Ich kann seine Gefühle einfach nicht erwiedern...

Suzana

New Member
Hallo Zusammen,

ich brauche euren Rat bzw. Hilfe ich habe keinen blassen Schimmer was mit mir los ist ....

Also zu meiner Person ich bin 39 und seit 14 Jahren geschieden ... nach ein paar kurzen Beziehungen die meist ein Flop waren lerne ich ständig nette Männer kennen, aber es reicht nie für mehr ... Zugegeben ich bin auch nicht sehr einfach ...

Nun habe ich jemanden kennengelernt und wir haben uns auf Anhieb nicht nur Super verstanden wir haben auch viele Gemeinsamkeiten...

trotzdem das er gaaaaar nicht in mein Beute Chema passt habe ich mich darauf eingelassen ... man lässt sich ja nicht auf Äußerlichkeiten ein :-(...

nun stehe ich vor dem Problem das ich Ihn zwar sehr schätze und auch mag aber mehr kann ich Ihm nicht geben .. Er schreibt mir Täglich wie sehr er mich liebt wie sehr er mich vermisst. Wir wohnen 120 km entfernt, können uns nicht täglich sehen, telefonieren aber sehr viel ...

Ich habe Ihm schon mehrfach gesagt, dass es mir leid tut, das ich seine Gefühle nicht Teile und das er das nicht verdient hat ... seine Reaktion ... ist nicht so schlimm du wirst meine Liebe irgendwann zu schätzen wissen...

Mit nähe habe ich mir erhofft das da vielleicht mehr kommt ... Sex war ok... sehr locker wir hatten sehr viel Spaß .. auch hier wieder blindes Verständniss... hmmmm ich fühle mich wohl bei Ihm aber es ist keine liebe ...

langsam nerven mich seine ständigen Liebesbekundungen und ich versuche auf Abstand zu gehen ... er kommt immer wieder...

muss ich wirklich den schritt gehen und Ihn verletzen... Ich kann Ihm ja nicht sagen das ich gaaar nichts fühle, denn das stimmt ja so auch nicht :-(


Habt Ihr Ratschläge für mich ...

lg Suzana
 
Werbung:

Clara Clayton

Well-Known Member
Hallo Suzana,

wenn du den Mann loswerden willst, weil du ihn nicht liebst, dann wirst du ihm das klipp und klar sagen müssen. Anders geht´s nicht.

Ein "Dazwischen" gibt es da nicht. Du wirst damit rechnen müssen, ihn zu verletzten. Aber es ist doch keine Alternative nur mit jemanden zusammen zu sein, weil er gekränkt sein könnte, wenn Schluss ist.
 
Werbung:

Ritter Omlett

Well-Known Member
Hallo Suzanna

Du schreibst in deinem Posting, du lernst viele nette Männer kennen, aber es reicht nicht für mehr. Muss es das? Es klingt für mich nach Druck, dass es ein übergeordnetes Ziel gibt, es muss mehr sein, dann ist es richtig.

Es ist so richtig wie es ist, finde ich, natürlich wenn es für Beide auf dieser Ebene geschieht.
Du bist eben in einer Lebensphase wo du dich nicht unbedingt verlieben willst, dass ist alles. Da bist du nicht kompliziert oder wie du dich beschreibst, ich bin nicht so einfach.

Warum sollte man nicht einfach Beziehungen haben, wo man etwas unternimmt, angenehme Stunden verbringt, eventuell Sex hat ohne dass es gleich, dass ich liebe dich sein soll. Gegenseitiges Verstehen muss nicht unbedingt mit großen Gefühlen zu tun haben.
Da muss nicht gleich etwas bedenkliches sein, wenn man sich nicht verliebt.


Viele Männer entwickeln so eine Art Jagdinstinkt und denken, jetzt muss ich sie erst Recht endgültig erobern. Das Gegenteil ist oft dann der Fall. Helfen würde in deiner Situation ein sehr klärendes Gespräch. Du kannst den Abstand fordern in dieser Beziehung den du benötigst und es klar machen, dass du insgesamt gerne schöne und harmonische Zeiten mit ihm verbringst, aber dass es keinen Zusammenhang mit Liebe hat und du Abstand benötigst.

Aus Erfahrung weiß ich, dass solche Beziehungen mit einem deutlichem Übergewicht an Gefühlen auf der anderen Seite meistens aus einander gehen. Vereinbarungen halten oft nicht lange und das Gegenüber hat immer Hoffnung auf eine Wende.

Das bedeutet jedoch nicht, dass es immer so sein muss. Ich würde meinen ein klärendes intensives Gespräch führen und ehrlich über vorhandene Gefühle sprechen und wie du empfindest bei Liebesbekundungen. Vielleicht verbessert sich danach wieder etwas. Das klare Ausdrücken von Gefühlen und Erwartungen im Rahmen eines vertraulichen Gespräches finde ich wichtig.



LG
Ritter Omlett
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben