Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Mann zieht sich komplett zurück

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Rosa Li, 20 Februar 2013.

  1. Rosa Li

    Rosa Li Well-Known Member

    Werbung:
    Seit kurzem habe ich einen "Freund".Wenn man ihn Freund nennen kann nach knapp 1 1/2 Monaten zusammen sein?Ich will nicht sagen das es ganz unkompliziert ist.Ihm geht es aufgrund eigener momentaner Probleme anscheinend immer wieder schlecht und dann macht er zu.Er nimmt auch im Moment therapeutische Gespräche in Anspruch dewegen.Leider wohnt er 200 km weg und das erschwert natürlich die Situation.ansonsten tät ich wohl mal schnell bei ihm vorbeischaun.Aber bei 3 Std.Fahrtzeit schlecht umzusetzen.Wie es so ist-wir haben viele Gemeinsamkeiten-gleiches Denken oft...etc....Tja wir hatten ein schönes Wochenende und am Tag nach der Trennung hatten wir einen super Komtakt am Telefon und schmiedeten Pläne und mein Festnetz klingelte und ich sah ärgerlicherweise das mein Ex anrief dem ich aber vor 2 Wochen im beisein meines Freundes sagte das er sich nicht mehr melden soll weil ich einen Freund habe.Tja-mein Freund bekam mit das das Telefon klingelt und ich war so dämlich das ich ihm sagte wer dran ist.Er wollte dann für sich allein sein und wollte nicht das ich ihm schreibe.Ich hatte große Mühe ihm klarzumachen das da nix ist und es nur ein gelegentliohes Telefonieren ist.Freundschaftlich.Und er sich nix denken soll.Das schrieb ich ihm per Mail (und solang ich ihm am Telefon halten konnte versuchte ich ihm das persönlich zu sagen-aber er brach das Gespräch ja ab)aber er antwortet nicht.Am nächsten Tag kam zwar ne SMS das es ihm schwer falle und er meinte das es in meiner Hand liegt.dann haben wir tagsüber noch gesimst und es klang so als ob es einigermaßen ok wäre.Später am Abend fragte er per sms wie es mir geht und ich fragte ihn das gleiche zurück.Dann kam keine Antwort mehr.Ich schrieb dann ne sms am gleichen abend-das es weh tut wenn er distanz schaft und ob unsere abmachungen nicht zählen.das ich im moment enttäuscht bin und das er auf dem besten Weg wäre unsere beginnende Beziehung damit kaputt zu machen.Ich meinte noch das er mich leider allein lässt und das ich rausgefunden hab das ich die nummern von meinem Ex sperren lassen kann.
    Seitdem hab ich nichts gehört von ihm und er hat auch sein Handy ausgeschaltet.
    Diese Situation kam schon mal vor und ich sagte ihm das ich darunter sehr leide und er meinte das er daran arbeiten wird das es nicht mehr vorkommt!!Er ist sehr emotional und auch verletzlich.Äußerlich sieht man ihm das allerdings gar nicht an-nach außen hin ein schöner Mann und immer wieder scheinabr stabil!!
    Tja bin am überlegen ob eine Trennung nicht besser wäre-man sagt ja auch das man nicht gleich alles hinschmeißen soll.
    Kennt jemand ähnliche Situationen??
    Hab dann auch versucht Männer zu verstehn indem ich 2 Bücher von Christian Sander gekauft habe-vielleicht kennt den jemand??Da steht auch drin das männer ihre Probleme allein lösen wollen und es auch normal ist wenn sie sich mal einen Abend oder Tag nicht melden (und sich nix dabei denken)und beim kleinsten Anflug wenn sie merken das eine Frau emotional abhängig sein könnte sich zurückziehen...
    Gibt es Männer hier die was dazu sagen können??
    Ich finde dieses Verhalten eigentlich unmöglich(vor allem weil ich ihm mitgeteilt habe das mich diese Zurückweisung verletzt und ich damit nicht klar komme)oder ist es normal das Männer so sind??
    Ich bin ganz verzweifelt.
    Ich kann mich im Moment nur schlecht auf mich selbst konzentrieren.
     
  2. Rosa Li

    Rosa Li Well-Known Member

    Das nette war ja noch das das er beim letzten krassen abblocken meinte das ich es nicht verdient hätte so behandelt zu werden und das er mir nicht weh tun will.Da war es so das wir fürs Wochenende verabredet waren und er aber Grippe hatte.Ich meinte das er sich auskurieren sollte-Er wollte unbedingt trotzdem kommen und sagte dann plötzlich (am abend vor dem Date)ab und meinte nur das ich ihm nicht verstehn würde(???)In der früh kam ne Mail er würde ins Krankenhaus gehn weil er hohes Fieber hätte und würde sich später melden.Er meldete sich nciht mehr.Ich machte mir sorgen und saß wie ne Bekloppte am Pc und wartet auf Antwort.Sein Handy war aus.Erst am nächsten Tag abends meldete er sich wieder.
    Was soll man davon halten??Das ist doch nicht normal??
    Oder fühlt er sich eingeengt oder kontrolliert von mir??
     
  3. Rosa Li

    Rosa Li Well-Known Member

    In solchen Phasen meinter das ihm alles zuviel sei.Was ich verstehn bei seinen Problemen - aber warum will er dann ne Beziehung??
     
  4. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Guten Morgen, Rosa Li,

    die Frage ist doch wohl eher, warum Du das willst, oder?

    Nach lediglich 6 Wochen finde ich es etwas voreilig, von einer
    "Beziehung" zu sprechen. Aufgrund der Entfernung habt Ihr einander
    wohl auch nicht oft gesehen, oder?

    Warum sollte es in Deiner Hand liegen, wenn er die Kommunikation abbricht?
    Mir scheint, Du suchst (und findest) Entschuldigungen für sein Verhalten.

    LG
    Lucille

    p.s.
    Kannst Du bitte bei langen Texten Absätze einbauen, um sie leichter lesbar zu machen?

    ,
     
    Spätzin und Clara Clayton gefällt das.
  5. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Rosa,

    für mich sieht es so aus, als hätte sich dein neuer Freund Schluß gemacht.

    Wenn ich richtig gelesen habe, habt ihr keinen Kontakt mehr, oder?

    Auch während eurer kurzen Freundschaft habt ihr euch nur selten gesehen und euer Kontakt bestand hauptsächlich aus SMS und Mails, sowie Telefonaten, richtig?

    Dein neuer Bekannter scheint zudem nicht gerade ein sehr selbstbewußter Mensch zu sein. Anders kann ich mir nicht erklären, weshalb ein mitgehörtes Telefonat mit deinem Ex-Freund ihn so unsicher werden lassen hat.

    Ich stimme Lucille zu, wenn sie fragt, warum du es in der Hand haben solltest, wenn er die Kommunikation abbricht.

    Mir scheint, du betrachtest dich als eine Art Helferin, die sich kümmern möchte. Das ist jedoch keine gute Basis für eine beginnende Beziehung.

    Du hast viel getan um die Beziehung zu ihm am Laufen zu halten. Wenn er dich als seine Freundin möchte, dann ist es an der Zeit, daß er dafür auch etwas tut.

    Du schreibst, ihr hättet ein schönes Wochenende gehabt. Ist er da zu dir gefahren - oder du zu ihm?
     
  6. Bubble

    Bubble Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo Rosa Li!

    Männlich reicht in dem Punkt hoffentlich, um deine Fragen zu beantworten.

    Der Autor sagt mir nichts, allerdings weiß ich auch nicht, ob so ein Ratgeber Sinn macht, da es immer nur auf einige, aber bestimmt nicht auf alle Männer zutrifft.

    Es trifft durchaus zu, dass einige Männer ihre Probleme für sich alleine lösen wollen. Hat vermutlich etwas mit Stärke und Selbstständigkeit zu tun. Auch das mit dem Melden ist meiner Meinung nach normal, wenn man mal einen Abend nicht miteinander telefoniert.
    Anders verhält es sich dann aber mit offenen Diskussionen, sowas empfinde ich nicht als normal, wenn dann keine Antwort kommt. Zumindest ist es keine feine Art.

    Wenn er im Krankenhaus war, dürfte es aber wohl normal gewesen sein, dass sein Handy aus war. Oder gibt es das Handy-Verbot in Krankenhäusern nicht mehr? Bin da nicht auf dem Laufenden um ehrlich zu sein.

    Deinen Erzählungen nach hört es sich für mich eher so an, als würde er eine Verantwortung auf dich abwälzen wollen.
    In dem Punkt stimme ich Lucille zu, dass DU dir gut überlegen solltest, ob du das auf Dauer möchtest.
    Vertrauen in eine Beziehung, sollte von beiden Seiten aus vorhanden sein. Er hat dein bisheriges Leben (den Kontakt zu deinem Ex) ebenso zu akzeptieren, wie du sein bisheriges Leben.
    Außerdem sehe ich zum Teil die Gefahr, dass du zum alleinigen aktiven Part der Beziehung wirst und die andere Seite ständig Bestätigung sucht.

    Wie sich das mit seiner emotionalen Lage alles vereinbaren lässt, weiß ich aber auch nicht.
    Sind, um es zu betonen, lediglich meine Eindrücke.

    Wenn du die Möglichkeit hast, vergleiche mal mit deinen vergangenen Beziehungen!? Wie lief es da?

    Lieben Gruß
    Sebastian
     
    Clara Clayton gefällt das.
  7. Rosa Li

    Rosa Li Well-Known Member

    Hallo Lucille,
    sicherlich ist es zu früh nach 6 Wochen von Beziehung zu sprechen!!
    Die frage ist wohl wirklich was ich will!!
    Aber wie bringt man das rüber was man will ohne den anderen unter Druck setzen zu wollen??
    Klar liegt es nicht in meiner Hand wenn die Kommuniktion abbricht.Er meinte ja bezüglich meines Exfreundes würde es in meiner Hand liegen was ich da weiter mache!!
    Wir haben uns bis auf ein Wochenende jedes Wochenende gesehen bis teilweise in den Dienstag rein!!
    Ich werde bei langen Texten Absätze machen
    Lg von Claudia
     
  8. Rosa Li

    Rosa Li Well-Known Member

    Hallo Lucille,
    klar kann man bei gerade mal 6 Wochen nicht schon von einer Beziehung sprechen.
    Was will ich -das ist richtig!!Aber wie bringt man das rüber was man will ohne dabei den anderen Druck setzen zu wollen oder ihm das Gefühl geben zu wollen das man ihn ändern will??
    Wir haben uns bis auf ein Wochenende bisher jedes Wochenende gesehen bis manchmal in den Dienstag mit rein!!
    Er meinte es läge in meiner Hand wie ich weiter mit meinem Ex verfahren würde.
    Lg von Claudia
    Ps-ja klar dachte auch schon das Absätze im Text besser gewesen wären!!
     
  9. Rosa Li

    Rosa Li Well-Known Member

    Hallo Lucille,
    ja klar nach 6 Wochen von Beziehung zu sprechen ist wohl zu verfrüht.
    Ja klar ist es wichtig was ich will.Aber wie bringt man das rüber ohne dabei dem anderen das Gefühl zu geben ihn ändern zu wollen oder zu kritisieren.Oder ihn unter Druck zu setzen??
    Wir haben uns bis auf ein Wochenende jedes Wochenende gesehn teilweise bis zum Dienstag.
    Dachte auch schon das Absätze in meinem Text nicht schlecht gewesen wären
    Lg von CLaudia
     
  10. Rosa Li

    Rosa Li Well-Known Member

    Hallo Lucille
     
  11. Rosa Li

    Rosa Li Well-Known Member

    Sorry mein PC hat gesponnen deswegen die doppelten Antworten ;-)
     
  12. Rosa Li

    Rosa Li Well-Known Member

    Hallo Clara,
    Er hatte kurzzeitig den Kontakt abgebrochen.Für 2 Tage aber nicht gesagt das schluss ist.
    Wir hatten uns jedes Wochenende gesehn und zwischenrein ein paar SMS und Telefonate mehr am Anfang der "Beziehung".Häufig Mails an machnen Tagen.
    Ja das sein Selbstwert nicht so gut ist hat mich auch schon beschlichen weil er so schnell verunsichert ist!!Stimmt!!Ich hatte ja mit meinem Ex telefoniert als er da war und er hatte ganz locker reagiert.Scheinbar.ICh hab es von mir aus getan.Er meinte ja das ich ihn nicht anrufen müsste.Aber ich dachte ich will ihm kein falsches Gefühl geben.Das kam von mir aus.Mein Ex hatte ja dann am Telefon blöde Kommentare abgelassen und mein Freund tröstete mich dann auch noch.
    Tja und dann kam der Tag als ich mit meinem Freund telefonierte als er schon wieder bei sich daheim war und da klingelte meine Festnetz und der Ex war dran.ich ging aber nicht hin.
    ICh dachte schon als ob er solche Dinge vorschiebt um Distanz haben zu können.
    Ich komme tatsächlich zusehends in eine Rolle die mir nicht gefällt.Und genau dieses kümmern und hinterlaufen und fragen was denn los ist-das will ich eben nicht.Ich habe da Gefühl das er mich da ein wenig manipuliert.Um mich letztendlich soweit zu bringen das er die volle Aufmerksamkeit hat und ich mir den Kopf über ihn zerbreche.
    Das ist schon fast so wie ein Kampf.Ein machtkampf??Ein Spiel??
    Habt ihr das auch schon erlebt??
    Bisher war es so das ich oft ein wenig beleidigt oder ein wenig mistrauisch war(teilweise aber auch zurecht)-er berhuigte mich dann immer.
    Bisher kam immer er zu mir.
    Er fühlt sich in seiner Wohnung angeblich nicht wohl und immer wenn ich zu ihm wollte hatte er gründe gefunden um dann zu mir zu kommen.Er hat mir zwar Bilder von seiner Wohung gezeigt....seltsam!!Deswegen mein Misstrauen-wo er meinte ich sollte ihm vertrauen.Und sponatn auftauchen ist schlecht-er wäre ja meistens bei seiner Schwester.Die das wiederum auch bestätigte.Und wo die Schwester wohnt weiß ich nicht.
    Tja
    Lg Claudia
     
  13. Rosa Li

    Rosa Li Well-Known Member

    Hallo Bubble,

    Der Autor meint das es sowas wie Grundzüge gibt aber natürlich doch verschiedenheiten da wären.

    Also ich finde es auch nicht normal bei offenen Diskussionen nicht mehr zu antworten.Wie gesagt ich empfinde es als Manipulation und als Abspaltung seiner Dinge die er dann einfach nicht rauslassen kann!!Letztendlich kommt es dann soweit das ich seine Gefühle auslebe.Also ich übernehme irgendwo ein Stück weit Verantwortung??Die er tragen sollte!!
    Er meinte er wäre nicht über nacht dort gewesen-anfangs meinte er war über Nacht dort.Ich hatte sogar in den Krankenhäusern angerufen gehabt aber kein Freund der dort war..Schon komisch!!!Langsam glaube ich das er echt richtige Probleme hat. Und sich dessen schämt!!
    Langsam glaube ich auch das ich zum aktiveren Part werde.
    Oje die vergangenen Beziehungen.Da ist wäre ein längeres Thema.
    Da muss ich mal in mich gehen.Sonst fülle ich hier wohl Seiten.
    Lg von Claudia
     
  14. Rosa Li

    Rosa Li Well-Known Member

    Wenn man in solchen BEziehungen landet dann ist man meist so wie ich vorbelastet.Schon von der Familie her.Ich hab erst die letzten Jahre gelernt beziehungsfähiger zu werden.
    Und trauigerweise hat man ja oft ein Muster.In meinen Freunden tauchen dann oft gewohnte Sachen auf die ich bei meinen 2 Vätern schon erlebt habe!!
     
  15. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    Hallo!
    Ich bin männlich, dass die gute Nachricht für dich Rosa Li, ob jedoch mein Posting hoffnungsvoll wird, das ist ein anderes Thema :)

    Ich beantworte so Geschichten immer aus dem Bauchgefühl heraus. Das klingt eher, dass er nichts wissen will von dir, sprich ein sicher Anfangs dagewesenes Interesse hat sich in Luft aufgelöst.
    Ich kann natürlich diese Dinge nur aus meiner Sicht beantworten.

    Sicher, ich habe auch in meinem Leben einen Haufen Probleme gehabt, die habe ich schon sehr gerne alleine gelöst, aber das hatte nie was damit zutun einen Kontakt abzubrechen. Der Kontaktabbruch ist einfach Desinteresse und die Vielzahl aller Gründe, ja was könnte er nur haben, ist ein verzweifelndes Versuchen, etwas zu finden, wo er voller Liebe für dich ist und doch nur aus einem männlichen Muster heraus, dass sich in einem Buch findet, er momentan ein bisschen das Handy abdreht, wenn du anrufst.

    Ne, ist nicht typisch Mann ;-) Ist typisch Desinteresse, auch das was eine Frau genauso macht, wenn ein Mann nervt, den Kontakt abbrechen.
    Lass dich aber nicht schrecken, ich lasse nur mein Bauchgefühl schreiben. Vielleicht ist in der Tat alles ganz anders.

    Ich finde total toll, deine Sorge, du rufst im Spital an, willst eigentlich nur Gutes, willst vieles Geben, hast sehr viel zum Geben, ich hoffe einfach für dich, dass alles ganz anders ist und wird, als ich mir fühle zu deiner Geschichte.

    Ich habe da keinen wirklichen Tipp, ich glaube einfach nicht, dass gewissen Probleme der Grund sind. Ich schreibs bewertungsfrei.
    Kontakt abbrechen, wenn etwas nicht klappt, nicht sein soll, weil Gefühle zu wenig vorhanden sind, ist sowohl Männer wie auch Frauensachen, etwas menschliches, einem tuts dann heftig weh und es gehört zum Leben halt

    lg
    Ritter Omlett
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden