe auf die kinder, die "füllten" scheinbar mein loch und dadurch war immer etwas los!

    jetzt sind die kinder groß und machen alles alleine, ohne mich. brauchen mich nicht mehr. vielleicht ist es das, was mir im moment so schwerfällt. ich bin froh und stolz darauf dass sie so selbständig sind, aber ich vermisse die gemeinsamen aktivitäten, die nur mehr sehr selten vorkommen.

    und dass sie jedes 2. wochenende beim vater sind erschwert es natürlich, denn an den wochenenden bei mir wollen sie sich dann mit freundinnen treffen und etwas tun, was sie wollen. versteh ich auch und ich lasse es ja auch zu.

    ich habe ein problem damit mir die aufmerksamkeit zu geben! ich weiß nicht wie! denn wenn ich mir etwas gönne und kaufe, dann ist das ja auch nicht das wahre (frustkauf).

    ich war nie ein mensch der viele leute um sich brauchte! überhaupt nicht, eher im gegenteil. ich war am zufriedensten, wenn ich mich mit einer freundin alleine getroffen habe. und ich bin auch nie ständig mit freundinnen weg gegangen, das hat mich auch nicht interessiert. d.h. ich bin eher ein einzelgänger. und das war immer so, und hat mich ja auch nie gestört.

    aber mir fällt nun immer wieder ein satz von einer freundin ein, mit der ich mich mal gestritten hatte. sie sagte, ich werde mal sehr einsam sein, wenn ich mir keine zeit mehr für freundinnen nehme (und mich stattdessen nur mit meinem freund treffe). sie war sauer, weil ich wg. meines freundes weniger zeit für sie hatte.

    und jetzt überlege ich, ob sie wohl recht haben könnte! wobei ich in meiner singlezeit in erster linie nur mit ihr fortgegangen bin und zusätzlich in meinen tanzverein. und jetzt bin ich eigentlich mehr unterwegs, mit meinem freund. und in meinen verein gehe ich auch noch (zwar nicht mehr so oft, aber doch regelmäßig).

    deshalb verstehe ich nicht was passiert ist. vielleicht weil mir die gemeinsame zeit mit den kindern fehlt?

    lg
     
  4. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: ich fühle mich einsam

    Liebe Mimschi!

    Genau das ist es was mir an Dir so gut gefällt - Du bist einfach ein ehrlicher Mensch - und von daher kann ich Dich total beruhigen. Denn oft werden total einsame Leute auch etwas unehrlich, da sie sich selber anfangen zu belügen.

    Was ich meine ist, dass das ALLES und ich meine damit ausnahmslos ALLES -
    NICHTS aber auch schon gar NICHTS mit dem Außen zu tun hat.

    Da kannst Du suchen - nach Ursachen und Fehlern bis Du schwarz wirst. Deine Freundin wollte mit Dir mehr Kontakt haben, Du hast das damals so nicht leben wollen / können - vielleicht ist das schade aber es hat nichts mit Deiner Einsamkeit zu tun.

    Dass Du diese Einsamkeit mehr fühlst wenn die Kinder nicht mehr so stark in Deinem Leben sind, das ist verständlich. Diese Äußeren Umstände sind NUR Auslöser - Auslöser und sonst nichts. Sie lösen etwas in uns aus. Manche Umstände bereiten uns gute Gefühle, andere weniger gute. Wieder andere lassen uns zweifeln etc.

    Dieses sich selbst die Aufmerksamkeit geben hat also - so wie ich das meine auch nichts mit Äußerlichkeiten zu tun. Da kannst Du Dir kaufen was auch immer Du willst, das wird nix helfen.

    Ich meine, wirklich diesem eigenen Innern die Aufmerksamkeit zu geben. Dieses Gefühl der Einsamkeit her zu nehmen, sich in zu setzen und diesem Gefühl, eben der Einsamkeit selbst einfach Aufmerksamkeit zu geben. So wie wenn Du jemanden anschaust, jemandem zu hörst - nur dass da niemand ist, weil Du Deinener Einsamkeit "zuhörst, diese "anschaust". Das kostet nix - außer ein wenig Zeit. Sich auf das was im Innern ist zu konzentrieren, das ist alles was ich meine - ohne es zu verurteilen oder so - es darf sein, es ist da - und es wird "gesehen", es wird einfach gefühlt - Du bist einfach ein wenig mit Dir - spürst Dich selber, nimmst Dich wahr, und damit wird das was da ist angenommen. Das ist ein sehr liebevoller Akt, ein Akt der Selbstliebe und nur das füllt auf was da im Innern leer ist.

    Wenn DU sagst "es liegt an Dir" - dann stimmt das auch nur bedingt. In Wahrheit bist Du vollkommen in Ordnung. Das was Dir da weh tut, das was Dir das Leben schwer macht ist nur das Ego - und das bist nicht wirklich Du selber.

    Sehr liebe Grüße!
    Elladana
     
  5. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: ich fühle mich einsam

    Hallo mimschi!

    Du bist Dir selbst nicht genug bzw. nicht genug wert!

    Du definierst Dich oft über andere,suchst viel Bestätigung,
    und das nicht erst seit gestern,
    es liegt scheinbar in Deinem Wesen daß Du immer wieder zweifelst!

    Kann mich Elladanas Worten nur anschließen,
    es ist ein Versuch auch mal nur mit sich selbst glücklich zu sein
    und zwar jeden Tag aufs Neue,bzw. wenn es die Situation fordert,
    manchmal fühlt man sich gut dabei,manchmal auch wieder nicht,
    aber es lohnt sich es zu versuchen..auf sich selbst zu schauen...
    .immer wieder...

    LG
     
  6. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    Werbung:
    AW: ich fühle mich einsam

    Liebe Mimschi,

    ich denke, du hast nichts falsch gemacht und machst auch nichts falsch.
    Ich vermute, du hast aus deinem Elternhaus irgendeine Programmierung mitgenommen. Der Sohn, der Stammhalter, wird versorgt obwohl er es ganz gut alleine könnte und du bist "nur" das Mädchen, dass nicht einmal ihren Mann halten konnte.

    Wie denkst du über so eine Aussage?
     
  7. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: ich fühle mich einsam

    hm, die aussage klingt schlimm! ich weiß nicht ob ich es so sehe. mein bruder hat mist gebaut und wurde wieder bei den eltern aufgenommen. ich denke dass sie mir in so einem fall auch geholfen haben.

    aber ich spiel nach außen hin auch immer die starke. nach der scheidung ließ ich es mir nicht anmerken wie es mir wirklich ging. alles war eh in ordnung. ist halt so passiert, und aus! es wurde auch nicht darüber gesprochen. ich rede mit meinen eltern nicht über so private dinge. das war nie so, auch nicht in der jugend. auch die gespräche zwsichen meinem bruder und meinen eltern laufen extrem oberflächlich ab.

    vielleicht wurde uns das von der kindheit mitgegeben. ich rede mit meinen freundinnen auch über meine probleme, oder sorgen, auch wenn es sehr privat ist. aber nicht mit meinen eltern.

    jetzt könnte mein bruder es ganz gut alleine. aber seit der misere damals haben meine eltern halt die hand über seine finanzsituation. damals sah ich es ein, er konnte nicht mit geld umgehen, sonst wäre die beinahe-delogierung ja nicht passiert. aber jetzt umsorgen sie ihn immer noch. und er lässt es sich gefallen, obwohl er sonst selbständig ist.

    dass ich nicht "meinen mann" halten konnte, seh ich zum glück nicht so. da mache ich mir eigentlich keine vorwürfe, da die gefühle meinerseits sowieso längst weg waren.
     
  8. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: ich fühle mich einsam

    Es war nur ein Gedanke, wie es manchmal unausgesprochen in Familien läuft. Man weiß zwar nicht warum, aber man fühlt sich unrund oder nicht richtig auf dem Platz. Ich weiß nicht, wie ich es formulieren soll. Es ist ein Gefühl, dass was nicht paßt, obwohl es den Anschein hat, dass alles bestens ist.
     
  9. harmony

    harmony Well-Known Member

    AW: ich fühle mich einsam

    Hallo mimschi,

    ich kann dein Gefühl mit dem alleine sein sehr gut nachvollziehen. Ich bin seit 5 Wochen in Australien (zum Studieren) und mir ging es hier die erste 2-3 Wochen genauso.
    Ich habe irrsinnig viele Leute kennengelernt, war die ganze Zeit unterwegs, aber wenn ich dann abends nach Hause kam, fühlte ich mich einsam. Ich habe schon vor einiger Zeit realisiert, dass ich eine gewisse Zeit für mich brauche, wenn ich diese nicht habe, fühle ich mich oft einsam.
    daher habe ich dann begonnen wieder regelmäßig zu meditiern und Tagebuch zu schreiben und seit ein paar Tagen zünde ich mir vor dem Schlafen gehen immer eine Kerze und ein Räucherstäbchen an und nehme mir ein bisschen Zeit für mich. Das hilft mir sehr ;-)
    Aber ich muss auch zugeben, dass ich ein Mädl kennengelernt habe, mit dem ich mich wirklich sehr gut verstehe.
    Überlege dir doch einmal was du gerne machst und suche dir ein Hobby. da wirst du auch Leute kennenlernen, die dieselben Interessen haben und das verbindet, da kannst du dann auch intensivere Freundschaften aufbauen.

    was deine Familie betrifft: hast du schon einmal über eine Auszeit nachgedacht? jetzt wo ich so weit weg bin, sind die Kontakte bei mir viel erfrischender und intensiver. ich verstehe mich mit den Leuten viel besser und merke auch wieviel mir meine Familie bedeutet. du könntest einfach mal versuchen deine Mutter nicht zu treffen, nur weil ihr es jede Woche macht, sondern einfach mal 2 wochen den Kontakt etwas geringer halten?!

    aber ich kann mich elladana nur anschließen. es liegt an uns ob wir uns einsam fühlen. die leere in uns selbst können wir nur selbst füllen. andere menschen können unser glück dann nur bereichern, aber ein gewisster teil muss vorhanden sein.

    Alles Liebe,
    Stephanie
     
  10. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: ich fühle mich einsam

    @handwerkprofis
    das kann schon sein, dass ich mich unterschwellig vernachlässigt vorkomme. jetzt habe ich einen lieben freund und der tut so viel für mich, und mir ist das extrem unangenehm. er vernachlässigt mich in keinster weise und ich fühl mich irgendwie nicht wohl dabei.

    ich tu mir auch sehr schwer, leute um einen gefallen zu tun. z.b. musste ich meinen bruder und meinen onkel fragen ob sie interesse haben, firmpaten bei den kindern zu sein. das fiel mir extrem schwer.

    das muss sicher von damals irgendwo einen ursprung haben.

    ich habe ein hobby, das ich alleine mache, weil es meinen freund nicht so gefällt. aber etwas neues mag ich mir nicht suchen, weil meine wochen ohnehin ausgefüllt sind.

    manchmal habe ich das gefühl ich brauche einfach zeit für mich. da bin ich dann froh, dass mein freund nicht bei mir ist oder wieder nach hause gefahren ist, und ich alleine mit den kindern bin. das stört mich einerseits nicht, andererseits macht es mich aber auch traurig, dass ich so denke. denn ich habe dann angst, dass ich schon genug von meinem freund habe (wenn ich mich doch freue dass ich alleine bin).

    meine mutter kommt jede woche einmal zu den kindern nach hause, weil ich lange im büro bin. und wenn ich komme plaudern wir nur kurz und dann fährt sie schon. meinen vater und bruder habe ich schon wochenlang nicht gesehen, und zwischendurch höre ich meinen vater ab und zu, aber eher selten.

    also ein übermaß an kontakt ist ohnehin nicht vorhanden.

    manchmal glaube ich auch dass ich eine auszeit brauche. ich genieße dann mal den einen tag, wenn die kinder beim vater sind. ist zwar nur von samstag mittag bis sonntag mittag, aber immerhin. und wenn mein freund auch ohne kind ist, freu ich mich immer besonders.

    ich habe so das bedürfnis mit meinem freund alleine zu sein, das kommt leider zu selten vor, weil wir oft die kinder an den unterschiedlichen wochenenden haben.

    ach, ich weiß auch nicht. bin auch unzufrieden und weiß nicht einmal genau warum oder woran es liegt.

    lg
     
  11. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: ich fühle mich einsam

    Juhuuuu,

    es mag ja alles schön und gut sein die Fehler im Elternhaus oder in der Verwandtschaft zu suchen
    aber da hast Du ja jetzt und hier nichts von,
    ich kenne einige die ein unschönes Elternhaus hatten und heute trotzdem glücklich sind,
    weil sie sich davon nicht runterziehen lassen wollten und sich gesagt haben ich mach es später besser bzw. anders!

    ich glaube immernoch es liegt einfach an Deinem mangelnden Selbstwertgefühl und nur Du selbst kannst das ändern,
    und nicht nur damit irgendwem dafür die Schuld in die Schuhe zu schieben,
    das möchtest Du glaub ich auch gar nicht.

    Du möchtest einfach Du selbst sein und Dich wohl und glücklich dabei fühlen!

    Dazu gab es ja auch schon etliche Threads und viele passende Tipps dazu.

    An der Vergangenheit und an gewissen Erlebnissen und Erfahrungen haben wir alle zu knacken,
    schau auch nach vorne,mache Dir klar wieviel Positives Du hast und erlebst,
    bist Du dann immernoch unzufrieden?
    Kommst Du dann vielleicht zu einer konkreten Antwort warum Du unzufrieden bist!?

    LG
     
  12. flying dreams

    flying dreams Well-Known Member

    AW: ich fühle mich einsam

    Ich glaube, du erwartest zuviel von diesem Kontakt. MEINE Verwandten leben fast alle mehrere hundert(!) Kilometer weiter weg, in Norddeutschland. Die meisten sehe ich nur alle ein oder zwei Jahre einmal. Ansonsten verläuft der Kontakt meistens telefonisch, und auch meistens nur zu irgendwelchen Festen. Aber wenn wir uns dann doch mal treffen, ist es schon mehr was besonderes und wir reden auch viel.
    Aber wenn man regelmäßig die Möglichkeit hat, sich zu besuchen, gelangt das natürlich in einen Alltagstrott, weil es eben "normal" ist.
    Dann wiederum ist es schon seltsam, dass du es noch nichtmal erfährst, wenn es deinem Vater so entsetzlich schlecht geht.

    Jeder Mensch braucht mal Zeit für sich alleine - das ist nur normal. Ich wüsste nicht, was das mit Liebe zu tunb haben sollte.
     
  13. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: ich fühle mich einsam

    mimschi gehts Dir besser in der Hinsicht!?
     
  14. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: ich fühle mich einsam

    hallo,
    danke der nachfrage. ja, im moment gehts mir in dieser hinsicht besser.

    ich habe mich sogar endlich dazu durchgerungen meine oma im heim zu besuchen, denn da hatte ich so ein schlechtes gewissen. und es war sogar richtig nett. ich war froh dass wir (mit meinem bruder und vater) im heim waren.

    das mit den firmpaten ist geklärt, wir wissen zwar noch nicht ob sie "offiziell" paten sein dürfen, weil sie nicht gefirmt sind, aber hauptsache wir haben zwei paten.

    das waren all die dinge die mich beschäftigten. einsam fühle ich mich nicht, weil meine zeit derzeit total ausgefüllt ist und ich kaum gelegenheit habe zum grübeln.

    habe eine "neue" bekannte, mit der ich nun wöchentlich walken gehe (ist eine nachbarin).

    somit habe ich derzeit nur mit dem alljährlichen weihnachtsstress zu kämpfen. DAS macht mir nun zu schaffen. zweimal im jahr wird mir alles zuviel und ich gehe am zahnfleisch.

    das sind die geburtstage der kinder. die jüngere hat im juni, unmittelbar vor ferienbeginn, da gibts noch wegen dem urlaub einiges zu überlegen und zu besorgen. die familienfeier und weil es so viele freundinnen gibt, zwei kinderfeiern - mit übernachtung. somit sind drei wochenenden voll belegt, was auch noch schwierig ist, weil die kinder jedes 2. wochenende beim vater sind. und das alles im juni.

    und dasselbe im dezember mit der großen. und dann halt noch weihnachten und silvester dazu. da weiß ich oft nicht wie und wo mir der kopf steht. weil ich mir auch immer zuviel antu, anstatt es einfach auf mich zukommen zu lassen. aber die partys müssen ja organisiert werden. ich habe keine lust kinder- und familienfeier am selben wochenende zu haben - da könnt ich mir gleich die kugel geben.

    aber ansonsten gehts mir gut ;)
     
  15. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: ich fühle mich einsam

    Na das ist ja prima,weiter so!!!
    Aber es stimmt im Dezember ist alles wuselig und chaotisch irgendwie,
    immer was los,
    und im januar kommt dann erstmal so eine Art "Ernüchterung",
    aber das kann man ja auch positiv sehen und sich erstmal wieder die Ruhe antun,
    und dann freue ich mich wenn die Tage langsam wieder länger und wärmer werden!

    Wünsche Dir schonmal eine schöne Zeit aber nicht zuuuu viel Stress!!!

    LG:)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden