Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

kinder streiten-eltern streiten noch länger

Dieses Thema im Forum "Eltern und Kinder" wurde erstellt von Makum, 21 Mai 2009.

  1. Makum

    Makum Member

    Werbung:
    Hi!
    Ich glaube, viele kennen das Problem: 2 Kinder streiten, die Eltern wollen Streit schlichten, geraten aneinander. Während die Eltern den Zwist noch weiter austragen, sind die kleinen Streithähne schon wieder beste Freunde.

    So geschehen bei uns. In der Volksschule gab es ein paar Früchtchen, die meinten, andere ausser Gefecht setzen zu können, indem sie in die Familienplanung des anderen schlagen und treten.
    Mein Sohn (hat ja auch manchmal ein freches, aber nicht - böses - Mundwerk) hat aber noch nie jemanden verletzt. Das weiss ich auch von anderen Eltern. Jedenfalls hat dieser Junge gemeinsam mit seiner Mutter(eine allgemein bekannte Ignorantin der Eigenschaften ihres Sohnes) den Hortnachmittag verbracht. Die Mutter war Helferin. Der Junge konnte machen, was er wollte. Die dummen waren immer die anderen. Die Mutter schaute gar nicht hin. Die Hortlehrerin gab ihm ständig Strafen. Aber mit dem Feedback seiner Mutter konnte es ja nicht besser werden.

    Da wir uns dieser Tatsache bewusst waren, haben wir beim nächsten Eklat die Mutter angerufen(mein Sohn bekam wieder die Faust in den MMM)
    Sie hat gemeint: Wer weiss, was dein Sohn macht. Er reizt ihn ständig mit OlliJolli usw. Meine Frage darauf? Aber ist das ein Grund, sich derart zu wehren?
    Sie darauf: Wie soll er sich denn sonst wehren? Ich sagte: Na, wenns die mutter nicht besser weiss, kann ichs verstehen. Funkstille.

    Irgendwann kamen sie in die 3.Kl. VS und bekamen eine andere Lehrerin (zugleich die Schulleiterin). Sie bekam die Kinder in den Griff,(die vorige Lehrerin hatte Probleme, sich durchzusetzen und bekam wieder eine 1.Klasse, was natürlich die Aggressivität der Kinder nicht minderte). Manche Eltern haben sogar eine Unterschriftenaktion gegen die neue Lehrerin gestartet. (Die Schulleiterin (hat auch Büroaufgaben zu erledigen) nicht oft in der Klasse, die andere lernt ihnen mehr. Mag grundsätzlich stimmen.Die Deutschübungen und Aufgaben sind sehr wenig. Aber seit dieser Lehrerin herrscht wieder einigermassen Weltfriede in der Klasse und die Kinder können sich besser konzentrieren).

    Jedenfalls erzählte mir mein Sohn (10) neulich, dass er mit Olli(dem in die MM-Hauer) und einem anderen Kumpanen(besitzt eine Softgun) ins Freibad geht. Die Eltern reden noch immer nicht miteinander (weil sie die Einstellung der anderen noch immer nicht verstehen können und wollen) und die Kinder sind wieder befreundet. Naja.Soso.
    Grundsätzlich habe ich nichts dagegen, sagte aber meinem Sohn, dass er sich in Zukunft seine Sachen selber regeln solle (was er auch von selber will, weil er nicht will, dass ich mich wegen so Idioten ärgere.) Er ist sehr gut in der Schule. Schnell auffassungsfähig und hilfsbereit und hat aber noch immer sein Mundwerk.
    Die anderen Jungs sind halt so mittelmässig in der Schule und nicht mehr so aggressiv (wie mein Sohn sagt). Also sollen sie halt miteinander.
    Ich will ja aus meinem Sohn keinen Einzelgänger machen und sage ihm schon immer, dass man manche Menschen auch verstehen muss und sich fragen soll, wieso er so ist. Sich aber trotzdem nichts gefallen lassen soll.
    Kinder, die eher im Hintergrund sind, hat er immer beachtet, ihnen geholfen. (Ohne mein Zutun)

    Mich wurmt halt, dass ich in der Streitsache nicht gleich anders reagiert hatte, als dieser Eklat begann. Ein Attest vom Arzt vor den Augen der Mutter und Lehrerin hätte wahrscheinlich mehr gebracht, als tausend unnötige Worte. Was meint Ihr?

    LG Makum
     
  2. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: kinder streiten-eltern streiten noch länger

    Gute Frage - im Endeffekt geht es ja um die Kinder - und wenn sie sich heute gut verstehen, dann lass sie miteinander spielen. Ist ja immerhin schon ein paar Jahre her und grundsätzlich ist jeder Mensch veränderungsfähig (Kinder besonders!).
    Wie Du damals hättest reagieren sollen oder können, diese Frage sollte heute eigentlich nicht mehr relevant sein. Damals hast Du so reagiert, wie es Dir sinnvoll erschien. Heute würdest Du in einem ähnlichen Fall vielleicht anders reagieren. Doch nun ist Dein Sohn ja schon älter und somit sind andere Probleme aktuell.
     
  3. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: kinder streiten-eltern streiten noch länger

    Hallo Makum
    was ich meine? Hätte, hätte, hätte....
    man muss nicht alle Menschen verstehen und man sollte auch nicht alles hinterfragen.
    Jetzt brauchst du dich nicht mehr zu ärgern, was du damals hättest anders gemacht. Wie du schreibst hast du deinen Sohn doch gut erzogen, da brauchst du dir glaube ich keine Gedanken zu machen. Misch dich nur ein, wenn er dich fragt. Mit 10 kann er die Dinge alleine regeln. Wird es natürlich zu schlimm (Schläge) wendet euch gemeinsam an die Lehrerin und dann an die Eltern. Besprich die Dinge sachlich mit ihm. Sein Mundwerk sagt doch, das er zu dem steht, was er macht. Er scheint mir sehr vernünftig. Halt dich raus, sonst muss er sich auch noch um dich Sorgen machen. ;)
    Wenn die Eltern meinen, dass sie nicht miteinander reden müssen... sollen sie doch. Sie sind alt genug. ...und wenn der Horizont nicht weiter reicht...
    Sei froh, das dein Sohn so aufgeschlossen ist. Sag ihm er soll so bleiben wie er ist.
    Eberesche
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden