Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

ich weiß nicht, was er will

Dieses Thema im Forum "Unglücklich verliebt" wurde erstellt von citygirl117, 25 September 2012.

  1. citygirl117

    citygirl117 Member

    Werbung:
    Könnt ihr mir vielleicht helfen??
    Vor 4 Jahren lernte ich einen Mann kennen und seit nun fast 3 Jahren haben wir eine Art "Affäre" (wenn man das so nennen kann). Ich habe das Gefühl, dass daraus einfach nichts ernstes mehr werden kann.
    Als wir uns kennen lernten, verhielt er sich mir gegenüber sehr schüchtern und traute sich oft nichts zu fragen bzw. sagen.
    Nach ungefähr dem 10. Treffen, kam es dazu, dass wir zusammen die Nacht verbrachten (aber auch diese Frage, traute er sich nicht selber zu stellen).
    Er sagte mir immer wieder, das ich hübsch bin und viele weitere Sachen, doch das Problem ist, dass er häufig auch was mit anderen Frauen hat, diese sind aber laut ihm nur One-Night Stands.
    Es muss mir ja fast egal sein, wenn er mit anderen Frauen was hat, nur im tiefsten inneren passt es mir nicht wirklich...
    Wenn ich ihn auf diese "One-Night Stands" anspreche, antwortet er mir nur immer, dass er diese Frauen nicht möge, sie ihm egal seien und das nur ich ihm interessiere.
    Früher hatten wir auch noch mehr Kontakt und er meldete sich regelmäßig, doch dieses melden kann ich jetzt fast nur noch monatlich feststellen (wenn überhaupt)...
    Wenn wir uns beim ausgehen treffen, bringt er oft kein "Hallo" heraus, obwohl er oft mind. 10x vor meiner Nase vorbeiläuft.
    Meinen Freundinnen ist auch schon öfters aufgefallen, dass er sich öfters nach mir umdreht und mich regelrecht "anstarrt", auch wenn er gerade mit dem anflierten einer anderen Frau beschäftigt ist.
    Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen und mir einen Rat geben?? [​IMG]

    Liebe Grüße
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo citygirl,

    das, was du da schreibst, klingt sehr kompliziert. Deshalb würde ich dir zum besseren Verständnis gerne ein paar Fragen stellen(wenn ich darf).

    Warum ist dieser Mann bei dir so schüchtern(immerhin kennt ihr euch ja schon eine sehr lange Zeit)? Während er bei anderen Frauen ja immer sehr schnell zur Sache kommt.

    Was erhoffst du dir? Denkst du zwischen euch könnte sich noch etwas Festes entwickeln?

    Hattest du inzwischen schon mal andere Beziehungen oder wartest du nur, daß es mit diesem Mann klappt?

    Wenn er dich liebt, warum hat er dann nicht etwas mit dir, sondern geht mit anderen Frauen ins Bett? Das verstehe ich nicht. Wer hat dir von den anderen Frauen erzählt?
     
  3. citygirl117

    citygirl117 Member

    Liebe Clara, ich danke dir für deine Antwort :)

    Naja den genauen Grund warum er so schüchtern ist, kann ich dir leider nicht nennen, denn ich weiß in selbst nicht. Früher ist mir öfters aufgefallen, wenn ich ihn begrüßt habe (was eig. nur ein typisches "Hallo" sagen war), lief er etwas rot an und wenn er beim Ausgehen nüchtern war, fließen weniger Worte als im rauschigem Zustand.

    ich erhoffe mir glaub ich zuviel, denn das nach dieser Zeit doch noch etwas ernstes entstehen könnte, ist wohl eher aus der Luft gegriffen, dennoch würde ich mich natürlich freuen, wenn es klappen würde.

    Nein ich habe keine Beziehungen gehabt. Natürlich lief auch schon mal etwas mit anderen Männern, aber das war nichts ernstes eher mehr eine Art Vergnügen. (waren aber auch nur 3 Männer)

    Meine (ehemalige) beste Freundin hat mir davon erzählt. Wie viele es in Wirklichkeit sind/waren kann ich dir nicht beantworten.
     
  4. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Ich finde das ganz schlicht unhöflich und vorallem respektlos, wenn er Dich nach
    3 (!) Jahren "Affaire" mehr oder minder ignoriert. Schüchternheit ist hier keine
    Erklärung, sondern eine Ausrede.

    Wenn er häufig mit anderen Frauen zugange ist, dann frage Dich, ob Du damit
    umgehen kannst ...

    Dein Thread-Titel "Ich weiß nicht was er will" solltest Du gedanklich umformen
    in "was will ich?".

    LG
    Lucille
     
  5. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Citygirl,

    nachdem, was du jetzt geschrieben hast, glaube ich kaum, daß sich zwischen euch noch mehr entwickeln kann.

    Du weißt nur vom Hörensagen, daß er One-Night-Stands mit anderen Frauen hatte. Das muß gar nicht stimmen. Er spricht also kaum mit dir. Und wenn er ausgeht, trinkt er auch gerne mal.

    Vielleicht traust du dich mal ihn offen anzusprechen. Nach all´den Jahren dürfte dir das eigentlich nicht so schwer fallen. Dann hast du endlich Klarheit. So kannst du schließlich nicht weitermachen.

    Aber mal ehrlich: willst du wirklich einen Mann, der sich vier Jahre lang nicht traut dich richtig anzusprechen? Der nur unter Alkoholeinfluß ein paar Worte rausbringt? Wie soll das gehen?

    Und höre nicht nur auf das, was deine Freundin über ihn sagt. Höre auf deinen Verstand!
     
    abendsonne gefällt das.
  6. citygirl117

    citygirl117 Member

    Werbung:
    den Fehler hab ich schon gemacht, dass ich zu viel auf meine Freundin gehört habe...

    Aber nach den klaren Antworten, glaub ich ist es besser ihn ziehen zu lassen und sich was neues zu suchen..
     
    Hortensie gefällt das.
  7. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebes Citygirl,

    du mußt selber wissen, was du willst. Es ist deine Entscheidung. Du solltest nur auf deinen Verstand hören.

    Wir können dir hier nur raten und versuchen mit dir ein paar Antworten zu finden. Doch alles Weitere liegt ganz allein bei dir.

    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!
     
  8. citygirl117

    citygirl117 Member

    es ist irgendwie das typische "der Verstand sagt was anderes, als das Herz"

    Ich bin mir im Klaren, dass schlussendlich nur ich die Entscheidung treffen kann, aber ich hatte gehofft, dass ich ein paar Typs bzw. Ratschläge bekomme, dass ich mich richtig entscheide.
     
  9. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Vielleicht wäre es ja hilfreich, wenn Du auf die einzelnen Beiträge näher eingehen würdest.
    Was immer auch Du zu den Bemerkungen und Fragen schreibst, bringt Dich sicher einer
    Antwort näher.
    .
     
  10. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Citygirl,

    Ratschläge hast du ja bekommen. Z. B. habe ich dir geraten mit dem Mann einmal offen und ehrlich zu sprechen. Was meinst du dazu?
     
  11. Johanne

    Johanne Well-Known Member

    Hallo Citygirl.

    Spontan fällt mir auf, dass er agiert und du reagierst. Das bedeutet, er hat unterschwellig die Kontrolle, die Kontrolle über sich, die Kontrolle über das was er dir anbietet oder nicht anbietet und du musst dich daran emotional abarbeiten.
    In eurer Beziehugskonstellation bestimmt er, und du fügst dich.

    Er bestimmt, dass er dich nicht grüßt und du bist diejenige welche daran zu knabbern hat. Er bestimmt ob er noch andere Frauen neben dich hat und du bist diejenige welche damit emotional zu kämpfen hat.

    Doch du bist auch die Frau, welche diesem Mann ein entsprechendes Beziehungsangebot anbietet.
    Er kann sich dieses Verhalten dir gegenüber nur deswegen erlauben, weil du ihm seit nunmehr 3 Jahren großzügig die Möglichkeit bietest. Du bietest ihm die Bühne auf welcher er sich als Rockstar mit dutzenden Groupies und einem "Hach ich bin ja so schüchtern und dennoch so ein Genie, dass je Frau knattert" ausleben kann.

    Wie wäre es liebes Citygirl, wenn du mal deine eigene Performance auf deiner eigenen persönlichen Bühne bestimmen würdest, anstatt den Kerlen die Bühne zu überlassen?!

    Deine Eingangsfrage hier ist bezeichnend: "Ich weiß nicht, was ER will."

    Du musst langfristig anders denken, nicht was ER oder was Fragmichwas will, sondern was DU willst. "Was will ICH?! Ist Fragmichwas überhaupt gut genug für MICH? Will ich das Groupie in meinem Leben sein? Oder will ich der Rockstar in meinem Leben sein?!" Und dann bitte auch in Zukunft entsprechend handeln.
    Dafür musst du jedoch auch diese – entschuldige die deutlichen Worte – Opfermentalität verlassen. Opfermentalität im Sinne der Haltung eines armen, schwachen Frauchens, was von einem Kerl seit 3 Jahren hingehalten wird.
    Du bist kein armes Frauchen, sondern du bist eine Frau welche erst durch ihr Verhalten so einem Mann erst eine Bühne für sein verletzendes Verhalten ermöglicht hat.

    Verharre bitte nicht in diese Opfermentalität, wo du nichts dafür kannst, und der Mann der Böse ist.

    Wenn du das tust, dann wirst du immer auf das gleiche Ei dein Leben lang hocken bleiben.

    Erkenne deine Selbstverantwortung an dieser Situation und dann kannst du eigenverantwortlich in deine eigene Zukunft investieren ohne Beziehungsangebote an Männer zu machen mit denen du dich selbst in eine emotionale Bankroterklärung mit eigenen Händen hineinmanövrierst.


    Liebe Grüße,

    Johanne
     
    Spätzin und Clara Clayton gefällt das.
  12. citygirl117

    citygirl117 Member

    als erstes will ich mich mal bei euch bedanken, dass ihr die Zeit auf euch nehmt und meinen Beitrag lest!!!:)
    ich schätz das wirklich sehr!!!

    ich glaube eben das größte Problem an meinem "Problem" ist, dass ich eben nicht genau weiß, inwiefern ich die Gefühle für ihn erwidern kann.
    Es gibt Momente, da verhält er sich wirklich "zuckersüß" und mein Gefühl sagt mir, das dort doch etwas sein könnte, doch dann gibt es eben diese Momente, wo ich von meiner "Wolke 7" zurückgeholt werde.

    Ein weiteres Hindernis ist vl., dass ich ein sehr skeptischer Mensch bin. Auch wenn es diese glücklichen Momente mit ihm gibt, habe ich immer im Hinterkopf, dass das alles nur gespielt sein könnte.

    Was jetzt wirklich Masche od keine Masche von ihm ist, kann ich nicht wirklich sagen, denn bei mir verhält er sich immer anders, als in Gegenwart von Fremden, naja fast wie ausgetauscht.

    Ich steh immer zwischen zwei Fronten, ich hör von der einen Seite, dass er zz keine Beziehung mochte und von der anderen Seite, dass er sich doch interessiert, aber eben nicht den Mut aufbringt, den ersten Schritt zu machen.
     
  13. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Warum willst du denn nicht aus 1. Hand hören, was Sache ist? Nämlich von dem Mann selber?

    Mir scheint ihr beide seid sehr schüchtern. Wenn ihr beide nicht miteinander sprecht, dann wird euer Geplänkel immer so weitergehen. Nichts Halbes und nichts Ganzes.

    Warum also sprichst du nicht mit ihm?
     
  14. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    "erwidern" bedeutet:
    auf etwas Entgegengenommenes in gleicher Weise reagieren

    Welche seiner Gefühle meinst Du, nicht erwidern zu können?

    Warum sollte Dir das egal sein müssen?

    Willst Du denn "eine unter vielen" sein, wenn Du schon eine Beziehung andenkst?

    Ganz abgesehen davon ... bei mir würde da auch der Ekel-Faktor eine Rolle spielen, wenn ich
    davon ausgehen müsste, dass er gerade aus einem anderen Bett in Deines gehüpft ist ...
    Wie ist das bei Dir?


    Alles, was Dir über Dritte zugetragen wird, ist irrelevant, das bringt Dich nicht weiter.
    Sich erklären - oder eben auch nicht - kann nur er selbst.

    LG
    Lucille
     
  15. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Eben!

    So wie ich Citygirl verstanden habe, weiß sie alles über diesen Mann nur aus 2. Hand, vom Hörensagen.

    Die Beiden haben gar keine richtige Beziehung zueinander. Sie grüßen sich nur hin und wieder und sprechen höchstens mal miteinander, wenn er sich ein wenig "Mut" angetrunken hat.

    Liebes Citygirl, korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liege.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden