Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Keine Zukunftsperspektive

Dieses Thema im Forum "Beruf und Berufung, Schule und Studium" wurde erstellt von Kugelfisch1, 3 Oktober 2010.

  1. Kugelfisch1

    Kugelfisch1 Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo,

    mein Freund hat ein ernstes Problem. Er befindet sich derzeit in einem Job in dem er trotz Schichtdienst (auch Wochende und Feiertags arbeiten und Nacht) sehr wenig verdient. Wir sind beide noch jung und wollen uns etwas aufbauen, auchmal ein altes Haus kaufen und sparen schon fleißig. Aber das Geld von uns beiden reicht grade mal zum Leben.

    Mein Freund möchte gerne seinen Job wechseln, aber er weiß nicht was er machen soll. er hat eine Ausbildung als Tischler-Geselle, aber auch als Tischler verdient man wenig wenn man kein Meister ist.
    Bisher hat er sich immer nur mit Hilfsjobs durchgeschlagen in der Produktion.

    Eine Weiterbildung kommt nur in Frage, wenn sie wenig kostet und nicht länger als ein Jahr dauert, und dann auch wirklich etwas bringt (also mehr Gehalt und einen Branche mit Zukunft wo man nicht jeden Tag um seinen Arbeitsplatz bangt, wie in den letzten Jahren).

    Hat jemand eine Idee wie man mit solch schlechten Voraussetzungen (in Kärnten) ab 1500 Euro und aufwärts verdienen kann (ohne Wochenends und Feiertags zu arbeiten, denn darunter leidet die Beziehung).:(

    Vielen Dank schon im Voraus.

    Kugelfisch1
     
  2. Johanne

    Johanne Well-Known Member

    AW: Keine Zukunftsperspektive

    Hallo Kugelfisch.

    Um eine Weiterbildung oder den Meisterbrief kommt man nicht drumherum, wenn man seine Arbeitssituation verbessern möchte.

    Wo ist das Problem, sich ein Jahr arbeitssuchend zu melden und sich in dieser Zeit fortzubilden und den Meisterbrief zu machen?

    Geht das bei euch nicht?

    Ich habe einen Tip für euch.

    In dem schönen Nachbarland der Schweiz, 6 Autostunden entfernt, werden viele Tischler gesucht.


    In dieser Anzeige ist eine ungefähre Lohnvorstellung:
    http://www.dhd24.com/azl/index.php?anz_id=35345370

    33 CHF/ Stunde, das sind ca. 24 Euro die Stunde.


    Da könnt ihr mal selber googeln, die Nachfrage scheint da zu sein.

    Wichtig ist, wenn man in der Schweiz gut verdienen will, dass man auch eine gute Qualifikation hat.

    Und da muss dein Freund in den sauren Apfel beissen.

    Mein Vorschlag wäre, den Meister und eventuell eine CNC Weiterbildung machen und dann in die Schweiz gutes Geld verdienen.

    Was er auch noch machen kann, ist zu versuchen sich im Luxusbereich weiter zu bilden, Jachten, Boote etc. Weil reiche Leute wird es immer geben und in diesem Bereich gibt es auch immer gut bezahlte Jobs.
     
  3. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: Keine Zukunftsperspektive

    darf ich fragen was du arbeitest kugelfisch?
     
  4. Kugelfisch1

    Kugelfisch1 Well-Known Member

    AW: Keine Zukunftsperspektive

    ich möchte nicht darüber reden was ich arbeite, weil ich mich einfach wohler fühle wenn ich im Internet möglichst anonym bleibe, vor allem was den Job betrifft. Ich weiß das ist übertrieben vorsichtig, aber ich hab dabei kein gutes Gefühl wenn ich über meinen Job schreibe.

    So viel verrate ich jedenfalls: Ich verdiene durchschnittlich und arbeite 8Stunden fünf Tage die Woche (SA und SO frei). Passt eigentlich, ist anstrengend aber geht.

    Wieso willst du wissen was ich arbeite? Das hat ja jetzt nichts mit meinem freund und dieser Situation zu tun. Oder?

    Glg Kugelfisch1
     
  5. Kugelfisch1

    Kugelfisch1 Well-Known Member

    AW: Keine Zukunftsperspektive

    Achja, danke für die Idee mit der Schweiz aber für uns kommt es nicht in Frage das Land (bundesland zu verlassen). Wir sind sehr heimatverbunden. Wegen der Weiterbildung ist es so: Uns kommt vor dass wir dadurch ein wertvolles jahr verlieren, was das Verdienen betrifft, wir haben einfach Angst dass wir trotz weiterbildung nicht viel mehr verdienen.

    trotzdem:danke:
     
  6. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Keine Zukunftsperspektive

    Ist es nicht der Sinn einer Weiterbildung, nachher mehr zu verdienen oder bessere "Zukunftsperspektiven" zu haben?
    Manchmal muss man Zeit und auch Einbußen im Verdienst in Kauf nehmen um nachher besser dazustehen. Eine lohnende Investition.
     
  7. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: Keine Zukunftsperspektive

    mich hat nur interessiert ob du arbeiten gehst.

    wie heißt es so schön, ohne fleiß kein preis. wenn ich mal viel verdienen möchte, dann muss ich aber auch was tun dafür. von alleine kommt mir kein guter job zugeflogen. und wenn man nicht so eine tolle ausbildung hat, muss man sich halt weiterbilden.
     
  8. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: Keine Zukunftsperspektive

    Geht es um Deinen Freund, geht es um Dich oder geht es um Eure gemeinsame Zukunft?
    Das habe ich noch nicht so ganz verstanden.

    Du sagst, Du verdienst durchschnittlich und Deine Freund verdient als Tischlergeselle nicht viel. Zum Sparen kommt Ihr nicht, weil Ihr das ganze Geld zum Überleben braucht.

    Wie sieht Dein Freund die Sache? Warum will er keinen Meister machen? In D ist es so, dass sich die Investition einer Meisterausbildung lohnt, weil man dann ein normales Gehalt bekommt und als Geselle weniger. Verdient ein Meister in Österreich nur geringfügig mehr als ein Geselle??? Das würde mich stark wundern.

    Wenn Ihr momentan eh nicht zum Sparen kommt, ist es auch kein verschenktes Jahr, eine gescheite Fortbildung zu machen, weil Ihr ja sowieso nix auf die Seite tun könnt.
    Und hinterher ist dann vielleicht doch mehr Geld in der Kasse....
     
  9. Johanne

    Johanne Well-Known Member

    AW: Keine Zukunftsperspektive

    Eine CNC Fortbildung könnte man dennoch in Erwägung ziehen.

    Gut aber es hat den Anschein, dass ihr beide euch beschwert keine Zukunftsperspektive zu haben, andererseits wollt ihr euch was aufbauen, aber möglichst ohne etwas zu bewegen oder zu ändern.

    Ich weiß jetzt nicht was du für Ratschläge erwartest?
     
  10. Kugelfisch1

    Kugelfisch1 Well-Known Member

    AW: Keine Zukunftsperspektive

    Ja ich weiß ich weiß auch nicht was ich erwarte. Ein Wunder vielleicht.:dontknow:

    Naja, ich denke auch grade über einen anderen Job nach, aber nicht wegen dem Geld sondern anderen Gründen.

    Aber uns fehlt einfach der Mut, jetzt da eine neue große Sachen zu starten. Was wenns nix bringt????

    Ich kenne einige Leute die trotz vielen Ausbildungen nicht viel verdienen, weil die Nachfrage zu gering ist und jetzt 3 Jahre studieren will ich auch nicht. Das ist schon zuviel des Guten. Und mein Freund schon gar nicht, der hatte immer Probleme in der Schule...

    Naja macht nix, wir warten einfach und fristen unser Dasein...:bwaah:

    Wobei, vielleicht mach ich ja eine weitere Ausbildung und werde reich... (Topverdiener) naja, das wird wohl nix...

    Ich kenne keine Jobs wo man 40h arbeitet, am Wochende frei hat und daheim nix für die Arbeit tun muss, und nicht länger als 2 Jahre eine Zusatzausbildung macht sowie 2000 Euro verdient und keine Angst hat, dass man bals rausgeworfen wird weil keine Arbeit da ist.

    Hat wer Vorschläge...
    Matura hab ich.
    Und von meinem Freund wisst ihr eh.


    Danke...

    Kugelfisch1
     
  11. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Keine Zukunftsperspektive

    sorry aber von der Haltung "40 Stunden Woche und WE frei"
    muß man sich wohl heutzutage verabschieden.

    Ich hab eine 6 Tage Woche,samstags sogut wie nie frei,
    stehe Heilig Abend und Silvester um 4 Uhr morgens auf....
    wenigstens die Sonn und Feiertage bleiben mir.
    In der Lehre mußte ich 12 Tage durch,jedes zweite WE frei und jeden zweiten Feiertag arbeiten...

    Mein Mann ist momentan meistens auf Montage und verdient gutes Geld welches er bei einer 40 Stunden Woche in einem Betrieb vor Ort nicht verdienen würde,
    finanziell geht es uns mittlerweile eigentlich ganz gut,
    wobei Geld natürlich längst nicht alles ist,
    manchmal wäre es schön mehr Freizeit zu haben,
    aber von nichts kommt nunmal auch nichts.

    Was sollen denn z.B. Ärzte,Krankenpfleger,Polizisten,Leute im Einzelhandel die bis 22 oder 24 Uhr da stehen müssen und Familie haben sagen...

    du möchtest auch Sonn und Feiertags ärztlich versorgt werden und im Krankenhaus z.B. versorgt werden,Dein Essen bekommen usw...

    Die Leute hätten vielleicht auch gerne eine 40 Stunden Woche von Mo bis Fr!
    Sieht aber schlecht aus....

    Das nur mal so als Denkanstoß.....
     
  12. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Keine Zukunftsperspektive

    [QUOTE(ohne Wochenends und Feiertags zu arbeiten, denn darunter leidet die Beziehung).:(
    [/QUOTE]


    ...realistisch gesehen leiden dann wohl tausende Beziehungen....:confused4

    bei uns ist beziehungstechnisch alles ok...

    ihr wollt unbedingt mehr verdienen.ja dann muß man auch Abstriche und Kompromisse machen....
    eine gesunde Beziehung leidet nicht darunter,
    man weiß ja worum es geht und wofür man dies alles tut...
     
  13. winni

    winni Member

    AW: Keine Zukunftsperspektive

    Hallo Kugelfisch, auf der einen Seite schreibst Du, dass Du keinen Job kennst mit 40h-Woche, auf der anderen Seite arbeitest Du in einem solchen Job? Wie meinst Du das?

    Wie sieht eure Zukunftsplanung generell aus? Was erwartet ihr vom Leben, was erwartet ihr von eurem Zusammenleben?

    Wie sieht euer Traum aus, den ihr euch unbedingt erfüllen wollt?

    Ich frage deswegen, weil das Thema Geld so im Mittelpunkt steht bei Dir. Was möchtest Du davon kaufen? Warum ist das Geld für Dich so dermaßen wichtig?
     
  14. Kugelfisch1

    Kugelfisch1 Well-Known Member

    AW: Keine Zukunftsperspektive

    Ja ich meine keine anderen Jobs mit 40h Woche, bzw. Jobs wo man daheim nix für die Arbeit tun muss, und das muss ich ja, und mein Freund hat zwar 40h aber er hat ja am We nicht frei...

    Wie ich sehe habe ich echt ein Wunschvorstellungsdenken, und euch geht es nicht anders. Dann muss ich meine Erwartungen wohl etwas zurückschrauben...

    Wegen der Beziehung: es passt ja so wohl, nur ich merke dass wir oft kaum noch Zeit für körperliche Nähe haben, wenn ich arbeiten gehe z.B. kommt er grad vom Nachtdienst heim... Und dann kanns schon mal sein dass da tagelange nix läuft weil wir uns einfach versäumen...
    So habe ich das gemeint.

    Und die Menschen die Schichtarbeiten und Wochenends arbeiten und eine Familie haben um die sie sich auch noch ausreichend kümmern bewundere ich, wie die das schaffen?

    Geld ist uns in dem Sinne wichtig, dass wir auf ein eigenes Haus sparen und mit geringem Gehalt ist dies halt umso schwerer, weil jetzt sind wir jung, da brauchen wir viel Platz für die geplante Familie und nicht erst dann wenn die Kinder groß sind, dann bringt uns das nicht so viel.

    Wahrscheinlich sollen wir einfach mal froh sein in der heutigen Zeit einen Job zu haben und keine Ansprüche stellen...
     
  15. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Keine Zukunftsperspektive

    Natürlich dürft ihr Ansprüche stellen,
    aber um diese zu erfüllen muß man eben auch einiges tun....

    Ich meckere auch manchmal über Leute die es einfacher haben oder sich ins gemachte Nest setzen usw...

    aber an deren Stelle würd ich es vielleicht auch annehmen,
    dann würden andere über mich meckern.

    Andererseits kann ich stolz sein auf das was ich mir selbst erarbeitet
    habe und bin niemandem etwas schuldig,
    das ist auch ein gutes Gefühl!

    :)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden