Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Immer zum falschen Zeitpunkt

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von lavendelduft, 17 April 2009.

  1. lavendelduft

    lavendelduft Guest

    Werbung:
    Warum passieren manche Dinge immer zum falschen Zeitpunkt? Ich habe mir schon immer ein Haus mit Garten gewünscht und obwohl ich es dann hatte wollte ich es dann doch nicht. Wir haben es zu einem Zeitpunkt gekauft, indem sich mein Leben komplett verändert hat. Wiedereinstieg in den Beruf, meine Kleine zur Tagesmutter, die berufliche Veränderung meines Partners und Probleme in meiner Firma. Da alles nur noch ein Chaos war und ich in ein tiefes Loch gefallen bin, wollte ich dieses Haus einfach nicht und ich weiß bis heute nicht warum obwohl es schon immer mein Traum war. Aufgrund meiner negativen Energien konnten oder wollten wir unsere Wohnung auch nicht verkaufen und weil finanziell alles zu viel war haben wir das Haus wieder verkauft. Nun geht es mir mies weil ich eigentlich nicht mehr in die Wohnung zurück will. Warum ist das so? Wie soll das eigentlich weitergehen? Was kann ich dagegen tun? Hat schon mal jemand so etwas erlebt?
     
  2. harmony

    harmony Well-Known Member

    AW: Immer zum falschen Zeitpunkt

    Meine Einstellung ist hier eher: Alles im Leben hat seinen Sinn.

    Ich denke mit etwas Reflexion würdest du auch einen Grund finden.
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht ganz warum du dieses Haus dann doch nicht wolltest? könnte es sein, dass es öfters vorkommt, dass du Dinge zuerst willst und wenn du sie dann hast nicht mehr?
    oder vielleicht ist das Haus doch nicht dein Traum sondern du glaubst es nur, weil es das Ziel vieler Menschen ist (á la Haus, Hund, Garten) oder es zieht dich in eine andere Gegend?

    das Leben ändert sich ständig. ich habe das Gefühl zu unserer Zeit viel mehr als früher.

    wenn du nicht in die Wohnung zurück willst, warum schaut ihr euch dann nicht nach einem anderen Haus um. vielleicht war auch einfach nur das Haus nicht das passende?

    aber für mich klingt das ganze stark nach einer inneren Unzufriedenheit.
     
  3. lavendelduft

    lavendelduft Guest

    AW: Immer zum falschen Zeitpunkt

    Ich muss nun innerhalb von 10 Jahren zum vierten Mal umziehen und ich habe nun einfach keine Kraft mehr dazu.
    Zuerst bin ich mit meinem Freund in eine kleine Stadtwohnung gezogen.
    Dann haben wir beide eine Wohnung in meiner Heimatgemeinde angezahlt, die mein Freund dann im letzten Moment nicht mehr wollte, weil sie ihm von der Stadt zu weit weg war -
    er ist ein Stadtkind und in einer Mietwohnung aufgewachsen.

    Daraufhin haben wir uns eine kleine Wohnung am Stadtrand gekauft.
    Ich bin vom Land, er kommt aus der Stadt, eigentlich ein guter Kompromiss.
    Damit hatten meine Eltern aber ein großes Problem, da sie sich gewünscht hatten ich würde in der Nähe des Elternhauses bleiben.

    Als unsere Tochter auf die Welt gekommen ist wurde die Wohnung langsam zu eng für uns drei. Da wir beide ganz gut verdient haben, dachten wir wir könnten uns auch dieses Haus leisten. Es war wieder in der Nähe meiner Heimatgemeinde und mein Partner und meine Eltern waren von Anfang an begeistert. Vom finanziellen war eigentlich alles kein Problem, wenn der Plan aufgegangen wäre. Mein Partner hat eine neue, sehr gut bezahlte Stelle bekommen und ich habe wieder zu arbeiten begonnen.
    Eigentlich wollte ich ein zweites Kind, aber mein Partner wollte noch warten, seine Karriere war ihm anscheinend wichtiger.
    Am Tag des Hauskaufes ist alles in mir zusammengebrochen.
    Ich war wie gelähmt, habe mich nur noch schuften gesehen und Schulden vor meinen Augen.

    Alle haben auf mich eingeredet wie schön es doch ist und alle haben auch mitgeholfen, aber ich konnte es einfach nicht genießen. Der weitere Fahrtweg zur Firma, die Kleine ständig hin und her bringen, der Haushalt und dann noch der Druck in der Firma.
    Es war einfach alles zu viel für mich und ich bin in eine Depression gefallen. Mein Partner, er hatte beinahe ein Burnout wegen der Firma, und ich sind zu einer Psychologin gegangen, die uns rund 500,-- EUR gekostet hat. War dann bei einem Arzt der mir Antidepressiva verschrieben hat, aber die haben mich nur noch müder gemacht und ich hab gar nix mehr auf die Reihe bekommen.

    Hab die Medikamente gleich wieder abgesetzt, bei der Psychotante nie mehr einen Termin gemacht, stattdessen habe ich mich für Pilates angemeldet.
    Diese Stunden sind das Schönste, endlich wieder mal Zeit für mich.
    In der Firma ist es nach und nach besser gelaufen und im Haus habe ich alles einigermaßen gut auf die Reihe bekommen.
    Bis mir mein Partner am Anfang des Jahres immer wieder gesagt hat, dass wir das Haus verkaufen müssen weil wir es uns bald nicht mehr leisten können.
    Er hat für die Wohnung keinen Käufer gefunden und da er auf Grund der Wirtschaftskrise weniger verdient, müssen wir wieder zurück in die Wohnung, da wir uns die Doppelbelastung nicht mehr leisten können.
    Nun ist das Haus verkauft, ich soll wieder mit Sack und Pack zurück in die kleine Wohnung ziehen und mein Partner, mit dem ich nun schon 10 Jahre zusammen bin hat „noch immer nicht die Zeit gefunden“ mich zu fragen ob ich ihn heiraten möchte. Von einem zweiten Kind schon gar keine Rede.

    Ich wollte nun endlich zur Ruhe kommen aber anscheinend solls nicht sein.:nudelwalk
     
  4. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Immer zum falschen Zeitpunkt

    Das ist nicht wahr.
    Du hast alles getan um immer aktiv und in Aktion zu sein.
     
  5. lavendelduft

    lavendelduft Guest

    AW: Immer zum falschen Zeitpunkt

    Wie meinst du das? :confused:

    Was kann ich in Zukunft besser machen?
     
  6. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Immer zum falschen Zeitpunkt

    Hi!

    Naja - wenn Du Ruhe möchtest, dann brauchst Du nur Ruhe geben.

    Einfach nicht mehr umziehen;
    mal entspannen.

    LG!
     
  7. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Immer zum falschen Zeitpunkt

    Hallo Lavendelduft (schöner Name :kuesse:)

    üblicherweise fallen Schicksalsschläge und Krankheiten nicht wie wilde Tiere über einen aus dem Hinterhalt her, auch wenn es meist so scheint.

    Darf ich deinen Text zerpflücken und hinterfragen? Du mußt hier nicht antworten, aber vielleicht magst du die Fragen für dich ganz alleine beantworten.


    Kann es sein, dass du deinen Eltern gefallen und ihnen ihre Wünsche erfüllen willst - ohne auf deine eigenen zu achten? Was versprichst du dir davon? Liebe, Zuwendung, Lob?

    Und du?
    Wolltest du das Haus wirklich oder nur, weil man es von dir so wollte?
    Warum hat sich dein Mann so in die Arbeit? Fühlt er sich zu Hause wohl? Oder ist er auch irgendwie mitgefangen?
    Du willst zur Ruhe kommen. Du tust alles dafür, dass man dich in Ruhe läßt. Du versuchst jedem gerecht zu werden. Nur nicht dir selber.
    Eigentlich oder sicher?

    Bist du frei für eine Ehe? Oder hängt noch ein Teil so sehr an deinen Eltern, dass du von ihm noch nicht als frei und heiratbar empfunden wirst (unbewußt)?

    Ich möchte nicht, dass du hier antwortest, wenn du nicht willst. Ich will dir Denkanstöße geben, sodass du selbst für dich entscheiden kannst.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden