Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Ist mein Mann schwul?

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von leonie, 26 März 2008.

  1. leonie

    leonie New Member

    Werbung:
    Liebes Forum,

    wie soll man eine so kompelxe Frage in ein paar Sätze zwängen? Die Kurzfassung, sexuell hatten wir schon immer Probleme, sehr selten Sex und oftmals hat es bei ihm nicht geklappt. Ich habe aus meiner Sicht alles erdenkliche versucht, hart, sanft, fordernt, zurückhaltend,.. was mir gerade einfiel, aber es schien nie so das richtige zu sein. Mit seiner Exfreundin hatte er auch jahrelang keinen Sex, daher nehme ich es nicht so persönlich. Aber natürlich entstehen durch das wenig befriedigende Sexualleben auch andere Probleme in der Beziehung. Ich habe ihn einmal gefragt ob er schwul sein könnte, da reagierte er anfangs verletzt und dann ziemlich verärgert. Der Verdacht auf Mißbrauch in der Kindheit hat sich bei mir auch schon gestellt, aber ich habe keine Ahnung wie ich damit umgehen soll, ihn darauf ansprechen, aufmerksam machen soll...??? Ihm ist klar, daß unsere Beziehung so nicht erfüllend, aber wie kann man das ändern? Wie kann ich ihn dazu animieren Lust auf Sex zu haben? Oder ist es tatsächlich so, daß er schwul sein könnte und sich dem halt vollkommen verschließt?
    Ein paar Ansäzte würden mir schon helfen.
    Eure Leonie
     
  2. Niki

    Niki Well-Known Member

    AW: Ist mein Mann schwul?

    Hi Leonie,

    nachdem wie du dein Problem beschreibst, hört sich das für mich so an, als bestünde da nicht viel Hoffnung auf eine Veränderung.

    Hat dein Mann auch ein Problem damit? Oder ist es nur deines...?
    Falls dein Mann etwas verändern möchte, könnte ich mir vorstellen, dass ihr eine spezielle Sexualberatung aufsucht, oder Sexualseminare besucht.

    Falls es für ihn aber okay so ist, und er nichts ändern möchte, dann seh ich wenig Aussicht auf eine Änderung. Dann müsstest du dir praktisch überlegen, ob du diese Art von Beziehung so weiterführen möchtest....

    lg
    Niki
     
  3. catie

    catie Well-Known Member

    AW: Ist mein Mann schwul?

    uhi, schwierge sache da..... aber ich schließ mich der vorherigen meinung an. Wenn er nichts ändern will, dann besteht bestimmt keine Hoffnung auf Veränderung. Er muss es auch wollen. Egal ob ihr zu einer Sexteraphi geht oder wie auch immer. Für ihn ist das sicherlich nicht einfach darüber zu reden, denn immerhin ist es des Mannes stolz "sex (zu)haben/ zu können". ich habe schon mal im Tv so einen Ähnlichen fall gesehen. Er hatte einfach kein bedürniss danach, was er sich auch nicht erklären konnte. der Mann habe dieses bedürfnis noch nie so intensievgehabt wie andere. 1 x im Monat oder alles 2 monate wäre ihm schon ausreichend.
    Gut für normal "sexhaber" ist es unverständich wie man das nicht haben kann und das man früher oder später es wieder haben muss. ich werde immer schlechter drauf und unruhiger wenn ich tage lang keinen sex hatte.

    So genau kann ich dir leider keinen rat gegen. das beste ist wohl es offen ohne ein Baltt vor den Mund, anzusprechen. und zwar alles was du ihm zu sagen hast, dies bezüglich. Immerhin sollte er als dein langjähriger Partner genug Vertauen engengenbringen, dir Geheimnisse anzuvertrauen. Ein missbrauch oder "fehlende Männlichkeit".
    Aber tut dies lieber mit einer dritten profesionenen person. Die weiß bestimmt mit solchen Menschen umzugehen und kann dir ratschläge geben wie Du damit zu recht kommen könntest.
     
  4. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Ist mein Mann schwul?

    Also ich finde es schon ziemlich krass jemanden als schwul zu vermuten, nur weil er keine Lust auf Sex hat. Klar tauchen Probleme auf, wenn kein Sex in der Beziehung stattfindet und darüber würde ich auch reden, allerdings nur, wenn du den Sex wirklich vermisst. Gerade weil du schreibst, dass Sex von Beginn an ein Problem war, verstehe ich nicht, dass du auf den Typ abgefahren bist. Wenn dir Sex wirklich wichtig ist, hättest du dir ihn doch sicher nicht ausgesucht.
    Wie läuft eure Beziehung denn in anderen Bereichen, gibt es da auch Schwierigkeiten, z.b. in der Kommunikation, gemeinsame Interessen etc.?
    LG
    Elke
     
  5. leonie

    leonie New Member

    AW: Ist mein Mann schwul?

    das ist ja jetzt keine vermutung die über nacht gekommen ist, sondern ein leiser verdacht, der immer lauter wurde. er hat definitiv ein problem mit sex und das bezieht sich nicht nur auf mich, sondern war ja auch bei seiner exfreundin so. er weiß ja selber, dass wir kein erfülltes sexleben haben. meine vermutung ist ja dahingehend, dass er sich wenn dieser sexuellen orientierung nicht bewußt wäre, da diese für ihn wahrscheinlich auch nicht lebbar wäre.
     
  6. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Ist mein Mann schwul?

    Hallo,

    dann mach die Probe auf´s Exempel - leg ein paar Bilder nackter Männer auf den Tisch und schau, wie er reagiert.

    Andere Frage: Warum bist du mit einem Mann zusammen, mit dem es im Bett nicht klappt? Das ist eigentlich der Knackpunkt einer funktionierenden Beziehung. Befreundet kann man mit vielen sein, ins Bett geht man üblicherweise nur mit seinem Partner. Alles andere ist Fremdgehen und belastet. :confused:
     
  7. Niki

    Niki Well-Known Member

    AW: Ist mein Mann schwul?

    Liebe Leonie,

    ich würd jetzt mal den Fokus weg von ihm - und auf dich zurück richten.

    Dir gehts scheinbar nicht gut damit, so wenig Sex zu haben.
    Wenn du damit unzufrieden bist, wäre es gut, zu schauen, wie du dieses Bedürfnis befriedigen kannst (Selbstbefriedigung, einen Liebhaber, etc.) was auch immer dir dazu einfällt; oder überhaupt aus der Beziehung zu gehen und dir eine Beziehung zu suchen, in der Sexualität auch gelebt wird.

    Wenn du möchtest, könntest du dein "Problem" auch mal von einer spirituellen Ebene her ansehen:
    Die Frage ist: Aus welchem Grund ziehst du einen Mann an, der keinen Sex möchte? Kann es sein, dass du im Unterbewusstsein möglicherweise auch nicht so stark auf Sex aus bist, möglicherweise sogar ein wenig Angst davor hast...? Oder kann es sein, dass du erfahren möchtest, dass dich ein Mann auch asexuell liebt...?
    Es gibt da viele Möglichkeiten?
    Ich denke, es zahlt sich aus, auch sich selbst zu reflektieren, wieso man überhaupt in so eine Situation gekommen ist (was sich das Unterbewusstsein dabei gedacht hat ;)
    ...um nicht wieder in der nächsten Beziehung die selbe Erfahrung zu machen.

    lg
    Niki
     
  8. leonie

    leonie New Member

    AW: Ist mein Mann schwul?

    Hallo Niki,

    deine Fragen sind nicht ganz uninteressant. So ähnliche habe ich mir schon selber gestellt. Ich hatte davor Beziehungen/Affären, die sehr auf Sex fokusiert waren und mein Gedankengang war auch in die Richtung, daß ich wahrscheinlich jetzt mal nach einer Beziehung gesucht habe, in der die Ganzheit wahrgenommen wird. Allerdings ist es ja nicht so, daß er keinen Sex möchte. Er hat Sex mit sich selber, aber es verlangt ihn halt nicht nach mir. Und wenn wir darüber reden dann gibt es immer wieder verschiedene Ansage. Einmal ist es der Stress, dann der Streit, dann die fehlende Spannung, dann bin ich krank, oder er... es ist halt immer irgendetwas warum wir keinen Sex haben, bzw. halt nur ganz, ganz selten.
    Wir reden ja darüber warum das so ist, aber ich denke die Lösung liegt bei ihm. Vielleicht ist das aber auch der falsche Ansatz. Ich hab ja nach ihm verlangen und möchte ihn spüren. Also weiß ich nicht was ich ändern könnte.
    Er sieht sich jetzt nicht unbedingt Bilder von Männern an, oder sonst irgendwas in diese Richtung. Also es deutet eigentlich nichts darauf hin, daß er schwul sein könnte, außer sein nicht vorhandes Interesse mit mir Sex zu haben. Und ja, vielleicht findet er mich sexuell nicht anziehend, aber das wäre dann bei seiner Exfreundin ja auch schon so gewesen und dann stellt sich halt wieder die Frage - findet er Frauen prinzipiell nicht anziehend? Oder nur in Beziehungen? Und was kann ich tun, kann ich was tun?
     
  9. Niki

    Niki Well-Known Member

    AW: Ist mein Mann schwul?

    Hi Leonie,

    ein erster Absatz ist sehr interessant ..... dann bist du wieder zu ihm abgeschweift ;)

    bleib bei DIR. Finde heraus, warum DU solange keinen Sex hattest....
    Welchen Grund gibt es dafür...? Du hast ja schon ganz gut angefangen....bleib bei dir?

    Finde heraus, was dein Unterbewusstsein wirklich möchte.
    Du kannst dies ev. über diese Taktik herausfinden, indem du dich fragst:"Wenn es irgendeinen Grund gäbe, sich einen Mann zu nehmen, der keinen Sex will, welcher wäre der?"
    Finde einmal eine Liste von Antworten und überprüfe sie für dich. Ich bin mir sicher, du erkennst dich in einer der Antworten wider ;)

    Wenn du dann herausgefunden hast, warum du in dieser Situation bist, dann wirst du auch innerlich frei, dich zu entscheiden, wie du weitermachen möchtest. Ob du nun eine Beziehung mit Sex führen möchtest oder ohne - und wirst deinen Weg dazu einschlagen.

    :liebe1:
    Niki
     
    Eberesche gefällt das.
  10. leonie

    leonie New Member

    AW: Ist mein Mann schwul?

    hallo niki, ich habe über deinen ansatz nachgedacht und dabei hat sich folgender gedanke entwickelt. kann es sein, daß ich mich selber nicht begehrenswert finde und dies durch meinen partner nur noch bestätigt bekomme? in meinen früheren beziehungen war die bestätigung der anziehung ja gegeben, aber fühlte ich mich begehrenswert weil ich finde, daß ich begehrenswert bin, oder fühlte ich mich nur so weil die anderen männer mir dieses gefühl gaben. ist das der knackpunkt? macht das sinn? und wenn es tatsächlich mein thema ist, wie ändert man seine einstellung. wie findet man zu seiner weiblichkeit, was macht diese aus? und falls man/ich zu dieser findet, ändert sich dann auch etwas in der beziehung.
     
  11. Niki

    Niki Well-Known Member

    AW: Ist mein Mann schwul?

    Hi Leonie,

    meine ehrliche Anerkennung, dass du wirklich versucht, BEI DIR zu bleiben und herauszufinden, was es mit dir zu tun hat.

    möglich. Ich kann es dir leider nicht sagen, denn DU wirst es für dich herausfinden musst.
    Mein Gefühl sagt mir aber eher, dass du diese These eher durch den "Verstand" herbeigebracht hast. Ich weiß nicht, ob es wirklich das Thema ist. Könnte jedoch sein.

    eben deswegen scheint das nicht ein gewohntes Muster von dir zu sein ("keinen Sex zu haben und nicht begehrt zu werden").

    andere Männer KÖNNEN dir nur das Gefühl geben, begehrenswert zu sein, wenn du es auch innerlich fühlst.
    Es kann zwar sein, dass du dich an manchen Tagen nicht ganz so toll findest, aber tief drinnen in dir fühlst du dich ...(begehrenswert oder auch nicht) und das strahlst du aus und das spiegelt dir deine Umgebung.

    nicht so viel denken...:nono: :liebe1:

    ich würde dir raten, FÜHL einfach nur.....

    Wie fühlst du dich, wenn dein Mann dich nicht "will"....?
    (lass jetzt mal alles aufsteigen, was da kommt....möglicherweise bereits auch Wut, Zorn, Aggression, Manipulation, Hoffnungslosigkeit, Selbstzweifel, Minderwertigkeitsgefühle.....aber auch "Erleichterung"?, Hingabe, Zuneigung, Freundschaft...?)

    setz dich einfach mal hin und fühle all das, was da hoch kommt. Kannst auch eine Stunde dasitzen. Wichtig ist, die Gefühle ZUZULASSEN; auch wenn da vielleicht ein Widerstand kommt, ein bestimmtes Gefühl nicht fühlen zu wollen....dann fühl auch den Widerstand, der da ist.....

    Schreib vielleicht alles auf, was du fühlst - was da hochkommt.

    Wichtig ist auf jeden Fall, deine Gefühle nicht weiter zu interpretieren. Nicht zu denken: Nein, wenn ich da wütend auf ihn bin.....er kann ja nichts dafür.....er ist ja sonst ein guter Mann...;
    oder: wie komm ich mir denn vor, wenn ich Sex möchte .... andere haben ja auch nicht so häufig.

    Nein, schreib einfach auf, wie du dich fühlst.....ganz lange.

    Ich kann dir leider noch nicht sagen, was du weiter tun sollst, weil ich nicht weiß, was da raus kommt. Es könnte z.B. sein, dass du auf irgendeine Geschichte stößt, wo du dich mal vor Sex sehr geekelt hast und es dir wie ein Blitz einschießt: "ja, genau, das ist es";
    oder es könnte sein, dass du dir innerlich wünscht, dasss du einen wirklich guten Freund suchst, der dich nicht auf sexueller Ebene will (als Zeichen, dass ihm wirklich an dir als Person liegt und nicht als Sexualobjekt).

    Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, worauf du stoßen könntest.
    Wichtig ist eben, dass du deinen Verstand ausschaltest, und einfach alles nimmst, was da auftaucht. Versuch wirklich, dich einzulassen.

    Ich kann dir versprechen, wenn du dich erstmal auf deine Gefühle einlassen kannst, dann wirst du dich möglicherweise "erinnern", was der tiefere Grund dafür ist, dass du dir einen Mann gesucht hast, der keinen Sex will.

    Wenn du diesen tieferen Grund ausforschen kannst (dein Unterbewusstsein ergründen kannst), dann ist es "geknackt" ;)
    dann wirst du einsehen, dass dein Unterbewusstsein (und damit DU) (un)bewusst in diese Situation gegangen bist, um eine bestimmte Erfahrung zu machen.
    Indem du bemerkst, dass DU es warst, dich gewisse Situationen (unbewusst) gewählt hat, kannst du natürlich die Situation leicht verändern.
    Das Schwierigste an der Sache ist, anzuerkennen, dass DU SELBST (wenn auch unbewusst) diese Situation gewählt hast. Wenn du das anerkennen kannst, fühlst du dich auch nicht mehr als Opfer, sondern wirst dir bewusst, dass DU die Verantwortung dafür trägst und DU entscheiden kannst, wie du in Zukunft weiterhin damit umgehst.

    Nun kannst du liebevoll für dich entscheiden, ob du weiterhin in dieser Situation bleiben möchtest oder ob du deinen (unbewussten) Beweggrund, in dieser Situation zu sein, liebevoll verabschieden kannst und einen anderen Weg gehen möchtest.

    Hast du das Gefühl, dass du nicht weiblich genug bist?

    ganz bestimmt! 100%ig!! :liebe1:

    Alles Liebe fürs Erste ;)
    see you :)

    Niki
     
  12. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    AW: Ist mein Mann schwul?

    Ich glaube eher, dass dein Mann ein Typ ist, der eben weniger Sex benötigt. Dass ist natürlich dann belastend, wenn in einer Beziehung einer Sex möchte, der andere weniger oder gar nicht.

    Ich glaube, das liegt im naturell jeden Menschens, wieviel Sex er benötigt oder ob er überhaupt Sex benötigt. Ich glaube eine Beurteilung ob das normal ist oder nicht, ob schwul oder nicht ist sinnlos. Das sieht jeder anders, jeder ist anders.
    Aus der Sicht des Betroffenen ist es einfach zu wenig, für den Sex wichtig ist.
    Ich sehe da auch keine Lösung, wie dein Mann mehr Appetit auf Sex bekommen könnte, weil er von Natur aus für sich selber das leider nicht benötigen dürfte. Das Leider beschreibe ich aus der Sicht eurer bestehenden Partnerschaft.

    lg
    Omlett
     
  13. Telar

    Telar Well-Known Member

    AW: Ist mein Mann schwul?

    wie alt ist dein mann eigentlich ?

    vielleicht hat er ja wirklich nicht das Bedürfniss nach Sex , wobei ich nicht denke das dies eine frage des alter sein muss. Ich komm auch schon seit längerem ohne aus (und glücklich damit), allerdings muss ich dazu sagen das ich single bin , dies also keine weitere Person beeinträchtigt wird dadurch.

    Dumm nur ,wenn halt wie in deinem falle, du noch nicht damit zufrieden bist jetzt schon mit der Sache aufzuhöhren. In einer Beziehung sollten wenn dann beide damit zufriedensein, würd ich ma so sagen. Lösungen wurden ja hier schon einige aufgezeigt, und ich hoffe dein mann gibt sich nen ruck und arbeitet an der Lösung mit. (ich hab letztens nen bericht gelesen diese Blauen Pillen sollen wunder wirken:) )
     
  14. weisselady55

    weisselady55 New Member

    Hallo Leonie! Was ich dir jetzt schreibe wird dich sicher erstaunen lassen...aber villeicht hilft es dir auch. Ich habe meinen Mann kennengelernt und er wollte mich mit aller Macht sofort heiraten. Nach seinem drängen und meiner totalen verliebtheit haben wir dann auch nach 4 Wochen den bund fürs Leben geschlossen. Nach einem halben Jahr fingen die Probleme bei uns an. Mein Mann wollte immer wenigwr Sex und ich glaubte es läge daran das eventuell die erste verliebtheit verflogen wäre.Die Abstände wurden immer größer und als wir dann schon 8 Monate keinen Sex meht hatten wollte ich für immerr gehen. Ich sprach tagelang,ja sogar nächtelang mit meinem Mann über unser Problem.Mein Mann erfand immer wieder neue Ausreden. Mal konnte er nicht so weil wir gerade Streit hatten,mal fühlte er sich nicht so und ein ander mal hatte er zu viel Stress. Zuletzt erfand er dann einen Leistenbruch.Irgendwann bekam ich es mit das er heimlich solo sex machte und er gab das auch ganz ehrlich zu.Nun sagt man das ja nicht gern von sich selbst das man hübsch ist,aber ich kann dir sagen das man mir sehr oft sagt ich wäre hoch attraktiv und interessant. Man merkt das ja auch wie Männer reagieren.Ich selbst konnte,aber sonst was bei meinem Mann anstellen,er wollte nicht. Genau wie du auf die sanfte Art,etwas derber und alles was es da gab.Als ich dann abends nicht mal mehr mit einem Glas Wein locken konnte und er mir dann beteuerte das er lieber ins Bett gehe weil da die Kerzen ihm blenden....wuste ich irgend etwas stimmt hier gewaltig nicht.Kam eine Liebeszene im Fernsehen flüchtete mein Mann allerdings auch. Als er mir dann noch sagte ich solle mir doch endlich einen anderen Mann zum Sex suchen,ging es zu weit. Nach 2 Jahren und $ Monaten ohne Sex hakte ich permanent nach. Und siehe da es gab schon kleine Anzeichen. Ich erfuhr das mein Mann 2mal einen schwuhlen Freund hatte und auch das er sich für Sex bei einem Mann prostituirte.Mein Mann gab das alles zu,aber hat sich bis heute nicht geoutet.Mittlerweile habe ich mich von ihm getrennt und wir haben nur noch ein freundschaftliches Verhältnis.Ich kann dir nur sagen mach das nicht länger mit,sonst gehst du daran kaputt.Wenn man weis woran es liegt kann mAN AUCH Kompromisse machen. Aber diese rätselei hat auch mich total zerstöhrt.Selbst als mir schon jeder sagte das mein Mann wohl schwuhl wäre....ich hab es nicht geglaubt und habe wohl die Augen davor verschlossen.Es gab doch alle Anzeichen,aber man weis ja auch....Liebe macht blind. Also entscheide für dich was richtig ist und mache deine Seele nicht weiter kaputt.ich verbleibe mit den besten gr. zu dir deine weisse lady
     
  15. Martin44

    Martin44 Well-Known Member

    Hallo, weisselady55 Du hast auf einen Beitrag aus dem Jahre 2008 geantwortet. das Thema hat sich sicher in der Zwischenzeit in die eine andere Richtung entwickelt oder sogar endgültig aufgelöst. Trotzdem war Dein Beitrag interressant zu lesen. Hast eine tolle und spannende Art zu schreiben. Ich freu mich auf Deinen nächsten Beitrag. Vielleicht ganz und gar zu einem anderen Thema.

    Alles Liebe / Martin
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden