Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Lähmendes Gefühl der Enttäuschung

Dieses Thema im Forum "Freundschaft, Freunde finden,Probleme mit Freunden" wurde erstellt von Niviene, 19 Dezember 2006.

  1. Niviene

    Niviene Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo alle Miteinander!

    In letzter Zeit fühle ich mich sehr gelähmt, da ich eine erneute Enttäuschung von einer vermeintlichen Freundin erleben musste.

    Die Vorgeschichte:

    Ich hatte damals meinen Freund kennengelernt, seitdem hat sich die Freundschaft auseinander entwickelt und es kamen Streits, indem sie mir den Vorwurf machte, dass ich nicht wirklich ihre Freundin wäre und sie mich nicht anvertrauen könne. Das war die erste Enttäuschung. Ich habe dann den Kontakt kurz abgebrochen, da sie sehr eifersüchtig auf meine Beziehung war Während einer Pause mit meinen Freund, hatten wir den Kontakt wieder aufgenommen. Als sie erfuhr, dass die Pause zwischen meinen Freund vorüber war, wurde sie ganz hysterisch und wollte nichts mehr von mir hören. (2. Enttäuschung) Vor zwei Tagen meldete sie sich per sms, da sie gehört hat, das ich seit einem Jahr verlobt bin und wollte mir gratulieren. Da haben wir eben per sms wieder geschrieben und da meinte sie wir müssen uns komplett neu kennenlernen und ob ich sie wieder sehen möchte. Ich war so gutmütig und dachte, dass sich menschen nach einen jahr verändern und wollte ihr eine chance geben. Nach zwei Tagen hab ich mich wieder bei ihr gemeldet und sie gefragt, wie sie sich einen erneuten kontakt vorstellt, da sie kein internet hat und ich es langsam angehen wollte. daraufhin meinte sie das sie nur meinte wir MÜSSTEN uns neu kennenlernen (also wenn überhaupt) sie schreib aber wir MÜSSEN uns neu kennenlernen... und das sie sich nichts erwartet. (3 Enttäuschung...)

    Ich bin so enttäuscht, ich komm mir echt dumm vor, dass ich so blöd war und ihr zurückgeschrieben hab, dass ich ihr alles von damals verzeihe und das wir beide eben fehler gemacht haben... ich bin so extrem wütend, dass ich sie am liebsten in der luft zerreissen will oder sie anrufen möchte und sie zur sau machen will... aber das geht nicht, denn sie sieht sich immer in der opferrolle und hat ihre leute die mich kennen und hat eben allerhand schlechtes über mich erzählt, sodass ich immer als böse dasteh... und deswegen hab ich angst sie jetzt anzurufen und ihr mal gehörig meine meinung zu sagen.... ich weiß nicht was ich tun soll und das lähmt mich.... Wenn ihr tipps wisst, dann bin ich euch dankbar, wenn nicht, dann konnte ich wenigstens hier meinen frust ablassen, sonst glaub ich, dass ich amok renne bei ihr.

    Liebe Grüße, Niviene
     
  2. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Lähmendes Gefühl der Enttäuschung

    Hallo Niviene,
    den ersten Teil habe ich verstanden - ist doch normal - eifersüchtig und neidisch. Danach fühlte sie sich vielleicht als Lückenbüßer - auch normal und ihre Reaktion - verständlich. Bis zur 2. Enttäuschung kann ich dich verstehen.

    Dann komme ich nicht mehr mit. Ist doch gut wenn sie nichts erwartet - oder verstehe ich das falsch? Deine dritte Enttäuschung kapiere ich also nicht so ganz. Oder hast du dich nur geärgert, weil du auf sie zu gegangen bist und sie so eine Art Rückzieher gemacht hat?

    was macht jetzt den Unterschied? Dann kannst du ihr doch gehörig die Meinung sagen!! Du stehst ja eh immer als Böse da...
    Also sage/zeige ihr deine Wut. Was hast du zu verlieren?
    LG Penelope
    P.S.: Hast du dir schon einmal deine Signatur durchgelesen?
     
  3. Die Suchende

    Die Suchende Well-Known Member

    AW: Lähmendes Gefühl der Enttäuschung

    Hallo liebe Niviene,

    ich kann deine Enttäuschung gut verstehen. Besonders wenn es von Menschen ausgeht, die man als seine Vertrauten und Verbündeten betrachtet hat.

    Aber mir geht es ähnlich wie Penelope, ich kann deiner letzten Enttäuschung nicht so ganz folgen, weil ich nicht verstehe was die Unterscheidung von dem MÜSSTEN zu dem MÜSSEN bedeutet.

    Und ich weiß jetzt auch nicht, wie die Erwartungs-Reaktion von ihr gemeint war. Wie Penelope bereits schrieb, das kann auch positiv gemeint sein, nach dem Motto: "ich lasse dir den Raum frei zu handeln".

    Willst du überhaupt noch mal darauf reagieren? Was würde sich für dich gefühlsmäßig verändern, wenn du deinem Ärger bei deiner (Ex-)Freundin Luft machen würdest/könntest? Was würdest du tun, wenn es keine Konsequenzen hätte? Würde sich was an der Beziehung zu ihr verändern?

    Ich kann dir jetzt keinen konkreten Tipp geben, ich kann dir nur sagen wie ich persönlich reagieren würde, nämlich mit Ignorieren, ihr aus dem Weg gehen und mich nicht mehr bei ihr melden, wenn ich so enttäsucht wäre wie du es im Moment bist - und zwar aus dem Grund, weil dies meine persönliche Art ist.

    Oder liegt dir doch noch etwas an der Freundschaft? Vielleicht hilft es, einen Brief zu schreiben, in dem du genau das schreibst, was du hier gepostet hast?

    Ich wünsche dir alles Gute und halte uns auf dem Laufenden.
     
  4. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Lähmendes Gefühl der Enttäuschung

    Ich kann keine der Enttäuschungen verstehen!
    Wieso muss denn eine Bekanntschaft oder was auch immer, gleich immer mit dem Wort Freundschaft verbunden werden. Warum lernt man sich nicht genüßlich und langsam kennen und guckt ob sich eine Freundschaft entwickelt. Bei mir dauert es Jahre bevor ich von jemandem sagen kann, er oder sie ist mein Freund/in.

    Mit Menschen in meinem Umfeld unternehme ich Dinge, die uns gemeinsam interessieren. Ich sage wenn mir etwas nicht passt oder ich zu etwas keine Lust habe und wenn das der andere versteht und leben kann und ich seine Art geniessen kann, dann wird langsam Freundschaft draus.

    Das hier geschilderte Problem entsteht aus dem Mißbrauch des Begriffs "Freundschaft", so empfinde ich das.
    LG
    Elke
     
  5. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Lähmendes Gefühl der Enttäuschung

    Ausserdem stört mich schon dieses "Ich wollte ihr eine Chance geben"
    Entweder mag ich jemanden oder eben nicht.
    Wenn ich jemandem eine Chance gebe, dann stelle ich mich über ihn und empfinde mich als eine Art Richter. Wenn derjenige sich falsch verhält dann fällt der durch die Prüfung und wird ausgemustert. So bist du ausgemustert worden, schon bevor du überhaupt eine Chance hattest deine "Freundin" zu testen.

    Ihr seid euch beide vermutlich sehr ähnlich!
    LG
    Elke
     
  6. Niviene

    Niviene Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Lähmendes Gefühl der Enttäuschung


    Hallo Penelope!

    Ich bin enttäuscht, weil sie alles so hindreht, als ob ich diejenige gewesen wäre die wieder eine Freundschaft mit ihr aufbauen wollte. Ich habe leider die erfahrung mit ihr sammeln müssen, dass sie immer sachen so hindreht als ob der andere "schuld" wäre... (ein freund wurde damit schon mal ziemlich verar... )

    Ja das sie dachte sie wäre ein Lückenbüßer stimmt, aber sie hat mir leider keine gelegenheit gelassen es ihr zu sagen, dass sie es nicht wäre, nochdazu das sie die freundschaft per mail gekündigt hat.

    Das ich nichts zu verlieren hab, stimmt, aber ich möchte es nicht noch bestätigen das ich tatsächlich "die Böse bin"... da ich ja eigentlich ihr nichts zuleide getan habe.

    Ja meine Signatur hab ich schon gelesen "du bist du", wieso?

    Lg Niviene
     
  7. Niviene

    Niviene Well-Known Member

    AW: Lähmendes Gefühl der Enttäuschung

    Hallo Suchende,

    mit der 3ten enttäuschung hab ich im vorherigen eintrag schon geantwortet.. müssten bedeutet für sie, ja wenn sie überhaupt kontakt mit mir haben will... obwohl sie schrieb, ja sie möchte.. also müssen. und ob ich mich mit ihr treffen möchte... da kann sie das doch nicht so hindrehen, dass sie vorher behauptet hat, dass sie eigentlich gar nicht möchte.

    Es geht mir nur darum, sie hat sich 1 jahr lang nicht gemeldet. es ist in diesem jahr gras über die sache gewachsen.. und das ist jetzt so, als wäre sie mit den rasenmäher dahergekommen und hätte gemäht.. jetzt muss ich nochmal von vorne arbeiten und die enttäuschung wieder verarbeiten. Und leider grüble ich lange zeit danach über die sache noch immer..

    Einerseits würde ich meinen Ärger gerne Luft machen, damit sie endlich weiß, dass man mich nicht einfach rumschubsen kann wie einen ball. das hat sie während der freundschaft oft genug gemacht und ich habe immer (leider) meinen mund gehalten, wegen der freundschaft willen.. Ich wäre danach zwar noch immer enttäuscht und es würde mir wahrscheinlich nichts bringen. Wenn ichs tun würde, könnte ich jedglichen Kontakt mit ihr komplett abschreiben.

    Mir würde an einer Freundschaft mit ihr noch immer liegen, aber auch nur, wenn sie meine Grenzen akzeptieren würde. (zB das man mich nicht einfach rufen kann und ich dann auch springen muss)

    Ich denke, ignorieren wäre derzeit wirklich das beste, weil derzeit wirklich viel emotionen bei mir drinstecken..

    Liebe Grüße
     
  8. Niviene

    Niviene Well-Known Member

    AW: Lähmendes Gefühl der Enttäuschung


    Liebe Elke, deswegen wollte ich bei einen erneuten versuch, es eher langsam angehen, dass sie mich neu kennenlernt und ich sie...
     
  9. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Lähmendes Gefühl der Enttäuschung

    Hallo Niviene,
    Warum läßt du das mit dir machen? Wehr dich? Wenn du weißt, wie sie ist und dir das nicht gefällt....wenn ihr euch wie du so schön sagt verar....laßt, warum willst du denn ihre "Freundschaft" wieder? Verstehe ich nicht.

    ...na ja, auf eine gewisse Weise war sie es vielleicht doch, aber warum muss man sich bei Freundschaft erklären?

    Warum nicht?

    Was meint dieser Satz? Oder was verstehst du darunter?
    Ich verstehe z.B. darunter
    "du bist du" = ich will dich nicht verändern
    "du bist du" = schön daß du du bist
    "du bist du" = schön daß du bist wie du bist

    Ehrlich gesagt, verstehe ich deine Enttäuschung immer noch nicht wirklich...
    Penelope
     
  10. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    AW: Lähmendes Gefühl der Enttäuschung

    Hallo Niviene,

    könnte es sein, dass du kein allzu selbstkritischer Mensch bist? Ich meine, hinterfragst du auch deine eigenen Handlungsweisen und Gedankengänge?

    Mir ist es immer ein wenig suspekt, wenn sich jemand ausschliesslich als Opfer darstellt und keinerlei Verantwortung für sich selbst übernimmt.


    Wieso hat sie dir keine Gelegenheit gelassen?
    Sie hat zwar keinen Internet-Zugang, aber du hättest ihr eine sms schicken,
    einen Brief schreiben oder sie anrufen können.


    Für mich klingt diese Beziehung (auch in der Vergangenheit) nicht wirklich nach inniger Freundschaft.
    Bei echten Freundschaften gibt es kein "rumschupfen", das verbietet der gegenseitige Respekt.


    Das mit dem "Gras drüber wachsen" ist so, als würde man ein Pflaster auf eine Wunde kleben, ohne sie vorher gereinigt zu haben.

    LG
    Karin
     
  11. Niviene

    Niviene Well-Known Member

    AW: Lähmendes Gefühl der Enttäuschung

    Hallo Penelope,

    ich bin enttäuscht, da ich dachte das menschen nach einer zeit reifer werden und dadurch vielleicht ein erneuter Kontakt möglich wäre... ich wollte es, wie schon gesagt, langsam angehen. Ich möchte deswegen nicht das sie gleich wieder meine beste freundin ist. aber mittlerweile ist es soweit das ich mich bei ihr nicht mehr melden möchte und ihr die enttäuschung zeigen möchte. ich wünsche ihr nur noch ein weiteres gutes leben und dass wir bei einer nächsten freundschaft klüger und reifer handeln.

    Mit der signatur meinte ich, dass ich für einen menschen, egal ob äußerlich und innerlich, eine toleranz entgegen bringe. das es ok ist, wie die person ist. und wenn man nicht miteinander klar kommt, ist es ok, aber dann muss man nicht weiterhin etwas zusammen zutun haben.

    Liebe Grüße
     
  12. Niviene

    Niviene Well-Known Member

    AW: Lähmendes Gefühl der Enttäuschung

    hallo karin,

    ich habe mich bei meiner freundin schon entschuldigt für die fehler die ich getan habe, ich habe darüber nachgedacht, was schief gelaufen ist und warum es so gekommen ist. Ich erwarte mir keine entschuldigung von ihr, was unmöglich ist.

    Ich habe ihr bereits (damals) zurück geschrieben, in dem ich ihr erklärte das ich es schade finde, dass sie mir keine gelegenheit lässt und einfach so den kontakt abbrechen möchte. Obwohl ich gern noch weiterhin kontakt gehabte hätte.

    Der Vergleich mit den Pflaster finde ich passend. es ist so und wird auch leider so bleiben, da ich die sache nicht noch mehr aufwirbeln möchte, bevor etwas schlimmeres, also ein weiterer streit, passiert.

    Liebe Grüße
     
  13. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Lähmendes Gefühl der Enttäuschung

    Kann es sein, dass du ein kleines bißchen scheinheilig bist?
    Einerseits behauptest du, dass die Menschen und auch deine Freundin so wie sie sind OK sind, andererseits springst du innerlich bald aus dem Anzug vor lauter Frust.
    Du bist sauer, enttäuscht und niedergeschlagen, weil sich deine Erwartungen nicht erfüllt haben. Das ist OK und völlig normal, bleib doch mal dabei und sag ihr das. Warum bist du so feige, es ihr nicht einfach ins Gesicht zu sagen, anstatt dich hier auszuheulen?
    SO, wie ich es jetzt mit dir getan habe.
    Das äusserste was mir passieren kann ist, dass du mich nicht magst.
    Da das mein Leben aber nicht entscheidend einschränken würde, habe ich entschieden, dir das mitzuteilen, was ich für meine Wahrheit halte.
    Da du sowieso keinen Kontakt mehr zu ihr benötigst, kann du auch ehrlich und mutig sein, oder?
    LG
    Elke
     
  14. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Lähmendes Gefühl der Enttäuschung

    DU verzeihst ihr, DU gibst ihr ein Chance und du bist jetzt extrem wütend, weil sie auf all diese großzügigen Gesten von dir verzichtet! DU möchtest auch die Macht sie zur Sau zumachen!
    Du, du, du scheinst dich ganz gewaltig über deine Freundin stellen zu wollen, und die hat so garkeine Lust auf so eine dominante Zicke, hätte ich auch nicht oder ich würde dich mit meiner dominanten Art in Grund und Boden stampfen wollen, oder wenn ich mich nicht stark genug fühle einen gewaltigen Abstand zu dir einnehmen!
    Ist so garkeine gute Basis für eine Freundschaft.
    Wie ich schon schrieb, vielleicht überdenkst du deine Vorstellung von "Freundschaft" noch einmal.
     
  15. Niviene

    Niviene Well-Known Member

    AW: Lähmendes Gefühl der Enttäuschung

    hallo elke

    Die signatur ist ein motto von mir, nachdem ich versuche zu leben. manchmal funktioniert es, manchmal regiere ich darauf mit frust.. und für mich persönlich hat es auch eine bedeutung.. ich wollte mir hier eigentlich nur tipps holen, wie ich es am besten mache, sie darauf anzusprechen ohne das gleich ein streit rauskommt.. da ich meistens leider emotional handle. aber irgendwie ist das bei meinen einträgen nicht zur geltung gekommen.

    wie schon oben erwähnt, lass ich meine emotionen abkühlen, dass ich sachlich mit ihr darüber reden kann.

    Liebe Grüße Niviene
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden