Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Lebenshilfe - ernsthaftes großes Problem

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Fragende, 30 November 2008.

  1. Fragende

    Fragende New Member

    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    Vielleicht könnt ihr mir mit Ideen zu meinem Problem helfen?
    Ich habe mein Problem schon seit fast 2 Jahren, und es wird längst Zeit mal eine Lösung endlich zu finden. Schon meine Träume träume ich so oft davon :(
    Und bin schon lange richtig tief verzweifelt.

    Ich alleine von selbst komme auf keine Problemlösung - und ehrlich gesagt: ES GIBT AUCH LEIDER KEINE LÖSUNG FÜR MEIN PROBLEM :(
    (ausser vllt. eine Loslösung, aber die will ich nicht!)

    Ich hatte eine zeitlang überlegt, ob ich das alles überhaupt schreibe und beichte sozusagen, aber da mich ja hier eh keiner kennt und man anonym ist sollte es ja doch kein Problem sein. Namen nenne ich ja nicht. Also erzähle ich es einfach mal, in der Hoffnung dass jemand eine Idee hat.

    Das ist auch wirklich nicht leicht sowas zu erzählen, weil es schon ziemlich irr klingt :)

    Was würdet ihr also an meiner Stelle tun?

    Jetzt folgt eine schwierige und ungewöhnliche Angelegenheit. Theatralisch und fast dramatisch :) Aber reine Tatsache und Wahrheit.
    Und nicht lachen, ok :zauberer1 :)

    Also ich habe mich (ausgerechnet) in einen Pastor verliebt. *schock
    (Oh mann, wo die Liebe hinfällt, mußte es ausgerechnet ein Pastor sein? :) )
    (ein Pastor aus einer Freikirche, kein kath. Pfarrer)
    Zu unserem Problem ist er auch in mich verliebt. Also es beruht vollkommen auf Gegenseitigkeit.

    Da gibt es mehrere Probleme:

    1. (und größtes Problem) Er sagt, (obwohl er wirklich will) ER KANN sich nicht nach den Gefühlen der Frauen richten, sondern er muß tun, was GOTT WILL, und das meint er ernst!!! völliger Ernst!!

    Er ist sehr von Frauen viel umschwärmt und begehrt, ist berühmt.
    O.g. ist sein ernst - WEIL er schonmal solch einen Fehltritt (sozusagen) machte, erlebt hat.

    Also er ist verheiratet (das wäre das 2. Problem), seit zig vielen Jahren, vor 20 Jahren hatte er ein Burnout und in dieser Zeit hatte er eine andere Frau kennengelernt, mit ihr zusammengezogen und nach 2 Jahren der Beziehung ist er wieder zu seiner Frau zurück - ungefähr im gleichen Augenblick als seine Frau endlich in die Scheidung einreichen wollte, also als sie endlich losgelassen hatte.
    Er ist dann zu seiner Ehefrau zurück, weil Gott mit ihm in der 3. Nacht geredet hat, als er 3 Nächte nicht schlafen konnte. Und Gott sagte ihm nur die Worte: "ES IST VORBEI" nächsten morgen rief er seine Frau an und bat um Vergebung. Der Hochzeitstermin mit seiner Braut stand schon fest und es gab viel Leid und Kummer zwischen den beiden.
    Er hört darauf was Gott ihm sagt. Egal was sein eigener Wille ist - er geht nicht nach SEINEN Willen.
    Und was noch nicht einfach für ihn war: Er mußte die obersten Pastoren, die das sagen haben von den Kirchen anschreiben und um Vergebung bitten usw. damit sie ihn wieder aufnehmen. (das Leben als Nicht-Pastor, als Grabredner usw. hat ihm wohl nicht so gefallen).

    Er war wohl in USA und ging zu dem einen Seelsorger von Billy Clinton mit seiner Frau und haben da was rituelles gemacht - so habe ich gehört, obs stimmt weiß ich nicht.

    Somit ist seine Ehefrau noch das 2. Problem.

    3. Er ist Pastor und sogar teilweise weltweit berühmt
    Scheidung und so wäre da sowieso ein Skandal, vor allem bei einem Vorbild wie einem Pastor. Gar nicht dran zu denken.

    4. mein Problem dazu kommt noch, dass ich gegen ihn ziemlich minderwertig bin zum Vergleich. (Ich bin aber dabei mich zu verbessern und verändern, das geht aber nicht so schnell und per Knopfdruck) Und wenn er wegen MIR alles aufgeben würde....

    Er hätte alles, SEIN LEBENSWERK!! Seine Berufung (das ist es tatsächlich!) aufzugeben und zu verlieren und ich nur meine Freiheit, worüber ich ja nicht böse wäre. Versteht ihr?


    Und dann gäbe es noch so kleinere Problemchen zwischen uns am Rande, ich hätte da auch einige GROSSE Konsequenzen zu tragen. Und müßte so ein Leben einer Pastorinfrau führen. WAS WOHL NICHT LEICHT IST! und mir ja nun völligst unbekannt. Aber das würde ich vermutlich tun.

    Das er mich liebt, hat er mir mehrfach bewiesen. Würde hier den Rahmen sprengen alles vollzuschreiben. Wenn es nämlich nicht so wäre, wäre es leichter für mich, dann wäre das alles hier ja gar kein Thema!

    Aufgeben will ich noch nicht, aber ich habe mir einen Zeitrahmen trotzdem gesetzt. Ich würde alles dafür tun.

    Das habe ich ihm auch gesagt, dass ich nicht aufgebe und auf ein Wunder hoffe. Wer an Wunder glaubt, erlebt sie auch!
    David Ben Gurion sagte einmal: "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist", das sagte der Pastor :)
    Also er glaubt nicht nur an Wunder, er hat sie auch viel vielvielfach in seinem Leben erlebt. Deswegen war er damit einverstanden und fand die Idee gut von mir nicht aufzugeben und um ein Wunder zu bitten und hoffen auf das Wunder - er wäre damit sehr einverstanden, mit mir zusammenzusein, das zeigt er immer wieder und hat es auch so gesagt.

    Inzwischen versuche ich es auch mit Bestellung beim Universum, Visualisieren, Gebete und alles mögliche. Das klappt noch kaum in kleinen Sachen. Das kann ja Jahre dauern. Mehr kann ich ja nicht tun.

    Ich habe mir ein Zeitrahmen gesetzt. Aber ich will noch nicht aufgeben, und wollte alles mir mögliche tun - bloß, dass Problem ist: ich KANN ja gar nichts tun :(

    Was würdet Ihr denn tun???

    Hört sich irre an, ich weiß.
    Ist aber leider alles Tatsache und ein sehr ernstes Problem.

    Himmel hilf!!

    Das Gesetz der Polarität sagt doch, dass es zu jedem Problem eine Lösung gibt! Aber ich sehe sie nicht :(

    Welche Lösung gibts denn?

    Liebe Grüße
    und danke
     
  2. ChrisTina

    ChrisTina Well-Known Member

    AW: Lebenshilfe - ernsthaftes großes Problem

    Hallo Fragende,

    spontane - aber durchaus ernsthafte - Antwort:

    Wenn du ihn wirklich liebst, akzeptierst du seine EntScheidung, auf "Gott" zu hören. Und wenn ihr zusammen kommen - und bleiben - sollt, wird ihm "Gott" (s)einen Weg zeigen.

    Wenn er dich wirklich liebt, wird er dich "weg schicken", damit du unter dieser Verbindung nicht noch länger leidest.

    Wenn es "nur Sex" ist, wirds einfach irgendwann wieder vorbei sein - dann genießt es einfach, solange es schön ist.

    Das Ganze jetzt unabhängig von seinem Pastor-Sein und dass du dich ihm gegenüber nicht gleich-wertig empfindest - ersteres empfinde ich persönlich nicht wirklich als ausschlaggebend.

    Wobei ich es durchaus nachvollziehen kann, dass sein Promistatus noch einen zusätzlichen An-Reiz für dich bietet - aber du solltest dich ihm gegenüber trotzdem gleich-wertig fühlen (können) - sonst klingt mir das eher nach noch auf zu arbeitenden Vater-Tochter-Thema.

    Wie auch immer, ich schick dir mal n paar liebe Wünsche, dass sich deine für dich optimale Lösung noch innerhalb deines dir gesetzten Zeitrahmens einfindet.
     
  3. Gnadenhof

    Gnadenhof Well-Known Member

    AW: Lebenshilfe - ernsthaftes großes Problem

    Hallo Fragende :)

    Ich gehe einmal davon aus, dass auch Du schon älter bist.
    Denn dass es nur eine " Verliebtheit " ist, schließe ich aus...

    Als ich in einem Pater verliebt gewesen bin, war ich 14 Jahre ....
    Ein anderer Religionslehrer wollte, dass ich zu Ihn ziehen solle.

    Du siehst, es gibt auch andere Liebesprobleme...

    Aber das ist nun schon lange her und ich lebe immer noch.

    Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich erst einmal meine
    Minderwertigkeit durchleuchten. Warum denkst Du so von Dir ?

    Wenn Du den Pastor wirklich liebst, dann lasse Ihn los........

    Ziehe Dich zurück. Er soll sich entscheiden.
    Bleibt er wo und mit wem er ist ?
    Oder gibt er alles auf und Ihr kommt zusammen.

    Du wirst eines Tages merken, dass diese Endscheidung,
    die RICHTIGE war.

    Ich wünsche Dir : Höre auf Dein Bauchgefühl ! :)
     
  4. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Lebenshilfe - ernsthaftes großes Problem

    Liebe Fragende,

    jetzt mal ganz ehrlich: Spinnst du? Bist du Masochistin?

    Hau den Typ in den Acker, der ist deiner nicht würdig!
    Was willst du mit so einem Hallodri? Der läßt dich bei erst bester Gelegenheit sitzen und erzählt dir, dass er völlig unschuldig ist, dass Gott es so will. :confused:

    Pfarrer? Der gehört in die Psychiatrie!

    Hallo, wach auf!

    :liebe1:

    Und ja: Ich meine es ernst. Und ja, ich meine es gut mit dir!
     
  5. sultaneh

    sultaneh Well-Known Member

    AW: Lebenshilfe - ernsthaftes großes Problem

    Liebe Fragende,

    wenn du dir selbst zuliest, dann siehst du ja, dass du im Grunde genommen längst weisst, was die Lösung ist.

    Mal ganz ehrlich, was erwartest du dir von so einem Menschen der die Verantwortung so bequem an "Gott" abgibt ?
    Es ist doch praktisch für ihn: niemand kann beweisen, dass Gott nicht zu ihm spricht. :D

    Sei dir selbst es wert und brich den Kontakt ab!
     
  6. Fragende

    Fragende New Member

    AW: Lebenshilfe - ernsthaftes großes Problem

    Lieben Dank euch allen!
    Das gibt mir Stoff zum darüber nachsinnen!
    Danke für die Meinungen!
    lieben Gruß!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden