Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Ich möchte ihr helfen, aber wie nur?

Dieses Thema im Forum "Freundschaft, Freunde finden,Probleme mit Freunden" wurde erstellt von catie, 17 März 2008.

  1. catie

    catie Well-Known Member

    Werbung:
    Ich hab eine süße nette aber auch schüchterne Freundin in meinem Freundeskreis. Sie ist jetzt 22 jahre alt(wird in6 Monaten 23) und ich muss als allererstes mal sagen das ich Respekt den leuten gegenüber haben die noch Jungfrau sind.
    Nur leider ist sie so verschlossen das sie in Puntko "anderem Geschlecht" noch keine erfahrung gemacht hat. Noch keinen Kuss, noch kein kuscheln oder flirten, nichts. Dazu muss ich sagen hat sie mega Komplexe wegen ihrer großen Oberweite, was bei ihren 1,49 m sie dicker erscheinen lässt als sie in wahrheit ist. Sie ist so ein hübschens ding und wenn sie unter uns mädels ist, ist sie richtig gut drauf und lacht viel.
    Ihre Cousine und ich haben schon oft versucht sie mal mit in die gesellschaft zu nehmen. aber sobald sie denkt,wir häcken was aus, macht sie dicht. aber komplett.
    ich finds irgendwo schade das sie mit fast 23 immer noch keine Erfahrung gesammelt hat was liebe und körperlichkeit angeht. dabei rede ich hier ja gar nicht mal vom sex sondern einfach das schöne gefühl zu erleben, wie es ist verliebt zu sein. ,seinen parnter im arm zu liegen, und sein herzklopfen zu hören, während man seinen kopf auf seiner brust zu liegen hat.
    das anehme streicheln und liebkosen, haare zwirbeln, fingerspielchen, die konturen des Körpers ertasten, wärehnd man ihm tief in die augen schaut.

    Sie block jedes mal, dabei wollen wir ihr nur mal einen kleinen Ruck verpassen, wenn sie erstmal blut geleckt hat dann wird sie von ganz allein danach suchen. da bin ich mir sicher.
    es ist ihr peinlich und sie denkt wir würden sie auslachen wenn wir sie "verkuppeln" wollen. Aber das stimmt überhaubt nicht.

    Ist denn jemand auch von euch in so einer oder ähnlichen Lage? kann mir jemand erklären warum sie so blockt und wie ich ihr als freundin helfen kann?

    ich weiß ja , es ist ihr leben und sie muss entscheiden wann sie welche erfahrungen macht, aber will sie damit warten bis sie 50 ist? ich denke schon ans kinderkriegen und sie hat noch nicht mal ansatzweise das Gefühl der verliebtheit gehabt(meinte sie zu mindest mal).
    Sie ist auch immer gleich bockig wenn man dieses Thema anstricht udn beschwert sich andererseits auch darüber das, wenn wir anderen mädels uns angeregt über unsere Kerle ausplaudern und über sex reden das wir rücksicht auf sie nehmen sollen da sie ja nicht mitreden kann. Und dann ist sie auch ne ganze weile eingeschnappt.
    Am ende ist zu sagen, leider leider kann man da nichts machen wenn sie nicht will dann wills sie nicht.
    ich versuche mir schon vorzustellen wie es in 5,6 jahren aussieht. Ich hab grade mein erste kind geboren, bin verheiratet, ihre Cousine auch(die schon fast 9 jahre mit ihrem schatz zusammen ist!) Wie sollen wir uns denn da über sex und andere beziehungstechnischen dinge unterhalten wenn sie am liebsten schreiend rausrennen will weil sie so frustriert ist und sich schlecht fühlt da ihre Freundinen schon so weit gefahren sind und sie immer noch am Bahnsteig steht weil sie angst hat in den Zug einzusteigen.
    leider kann ich mit ihr auch nicht darüber diskutieren weil sie ja immer blockt und kein ton sagt, . mich würde schon interessieren WARUM sie angst hat und WOVOR. ich will ihr doch nichts böses. ich bin ihre freundin. Ich möchte das sie glücklich ist udn all das schöne im leben lieben lernt.

    es ist auch irgendwie ein seltsames Gefühl mit sagen wir mal 35 Jahren eine freundin mit 36 zu haben die immer noch verhüllt durch dir straßen läuft in derh hoffnung nicht gesehen und nicht gehört zu werden. Und bei jeder Party andern leuten sagen zu müssen. Sprecht sie nicht auf beizehungen und so an, die fängt sonst an zu weinen und und ist noch mehr depremiert.
     
  2. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Ich möchte ihr helfen, aber wie nur?

    Hallo Catie,

    wenn du ihre Freundin bist, dann laß sie sein, wie sie will. Vielleicht ist sie lesbisch und kann sich nicht outen. Nimm sie wie sie ist und versuch nicht ihr Leben in die Hand zu nehmen.
    Es ist ganz alleine ihre Sache ob und wann sie mit wem.
    Habt ihr keine anderen Gesprächsthemen als Sex, Heiraten und Kinder? Das war ungefähr das letzte worüber ich in deinem Alter mit Freundinen geredet hab.

    Soll eine Anregung sein :)
     
  3. catie

    catie Well-Known Member

    AW: Ich möchte ihr helfen, aber wie nur?

    eine einfache situation in der sie sich beschwert hat das wir über dinge reden wo sie nicht mitreden kann.
    Wir 3 haben und und den selben beruf gelenrt, Maler und Lackierer, Unser auftrag war diesmal das Meisterbürso zu renovieren. ich, , sie und 3 andere von uns mädels sind so in dem raum am arbeiten und quatschen über die von Nancy(ne alte arbeitskolegin die dort auch war) frische beziehung, das sehr schwierig angefangen hatte. Natürlich gibt es auch noch andere themen über die man sich unterhält aber ab und an tauscht man den freundinen sachen aus die nicht alltäglich sind. Machen scherzen und sagen iroische sachen übers blasen und so. Hey wir waren keine 13 mehr, wir waren alle über 20 und 3 von 5 Mädels in diesem raum hatten eine intakte liebesbeziehung. da darf man ja wohl etwas tiefgründiger mit Freundinen reden wenn man problems in der Beziehung oder sexleben hat.

    Wir sind alles sehr offne leute.wir halten uns nicht die Hand vor den mund wenn es ums thema sex geht. Nur leider haben wir zu dem zeitpunkt nicht gewusst das es Monique(so heißt die schüchtere von uns) es stört das wir über themen reden von denen sie keine ahnung hat. Hätten die alle über autos und motoren gesprochen hätte ich zu dem thema nix sagen können.
    Nur so als beispiel....

    Ab da an haben wir uns bemüht nicht mehr so offensichtlich über thema beziehung, kerle und so weiter in ihrer gegenwart zu sprechen. dann meinte sie später wir würden sie ausschließen, weil wir uns über etwas unterhalten und sie weiter wegsitzt.

    Klar habe ich mich immer schlecht gefühlt, aber auch nur weil sie in beiden situationen uns das gefühl gab.
    Haben wir sie ausgeschlossen, war sie sauer, haben wir mit ihr in einer gemeinsamen gruppe über sowas gesprochen war sie auch sauer.

    Da waren wir immer hin und her gerissen. einerseits wollten wir sie nicht verletzen indem wir über dinge redeten die sie anscheinend auch erleben will aber es aus ihrgendeinem grund nicht kann und andererseits wollten wir sie auch nicht verstoßen wenn wir uns über unsere Kelre unterhalten wollten.

    klar kann ich an ihr nichts ändern, aber man möchte der kleinen auch mal nen kleinen stoß verpassen. einen liebevollen natürlich.

    ich weiß auch selbst das ich sie nicht zwingen kann. will ich auch gar nicht. ich wollt nur mal wissen was ihr so darüber denkt. es gibt bestimmt viele solcher menschen die nicht aus sich rauskommen und ewig in ihrem schnekcnehuas bleiben weil sie angst vor dem leben haben.
     
  4. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Ich möchte ihr helfen, aber wie nur?

    Hallo Catie,

    sie muss mit der Situation fertig werden, dass sie nicht bei allen Themen mitreden kann, ebenso wie du bei anderen (Motor). Das muss sie für sich selbst lösen. Immer beleidigt sein ist einfach kindisch. Da hält ein Erwachsener schlicht die Klappe und damit hat sich die Sache.
     
  5. sultaneh

    sultaneh Well-Known Member

    AW: Ich möchte ihr helfen, aber wie nur?

    Hallo Catie,
    mir kommt es ein wenig so vor, als wenn du deine Freundin sehr unter Druck setzt, anstatt sie einfach ihr Leben leben zu lassen.
    Durch deine Aktionen kannst du auch viel kaputt machen, denn du gibst ihr ja immer wieder das Gefühl, dass sie nicht okay ist, so wie sie ist.
    Schon mal an die Möglichkeit gedacht, dass sie asexuell ist?
    Ich hab eine Freundin, die keinerlei Interesse am Sex hat und dennoch in einer Partnerschaft lebt. ( ja, sowas soll es auch geben)
    Lass das Mädel doch, sie ist noch so jung und wird schon ihren Weg gehen.
    Nicht jeder Mensch findet im Sex, Heirat und Kinder seine Erfüllung. ;)
     
  6. catie

    catie Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Ich möchte ihr helfen, aber wie nur?

    HÄ? hatte ich nicht geschrieben das es mir hier gar nicht so wirklich um sex geht? ich denke, du sollest noch mal genauo lesen. Sie kann ja bis 40, 50 jungfrau sein, ich rede hier auch nicht von petting sondern von der emotionalen seite der liebe und zuneigung. Lese doch bitte noch mal alles durch.
     
  7. sultaneh

    sultaneh Well-Known Member

    AW: Ich möchte ihr helfen, aber wie nur?

    Salut,
    Du wolltest doch wissen, wie wir hier drüber denken.;)
    Vielleicht ist ist sie einfach nur überfordert mit allem, weil sie in ihrer emotionalen Entwicklung ein "Spätzünder" ist.

    Andere Möglichkeit wäre, deine Freundin hat die Erfahrung von Missbrauch und/oder seelischer Gewalt hinter sich und blockt darum alles ab. :(
     
  8. catie

    catie Well-Known Member

    AW: Ich möchte ihr helfen, aber wie nur?

    Na den letzten Punkt hoffe ich mal nicht. ich habe gehört das sie inzwischen selbst gemerkt hat das sie hinterherhängt und ist jetzt fleißig am chatten.kann auch nach hinten los gehen.kann auch aus eigener erfahrung sagen. aber andererseits ein kleiner anfang sein, so hat sie die möglichkeit zu überlegen, wie bin ich, fühle ich mich wirklich und wie kann ich mich geben? So könnte sie auch rausfinden was sie will und ihren"geschmack" was Männer betrifft. Habe ja meine große Liebe auch in Internet kennen gelernt. musste allerdings davor richtig miese erfahrungen sammeln, viele idioten kennen lernen. war ein steiniger weg!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden