Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Kurzschlussreaktion: Habe seine Mailadresse gesperrt

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von sumsefrau, 2 März 2012.

  1. sumsefrau

    sumsefrau New Member

    Werbung:
    Hallo,
    Ich habe vor einigen Monaten einen Mann kennengelernt, den ich sehr gerne mochte. Seinerseits stellte sich im Lauf der Zeit Unsicherheit mir gegenüber heraus. Unser Kontakt, real und virtuell, zog sich das ganze Jahr 2011(ohne Intimitäten). Irgendwann kam der Punkt wo ich sagte, ihn besser kennenlernen zu müssen, um zu wissen, ob ich mir eine Beziehung mit ihm vorstellen könnte. Er dagegen sprach aus, sich nur Freundschaft mit mir vorstellen zu können. In dieses Freundschaftsangebot willigte ich zunächst ein, da ich bis dahin dachte, ihn lediglich nur zu mögen. Einige Monate nach seinem Freundschaftsangebot teilte er mir mit, dass er eine Frau kennengelernt hätte und sich nun von der Partnerbörse abmelden würde. Hm, dann kam meine dumme Kurzschlussreaktion: ich habe ihm zurückgeschrieben, ihm alles Gute für die Zukunft gewünscht und ihm mitgeteilt, dass man sich bestimmt in der Zukunft irgendwo mal sieht. Und dann kam wohl der kindischste Schritt, denn ich hätte machen können: Ich habe seine Mailadresse gesperrt, sodass – wenn er mir zurück geschrieben hat – die Mail mich nicht erreichte und direkt an ihn zurückgingen. Ich weiß, dass diese Vorgehensweise kindisch war. Ich war verletzt und reagierte daher so kopflos. Heute, nach einigen Monaten Abstand, würde ich doch gerne (NICHT um eine Freundschaft mit ihm weiter zu führen) Kontakt mit ihm aufnehmen, um mich mit ihm auszusprechen und um diese Bekanntschaft vernünftig, wie es sich gehört, abzuschließen. Einerseits glaube ich, dass er darauf eingehen würde. Anderseits habe ich Angst vor einer Abfuhr. Letztendlich habe ich nichts zu verlieren, wenn ich es einfach versuche. Wer sich die Suppe einbrockt kann sie ja auch auslöffeln.

    Was würdet Ihr machen, wenn sich eine Bekannte/ein Bekannter bei Euch meldet und um eine Aussprache bittet, um das Kapitel für die Zukunft ordentlich abschließen zu können?
    Vielen Dank für Eure Antworten
    Sumsefrau
     
  2. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Hallo sumsefrau,

    verständlich, dass Dir daran gelegen ist, Dich für Deine Reaktion damals zu entschuldigen.
    Dafür ist es nie zu spät, denke ich.

    Von einer persönlichen Aussprache würde ich jedoch Abstand nehmen.
    Ich würde ihm einen kurz-gehaltenen, aber ehrlichen Brief schicken.

    Dein Hauptanliegen ist ja der Ausdruck des Bedauerns für ein Fehlverhalten,
    und Du hast auch keine Forführung der Freundschaft im Visier.

    LG
    Lucille
     
  3. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Sumsefrau!

    Ich finde nicht, dass von Deiner Seite her ein Fehlverhalten vorliegt, das entschuldigt werden müsste. Ganz im Gegenteil, in meinen Augen war es eine gerechtfertigte, authentische Handlung. Du bist zu Dir selbst gestanden und hast meiner Meinung nach richtig und passend reagiert.

    Wenn Du Dir Hoffnungen gemacht hattest, dass es zu einer Beziehung kommen könnte und er erklärt Dir, dass er eine andere Frau gefunden hat, dann ist es voll ok, dass Du ihn abhakst, denn Du wolltest ja eine Beziehung und dafür kommt er nicht in Frage.

    Ich kann mich täuschen, aber ich hatte beim Durchlesen Deines Postings eher das Gefühl, dass Du - vielleicht in derzeitiger Ermangelung eines interessanteren Mannes - nochmal gerne checken möchtest, ob er nicht vielleicht wieder frei ist?

    Und ob er nicht vielleicht doch auf eine Beziehung mit Dir eingehen würde?

    Wenn ich mich irre, dann entschuldige bitte.

    Wenn nicht, wäre die beste Therapie dagegen, mit offenen Augen bezüglich anderer Männer durch die Welt zu gehen.

    Du brauchst Dich nicht klein machen und Dich entschuldigen, wozu auch? Andere Mütter haben auch schöne Söhne.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    Walter und Clara Clayton gefällt das.
  4. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Nachdem Sumsefrau eingewilligt hatte, die Beziehung lediglich auf der Freundschaftsebene zu führen, konnte sich
    der Mann höchstwahrscheinlich keinen Reim auf den abrupten Kontaktabbruch machen.

    Von ihren tiefergehenden Gefühlen konnte er ja nichts wissen.

    Authentisch war ihre damalige Handlung - allerdings wäre es angemessen gewesen, den Freund, rein
    erklärungstechnisch, nicht im Regen stehen zu lassen.
    .
     
  5. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Lucille!

    Soweit ich das verstanden habe, entstand der Kontakt über eine Partnerbörse. Wenn da ein Mann schreibt "nur Freundschaft bitte" so ist es klar, dass er an mehr nicht interessiert ist und weitersucht. Wenn er eine Partnerin gefunden hat, wird er möglicherweise an einer weiteren Freundschaft vielleicht gar nicht mehr interessiert sein, denn der Zweck des Anmeldens ist meistens eben, einen Partner zu finden.

    Ich plädiere generell immer ein wenig in Richtung mehr (gesunden) Egoismus bei Frauen. Ob er nun verstört war oder nicht, würde ich nicht so auf die Waagschale legen - er ist ja glücklich in einer Beziehung und wird wahrscheinlich auf weitere Kontakte, die ihn partnerschaftsmäßig nicht interessieren, eh keinen Wert legen. Das ist jetzt nur eine Vermutung aber sie erklärt mein Posting.

    Kann sein, dass ich da in Schubladen denke und ich jetzt auch eine Riesenschublade aufmache, aber ich bin der Meinung, dass Männer, die in einer Partnerbörse eine aufgelöste Freundschaft als nicht besonders schwerwiegend empfinden, gibt es doch massenhaft weitere visuelle Reize dort zu finden.

    Es war ja nicht so, dass er sich eine Partnerin gefunden hatte, nachdem die TE ihm die Freundschaft gekündigt hatte, sondern vorher - damit war ihr Stellenwert sowieso klar.

    Der Sinn von Partnerbörsen ist nunmal Partnerfindung. Vielleicht sehe ich das zu pragmatisch, kann sein. Aber ich denke nicht, dass ein Mann, der gerade in eine Frau verliebt ist, sich gleichzeitig innerlich zerfleischt wegen einer anderen Frau, die er in einer Partnerbörse (!) mit "bitte nur Freundschaft" abgeblockt hatte.

    Vielleicht schließe ich auch von mir auf andere - wenn ich in einer Partnerbörse einem Mann geschrieben hatte, dass ich nur Freundschaft anbieten kann, so war das im Grunde genommen nur die verpackte Botschaft: No chance.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    Spätzin und ChrisTina gefällt das.
  6. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Werbung:
    Du meinst den Kontakt zwischen der TE und dem Mann?
    Unter diesem Aspekt verstehe ich dann Dein letztes Posting, Reinfriede.

    So hatte ich das nämlich gar nicht rausgelesen.
    Ich war nur davon ausgegangen, dass er über die Partnerbörse eine Beziehungs-Frau gefunden hatte.
    .
     
  7. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Lucille!

    Ja, so hatte ich das interpretiert. Es kann aber sein, dass ich mich irre, ich weiss nicht. Mal sehen, was Sumsefrau dazu sagt.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    ChrisTina gefällt das.
  8. ChrisTina

    ChrisTina Well-Known Member

    wozu?
    was bringt dir das?

    also wenn du etwas nur vernünftig abschliessen willst, dann machs symbolisch oder mental

    wenn du dir noch hoffnung machst, dass er jetzt wieder als lover für dich verfügbar sein könnte, dann mach dich klein und krieche ihm hinten nach - frag dich aber vorher, ob du das wirklich willst ;-)

    ich glaub kaum, dass es ihn nachhaltig tangiert hat, falls dein mail zurück gekommen ist - und wenn erst hätte klären wollen hätte er sicher mittel und wege gefunden.

    für mich ist das klipp und klar - er hat ne andere, mit der er eine beziehung leben will - und du bist eine freundin, die sich wien a..... verhalten hat - was sollte er da noch von dir wollen?

    kommt drauf an, obs für michnicht eh schon längst abgeschlossen ist.

    ich denk da konkret an ne ehemalige freundin - die hatte mich mehrfach versetzt, war dann in ein anderes bundesland gezogen - hat "vergessen", dass sie mir geld schuldet - und zu meinem 50. geburtstag hat sie mir gratuliert und wollte die letzten 10 jahre vergessen machen.

    oder ne andere, die mich vor etwas mehr als einem jahr kurzerhand aus ihren freundeslisten geschmissen hat und aus unserem gemeinsamen verein ausgestiegen war - auch da - wenn die wieder käme, würd ich sie fragen, ob sie noch richtig tickt.

    ich weiß - sonnchen würd jetzt wieder sagen - total unesoterisch - jupp - it's me - wenn mir wer die freundschaft "kündigt" und dann irgendwann wieder angekrochen kommt - also ich schreib jetzt lieber nicht, was ich von dieser person halte.

    achja, gab auch nen ons-lover, der in einem rundumschlag alle freunde aus seinen freundeslisten im ganzen socialmedia-bereich gelöscht hatte - und danach neue freundschaftsanfragen stellt - trotzdem er wusste, wie speziell ich auf sowas re.agiere - anscheinend hatte er es nicht gedacht, dass ichs nach der einen nacht auch bei ihm durchzieh ;-)

    wenn mir wer klipp und klar "die freundschaft kündigt" - und später wieder kommt - was soll ich von dieser person halten? wie vertrauensvoll ist diese person? wann hat sie den nächsten rappel? wozu sollte ich mir sowas geben wollen?
     
    Spätzin, Reinfriede und Clara Clayton gefällt das.
  9. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Liebe TE,

    ich kann mit keinem der Anwort-Postings an Dich wirklich etwas anfangen (nicht mal mit
    meinem eigenen ;--) - da ich Deine Intention nicht einschätzen kann.

    Worum geht es Dir wirklich, wenn Du an der Freundschaft mit ihm nicht mehr interessiert bist?

    Bist Du neugierig, wie sich das mit der anderen Frau entwickelt hat?
    Möchtest Du Absolution für ein Verhalten, das in Deinen eigenen Augen nicht in Ordnung war?
    Willst Du selbst austesten, ob Du noch Gefühle für ihn hast?
    Oder geht es Dir um Deine Eitelkeit, wieder von ihm wahrgenommen zu werden?

    LG
    Lucille
    -
     
  10. pisces

    pisces Well-Known Member

    ich finde deine reaktion völlig okay. wenn du etwas von ihm wolltest und er nicht weiter an dir interessiert ist - eindeutig der fall - musst du ihn auch nicht weiter als deinen bekannten führen.

    was möchtest du an dieser situation abschliessen? er wollte nichts weiter von dir und das hat sich bis jetzt sicherlich nicht geändert, wenn ihr euch real gesehen habt, sind sicherlich telefonnummern ausgetauscht worden, also - wäre er ein freund, hätte er dich sicherlich mal angerufen und nachgefragt, was los ist.

    abschliessen kannst du, wenn du dir klar machst, dass der mann wirklich kein interesse an dir als frau hatte. dann geht das abhaken leichter.
     
    Hortensie, ChrisTina, Spätzin und 2 anderen gefällt das.
  11. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    @Hallo Sumsefrau!
    Den Kontakt abzubrechen, so wie du es gemacht hast, war die beste Idee und das Beste was du für dich hast tun können. Aus meiner Sichtweise kann ich dir dazu gratulieren.

    So wie du geschrieben hast, liegt dir wesentlich mehr an dem Mann als nur Freundschaft. Du weisst sicher selber genau, dass das mit der Freundschaft nur Schmarrn ist und du willst mehr von ihm.

    Mit dem Versuch einer neuerlichen Kontaktaufnahme willigst du dir selber ein, dich irgendwo an 2. 3. oder 4.Stelle anzureihen und zu warten ob du es irgendwann mal wert bist, dass mehr daraus wird. Hast du das wirklich notwendig??

    Wie ich reagieren würde an seiner Stelle? Gar nicht! Warum auch, die Partnerbörse hat den Sinn wem kennenzulernen und wenn er, so wie du geschrieben hast, eine andere Frau kennengelernt hat, so würde ich mich an seiner Stelle gar nicht mehr rühren bzw. hätte meine e-mail Adresse schon gelöscht...

    lg
    Ritter Omlett
     
    Martin44 und Reinfriede gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden