Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Jahrelang jeden belogen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von Sammy2012, 21 November 2013.

  1. Sammy2012

    Sammy2012 New Member

    Werbung:
    Hallo an alle,

    ich habe ein dickes Problem und komme einfach nicht weiter, kann auch mit niemandem offen drüber reden, darum dachte ich ich probiere es hier mal anonym...

    Ich belüge seit etwa 4 Jahren alles und jeden, meine Freundin, meine Verwandten, mich selbst, jeden den ich kennenlerne...
    Angefangen hat alles mit einem Jobangebot einer Versicherung vor 4 Jahren... Ich habe mich damals - gelockt von Versprechungen wie schnell viel Geld verdienen, eine steile Karriere etc... - selbständig gemacht und bin so in das finanzielle Verderben gerannt.
    Ich habe es einfach nicht geschafft, erfolgreich zu sein im Versicherungsgeschehen, habe kaum Geld verdient.... Aber aus Wahrung meiner Person und weil ich ja dann vor jedem als Looser dagestanden hätte, gelogen, gesagt mir gehe es super, einen auf Dicke Hose gemacht.... Sogar bei Familie und Freundin.... in Wirklichkeit jedoch bin ich mittlerweile seit 4 Jahren nicht mehr Krankenversichert, verdiene kaum Geld und was das Schlimmste ist: Ich weiß nicht mehr, wer ich bin. Ich habe Angst, unter die Menschen zu gehen, kann niemandem mehr in die Augen sehen, mein ganzes Verhalten ist nur noch eine einzige Show. Wenn ich lache würde ich eigentlich gerne schreien, wenn ich einen Witz erzähle gerne einfach ganz woanders sein....
    Es kostet mich unheimlich viel Kraft, nur in einen Supermarkt zu gehen, mich sehen zu lassen... ich verbringe mehr Zeit damit, alles und jedem etwas vorzumachen, als mir einen Job zu suchen.
    Ich will aber raus aus dem Käfig, ich würde gerne allen beichten was ich getan habe... Aber ich weiß wenn ich das tue, will erst recht niemand mehr etwas mit mir zu tun haben.... Was soll ich nur machen????
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Sammy,

    wie ich in deinem Profil lesen kann, bist du erst 22 Jahre alt.

    Dann hast du dir also mit 18 Jahren vorgenommen eine Versicherungsagentur (o.ä.)aufzumachen? Donnerwetter... das macht mich für den Moment sprachlos...

    Dass das nicht von Erfolg gekrönt ist, kann ich mir sehr gut vorstellen.
    An solch ein Unterfangen sind schon viele Leute gescheitert. Das Versicherungsgeschäft ist ein hartumkämpfter Markt - und weitestgehend verteilt, würde ich mal sagen. Da gibt es für Selbstständige kaum Geld zu verdienen und auch alte 'Hasen' haben da Probleme. Aber das hast du ja sicher selber inzwischen gemerkt.

    Was ich nicht verstehe: wie kommt es, dass weder deine Familie noch deine Freundin merken was mit dir los ist? Warum denkst du, dass sie nichts mehr mit dir zu tun haben wollen, wenn sie erfahren, was du getan hast? Schließlich kann jeder mal scheitern im Leben.

    Falls sich bei dir ein hoher Schuldenberg angesammelt hat, solltest du endlich die Flucht nach vorne antreten und zu einer Schuldnerberatung in deiner Stadt gehen. Außerdem empfehle ich dir ganz dringend das Arbeitsamt aufzusuchen. Laß dich beraten, damit du so schnell wie möglich wieder krankenversichert sein wirst. Das mag jetzt noch nicht wichtig sein, in deinen jungen Jahren, doch das wird sich ändern.

    ...und wenn du dann eine Krankenversicherung hast, dann könnte ich mir vorstellen, dass dir eine Psychotherapie sehr helfen könnte.

    Bitte schäme dich nicht und höre auf den Menschen, die dich lieben etwas vorzuspielen. Sicher wollen sie, dass es dir gut geht. Sie werden dir helfen - und dich unterstützen wollen, könnte ich mir denken.

    Also: hör´auf dich zu verstecken! Du bist noch so jung und stehst erst am Anfang deines Lebens. Du kriegst das wieder hin. Laß dir endlich helfen! Du schaffst das!
     
  3. Sammy2012

    Sammy2012 New Member

    Und wie soll ich meiner Freundin und meinen Verwandten erklären, dass ich das genaue Gegenteil von dem bin was sie schätzen, lieben und worauf sie stolz sind??
     
  4. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Wenn du erst einmal anfängst dir Hilfe für deinen beruflichen - bzw. geschäftlichen Mißstand zu holen, dann fällt es dir vielleicht leichter deiner Familie und deiner Freundin die Wahrheit zu erzählen.

    Die Frage WIE du es ihnen sagen sollst, kann ich dir nicht beantworten. Warum denkst du, dass deine Leute dich nur lieben, wenn du erfolgreich bist und sie auf dich stolz sein können?

    Es ist nicht deine Aufgabe deine Angehörigen stolz zu machen.

    Es tut mir leid, dass ich dir nicht helfen kann. Aber DU hast dich in diese schlimme Lage gebracht. DU mußt auch aus ihr wieder herauskommen. Vorschläge hierfür habe ich gemacht.
     
    ELLA gefällt das.
  5. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Hallo Sammy,

    so verfahren Deine Situation auch ist - der einzige Weg, den Du
    einschlagen kannst, wird der der schonungslosen Wahrheit sein.

    Niemand wird Dich dafür verurteilen, dass Du eine Fehlentscheidung
    getroffen hast. Du scheinst nicht viel Vertrauen gerade in die Menschen,
    die Dich lieben, zu haben, oder?

    Es wird Dir um vieles besser gehen, wenn Du den Ballast des
    Wahrens der Fassade und des Dauerlügens erst mal los geworden bist.
    Dazu gehört sicher viel Mut, aber es wird Dich auch gleichzeitig
    frei machen für einen echten Neuanfang.

    Wie sieht denn Deine weitere Lebensplanung aus?

    LG
    Lucille
     
    ELLA und abendsonne gefällt das.
  6. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Werbung:
    Die wichtigste Erkenntnis, die Du aus der Situation ziehen kannst,
    ist die, dass Du als immerhin erwachsener Mensch zu den Konsequenzen
    stehen musst - ja, musst -, die Dein Verhalten ausgelöst hat.

    Selbst WENN (was ich allerdings nicht glaube) sich tatsächlich jemand
    zurückziehen wird, dann akzeptiere das. Alles, was wir tun (oder
    unterlassen) hat Konsequenzen. Wichtig ist, wie man letztlich dann
    damit umgeht.

    Deine Lage - bzw. das, was Du daraus machst, wird sich als wichtiger
    Lernprozess erweisen. Du kannst daran auch gewaltig wachsen.

    Hast Du denn einen Plan B?
    Hast Du eine abgeschlossene Schulausbildung?

    Wie auch immer - es wird Möglichkeiten für Dich geben.

    Und ich schließe mich Clara an betreffend die Krankenversicherung.
    Da solltest Du unverzüglich handeln, denn keine KV zu haben kann
    letztlich eine teure Angelegenheit werden.

    LG
    Lucille
     
  7. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Wenn deine Familie, deine Freundin und deine Freunde irgendwann selber herausfinden werden, dass du sie jahrelang konsequent belogen hast, werden sie gekränkt und enttäuscht sein.

    Und zwar nicht, weil sie nicht mehr stolz sein dürfen auf dich, sondern weil du zu feige warst ihnen die Wahrheit zu sagen!

    Spätestens, wenn du als Schuldner vor Gericht stehst, wirst du den Kopf nicht mehr in den Sand stecken können.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden