Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Meine 4 riesen Probleme

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von Klaus, 16 Februar 2010.

  1. Klaus

    Klaus New Member

    Werbung:
    Hallo ich bin 16 Jahre und habe einige Probleme in meinem Leben. Zuerst möchte ich mich schon einmal im voraus bedanken.

    Zu meiner Person: Wie gesagt ich bin 16 Jahre, männlich und gehe noch zur Schule. Ich bin das mittlere Kind einer 5 Köpfingen Familie. Gehe gerne skaten & zu elektronische Musik tanzen.

    Problem1 (Familie): Meine Familie ist eine sehr Fröhliche und nette. Dennoch schein ich ziemlich gemein und respektlos gegenüber ihnen zu sein. Ich benehme mich meist besser wisserisch und habe auch immer das letzt Wort. bzw. WENN ich überhaupt rede. Bei meiner Familie bin ich fast ein anderer Mensch. Ich rede kaum und möchte auch irgendwie nicht rede. Nichts über mich erzählen. Schule, Freunde etc. Wenn meine Eltern mir was ausgeben wollen oder mir etwas anbieten, dann bekomme ich sofotrt ein schlechtes Gewissen. Ich habe ja vor die Dinge nicht gearbeitet, die sie mir anbieten.

    Problem2 (Freunde): Ich habe sehr viele Freunde. Meiner Meinung zu viele. Die meisten sind weiblich. Ich wieß viele sind traurig, weil sie keine Freunde haben. Weil sie alleine sind. Aber Menschen die reich sind, sind auch irgendwann wieder unglücklich. Jedenfalls melde ich mich manchmal nicht mehr bei manchen Freunden. Oder ich habe einfach keine Lust mehr auf sie. Jeder sieht was anderes in einem Freund. Eigentlich war ich mal der Meinung, dass Freunde das wichtigste im Leben sind. Nach dem sich aber so viele so stark verändert haben, weiß ich garnicht mehr, wem ich vertrauen soll. kurz vor den Sommerferien hatte ich 2 beste Freunde. Und 2 beste Freundinin. Lars & Adam und Diana & Kira. Mit Lars bin ich schon seit dem Kindergarten ganz dicke. Adam kam in der achten Klasse dazu und wir wurden eine Dreiecks beste Freundschaft. Kira und ich sind gute Freunde und dann beste Freunde dadurch geworden, in dem ich mal was von ihr wollte. Ist aber schon sehr sehr lange her. Danach haben wir uns des öfteren getroffen und haben dann im Sommer vorletzem Jahres entschieden, beste Freunde zu sein. Nun komme ich zu Diana. Ich weiß nicht mehr, wie wir beste Freunde geworden sind. Jedenfalls hat es 3 Jahre gehalten. In bzw. nach den Sommerferien hatten wir einen heftigen bzw sinnlosen Streit. Und dann hat sie mir die beste Freundschaft gekündigt. Und für mich zerbrach eine Welt. Ich hatte mich noch nie so mieß gefühlt. Ich nahm alles anders war. Sie war auch mit meinen anderen Freunden gut befreundet und ab da konnten meine Freunde nur entweder was mit ihr oder mit mir unternehmen. Sowas ist total scheiße und muss nicht sein! Nach dem Streit habe ich auch gemerkt, was für ein schlimmer Mensch sie ist. Oder wie komisch ihre Art ist. Jetzt herrscht nur noch das reinste Chaos und das verhältnis ist eifach zerbrochen. Wir hatten uns zwar 'vertragen' und geredet, wie wie weiter machen. Aber es hat nichts gebracht. Nur, dass ich jetzt total verzweifelt bin. Manche Freundschaft, die mit ihr zu tun hat (auch die mit meinem besten Freund Lars) komisch geworden ist. Ich fühle mich nicht mehr wohl in deren Gegenwart. Aber das sonderbarste überhaupt ist, dass ich denke mich sogar in sie verliebt zu haben. Ich merke das einfach, weil ich die ganze zeit an sie denke und total eiversüchtig bin. Und damit komme ich auch zu meinem nächsten Thema...

    Problem3 (Liebe): Nein ich hatte noch nie eine Freundin. Weswegen manche auch ziemlich erstaunt sind, weil die meisten meinen, dass man mir das nicht ansieht. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich mal in ein Mädchen 2 Jahre lang verliebt war, wo ich aber nie wusste wieso. Das schlimme aber an der Sache war, dass sie total ''psycho'' war. Wir haben uns sehr oft gestritten. Aber die Geschichte ist nicht von bedeutung, weil sie nicht zur momentaren Situation gehört. Ich bin eigentlich sehr nett und nicht schüchtern. Aber immer wenn ich ein Mädchen kennenlerne, das mir gefällt oder interesse habe, werden diese Mädchen zu meinen guten Freundinin oder behaupten von sich selber, dass ich ihr bester Freund bin. Wo doch jeder weiß, wie sehr mich das mit meiner Ex-besten Freundin verletzt hat! Aber im Moment weiß ich einfach nicht, was ich mit den Gefühlen zu ihr anfangen soll. Ich meine: Unser Streit basierte nur auf Freundschaftlicher Ebende und Liebe bzw Beziehung hat damit ja nichts zu tun.

    Problem4 (Schule & Freizeit): Ja ich gehe oft und gerne am Wochenende feiern. Aber was mache ich innerhalb der Woche? Ich sitze fast nur am PC, obwohl ich das total hasse! Ich lese eigentlich sehr gerne Büche, aber dennoch sitzte ich den ganzen Tag am PC und mache auch nichts für die Schule. Jeden Tag nehme ich mir am Nachmittag vor was zu machen. Aber wenn dann mache ich nur eine kleinigkeit nachts um 23:00 uhr oder so. Aber ich bin der meinung, dass diese Dessinteresse einfach nur daran liegt, dass ich nur schlechte Klausuren schreibe. Ich bin jetzt in der Einführungsphase und habe meinen 3.0 Durchschnitt grade noch mit meinem Mündlichen hinbekommen. Aber das wird mir in der Oberstufe nichts bringen. Ich habe einfach keine lust meine Hausaufgaben zu machen oder für Klausuren zu üben. Vermutlich, weil ich anfang des Halbjahres sehr fleizig angefangen habe und wurde dennoch bei den Klausuren enttäuscht. Obwohl ich so viel gelernt hatte.

    So das war so grob, was mich bedrückt. Mein eigentliches Ziel ist es einfach glücklich zu sein und Erfolgserlebnisse zu haben. Ich weiß, dass ich erst 16 Jahre bin aber ich hatte nur nie wirklich das Gefühl von Glückseeligkeit!

    Vielen Dank, dass Sie sich dies durchgelesen haben. Über eine Antwort zu den Verschiedenen Problemen würde ich mich sehr Freuen.
     
  2. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: Meine 4 riesen Probleme

    hallo,
    tut mir leid, aber ich sehe darin eigentlich keine wirklichen probleme. für mich klingt das einfach als ganz normaler teenie(pubertäts-)wahnsinn ;)

    was du als problem 1 schilderst ist völlig normal. ich wollte in dem alter auch nix mit meinen eltern reden. ich habe zwei pubertierende mädels zu hause (13 1/2 und 15), und die große benimmt sich mir gegenüber genauso wie du! was schule angeht oder so muss ich ihr oft alles aus der nase ziehen.

    zu problem 2: ich bin 40 und mein freundeskreis hat sich ständig verändert und geändert. mit meiner früheren besten freundin hab ich keinen kontakt mehr, weil sie sich zurück gezogen hat (neuer freund, weggezogen, keine zeit mehr), und das passierte mir auch teilweise mit anderen freundinnen. auch ich habe mich sicher öfters zurück gezogen, weil ich andere dinge zu tun hatte, auch einen neuen freund habe, nicht mehr so viel zeit, etc.
    das ist alles völlig normal. du bist doch noch so jung! freundschaften halten manchmal leider nicht ewig.

    problem 3: ich hatte erst mit 19 meinen ersten richtigen freund. na und? dir läuft doch nicht die zeit davon. außerdem hattest du ja schon eine freundin. du hast noch mehr als genug zeit.

    problem 4: auch das ist weitverbreitet. mit einem 3er durchschnitt bist du doch überall positiv, oder? sind deine eltern da nicht dahinter, dass du was für die schule machst? meine kids sind auch viel vorm pc, allerdings gehen sie beide in sportvereine. vielleicht solltest du dir da ein hobby suchen, einen verein, in den du 2 x die woche gehen kannst. das lenkt dich vom pc ab - zumal du das eh nicht so willst.

    ich glaube du erwartest zuviel vom leben! genieße einfach das was du hast.

    lg
     
  3. Klaus

    Klaus New Member

    AW: Meine 4 riesen Probleme

    Hey

    Ich verstehe zwar, was du meinst und mir ist alles klar. Aber wenn ich mir jetzt jeden Tag sagen würden, wie furchbar jung ich doch bin und das ich mein ganzens leben noch vor mir habe. Würde das nichts an meiner momentaren Situation ändern.

    Problem1: Ja das ist schon war ^^ Ich habe ja auch einen großen Bruder under der hatte sich on viel extremer benommen. Nur verstehe ich nicht, wieso ich einfach keine lust mehr auf meine Familie habe.

    Problem2: Ja aber ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Wem ich vertrauen kann und was ich falsch mache. Wie gesagt: Ich lebe hier und jetzt und wenn ich meinen Freunden jetzt aufdonnern würde, dass es sich nicht lohnt sich mit ihnen zu treffen, weil ich sie später eh nicht mehr kennen würde.

    Problem3: Nein hatte noch keine Freundin steht ja auch als erstes da. Ich habe ja nicht gesagt, dass ich das starke bedürfniss hätte eine Freundin zu haben (obwohl ich manchmal das gefühl habe). Mir ging es um eine Ex-beste Freundin und was ich in dieser Situation machen soll.

    Problem4: Ja positiv bin ich über, dass ändert aber nichts an der tatsache, dass ich schlechte Klausuren schreibe. Ich habe halt ein starkes motivations Problem. Aber anscheint hast du recht mit der bewegung. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass man glücklicher wird, wenn man 3 mal in der woche sport macht oder sich 1-2 stunden aktiv bewegt. Ich probiere grade etwas aus und versuche für die nächste Mathe Klausur so gut vorbereitet zu sein, dass ich higffentlich sehr gut abschneide. Wenn ich das schaffe dann weiß ich wenigstens, dass es nicht unmöglich ist. Und dadurch steigt bestimmt auch die Motivation etwas zu machen.

    lg
     
  4. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    AW: Meine 4 riesen Probleme

    hallo klaus.

    auch ich finde dein verhalten total normal. sogar noch sehr harmlos.

    bedenklich finde ich allerdings, das du dir deswegen sorgen machst.

    du hast bestimmtes für dich als nicht verhaltsensnormal erkannt, was aber normal ist. wenn du ein verhalten als nicht normal annimmst, dann solltest du dir überlegen, warum du es so siehst dann auch fachliche hilfe dir suchen.

    vielleicht einen psychologen. du solltest aber nicht die punkte ändern wollen, welche von dich als problem gedeutet werden, SONDERN deine denkweise, damit du zeitig lernst, dass so wie der mensch lebt okay ist.

    ansonsten kann es passieren, dass du immer im leben eine normalität überbewertest und sie als falsch betrachtest.

    du schreibst : Nur verstehe ich nicht, wieso ich einfach keine lust mehr auf meine Familie habe.

    weil du ganz normal entwickelt bist.
    mit 16 hat man aber echt keinen bock mehr auf kaffe-kuchen am sonntagnachmittag, oder lieder singen unterm weihnachtsbaum mit mama, papa und omas......

    ein normaler jugendlicher fängt an sein eigenes leben zu entdecken und löst sich von der familie. was bei den meisten schon ab 14 geschieht.

    da hat man dann eben keinen bock mehr auf familie.
     
  5. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: Meine 4 riesen Probleme

    stimmt, ich bin 40 und hab heute noch manchmal keinen bock auf familienfeiern ;)
    aber das ist auch normal!

    jeder mensch entwickelt sich anders. ich habe freundinnen, die gerne mit der familie zusammen sind und "lieder singen unterm weihnachtsbaum". für die ist das normal.
    andere reden kein wort mit den eltern, für die ist das ebenfalls normal.

    was ist schon "normal" und was nicht? jeder soll das tun, was er für richtig und passend hält. und wenn du keine lust darauf hast, dich mit freunden zu treffen, dann tu es nicht! sie werden damit zurecht kommen.
    klar brauchst du ihnen nicht gleich vorweg sagen, dass du irgendwann eh keinen bock mehr auf sie hast. das kann ja anders auch sein.

    lass es auf dich zukommen und versuche die dinge lockerer zu sehen.

    mir gings z.b. vor jahren verdammt schlecht, weil ich die schwiemu einfach nicht mochte! ich hatte ein schlechtes gewissen und fand dies total abnormal. hatte echt probleme damit.
    aber als ich bewusst anfang, meinen "grant" ihr gegenüber einfach anzunehmen und zu akzeptieren ging es mir besser. ich muss sie nicht gern haben, oder? dazu kann mich niemand zwingen. also beschränkte ich mich nach wie vor auf die notwendigste konversation, aber ich hatte kein schlechtes gewissen mehr.

    lg
     
  6. Klaus

    Klaus New Member

    AW: Meine 4 riesen Probleme

    Ja schon :) Im moment ist eigentlich auch alles wieder ok. Mir ist nur wichtig, was ich jetzt bei der Sache, mit meiner Ex-besten Freundin machen soll.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden