Ich liebe einen verheirateten Mann

sunni99

Member
Hallo an alle.

Ich habe vor über einem Jahr einen tollen Mann kennengelernt.
Es hat sofort gefunkt und unsere Beziehung begann sehr leidenschaftlich.

Wir wohnen 60km auseinander und versuchen uns so oft wie möglich zu sehen.Er erzählte mir das er selbststäng sei, geschieden, 2 Kinder.

Ich hab alles geglaubt und war glücklich.
Als mir dann doch einige Ungereitheiten auffielen stellte ich ihn zur Rede und es stellte sich raus das er ein normaler Angestellter sei und zu allem Übel auch noch verheiratet.

Ich habe völig Verzweifelt Schluß gemacht aber er ließ mich wochenlange nicht in Ruhe bis ich wieder nachgab undi hn traf.
Er erzählte mir die typische Geschichte.
Zu früh geheiratet, kein Sex mehr, nur wegen der Kinder und dem Geld zusammen.

Ich weiß das es vernünftig wäre ihn abzusägen aber ich schaff es nicht.
Wenn wir zusammen sind träumen wir von einer gemeinsamen Zukunft und es spürt sich alles so echt an.
Wird er sich jemals für mich entscheiden.
Er verröstet mich immer traut sich seiner Frau nicht zu sagen was los ist.

Was soll ich tun?
Warten, gehen, Ultimatum, mich mit der Frau in Verbindung setzen?

Wer hat ähnliche Erfahrungen? Was habt ihr gemacht? Wie ging es aus?

Danke

Sunni99
 
Werbung:

Ypsilon

Well-Known Member
AW: Ich liebe einen verheirateten Mann

Hallo sunni99,

also ich weiß nicht, aber wenn es schon mit einer Lüge beginnt.....wann kannst du dir sicher sein, dass er die Wahrheit sagt?
Ich wäre vorsichtig.

Lieben Gruß,
Ypsilon
 

sunni99

Member
AW: Ich liebe einen verheirateten Mann

Hallo Ypsilon!

Tja das ist ja mein Dillema ich weiß nicht mehr was ich glauben soll und möchte eine Klärung. Aber wie soll ich es angehen?:confused:
 

MarionBaccarra1

Well-Known Member
AW: Ich liebe einen verheirateten Mann

Hallo Sunni

Ich frage mich, oder dich,..warum hat er gelogen.??

Er hat sich als etwas dargestellt, was er nicht ist.

"Wer einmal Lügt, den...

Ich würde mich mit ihm treffen, schluss machen..und Feierabend!!:nudelwalk

Das wäre für mich keine gute Grundlage für eine Beziehung

Marion
 

bschmiddi75

Well-Known Member
AW: Ich liebe einen verheirateten Mann

Ich würd mich mit seiner Frau in Verbindung setzen...überleg mal Du wärst sie....

Und stimmt,schlechte Grundlage....ich hätte immer Angst er könnte es wieder so machen...

Halt uns auf dem Laufenden!
LG
 

Hortensie

Well-Known Member
AW: Ich liebe einen verheirateten Mann

Er verröstet mich immer traut sich seiner Frau nicht zu sagen was los ist.
Was soll ich tun?
Warten, gehen, Ultimatum, mich mit der Frau in Verbindung setzen?
Wer hat ähnliche Erfahrungen? Was habt ihr gemacht? Wie ging es aus?
Hallo sunni99,
ich selber habe keine Erfahrungen diesbezüglich. Ich kann dir die Erfahrung meiner Freundin (solo) mitteilen. Sie hat auch etwas mit einem verheirateten Mann angefangen, er ist in seiner Ehe ach soooo unglücklich...bla, bla, nun gut, sie waren im Bett, er fühlt sich zu Hause bei ihr und geht ein und aus. Öhm, sie auch bei ihm, wenn seine Frau nicht da ist.
Meine Freundin erzählt mir, es wäre ein so ehrlicher Typ...na ja, er ist wohl nett, aber hinterher kam raus...er hat sich nicht nur mit ihr getroffen, sondern auch noch mit anderen Internetbekanntschaften. Meine Freundin wollte ohnehin nicht mehr von ihm....er hat es ihr andersrum wohl so vermittelt, als wenn er mehr von ihr wolle... Sie hat mittlerweile einen festen Freund, trifft sich aber noch manchmal mit ihm - wozu weiß ich nicht, will ich auch nicht wissen. Er ruft weiterhin ständig an um zu fragen wie es ihr geht. Die Sache geht jetzt fast schon zwei Jahre -getrennt hat er sich bisher nicht.

Ich finde, wenn die Männer erzählen, daß ihre Ehe im Eimer ist, sollen sie handeln und sich nicht ein weitere Baustelle eröffnen.
Wenn du ein Ultimatum stellst, mußt du handeln, tust du es nicht, bist du inkonsequent und er macht mit dir, was er will. Also neben seiner Frau, Nr. 2 die er hinhält.
Mit der Frau in Verbindung setzen - hm, daß mußt du selber entscheiden. Im Prinzip ist es ein Ding zwischen ihm und seiner Frau, du bist nur ein Puffer für irgendetwas. So steigst du da voll mit ein - es ist die Frage, in wie weit du das möchtest. Wie würdest du dich in ihrer Situation fühlen und was willst du ihr sagen? Du willst ihm die Arbeit abnehmen - schön, wenn es schiefgeht und er sich nicht trennt, kann er wenigstens die Schuld auf dich schieben, weil du nicht abwarten konntest...
Es ist nicht einfach für dich.
Ich an deiner Stelle würde mich sofort trennen, aber ich bin nicht du und du bist nicht ich ;)
Good Luck!
Eberesche
 

sunni99

Member
AW: Ich liebe einen verheirateten Mann

Hallo an alle!

Ich weiß das ihr Recht habt.
Wenn nur mein Kopf entscheiden würde, wäre die Sache schon vorbei.
Aber das ist nun mal nicht der Fall, ich hab ja schon versucht mich zu trennen.

Das schlimme ist das mich wirklich arge Gewissenbisse plagen seiner Familie gegnüber. Ich hätte mich bewusst nie mit einenm verheiratetn Mann eingelassen.
Einerseits würd ich mich gerne mal mit seiner Frau unterhalten da ich wahrscheinlich nur so die Wahrheit raus kriege, andererseits wenn sie von mir nichts weiß trifft sie das wie ein Blitz. Ich hab keine Ahnung wie sie reagieren würde.
Mein Freund spricht wenig über seine Frau sie scheint aber eher ein kühler und besonnener Typ zu sein. Kann ich ihr das Zumuten?
Hat sie auch ein Recht auf die Wahrheit? Oder zerstör ich wirklich eine Familie.

Mich würde Interessieren was er seiner Frau alles auftischt, ich meine wir waren schon gemeinsam eine Woche in Urlaub was erzählt man da zu Hause.

@Eberesche
Zu deiner Freundin: wußte seine Frau von ihr?
Wie hat sie den Absprung geschafft?

Danke für euer Interesse

sunni99
 

Ypsilon

Well-Known Member
AW: Ich liebe einen verheirateten Mann

Liebe sunni99,

also ich finde es schon unheimlich feige von ihm, seine Frau so zu hintergehen. Und dich auch ! Du sagst ja selber, dass du dich nie auf einen verheirateten Mann eingelassen hättest! Er hat auch dich durch seine Lüge in Schwierigkeiten gebracht.
Ich wüsste auch nicht, ob ich mich mit seiner Frau in Verbindung setzten würde - schließlich ist es seine Aufgabe und dann stehst du vielleicht als Zerstörerin da (wie Eberesche schon geschrieben hat).
Andererseits würde es dein Gewissen erleichtern, wenn du auf den Weg der Wahrheit gehen würdest, nehme ich an. Schwierige Frage.

Ich glaube, ich würde eher loslassen - zu viele Lügereien und Hintenrum und so.
Nie wissen, ob er ehrlich ist.
Willst du das wirklich?

Lieben Gruß,
Ypsilon
 

Hortensie

Well-Known Member
AW: Ich liebe einen verheirateten Mann

@Eberesche
Zu deiner Freundin: wußte seine Frau von ihr?
Wie hat sie den Absprung geschafft?
Zu erst nicht. Irgendwann hat er vor ca. einem halben Jahr mal ausversehen den Computer angelassen, da hat die Frau die Mails gefunden. Da hat meine Freundin die Anweisung bekommen, sich bitte nicht mehr bei ihm zu melden. Er ruft meines Wissens noch weiter an. Ob sie sich noch treffen, weiß ich nicht. Absprung ist ja demnach nicht. Meiner Freundin ist das egal. Sie hat sich eine Zeit nur mit verheirateten Männern getroffen.

Ich weiß nicht ob das okay ist, aber ich halte da nichts von und deswegen ist der Kontakt zu meiner Freundin momentan nicht so stark. Ich kann nicht aus meiner Haut. Wenn eine Beziehung "offen" ist, und alle Beteiligten informiert sind, ist das okay für mich, wird jedoch einer hintergangen, komme ich da nicht drauf klar. Nicht nur in Beziehungsfragen. Das ist nicht meins. Da mindere ich den Kontakt. Ich möchte keinen anlügen, deswegen ziehe ich mich zurück. Es geht mich nichts an.
Eberesche
 

bschmiddi75

Well-Known Member
AW: Ich liebe einen verheirateten Mann

Für sowas sollte man sich echt zu schade sein,Du hast doch was besseres verdient,Liebe macht einfach blind,aber irgendwann gehen einem die Augen auch wieder auf.
Manche Frauen sagen ja es ist ganz toll einen Geliebten zu haben
ich leb mein Leben,hab keine Verpflichtungen,werde schön beschenkt hab ihn hin und wieder im Bett...

und dann?
Dann kommt Weihnachten,Ostern usw er ist bei seiner Frau.. dann richtet man sein Leben nach SEINEM Zeitplan,also nix mit unabhängig...und das große Jammern kommt trotzdem.
Die Herren können noch froh sein solange die Geliebte dicht hält...und die Frauen lassen sich schön ausnutzen,auch wenn sie es meistens umgekehrt darstellen wollen...

ich fänd es gut die Frau zu informieren,so hat sie auch eine Chance zu reagieren.
Du zerstörst damit nicht die Familie,das hat er bereits getan!

LG
 

Reinfriede

Well-Known Member
AW: Ich liebe einen verheirateten Mann

Liebe Sunni!

Du bist seine Mama, merkst Du das nicht?

Du kümmerst Dich um Dinge, die er machen müsste, würdest sogar mit seiner Frau reden...zerbrichst Dir den Kopf über die Ausreden, die er seiner Frau erzählt...suchst Gründe, warum er so oder so agiert...

Warum machst Du das?

Du bemutterst ihn, statt ihn seine Verantwortung selbst tragen zu lassen.

Du traust dem, was er sagt, nicht dem, was er tut. Warum?

Schau einfach mal genau hin, was er bis jetzt GETAN hat...Worte sind flüchtig, an den Taten siehst Du, wie er innerlich denkt.

Was möchtest denn DU?

Wie stellst Du Dir eine Zukunft mit ihm vor?
Hast Du Vorstellungen über eine gemeinsame Zukunft?
Hat er Vorstellungen über eine gemeinsame Zukunft mit Dir oder kommst Du in seiner Zukunft gar nicht vor?

Wenn es keine gemeinsamen Zukunftsträume gibt oder er dem Thema ausweicht - warum möchtest Du denn gerne die 2. Geige spielen?

Ist er das, was DU erwartest von einer Beziehung? In den für DICH wichtigen Punkten?

Du schaust auf IHN, statt auf DICH. Und das ist das Problem. Wie eine Mama, die mehr auf ihre Kinder schaut als auf das, was sie selbst braucht.

Liebe Grüße
Reinfriede
 

Ypsilon

Well-Known Member
AW: Ich liebe einen verheirateten Mann

Liebe sunni99,

das ist bestimmt richtig und gut so.

Auch wenn es sich gerade gar nicht danach anfühlt, aber du hast DICH GESTÄRKT mit diesem Tun!!

(rescue-Tropfen nehmen hilft...)

Liebe Grüße,
Ypsilon
 
Werbung:

Puschl

Active Member
AW: Ich liebe einen verheirateten Mann

Hallo an alle.

Als mir dann doch einige Ungereitheiten auffielen stellte ich ihn zur Rede und es stellte sich raus das er ein normaler Angestellter sei und zu allem Übel auch noch verheiratet.

Ich habe völig Verzweifelt Schluß gemacht aber er ließ mich wochenlange nicht in Ruhe bis ich wieder nachgab undi hn traf.
Er erzählte mir die typische Geschichte.
Zu früh geheiratet, kein Sex mehr, nur wegen der Kinder und dem Geld zusammen.

So wars bei mir damals auch, ich war lange blind und hab ihm geglaubt.

bis ich eines Tages ihn zusammen mit seiner "Pseudo"-Frau gesehen habe, händchenhaltend und schmusend.

Das hat mir die Augen geöffnet und die sache schnell beendet.
 
Oben