Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Ich (w) liebe eine Frau

Dieses Thema im Forum "Unglücklich verliebt" wurde erstellt von Löwenzahn, 2 August 2014.

  1. Löwenzahn

    Löwenzahn New Member

    Werbung:
    Hallo liebe Community,

    ich habe so etwas wie das hier noch nicht gemacht, doch weiß ich sonst nicht, wo ich um Rat fragen könnte.

    Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, alles kommt auf einmal. Am besten erzähle ich kurz etwas über mich.
    Ich bin 29 Jahre alt und habe seit 8 Jahren einen Lebensgefährten, den ich...., ich weiß nicht, liebe ich ihn noch?
    Wir haben uns vor 2 1/2 Jahren einen Zweithund aus einem Tierheim geholt. Bevor er zu uns nach Hause kam, haben wir einige Gassirunden im Tierheim gemacht, um zu schauen, ob der Hund zu uns passt und ob er sich mit unserem Ersthund versteht. Nach mehreren Gassirunden stand für uns fest, dass wir den Hund mit nach Hause nehmen. Die Tierheimleiterin vertraute uns den Hund an. Alle Formalitäten wurden im Tierheim zusammen mit der Leiterin erledigt und schon ging es heimwärts.
    Zu Hause angekommen war ich genauso unglücklich wie unser neuer Hund, der nun sein Rudel verloren hat. Ich musste immerzu an die Leiterin des Tierheimes denken.
    Zuerst dachte ich, es wäre ein Hirngespinnst, ich versuchte, nicht an sie zu denken, das hat auch wunderbar geklappt...bis zu einem gewissen Zeitpunkt. Doch dazu später mehr.

    Einmal im Jahr veranstaltete das Tierheim ein Tierheimfest. Wenn ich wusste, es war soweit, freute ich mich riesig darüber, dass es endlich losging. Gemeinsam mit meinem Lebensgefährten und unseren beiden Hunden fuhren wir zu jedem Tierheimfest.
    Als wir ankamen, war ich stets mit den Augen auf der Suche nach der Tierheimleiterin. Doch dachte ich mir nichts dabei, wir wollten einfach nur zeigen, wie gut es den Hunden bei uns geht. Oder ist das nur eine Ausrede meinerseits? Ich weiß es nicht.

    Doch seit dem heutigen Tag weiß ich es besser. Ich habe mich verliebt, in eine Frau, die Tierheimchefin. Ich träume sogar von ihr. Im Traum haben wir zuerst miteinander geredet, alles war so real. Plötzlich bin ich wach geworden und ich wollte, dass der Traum nicht endet. Ich schlief wieder ein und da war sie wieder. Unser Gespräch wurde tiefer und inniger, bis ich ihr gesagt habe, was ich für sie empfinde. Daraufhin hat sie mich geküsst. Leider bin ich dann wieder wach geworden. Der Traum war für mich sehr schön.

    Nun sitze ich hier, schaue mir ihre Fotos im Internet an, kann an gar nichts anderes mehr denken. Ich habe schon überlegt, ob ich ihr einen Brief schreibe und ihr meine Gefühle zu ihr gestehe. Sie selber hat mich nur vier-, fünfmal gesehen. Sie kennt mich nicht, ich kenne sie auch nicht, doch ich kann nur noch an sie denken. Was vor 2 1/2 Jahren mit einem Hirngespinnst anfing ist heute die Realität. Ich kann es nicht mehr leugnen.
    Eigentlich dachte ich immer, ich stehe nur auf Männer, doch es ist nicht so. Der Liebe ist es egal, welches Geschlecht die Person hat.

    Mit meinem Lebensgefährten läuft es auch nicht mehr so gut, ihm sind die momentanen Probleme egal, obwohl ich schon ein paar mal mit ihm darüber gesprochen habe. Doch hat er sich bis jetzt nicht geändert. Klar sagt er noch, dass er mich liebt, doch ich kann nicht mehr und ich möchte das auch nicht mehr. Ich möchte zu der Frau, die ich liebe, die davon jedoch gar nichts weiß.

    Nun stelle ich mir natürlich die Frage, was ich machen soll. Weiter mit meinem Lebensgefährten zusammenbleiben, der wichtige Probleme in den Hintergrund schiebt?
    Der mit den Problemen schon abgeschlossen hat?
    Oder der Frau die ich liebe, einen Brief schreiben und ihr meine Gefühle gestehen?
    Es wäre mir im Moment egal, ob sie darauf antworten würde oder nicht, doch ich finde, sie muss es einfach wissen.

    Ihr seht, ich habe gleich zwei Probleme, doch die Tatasache, dass ich nun eine Frau liebe, die davon jedoch gar nichts weiß, ist mir selber im Moment wichtiger als mein Lebensgefährte.

    Ich bin so hin und her gerissen. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Vielleicht habt ihr einen Rat, was ich in dieser Situation machen kann.

    Schöne Grüße
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Löwenzahn,

    deine Geschichte ist gar nicht so selten, jedenfalls nicht hier im Forum. Wenn du dich einmal ein wenig durchliest, wirst du das merken.

    Alle diese Geschichten klingen ähnlich. Eine Frau versteht sich nicht mehr mit ihrem Mann oder Freund und verliebt sich in eine Frau. Oft wissen die Frauen, die hier schreiben, noch nicht einmal ob die Frauen, in die sie verliebt sind, lesbisch sind - und auch in sie verliebt.

    Aber immer ist der derzeitige Partner momentan ganz unwichtig, weil sie sich eben zum 1. Mal in eine Frau verliebt haben.

    Dabei gäbe es eigentlich in der Partnerschaft eine Menge Probleme, die auf eine Lösung warten.

    Du schreibst, bei euch ist das ähnlich. Dein Partner hat mit diesen Problemen wohl schon abgeschlossen. Doch eigentlich ist es bei dir doch ähnlich oder?

    Ich bin der Ansicht, dass erst die bestehende Beziehung geklärt werden sollte, bevor die nächste eingegangen wird. Auch wenn die Gefühle zu einer Frau für dich jetzt erst einmal ganz groß und ganz neu zu sein scheinen. Und selbst, wenn die Tierheimleiterin deine Gefühle erwidern würde, verschwinden deine derzeitigen Probleme nicht einfach.

    Also klärt lieber euer gemeinsames Leben, du und dein Partner, bevor du die nächste Beziehung eingehst.

    Leider melden sich die meisten Frauen, denen sowas passiert, hier nicht wieder. Ich würde gerne wissen, wie ihre Geschichten weitergehen - ob sie weitergehen, kann es mir aber eigentlich denken...
     
    Hortensie und Spätzin gefällt das.
  3. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Genauso wie Clara schreibt ...

    erstmal die eigenen Probleme zu einer Lösung führen ... wenn frau an einen Partner gebunden ist und trotzdem eine neue Beziehung eingeht ist sie ja nicht frei ... das geht schon mal garnicht gut!
     
    Hortensie gefällt das.
  4. Löwenzahn

    Löwenzahn New Member

    Liebe Clara, liebe Spätzin,

    danke für eure Antwort.
    Ich habe mir wirklich einige Sachen hier durchgelesen und es ist auch, wie du Clara sagst, eigentlich immer fast das gleiche.
    Doch bei dem was ich gelesen habe, kennen die meisten Frauen die hier schreiben ihre Liebe und haben auch Kontakt mit ihr. Ich hingegen nicht, jedenfalls nicht wirklich. Wie gesagt, sie hat mich vielleicht vier-, fünfmal gesehen und das war´s.

    Was die Probleme in meiner jetzigen Beziehung angeht, sind es Probleme, die mein Freund selber verursacht hat. Normalerweise gehen sie mich nichts an, doch belasten sie unsere Beziehung, und das schon seit fast 2 Jahren. Ich habe viel mit ihm darüber geredet, doch wie bereits erwähnt, blockt er ab oder es interessiert ihn nicht. Ich habe immer versucht darüber hinweg zusehen, da ich mir dachte, es ist nicht mein Problem. Doch ich finde, dass es mich schon was angeht, schließlich leben wir zusammen. Aber er sagt dann immer: "Mach dir keine Sorgen, es sind meine Probleme". Ja, er zieht es sogar ins lächerliche. Ich verstehe das nicht.
    Und nun bin ich an dem Punkt, dass ich mir sage, okay, du machst nichts dagegen? Dann muss ich leider gehen, weil ich es einfach nicht mehr aushalte.
    Er ist die ganze Woche auf Montage und zu mir kommen die Leute und belasten mich mit den Problemen. Und wenn ich ihm das dann am Wochenende erzähle, na was denkt ihr? Genau, es interessiert ihn nicht.

    Das ich mich nun in eine Frau verliebt habe, tja, ich weiß nicht, hat es etwas damit zu tun, dass es in meiner jetzigen Beziehung schlecht läuft? Ich denke nicht.
    Als die Probleme in unserer Beziehung noch nicht waren, fand ich schonmal eine Frau super toll, jedoch konnte ich mir nichts sexuelles vorstellen und ich habe sie mir aus den Kopf geschlagen. Doch bei der jetzigen Frau ist das anders. Die eigene Beziehung und die Liebe zu einer Frau sind für mich zwei verschiedene Probleme.

    Mir ist auch klar, dass ich erst eine Beziehung beenden muss, bevor ich eine neue beginne. In der jetzigen Situation würde mir das im Moment eigentlich einfach fallen, doch haben wir noch einige Tiere, die ich nicht alle mit in eine eigene Wohnung nehmen könnte. Wenn mein Lebensgefährte nicht auf Montage wäre, wäre es einfacher. Nun ja, ..... ach ich weiß auch nicht... ich würde die Tiere, die ich nicht mitnehmen kann niemals ins Tierheim geben. Dort warten genug Hunde und Katzen auf ein neues Zuhause. Das würde mir das Herz brechen. Ich glaube, unsere Tiere sind das einzige, was uns noch zusammen bindet. Mehr fällt mir im Moment nicht ein.

    Doch zurück zu der Frau in die ich verliebt bin. Ich weiß, dass sie vor etwa 10 Jahren mal einen Freund hatte. Ob sie jetzt noch einen Freund hat, weiß ich nicht.
    Ich würde ihr zu gern meine Gefühle gestehen, doch kann ich mir vorstellen, dass das für sie zum einen total überraschend kommt und zum anderen lacht sie mich vielleicht aus oder ich kann mich nicht mehr beim Tierheimfest blicken lassen, weil sie dann ganz genau weiß, wer ich bin.
    Wie gesagt, ich würde ihr einen Brief schreiben, in dem ich ihr die ganze Sache erkläre. Ich erwarte auch keine Antwort von ihr, doch ich finde, dass sie es wissen muss.
     
  5. pisces

    pisces Well-Known Member

    wissen muss sie es nicht, sondern du hast das dringende bedürfnis, dich ihr mitzuteilen :cool: versuch's, dann weisst du, woran du bist. mehr, als einen korb zu kriegen, kann nicht passieren, und wer weiss das schon.
     
    Bubble und Clara Clayton gefällt das.
  6. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Werbung:
    Ja, so ähnliche wie pisces sehe ich es auch.

    Wenn du das Bedürfnis hast ihr zu schreiben, kannst du das machen. Das würdest du für dich machen.

    Aber warum denkst, du die Frau muss wissen, was du fühlst? Was genau meinst du damit?
     
  7. cloudlight

    cloudlight Well-Known Member

    Liebe Loewenzahn,

    das tut mir leid, dass Du im Moment in Deiner Beziehung in der Krise steckst. Ich denke aehnlich, wie die anderen. Es ist als erstes einmal wichtig, dass Du die Verhaeltnisse Deiner Beziehung klaerst. Ich weiss, das faellt Dir schwer, denn Ihr habt gemeinsam viel Tiere... welche Tiere koenntest Du denn nicht mit in eine Wohnung nehmen? Ich bin da etwas egoistisch eingestellt und ich denke ein Tier ist ein Tier und ein Mensch ist ein Mensch und wichtiger. Nicht, dass ich Tiere quaelen wuerde, ich bin ein Tierfreund, ich fange sogar die Fliegen bei mir im Haus und lass sie wieder raus, aber ich wuerde mein Leben oder meine Lebensqualitaet nicht aufgrund eines Tieres opfern. Ist Dein Glueck weniger wert als das Tier? Vor allem musst Du das Tier, ich weiss ja nicht um was es sich konkret handelt nicht gleich ins Tierheim geben, sondern es gibt viele Menschen bei denen es ein Tier gut hat. Dein Hund fand es ja bei Dir auch erst einmal bloed, weil er sein Tierheim Rudel vermisst hat...?

    Aufgrund dessen, was Du schreibst, erscheint es mir eindeutig, dass Du mit der Beziehung zu Deinem Freund bereits abgeschlossen hast. Wie lange willst Du noch mit jemandem zusammen leben, mit dem Du nicht leben willst? Das ist doch nix! Ihm tust Du damit ja auch keinen Gefallen.

    Du bist in die Tierheimleiterin verliebt... bist Du ein Mensch, der sich schnell verliebt? In einem Absatz schreibst Du, dass Ihr Euch kaum kennt? Vielleicht solltest Du Dich als freiwillige Mitarbeiterin im Tierheim melden, damit Du sie ein wenig besser kennen lernen kannst? Wenn es nur eine Schwaermerei ist koennte sie ja genauso schnell verflogen sein, wie sie kam? Das hatte ich auch schon. Gefuehlte fuenf Minuten war ich Hals ueber Kopf in meine gute Freundin verknallt. Am naechsten Tag hatte es sich schon relativiert. Ich will mir jetzt nicht anmassen zu behaupten, dass das bei Dir auch so waere, aber solange Du sie so wenig kennst wuerde ich doch damit warten mich ihr zu offenbaren, vor allem dann, wenn Dir an den Tierheimtreffen so viel liegt.

    Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig eine andere Sichtweise zu Deinem Problem bieten.
    Ich wuensche Dir auf jeden Fall alles, alles Gute! Waer schoen, wenn Du Dich weiterhin meldest und uns wissen liesest, wie sich die Dinge entwickeln!
    cloudlight
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden