Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Männer/ Frauen

Dieses Thema im Forum "Freundschaft, Freunde finden,Probleme mit Freunden" wurde erstellt von Wanderratte, 20 März 2010.

  1. Wanderratte

    Wanderratte Guest

    Werbung:
    Mir ist aufgefallen, bei den Jugendlichen im Chat oder auch so, dass die meisten immer nur mit dem anderen Geschlecht schreiben wollen. Wenn ich Frage wer chatten will, dann meldchen sich meistens nur Mädchen, aber umgekehrt, wenn Burschen fragen, ob wer chatten will, melde ich mich auch und ich schreibe sie an und oft bekomme ich die Antworten, dass sie nur mit Mädchen schreiben oder nur nach Mädchen suchen. Dann gibt es wieder welche, die sind Homosexuell und suchen nach dem gleichen Geschlecht oder andere sind wieder Bi und suchen beides.

    Meine Kritik daran wäre, dass diese Jugendlichen zu sehr das Schubladen denken haben. Ich glaube, dass es viel wichtiger wäre, wenn man mit jedem chatet oder trifft. Egal ob mit anderem oder gleichen Geschlecht. Naja wenn man nur Freundschaft will, dann kann man sich doch mit jedem Treffen. Ich finde, dass sich soviele das Leben schwer machen und zuviel auf Sex und und das Geschlecht achten. Natürlich ist wichtig, dass sich Andersgeschlechtliche paaren, bzw. verliebt sein. Ich finde auch nicht gut, wenn man so sehr Homosexualität verharmlost. Viele Jugendliche verwirrt das meiner Meinung nach nur. Befreundet sollte aber jeder sein. Bei der Frage der Liebe ist eher wichtiger, Man und Frau und nicht Mann und Mann oder Frau und Frau. Davon halte ich nichts. Ich habe außerdem den Eindruck, dass jugendliche nicht zwischen einer Bekanntschaft bzw. Freundschaft und einer Partnerschaft bzw. Beziehung unterscheiden können. Ich finde, dass sollte alles viel leichter werden!
     
  2. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: Männer/ Frauen

    Was denkst Du, wie man das Erleichtern könnte?
    Jugendliche haben normalerweise ein Hormonchaos in sich, mit dem sie erst einmal zurecht kommen müssen, mit der Zeit legt sich vieles und im Endeffekt wird jeder für sich selbst schauen müssen, wie er oder sie mit dem Leben, den Menschen, den Männern und den Frauen zurechtkommt.

    Was Du zur Homosexualität schreibst, muss ich Dir leider widersprechen. Homosexualität ist eine Neigung, die man hat oder nicht hat. Früher wurden diese Menschen ausgegrenzt, verfolgt und kamen sogar ins Gefängnis, für etwas, was sie sich nicht selber ausgesucht haben, sondern was sie sind.
    Homosexuelle sind Menschen wie alle anderen auch, auch sie haben das Recht, ihre Liebe zeigen zu dürfen, genauso wie Heterosexuelle dieses Recht in Anspruch nehmen.

    Du musst ja nicht homosexuell sein, wenn Du es nicht bist. Aussuchen kann man sich das jedoch nicht. Und ich finde es gut, dass homosexuelle Jugendliche inzwischen Vorbilder haben, um zu merken, dass sie nicht die einzigen sind, die eben nicht das andere, sondern das eigene Geschlecht lieben. Früher war es sehr viel schwieriger für diese jungen Menschen zu lernen, zu sich selbst zu stehen.
     
  3. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Männer/ Frauen

    Dann schreibe du doch mal in dein Profil, du bist nicht am Geschlecht, sondern am Menschen interessiert.
    Wie würdest du das ändern?
    Wegen der Fortpflanzung?
    Entschuldige, aber was ist das bitteschön für eine Aussage?
    So, so, was würdest du denn einem jungen Homosexuellen sagen?
    Du unterschätzt die Jugend aber ganz schön.
    Ich bin einmal in einen Chat mit "Erwachsenen" reingerutscht - meinst du, da ist es anders?
     
  4. Wanderratte

    Wanderratte Guest

    AW: Männer/ Frauen

    Hmm... Das Problem ist, dass viele in eine bestimmte Schiene von anderen gedrängt werden. Man sollte schauen, dass man sich wohlfühlt, dann sieht man alles nicht so schlimm!

    Ich glaub das beste ist: Fortgehen, Fortgehen, Fortgehen. Mir hat das so sehr geholfen. Auch mein Glaube, bin römisch katholische, hat mir schon sehr sehr sehr sehr sehr sehr viel geholfen!

    Gott ist mein bester Freund! Er führt uns dort hin, wohin wir gehören und er hilft uns immer, auch wenn wir es nicht, oder erst später merken, aber er hilft uns immer!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden