Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

keine Tagträume mehr

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von mimschi, 25 Juni 2008.

  1. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo,
    ich verstehe nicht weshalb ich keine "Tagträume" mehr habe.

    Und das seit ich in einer Beziehung bin. Als ich mich unglücklich in einen Musiker verliebt hatte, der kein Interesse an mir hatte, träumte ich ständig vor mich hin. Wie wir zusammen kommen würden, wie eine Zukunft aussehen könnte, ich stellte mir vorm Einschlafen alles so bildlich und herrlich vor. Ich war mir sicher dass das irgendwann eintreffen würde. Jetzt kann ich mir das natürlich absolut nicht mehr vorstellen und will es auch gar nicht mehr.

    Dann hatte ich letztes Jahr eine Affäre, die von Anfang an ein Ablaufdatum hatte. Aber wieder stellte ich mir in allerschönsten Farben die tollsten Szenen aus, sogar eine Hochzeit stellte ich mir in beiden Fällen vor! Nur so konnte ich abends ruhig einschlafen und fühlte mich wohl, weil die Gedanken so beruhigend waren, einfach so romantisch.

    Bevor ich mit meinem jetzigen Freund zusammen gekommen bin, stellte ich mir schon auch vor, wie wohl ein nächstes zufällige Treffen ablaufen würde. Ich war von ihm fasziniert. Ich hätte mir zwar nie gedacht, dass aus uns etwas wird (er ist um etliche Jahre älter), aber ich wollte es darauf ankommen lassen, weil ich total flippig war, wenn ich ihn zufällig gesehen habe.

    Unser "Näherkommen" war sogar fast so wie ich es mir vorgestellt hatte! Und seitdem bin ich glücklich (durchwachsen mit einigen Eifersuchtsanfällen :nudelwalk), aber ich stelle mir keine Situationen mehr vor.

    Und das irritiert mich. Ich denke natürlich viel an ihn, vorm Einschlafen, beim Aufwachen, tagsüber, ständig. Aber ich male mir nicht mehr dieses oder jenes aus.

    Vielleicht weil ich ausnahmsweise mal in der Realität lebe? Und nicht auf Träume oder Visualisierungen angewiesen bin? Weil ich es mir jetzt selber so schön machen kann, wie ich will (soweit es im Bereich des Möglichen ist natürlich)?

    Es interessiert mich, weil ich mich in den letzten Jahren nur durch diese Träumerein "aufrecht" halten konnte. Es war zwar nicht so schlimm, aber ich hatte sonst nichts. Die unerwiderte Liebe, das hat sich fast 2 Jahre hingezogen, bis ich darüber hinweg war. Täglich gab ich mich diesen Wunschvorstellungen hin. Ich war mir sicher dass es eintreffen würde. Jetzt kann ich den Musiker sehen und es kommt mir mein Verhalten so unwirklich vor! Sicher sieht er noch immer ganz gut aus, aber die Faszination ist einfach verschwunden. Wobei Faszination konnte man das ja nicht mehr nennen.

    Und die Affäre? Naja, das war auch Wunschdenken, dass da mehr draus wird.

    Aber in beiden Fällen hatte ich eigentlich nur meine Gedanken. Da war nichts "Greifbares".

    Jetzt bei meinem Freund weiß ich zum ersten Mal woran ich bin, es gibt keine Ungereimtheiten. Natürlich weiß ich auch nicht wie lange es so weitergehen wird. Im Moment kommt es mir selber fast noch immer wie ein Traum vor, dass es soweit gekommen ist, dass ich glücklich bin, das hätte ich mir einfach nie gedacht. Er ist 20 Jahre älter. Aber ich denke nicht an die Zukunft, denn wir wissen ja nicht was bis dahin ist.

    Ich frage mich halt woran es liegen kann, dass ich keine übermäßigen Wunschvorstellungen mehr habe. Ist das gut oder schlecht?

    LG
     
  2. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: keine Tagträume mehr

    Ich würde das nicht in gut/schlecht unterscheiden...

    Es ist nur zwei verschiedene Dinge - das eine ist das Leben in der Zukunft suchen, das andere ist es in der Gegenwart gefunden zu haben.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  3. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: keine Tagträume mehr

    Hallo!
    Du hast Dir die Antwort schon selbst gegeben!
    Du suchst nicht mehr,hast diese Sehnsüchte nicht mehr denn sie werden in der Gegenwart erfüllt!
    Das ist ein gutes Zeichen!
    Das andere war ein "hinterherhächeln" Deiner Bedürfnisse!

    Ach nochmal zum Thema Eifersucht!
    Du denkst auch über die Vergangenheit noch nach,über den Musiker,über Deine Affäre,denkst Dir aber nichts mehr dabei!

    Gestehe das doch Deinem Partner auch zu!
    Er denkt vielleicht auch noch an die Vergangenheit und an seine 20 Jahre mehr Lebenserfahrung,aber er ist jetzt mit DIR zusammen!

    Versuche es einfach etwas lockerer zu sehen!

    Genieße Dein Glück!!!:liebe1:
     
  4. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: keine Tagträume mehr

    Ja sicher, das habe ich mir auch schon gedacht. Dass ich an meine Erlebnisse denke, also darf er das auch!

    Aber ich habe zu meinen keinen Kontakt mehr. Er schon zu einer Ex.

    Meine Eifersucht betrifft ja eigentlich Alle mit denen er tanzt oder wenn er alleine fort geht und sich gut unterhält. Ich will das schaffen, denn ich mache es mir selbst nur schwer.

    LG
     
  5. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: keine Tagträume mehr

    Wenn ich alleine unterwegs bin hab ich ja auch Spaß,wäre ja auch schlimm wenn nicht,oder wenn ich ein schlechtes Gewissen deswegen haben müßte!
    Trotzdem freut man sich wieder aufeinander!

    Ich kenne das aber auch,solche Gefühle hatte ich früher meistens wenn die Zweisamkeit nicht rund lief,wenn ich dann gedacht habe mit anderen hat er sowieso mehr Spaß usw...

    Das ist bei meinem jetzigen Partner überhaupt nicht!
    Die Zweisamkeit ist wunderschön und bei Sachen die man getrennt macht kann man sich hinterher austauschen und man hat etwas zu erzählen!
     
  6. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    Werbung:
    AW: keine Tagträume mehr

    Hm, ich habe schon das Gefühl dass unsere Zweisamkeit rund läuft! Da gibts eigentlich nichts auszusetzen.

    Ich weiß nicht warum gerade NUR das Tanzen so eine blöde Wirkung auf mich hat. Wenn er mit einer Besseren tanzt, da denke ich mir dann dass es ihm mehr Spaß macht.

    Dabei kann ich das ja nicht wirklich vergleichen. Mit ihr tanzt er nur, WIR haben ja doch etwas mehr UND tanzen halt auch miteinander.

    Ich will alleine auch Spaß haben - aber warum gönne ich es ihm dann nicht.

    Die Tagträume haben scheinbar deshalb aufgehört, weil ich das nicht mehr "notwendig" habe. Schließlich glaube ich derzeit sowieso noch immer dass diese Beziehung ein Traum ist. Also warum sollte ich mir was Tolles vorstellen, wenn es mir jetzt mit ihm gut geht.

    Meine Probleme mit der Eifersucht haben nichts mit ihm zu tun, d.h. ich mache ihm keinen Vorwurf weil er mit den Anderen tanzt. Ich will ihm das gönnen. Ich würde mich auch freuen wenn ich mal mit einem ganz tollen Tänzer übers Parkett fegen könnte. Würde mir bestimmt auch viel Spaß machen. Aber das gewisse Etwas würde fehlen. Und ich denke meinem Partner wird es genauso gehen.

    Also rein theoretisch kenn ich mich aus. Aber praktisch ist es für mich derzeit noch nicht durchführbar.

    LG
     
  7. althea

    althea Well-Known Member

    AW: keine Tagträume mehr

    ich würde sagen, die realität hat dich eingeholt-du brauchst nicht mehr von einer liebe zu träumen, die du jetzt real hast.
    was die eifersucht betrifft, kann ich dich gut verstehen, diese schmerzhaften gefühle kenne ich auch, obwohl der verstand etwas anderes sagt. :umarmen:

    althea
     
  8. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: keine Tagträume mehr

    Hallo,
    das Gefühl habe ich auch, dass ich jetzt mehr in der Realität lebe. Und das bin ich nicht gewohnt, da ich in den beiden Jahren davor nur von Träumereien gezehrt habe.

    Und nun ist es so, dass mir die Realität beinahe selbst wie ein Traum vorkommt. Zu schön um wahr zu sein. Und dann könnte ich mich selbst in den Hintern beißen, weil ich dieses gute und schöne Gefühl mit meinen Gedanken und Überlegungen zunichte mache! Und übrig bleiben schale unangenehme Gedanken, mit schlechtem Beigeschmack.

    Jetzt haben wir uns eine Woche nicht gesehen und ich frage mich ob eh noch Alles zwischen uns in Ordnung ist! Warum zweifle ich immer daran dass sich daran etwas ändern soll? Ich schätze ihn sowieso so ein, dass er ehrlich ist und es mir sagen würde! Warum kann ich mir nicht einfach denken, dass wir uns eh bald wieder sehen und dann würde ich schon merken ob Alles in Ordnung ist. Und wenn nicht würde ich ihn darauf ansprechen. Schließlich kann ich mit ihm offen reden (sofern ich den Mut dazu aufbringe, dauert bei mir immer ein wenig), außerdem merkt er es sowieso wenn mir was über die Leber gelaufen ist.

    Ich bin nach Telefonaten unzufrieden, dabei weiß ich nichtmal warum. Weil ich es mir anders vorgestellt hätte, könnte es aber nicht mal genau beschreiben. Vielleicht weil ich ständig eine Bestätigung brauche, ob er mich eh noch mag. Ist doch blöd. Habe ich so wenig Vertrauen in mich, in uns?
     
  9. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: keine Tagträume mehr

    Ja mimschi,Du hast zu wenig Selbstvertrauen!!!!!
    Ich hab den Eindruck das ist bei dir auch schlecht raus zu kriegen!

    Vertrauen,genießen,Leben und leben lassen!
    Nicht immer vom Schlimmsten ausgehen!
    Und wie schonmal gesagt er ist im Prinzip in der gleichen Lage wie Du!
    Er könnte auch Angst haben daß Du irgendwann mit einem Jüngeren durchbrennst...oder oder oder!!!

    Aber soviel darüber grübeln bringt nichts,Zeitverschwendung!
    Ich weiß leichter gesagt als getan!
    Einfach mal positiv denken!!!
     
  10. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: keine Tagträume mehr

    Danke für deine aufbauenden Worte!
    Heute habe ich ein extremes Tief, könnte nur Heulen. Keine Ahnung was da los ist mit mir.

    Echt super, ich habe zu wenig Selbstbewusstsein, mangelndes Selbstwertgefühl und jetzt kommt fehlendes Selbstvertrauen auch noch dazu!

    HILFE :nudelwalk

    Ich weiß einfach nicht wie ich positiv denken kann. In manchen Situationen gelingt mir das ja, warum nicht in dieser Beziehung?

    Da hätte ich jetzt wirklich allen Grund positiv eingestellt zu sein.

    LG
     
  11. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: keine Tagträume mehr

    Das scheint mir alles sehr tiefgründig zu sein...

    Irgendwie muß man doch immer mit verschiedenen Situationen klar kommen,man kann nicht immer nur schwarz sehen...

    Er ist mit Dir zusammen weil er DICH liebt!

    Du suchst ja förmlich nach Aspekten die dagegen sprechen könnten...

    weil Du Dich selbst nicht liebst,aber warum nur!?

    Ich bin oder halte mich auch nicht für etwas Besonderes,aber ich weiß daß mein Freund mich liebt und für ihn bin ich etwas Besonderes!
    Ob andere nun mehr Geld haben,einen Salto machen können oder was auch immer!Das ist doch völlig wurscht!
    Es gibt auch schönere Männer als ihn,besser gebaut usw..na und?
    Mein Herz gehört ihm,das ist das was zählt!
    Und das genie0en wir beide!
    Es gibt immer Menschen die Schöner oder Hässlicher sind als man selbst
    (ist eh alles relativ)
    oder die etwas können was ich nicht kann...
    Das ist einfach so,warum fällt es Dir so schwer das einfach hinzunehmen!!!!
    :dontknow:
     
  12. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: keine Tagträume mehr

    Ich versteh das ja auch nicht, warum ich mich nicht einfach so akzeptieren kann.

    Dass es schönere, besser gebaute Männer gibt, das ist mir ja egal. Für mich gibt es nur ihn bzw. zählt nur er. Warum kann ich aber nicht annehmen, dass es für ihn genauso gilt?

    Warum muss ich mich immer so klein und nutzlos fühlen, wenn Jemand vorbei geht, die eine bessere Figur hat oder eine besondere Ausstrahlung hat.

    Bin ich so auf das Außen fixiert? Aber ganz so kann es auch nicht sein, denn sonst hätte ich mich nicht in meinen Freund verliebt (sein Alter). Da zählten für mich offenbar ganz andere Werte als nur das Äußere.

    Ich habe von ihm ältere Fotos gesehen, als er ein paar Jahre älter als ich war. Da hat er mir gar nicht gefallen und wäre mir vielleicht gar nicht aufgefallen. Also hat es einfach so sein müssen, dass wir uns jetzt kennen gelernt haben. Er wirkt auf mich, das ist einfach unbeschreiblich.

    Und ich habe Angst, dass das Gefühl (von meiner Seite) vorbei geht.

    Mir kommt es auch so vor, dass ich nach Gründen suche, weswegen es nicht klappen kann, oder dass ich jedes gesagte Wort zerpflücke und dann traurig oder enttäuscht bin.

    Heute sehen wir uns nach fast einer Woche wieder und ich habe Angst! Weil ich nicht weiß ob sich etwas zwischen uns geändert hat (von meiner oder seiner Seite aus). Und ich weiß nicht warum ich das befürchte. Ich bin so skeptisch und misstrauisch meinen bzw. seinen Gefühlen gegenüber. Ich verstehe das nicht.

    Ich glaube dass ich ihm nicht gefehlt habe, dass er sich gar nicht so freut dass er mich wieder sieht, dass er keine Sehnsucht nach mir gehabt hat ....

    Aber WARUM glaube ich das. Wir haben mehrmals täglich telefoniert. Und nur weil er mir da nicht gesagt hat wie lieb er mich hat und dass ich ihm fehle, gehe ich davon aus dass er mich nicht mehr mag?

    Kann mir bitte mal Jemand mit einem Knüppel über den Kopf ziehen? Heute Früh habe ich Selbstgespräche geführt! Ich habe mir selber gesagt, dass ich doch sooo blöd bin, dass das nicht wahr sein darf, dass ich so viel nachdenke. Damit muss ich endlich aufhören.

    Zum Glück haben die Kinder noch geschlafen, die hätten mich womöglich gleich eingeliefert.

    LG
    mimschi
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden