Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Kann an nichts anderes denken

Dieses Thema im Forum "Trennung, Scheidung, Verlassen werden" wurde erstellt von Tanja, 16 September 2010.

  1. Tanja

    Tanja Member

    Werbung:
    Hallo an alle,ich habe mich vor 2 Tagen vorgestellt und versuche nun meine Frage zu stellen.Ich bin völlig am Boden und weiß nicht wie ich Anfangen soll.Ich sitze hier schon Stunden und überlege wie man seinen persönlichen Kummer niederschreiben soll.Jeder Mensch hat andere Ansichten zu bestimmten Dingen im Leben.Aber im moment hilft es mir gar nicht wenn man mir sagt,das wird schon wieder es braucht zeit.Sicher ist das richtig aber soweit bin noch nicht.Ich habe mich vor 3 Wochen das 2.mal von meinen Lebenspartner getrennt.Es waren die selben Gründe wie beim ersten mal.Alkoholproblem,Narzissmus,Egoismus,Schläge,Demütigungen jeden Tag,Sarkasmus,ich könnte so noch weiter machen!Jetzt sagen die Leute,sei doch froh das Du den los bist.Könnte ich ja auch aber...........er hat durch seine gehässige Art die Jahre hindurch mein Selbstvertrauen völlig zerstört.Als ich Ausgezogen bin hat er mich in den letzten 3 Tagen nicht einmal mehr beachtet.Kein Wort nichts.Ich habe nur eine Mail bekommen in der Stand "Es gibt so viele Single Frauen,ich brauche Dich nicht!"Und das ist jetzt der entscheidene Punkt der mir keine Ruhe mehr lässt.Als ich damals zurück zu Ihm ging habe ich kurz darauf mit einen Nachbarn gesprochen.Er sagt mir damals im Vertrauen das mein Lebenspartner als ich ausgezogen war sich in mehreren Kontaktbörsen angemeldet hat.Und sich in dem halben Jahr der Trennung auch mit 5 Frauen getroffen hat.Hat aber wohl nicht so recht funktioniert.Diesen Nachbarn mit dem ich ja auch guten Kontakt habe hat mir vor ein paar Tagen wieder erzählt,das er sich sofort wieder in diese Singlebörsen angemeldet hat und auch schon mehrere Verabredungen hat.Da ich von damals noch weiß um welche Singlebörsen es sich handelt,habe ich dummerweise den Fehler gemacht sein Profil zu suchen was ja anhand der Beschreibungen nicht schwer ist.Als ich sein Profil gelesen habe,hat mich fast der Schlag getroffen.Er hat sich so toll dargestellt als jemand ganz anderen wie ich ihn in 10 Jahren erlebt habe.Natürlich kein Wort von Alkoholproblemen usw.Jetzt bekomme ich diese Sache natürlich nicht mehr aus meinen Kopf.Er hat sich schon einen Tag bevor ich ausgezogen bin dort angemeldet.Ich kann da gar nicht mit umgehen.Für mich ist Liebe etwas tiefes zwischen 2 Menschen.Ich könnte nicht gleich mit jemanden anderen neu anfangen,nicht nach 10 Jahren.Ich kann das einfach nicht verstehen.Und da meine Gedanken sich hilflos im Kopf drehen und mir Tag und Nacht keine Ruhe lassen suche ich Rat von außenstehenden die vielleicht einen anderen Blickwinkel haben.Für mich ist es auch noch wichtig zu erwähnen das mein Ex Partner immer schon gerne auf diese.....ich drücke es jetzt mal so aus......schönen Mädchen Seiten war und auch diese andere Seiten...jeder weiß glaube ich was ich meine.Wir haben in einem Haus gewohnt.Er hatte im oberen geschoss sein Arbeitszimmer.Immer wenn ich die Treppe hinaufgegangen bin,konnte ich hören ,wie er schnell auf der Maustaste des PC's herumgedrückt hat damit auch schnell die Seiten verschwinden bevor ich ins Zimmer komme.Deutlicher ging es nun wirklich nicht.Ich habe mich nachher so unwohl dabei gefühlt,das ich Abends gar nicht mehr nach oben gegangen bin.Für mich war es ganz schlimm,das wenn er sich solche Bilder angeschaut hat und dann zu mir gekommen ist und ich das machen sollte was er gesehen hat.Bitte entschuldigt meine offenheit aber als ich aus diesen Grund nicht mit ihm schlafen wollte sagte er zu mir:"Soll ich Dir einen anderen Kerl suchen,der es Dir mal richtig besorgt,wenn ich es schon nicht kann???"Dieser Satz hat mich bis ins innere verletzt.Ab diesen Abend wusste ich das ich mir eine Wohnung suchen werde.Heute sitze ich hier am PC und schreibe Euch aus lauter Verzweiflung meine Geschichte.Und es fällt mir nicht leicht so offen zu fremden zu sein.Nun ist es doch mehr geworden als ich eigentlich schreiben wollte.Ich habe hier im Forum schon vieles gelesen und leide bei jedem mit.Werde auch weiterhin im Forum lesen.Mir tut es gut.Vielen Dank für Eure geduld beim lesen!Liebe Grüße Tanja
     
  2. Gwendolyn

    Gwendolyn Guest

    AW: Kann an nichts anderes denken

    Liebe Tanja, erstmal herzlich Willkommen hier im Forum!

    Was meinst du? Spricht aus dem Verhalten deines Expartners in den letzten Jahren tiefe Liebe zu dir?
    Du weißt selbst dass dieser Mensch dir nicht gut tut. Lass zu dass du dich von ihm löst. Gewöhne dich an den Gedanken, dein Leben ohne ihn zu führen. Er wird sein Verhalten nicht ändern, und offensichtlich kann und will er ohne dich leben.

    Und selbstverständlich schreibt er in den Singlebörsen nicht die Wahrheit! Er will dort Frauen abschleppen, und er weiß ganz genau dass das nicht so gut funktioniert wenn er dort schreibt: "Mann, Alkoholiker, schlägt gerne Frauen, sucht Fickbeziehung für zwischendurch."

    So wie du schreibst hast du eine harte Zeit durchgemacht, vielleicht wäre es hilfreich, wenn du dir jemanden suchst der dich dabei unterstützt das zu verarbeiten? Du möchtest ja sicher gerne wieder glücklich werden, nun musst du nurnoch deinen Weg finden. :trost:
     
  3. Veifl

    Veifl Member

    AW: Kann an nichts anderes denken

    Hallo liebe Tanja,

    zuerst möchte ich dir sagen, dass ich es sehr mutig von dir finde, alles so frei von der Seele runter zu schreiben. Allein dieser Schritt hat wahrscheinlich schon ein wenig für Erleichterung gesorgt.

    Du hast auch schon großen Mut bewiesen, als du dir die Wohnung gesucht hast. Es war sicher ein furchtbarer Abschluss der ganzen Beziehung, als er dich die letzten Tage nur noch ignoriert hat. Andererseits war es sicher besser für dich, Streiterein hätten nur an deinen Kräften gezehrt, die du doch jetzt für dich so dringend brauchst. Dann zu erfahren, dass er sich in dieser Zeit noch bei Singlebörsen registriert hat ist ein zusätzlicher Schlag.

    Wie Gwendolyn schon schreibt will dein Ex sein Leben ohne dich führen, der Meinung bin auch ich. Es kann natürlich auch Ablenkung sein, ich kenne ihn nicht, daher ist es nicht so einfach zu sagen, was seine Absicht dahinter war. Vielleicht, wenn er mal nüchtern und ehrlich zu sich selber ist, tut ihm das Ganze genauso weh wie dir. Das Traurige an dem Ganzen ist nur, dass es bereits euer 2. Anlauf war und er sich keinen Deut gebessert hat. Dass ihr 10 Jahre miteinander augehalten habt ist irgendwo beachtlich. Zum Anderen denke ich mir, dass da eine gewisse Abhängigkeit beiderseits war. Wenn er wirklich ein Alkoholproblem hat musst du dir vor Augen führen, dass er KRANK ist. Ich weiß sowas hört man oft. Solche Menschen können nicht anders als immer nur an sich zu denken. Sofern er keine Therapie macht und wirklich trocken ist (länger als nur ein paar Monate) wird sich dieser Mensch so leid es mir tut NICHT ÄNDERN!!!

    Versuche dich auf dich zu konzentrieren- tu dir was Gutes, geh zum Friseur (eine Veränderung kann Wunder wirken), mach Dinge die DIR Spaß machen. Was dir sicher helfen wird ist unter Leute zu gehen, bitte gute Freunde (die wahrscheinlich eh schon Bescheid wissen) sich deiner anzunehmen. Sie sollen dich auf andere Gedanken bringen.

    Wenn du lernst dich und deine Fähigkeiten zu schätzen, wird dir der Abschluss mit deinem Ex auch nicht schwer fallen. Dann wirst du sehn, dass du ihn nicht brauchst, du bist wunderbar wie du bist, auch wenn du das im Moment vielleicht nicht denkst!

    Ich weiß was es heißt sich von einem "Alki" zu trennen, bei mir war es nicht der Partner aber der Abnabelungsprozess ist fast immer derselbe. Du musst bei dir anfangen, musst verstehen dass es gar nicht anders kommen konnte, und dass es auf jeden Fall für dich besser so ist, auch wenn es weh tut. Du bist jetzt mal wichtig, deine Interessen und dein Leben haben jetzt absoluten Vorrang! Stell dich selbst wieder auf die Beine, wenn du festen Halt hast wirst du selbstbewusst dem Ganzen gegenüber stehen und klar und entschieden NEIN sagen können, ohne dass es dabei weh tut!!

    Ich schicke dir viel Kraft und Liebe in dieser schweren Zeit, ich wünsche dir von Herzen das Allerbeste!!! :kiss3:
     
  4. sofie

    sofie Well-Known Member

    AW: Kann an nichts anderes denken

    hallo tanja,

    ich kann dich sehr gut verstehen ! ich habe mich vor zwei tagen von meinem mann (nach 18 jahren) auch wegen alkoholproblemen getrennt ! ich hab viel zu lange gewartet ! aber ich empfinde es im moment als befreiung !
    wenn ich nun lese, über was du dir einen kopf machst ... soll er sich doch in diesen börsen eine suchen, vertraue den frauen doch, wenn sie merken wie er wirklich ist, ist er ganz schnell wieder alleine ! und wenn nicht, was solls ! dann soll er eben einer anderen weh tun ! die hauptsache ist doch, das er dir nicht mehr tut !!
    schau doch nach dir und nicht danach, was er tut !!
    denke lieber darüber nach, wie dein leben glücklich aussehen wird ! mach dir pläne dafür ! schau was dir gut tut und was du erreichen möchtest !!
    er ist kein gedanke wert !
    er wird auch sicher keinen an dich verschwenden ! da helfen ihm der alkohol und die frauen schon !!
    ich weiß, es ist nie schön, allein zu sein ! aber ich weiß auch, wie schrecklich ein leben mit einem alkoholkranken mann sein kann !
    ich quäle mich mit einem schlechten gewissen, weil ich denke, ich sollte ihm helfen anstatt ein leben ohne ihn zu leben, aber ich kann nicht mehr !
    also lass uns in die zukunft schauen und nicht in die unserer ex-männer !!

    grüßle;)
     
  5. happygirl1968

    happygirl1968 Member

    AW: Kann an nichts anderes denken

    hallo Tanja,

    auch ich leide mit dir mit. Bin auch grad in einer schwierigen Situation bei der mein Expartner sich anscheinend nicht entscheiden will oder möchte. Er hält mich immer auf Distanz bis ich erfahren habe, dass er vor 8 Wochen, also 1 Woche bevor wir uns trennten, schon eine andere am Start hatte.......... Heute hab ich ne SMS bekommen, die mich total ins grübeln bringt. Er hätte das mit der Frau beendet weil er von mir nicht loskomme. Weiß nichts anzufangen und ich depp mach mir schon wieder hoffnungen weil ich rauslesen will aus der SMS, dass er seinen Fehler zugibt und dass er einsieht, dass er mich aus seinem Herzen nicht mit einer Frau rausreißen kann. Ich weiß nicht ob ich ihm das je verzeihen kann, dass er sich noch bevor es aus war einer anderen Frau sexuell zugewendet hat, aber ich versuche zu interpretieren, dass er damit gehofft hat, sich zu verlieben, damit er mich vergessen kann. Ich habe ihm geschrieben, dass dies der falsche Weg sei. Naja ob er es versteht weiß ich nicht.
    Wollte mit mit meiner kurzgeschichte zeigen, dass nicht nur du nicht mehr an anderes denken kannst sondern ich auch nicht. Verliere mich selbst vor lauter nachdenken was in seinem Kopf vorgeht und was er denkt und was er fühlt und ob er noch gefühle für mich hat mich selbst und meine Fragen um mich selbst.

    Lg Petra
     
  6. Tanja

    Tanja Member

    Werbung:
    AW: Kann an nichts anderes denken

    Hallo sofie,vielen dank für Deine Aufbauenden Worte.Auf eine Art sind wir ja auch süchtig.Süchtig nach aufbauenden Worten.Davon kann ich im moment nicht genug bekommen.Ich lese im moment so viel im Forum und fühle mich dann nicht so allein.Ich bin auf der Suche nach einer Gesprächstherapeutin,weil ich es alleine nicht schaffe die negativen Gedanken auszuschalten.Mein Ex Partner war sehr sehr verletzend mit Worten.Es gab keinen Tag ohne fiese Sprüche.Das kann ich alleine nicht aufarbeiten.Sofie,ich kann Dich gut vertsehen das Du das Gefühl hast ihm helfen zu wollen.Das habe ich Jahrelang versucht.Er hat mal 2 Wochen nicht getrunken und dann stand da am Abend wieder das Bier aufn Tisch.Du kannst ihm nicht helfen.Er muss das selber merken oder einsehen das er ein Problem hat.Ich war schon oft in den Selbsthilfegruppen für Angehörige und habe dadurch gelernt ihm nicht mehr zu helfen.Aber 18 Jahre sind schon eine lange Zeit sofie und das Du Dich jetzt befreit fühlst kann ich gut verstehen.Ich bin nur so krank vor Kummer wegen der seelischen verletzungen die er mir angetan hat.Aber wenn ich jetzt Abends in meiner gemütlichen Wohnung sitze,kein Biergeruch,kein Mann der nur dummes Zeug redet,dann genieße ich es auch.Das schlimme ist das er immer noch denkt er trinkt nur aus Spass weil es schmeckt.Aber ich war immer geschockt wenn ich gesehen habe wie er 6 halbe Liter Bier in fast 1 1/2 Stunden getrunken hat.Jeden Abend.Am Wochenende auch noch kurze dabei.Nein Danke nie mehr einen Mann der trinkt,das weiß ich ganz genau auch wenn ich sonst noch nicht sehr weit bin mit dem verarbeiten,aber das weiß ich.Bei Dir ist ja noch ganz frisch,schreibe mir ruhig wenn es Dir gut tut.Soviel Du magst.

    LG Tanja
     
  7. Tanja

    Tanja Member

    AW: Kann an nichts anderes denken

    Hallo Petra,auch Dir danke ich für Deine netten Worte.Ich weiß nicht wie lange ihr zusammen gewesen seid,aber ich glaube schon das Dein Ex es ernst meint mit der SMS.Du bist ihm vertraut,im Alltag und auch so.Mit einem neuen Partner ist alles neu und (mann)verliert schnell wieder die rosa Brille.Als ich mich das erste mal getrennt habe hat er sich auch Frauen aus dem Internet gesucht,aber er hat schnell gemerkt das es nicht das selbe war.Aber als wir wieder zusammen waren,hat er gleich wieder sein wahres Gesicht gezeigt.Aber das soll nicht heißen das Dein Ex Dich nicht vergessen kann weil er es bei Dir leicht hatte,wo er sich ja bei einer neuen Mühe geben müsste.Ich denke wenn er Dich wirklich möchte zeigt er das auch.Aber wie gesagt dafür kenne ich Deine Geschichte zu wenig.Aber das die Gedanken sich nur um ihn drehen kann ich gut verstehen.Ich bin auch nicht soweit um richtig loszulassen.Und immer wenn man es einigermaßen geschafft ohne ihn zu sein stehen sie wieder vor der Tür.Wenn Du magst schreibe ruhig,das befreit das Kopftheater.

    LG Tanja
     
  8. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Kann an nichts anderes denken

    Hallo Tanja,
    du hast dich getrennt. Er muss jetzt alleine klar kommen - er hat seine Chance mit dir gehabt. Er hat sie nicht genutzt. Mache dir nicht seine Gedanken. Er macht sie sich ja auch nicht.
    Geniesse einfach weiterhin deine geruchsfreie Wohnung:weihnacht
    Du wirst dir auch noch weiterhin Gedanken über deinen Schritt machen. War er richtig, war er falsch? Wichtig ist, dass du ihn konsequent einhältst und nicht wieder weich wirst. Wenn du zurückgehst und es ändert sich nichts, das hast du ja schon beim ersten Mal gemerkt. Für ihn ist es so, du warst mal kurz weg, für ein paar Alibi-Versprechungen bist du wieder gekommen. Geändert hat er nichts, warum auch, ihm geht es gut damit und du hast es ja hingenommen. So wird es immer wieder sein. Dein Schritt war für euch beide gut. Wenn er nichts ändert, musst du es halt tun. Du kannst jetzt dein Selbstvertrauen in Angriff nehmen. Finde zu dir, dann suchst du dir das nächste mal nicht wieder einen ähnlichen Partner aus.
    Alles Liebe Eberesche
     
  9. Tanja

    Tanja Member

    AW: Kann an nichts anderes denken

    Hallo Eberesche,vielen Dank für Deine netten Worte.Es tut mir gut das ich mich Austauschen kann.Man fühlt sich nicht so einsam,wenn man mit Menschen spricht die ähnliches durchmachen.Ganz liebe Grüße Tanja!:danke:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden