Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

möchte was von michael erzählen

Dieses Thema im Forum "Eltern und Kinder" wurde erstellt von sili65, 28 November 2007.

  1. sili65

    sili65 Active Member

    Werbung:
    die gründe warum kinder mit drogen beginnen ist sehr verschieden,oft nur das man freunden imponirren kann oft wegen problem auch arbeislosigkeit,denke 1000 gründe!bei meinen sohn spielte auch eine große rolle das sein leiblicher vater alkoholiker war und michael das gefühl gab nicht von ihm geliebt zu sein,dan war er immer ein bummelchen als kind da wurde er gehänselt,dazu kam noch ich mußte den lebensunterhalt verdinnen und bekam nur eine arbeit die nachmittags war oder noch ist,also hatte er oft keine wirkliche aufsicht,und er lernte falsche freunde kennen,ich dachte immer da michael und ich uns sehr nahe standen und uns sehr geliebt hatten das ich alles von ihm weiß da wir oft stundenlang geplaudert hatten,bis mir eines tages zu ohren kam das er drogen nimmt,ich glaubte nicht sah und merkte nichts besonderes an ihm,bis mein 2 sohn mir sagte das ich mir seine popillen mal anschaun soll da merkt man es,das ich dan einige zeit machte,ich glaube es aber immer noch nicht da er ab und an 2.3 bir getrunken hatte dachte ich halt immer er hatte zu viel davon,doch leider sah ich dan die realität,ich redete stunden lang mit ihm und da ich jetzt das 2 mal verheiratet bin versuchte auch mein jeziger mann ihm zu helfen und zu unterstützen,wir fuhren ständig zu drogenberatern die mir ins gesicht sagten ich solle mein kind fallen lassen sogar vor die türre setzen wurde mir geraten,michael und ich lachten und weihnten oft in der zeit wo er noch lebte,aber er schafte es glaubten wir er bekam medikamente das er wegkommt von dem zeug,heute sag ich hätte er die drogen weiter genommen den das andere ruhinirte seinen körper total,,supsti und praxeln,heist das!er sagte immer mama ich schafe es,bis er nicht mer könnt und ihm alles über den kopf wuchs,er wolte sich das leben nehmen und kam ins krankenhaus er hatte 3 atemstillstände,er war auf der intensivstation,und da er sagen mußte das er drogen nahm oder genommen hatte warn die arzte 1x sehr unhöflich zu mir und michael,und er wurde nach 3 tagen von dort entlassen,kam nach guking weil er selbstmord begehn wolte,da war er 2 tage,es wurde nicht geschaut woher er die atemstilstände hatte da er ja drogen nahm und in guking war er denen auch egal,da wurde ich nach dem 1 tag angerufen das ich ihn holen muß,ich fuhr aufs gericht und hoffte das die mir durch eine gerichtliche verfügung helfen das ich michael irgend wo einweisen könnte wo er ärztliche hilfe bekommt damit er wieder auf die beine kommt,wo ich war wurde ich abgewissen,3 tage nach seiner entlassung fand ich ihm tod in seinem zimmer,er ist eristckt an seinem erbrochenen,er bekam 6 verschidene pulver die er nehmen mußte unter anderem starke schlafmittl,,,,es sind alle schuld auch ich kan mich nicht frei sprechen,silvia
     
  2. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: möchte was von michael erzählen

    Liebe Silvia,

    danke für deine Offenheit.
    Ich denke, du hast getan, was du konntest und dein Partner ebenso. Was hättest du noch tun sollen? Mir fällt nichts ein.
    Hast du dir eine Klage gegen die behandelnden Ärzte überlegt?
    Hast du dir überlegt in die Medien zu gehen?
    Ich weiß schon, deinen Sohn macht es nicht mehr lebendig, aber könnte anderen helfen.

    Ich drücke dich ganz fest!
     
  3. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: möchte was von michael erzählen

    Danke Silvia,

    helfen kann ich Dir nicht, aber Du hast wirklich alles versucht, was eine Mutter versuchen kann... Ich wünsche Dir alle Kraft, die Du brauchst...

    LG
    Ahorn
     
  4. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: möchte was von michael erzählen

    Hallo Silvia,
    deine Geschichte macht mich sehr betroffen.
    Ich habe mir auch deine Seite angeschaut. Wenn man sie in den Browser kopiert funktioniert es.
    Ich glaube nicht, dass du dir die Schuld geben kannst. Manche Dinge passieren, ohne das man die Ursache auch nur erahnen kann.
    Wie hast du es geschafft, so stark zu sein?
    Alles Liebe
    Penelope
     
  5. althea

    althea Well-Known Member

    AW: möchte was von michael erzählen

    ich wünsche dir auch viel kraft silvia und bitte, gib dir nicht die schuld!

    manche dinge passieren einfach.

    alles liebe

    althea
     
  6. sili65

    sili65 Active Member

    Werbung:
    AW: möchte was von michael erzählen

    wen du es so meinst wie ich glaube das ich glagen solte das hätte ich gerne nur mir wurde gesagt ich hätte überhaup keine chause,aber es geht mir es kan jedem pasiren,ich möchte für die anderen so gen was machen sag mir was gib mir einen rat sili65@hotmail.com meine mail adresse,mfg silvia
     
  7. sili65

    sili65 Active Member

    AW: möchte was von michael erzählen

    es würde mir helfen wen es schwiriger würde an drogen ran zu kommen und die kinder in zukunft geschüzter sind von eltern schule und geselschaft,das würde mir genügen darum mache ich das alles mfg silvia
     
  8. sili65

    sili65 Active Member

    AW: möchte was von michael erzählen

    ich bin nicht stark ich will nicht das anderen sowas wiederfährt und ich hab das gefühl was zu bewirken wen es leider nicht viel ist aber die kinder gehören mer geschützt,bei meinen sohn konte ich es nicht aber vileicht bei anderen,mfg silvia
     
  9. sili65

    sili65 Active Member

    AW: möchte was von michael erzählen

    eine teil schuld hab ich sicher,aber ich hoffe das ich anderen kindern zeigen kan das es ohne drogen geht und vorallem was pasirren kann mfg silvia
     
  10. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: möchte was von michael erzählen

    Ich weiss leider auch nicht, wie man das verhindern kann - vielleicht dass die Schulen besser aufpassen, aber die können ihre Augen auch nicht überall haben... Und die Kriminalität würde dann eben auf dem Klo stattfinden - Dealer finden immer einen Weg!
     
  11. andi987

    andi987 Well-Known Member

    AW: möchte was von michael erzählen

    Es wird schon sehr viel getan, doch leider nicht genug- das stimmt! Doch was will man mehr tun? Will man die Kinder ewig von der Aussenwelt vernhalten? Den was anderesn kann man nicht machen...

    Man kann auf seine Kinder schauen und ihnen Liebe geben, sie versuchen zu verstehen und alles, aber mehr kann man leider nicht tun!

    @ sili65:
    Ich bedanke mich für deine Offenheit und wünsche Dir alle Kraft der Welt.
    Du bist nicht Schuld am Tode deines Sohnes! Denn du hast getan was du konntest!

    gglg
     
  12. sili65

    sili65 Active Member

    AW: möchte was von michael erzählen

    da mus ich dir leider recht geben,aber ich denke das doch schärfere gesetze gehören gegen dieler,mfg sili65
     
  13. andi987

    andi987 Well-Known Member

    AW: möchte was von michael erzählen

    Nur welche Gesetzte?
    Denn es ist doch auch so, dass manche dazu gezwungen werden, weil sie in diese Kreise gerutscht sind, denn man kann einfach nicht her gehen und alle Dealer in einen Topf schmeißen...
    MFG
     
  14. Gnadenhof

    Gnadenhof Well-Known Member

    AW: möchte was von michael erzählen

    Hallo Sili :liebe1:

    Schreibe Dein Erlebtes in alle Foren - die Du erreichen kannst.
    Kinder sind heute mehr am PC - sie werden es lesen - darüber nachdenken und es hoffe ich einmal, NICHT MACHEN !
    Kannst gerne in unserem PSI Forum damit anfangen.
    Ich drücke DICH EINMAL GANZ herzlich::::)
     
  15. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: möchte was von michael erzählen

    Gesetze gibt es: Verbot zu dealen, Verbot von Drogenbesitz, Verbot Drogen einzuführen, Verbot Drogen zu züchten, Verbot Drogen zu konsumieren.
    Das müßte eigentlich reichen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden