Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Nochmal 18.Geburstag

Dieses Thema im Forum "Eltern und Kinder" wurde erstellt von someone, 18 September 2009.

  1. someone

    someone Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo,

    Also, geht mal wieder um meinen Sohn. Diesmal um seine Geburstagsfeier.
    Ich würde ja gerne mit ihm zusammen feiern, also so eine Fete, mit allen seinen Freunden und einige Erwachsene, was es etwas erleichtern würde, da ich schon versucht habe, einen Partyraum zu mieten.
    Leider habe ich bisher nur absagen bekommen, da die meisten keinen 18Geburstag ohne Aufsichtsperson wollen.
    Gesetz den Fall, ich würde einen Partyraum, Vereinsheim finden, wie würdet ihr es finden, die Kids alleine feiern zu lassen?
    Welche Alternativen gäbe, ausser Sohnemann mit Kumpels durch die Altstadt ziehen zu lassen?
    Der 18.Geburstag soll schließlich was besonderes sein.
    Danke, für eure Meinungen
     
  2. flying dreams

    flying dreams Well-Known Member

    AW: Nochmal 18.Geburstag

    Hallo someone,

    also MEINEN 18. Geburtstag habe ich gar nicht gefeiert. OK, natürlich kriegte ich schöne Geschenke, außerdem bin ich mit meinen Eltern zu einem Badesee gefahren. Aber das war's. Ich bin nicht so der Partytyp.

    Aber das ist schon recht ungewöhnlich - die meisten feiern ihren Geburtstag mit Freunden. Ich war auf zweien solcher Feiern, bei meinen Freundinnen.

    Eine lud nur wenige Freunde ein, wirklich groß und besonders war der Geburtstag nicht. Die andere machte schon mehr draus, mit mehr Leuten und Übernachtung.

    Doch beide feierten zu Hause, die Eltern hielten sich eben etwas zurück.
    Von den RICHTIGEN Feiern habe ich nur gehört. Aber bei dem einzigen 18. Geburtstag, von dem ich WEIß, das er als große Party in einem Partyraum stattfand, hatten sich 3 Freundinnen zusammengeschlossen und teilten sich die Kosten.

    Naja. Ich habe auch von den Folgen solcher Party gehört und weiß, was für Aufräumarbeiten damit verbunden sind. Dass man das nicht im eigenen Haus erleben will verstehe ich, wie auch, dem eigenen Kind einen wirklich besonderen Geburtstag zu gönnen. Aber da ist dann auch klar, dass die Besitzer eines solchen Raumes eine Aufsichtsperson wollen. Die meisten sehen im 18. Geburtstag den Vorteil, dass sie endlich alle alkoholischen Getränke trinken dürfen, auch Hochprozentiges. So etwas ist auch ein häufiges Geschenk...

    Was ich aber nun sagen will: SO zwingend ist ein eigener Partyraum am Ende doch nicht. Sollte ein Freund deines Sohnes zu einer ähnlíchen Zeit Geburtstag haben, könnten sie sich zusammenschließen, das ist dann weniger Aufwand.

    Erkundige dich mal, wie so die Leute im Umfeld von deinem Sohn ihren Geburtstag gefeiert haben/feiern wollen.

    Grüße von Dreams
     
  3. someone

    someone Well-Known Member

    AW: Nochmal 18.Geburstag

    Hallo Dreams,

    ein Fussballkamarad von ihm hat Ende November Geburstag und er feiert seinen Geburstag am 4.12., einen Tag vor dem Geburstag meines Sohnes.
    Aber er feiert auch groß, MIT Verwandschaft UND Freunden. Ausserdem sind die beiden nicht soooo gut befreundet, das sie zusammen feiern würden.

    Ich denke auch, das er entweder doch mit ein paar seiner Freunde am Abend vor seinem Geburstag um die Häuser ziehen wird und in den Geburstag reinfeiert und wir dann, an seinem Geburstag mittags oder abends, mit der Familie Essen gehen werden.

    Vielleicht schlage ich ihm auch vor , oben in seinem Zimmer zu feiern, wenn er nicht soo viele Freunde einladen möchte. Sein Zimmer geht über die gesamte Länge unseres Hauses und ist also verhältnismäßig groß.

    Wird sich schon irgendwas finden, ich mach mir mal wieder den größten Kopf um Alles.

    Viele Grüße

    someone
     
  4. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Nochmal 18.Geburstag

    Hallo someone,
    was möchte dein Sohn denn?
    Eberesche
     
  5. someone

    someone Well-Known Member

    AW: Nochmal 18.Geburstag

    Hallo Eberesche,

    zuerst wollte er mit Freunden nach Düsseldorf in die Altstadt und dort durch die Kneipen ziehen.
    Aber ich habe ihm gesagt, das das ganz schön teuer werden kann, wenn seine Freunde dann sagen, DU hast Geburstag, jetzt mußt du noch einen ausgeben und noch einen und noch einen.... ausserdem ist es dann komplizierter nachts oder morgens :-( nach hause zu kommen.
    Hatte ihm dann vorgeschlagen mit seinen Freunden zu feiern, da wußte ich noch nicht wie schwer es ist, einen Partyraum zu finden, wo die Jungens und Mädels OHNE ne Aufsichtsperson feiern können.
    Sein Vorschlag war dann, dann feiere ich hier und ihr geht solange weg... Ganz toll....
    Oder er meinte, wenn das alles nicht klappt, feiere ich eben gar nicht... ( ich wieder trauig, da ich wieder Regnation bei ihm spüre ).
    Ich habe ihm gesagt, das das aber sehr schade wäre, weil ein 18.Geburstag doch was besonderes wäre, er meinte aber, jedes andere Alter im Leben würde man auch nur einmal. Ich glaube aber nicht, das er das auch so meint, ich denke , er würde schon gerne feiern.... , was Besonderes.... nur eben nicht mit uns Erwachsenen... ok, wir gehen ja noch am nächsten Tag essen, aber so wie es aussieht, werden wir wohl keinen Raum finden....
     
  6. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Nochmal 18.Geburstag

    Moin someone,
    1. Würdest du sie nicht abholen können? Oder dein Mann?
    2. DU kannst es auch anders sehen: seine Freunde können ihn einladen, weil er Geburtstag hat.
    3. Sie können sich doch etwas absprechen. Eine Kasse machen, in der dein Sohn wegen dem Geburtstag etwas mehr einzahlt. Und wenn die leer ist, zahlt jeder selber.
    Ich finde den Vorschlag gar nicht mal so schlecht. Ich weiß ja nicht, wie eure Räumlichkeiten sind. So hättet ihr ein wenig das Händchen drüber und es artet nicht so schnell aus. Ihr müsst ja nicht sooooo lange wegbleiben....und könntet euch mal einen schönen Abend gemeinsam machen und vielleicht mal reden.
    Eberesche
     
  7. someone

    someone Well-Known Member

    AW: Nochmal 18.Geburstag

    Guten Morgen, liebe Eberesche

    klar könnte ich die Jungs in Düsseldorf abholen. Aber wie das so ist bei einem 18.Geburstag und dann noch hier in der Altstadt, da kann es 2, 3,4 Nachts werden. Und dann ist mein Sohn nicht der Typ , der dann anruft, wenn er in Begleitung ist, das ich ihn alleine abhole und alle werde ich wahrscheinlich nicht ins Auto bekommen. Sonst wäre das sicher eine Alternative.

    Das mit dem zuhause feiern, hatte ich auch schon mal ins Auge gefaßt, allerdings ohne die von meinem Sohn geforderte Alternative, auswärts zu übernachten. Wie gesagt, er will ja in seinen Geburstag reinfeiern, er hat ein sehr großes Zimmer, das fast über die Gesamtlänge unseres Hauses geht.
    Leider äußert er sich bis jetzt noch nicht, wenn er denn feiern würde, wieviele Personen es werden könnten. Ich wüßte auch nicht, wann dann so die Uhrzeit wäre, wann wir wieder nach hause "dürften". Auch müßten dann wohl die Nachbarn gewarnt werden, weil wir in einer Einfamilienhaussiedlung wohnen, wo es sich um Reihenhäuser handelt.

    Ich hatte schon mal gedacht, das es super wäre, so zwei Räume zu bekommen, so das sich die Alten von der Jugend abgrenzen könnten, aber so trotzdem dabei wären..., aber das wird sich wohl noch schwieriger gestalten.

    Das mit dem Weggehen ist gar nicht mal sooo schlecht, nur wie gesagt... wielange, die Nachbarn, unsere Hunde...... und zusammen reden, ich glaub das bringt nichts, bzw. über pauschale Themen, aber im Großen Ganzen, sind unsere Auffassungen da zu unterschiedlich, das merke ich jeden Tag aufs Neue.

    Trotzdem vielen Dank für Deine Hilfe und Ratschläge.

    Viele Grüße
    someone
     
  8. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    AW: Nochmal 18.Geburstag

    ich würde den sohn toal selbst entscheiden lassen, wie er feiert.

    ich erzähle mal von meinen kindern.

    ich habe als meine kinder 4 jahre alt waren, bei jedem kind angefangen geburtstagsfeiern zu hause zu veranstalten.

    dazu durften sie sich 5 kinder (freunde) einladen . und es waren auch noch die beiden nichten (im ähnlichem alter) mit bei. diese feiern waren wie eben kindertypisch (kuchen, pommes, spiele, süßigkeiten.....)

    als die kinder älter wurden, (so in dem alter zwischen 8-12 jahre ) blieb es mit dem einladen dürfen von 5 freunden immer noch, aber meine kinder durften sich wünschen, was am geburtstag gemacht wird. dazu habe ich ihnen einen geldbetrag genannt, was ich für die feier an geld zur verfügung stelle, dies sollte eingehalten werden. so haben wir gemeinsam überlegt, was am geburtstag gemacht werden soll (die wünsche waren: mit den freunden bowling, kegeln, schwimmen, kino, pizzeria.....) also dann nicht mehr als feier zu hause.

    ab einem alter von 13 jahren bin ich aber nicht mehr mitgegangen, sondern habe dem kind das "feiergeld" gegeben, sie durften damit machen was sie wollen. war dann eigentlich weiterhin : eis essen, kino, schwimmhalle.... aber eben schon ohne einem elternteil. gab nie probleme.

    dieses geburtstagsfeiergeld gabs aber auch für das kind, wenn sie keine feier gemacht haben. meiner tochter war es dann bald lieber, das geld als zusätzliches taschengeld zu behalten und keine freunde mehr einzuladen. mein sohn ist weiterhin mit freunden feiern gegangen.

    daher denke ich mit 18 sollte er schon die freie auswahl haben und selber entscheiden dürfen. auch sollte er schon in de rlage sein, genau abzuschätzen was er an geld ausgeben will und kann. und dass können die kinder /jugendlichen auch sehr gut. wenn nicht, dann ist bis dahin in der erziehung was falsch gelaufen.

    was es bei mir die ganzen jahre war, es gab immer zwei feiern. einmal die mit den freunden, und eine zweite wo oma, opa, tanten.... mit geschenken gekommen sind. diese feier (naja wie eben normale familienfeiern sind, kuchen, kaffee, abendbrot, bissel reden, geschenke....) wollten meine kinder auch noch mit 18 jahren.
     
  9. someone

    someone Well-Known Member

    AW: Nochmal 18.Geburstag

    Lieber Wirbelwind,

    so ähnlich sind bisher die Geburstage bei uns auch immer abgelaufen. Ich habe meine Kinder auch immer gefragt, was sie machen möchten.
    Auch wir sind Bowlen, Schwimmen usw. gegangen.
    Natürlich möchte ich, das mein Sohn selbst entscheidet.
    Das Problem ist nur, in diesem speziellen Falle, das es problematisch ist, je nachdem WIE er sich entscheidet, diese Entscheidung zu realisieren.
    Damit meine ich nicht, das ich es schade fände, wenn er mit seinen Kumpels durch die Kneipen zieht, umso in seinen Geburstag reinzufeiern.
    Sondern ich meine, falls er eine Feier mit seinen Freunden in einem Raum ohne Erwachsene machen möchte, ihm dieses zu ermöglichen, da ich bisher nur Absagen bekommen habe.
    Und die Probleme, die zuhause feiern mitsich bringen, hab ich ja schon ausführlich erörtert, obwohl ich dem auch nicht abgeneigt wäre.
    Bei uns gibt es auch noch eine zweite Familiengeburstagsfeier, halt in dem Sinne, das wir zusammen in ein Restaurant seiner Wahl mit der Familie essen gehen.
    Sicherlich werde ich den Tag tagsüber auch noch etwas feierlicher gestalten.
    Vielen Dank für Deine Antwort.
    Viele Grüße
    someone
     
  10. someone

    someone Well-Known Member

    AW: Nochmal 18.Geburstag

    Hallo,

    ich wollte kurz Bescheid sagen, was sich ergeben hat. Wir haben wie erwartet, keinen geeigneten Raum zum Feiern gefunden. :-(.
    Nun bin ich davon ausgegangen, das mein Sohn mit seinen Freunden, weggeht und seinen Geburstag ausserhalb feiert..... , hatte mich quasi schon damit abgefunden. Nun gut...
    Rein zufällig in einem Gespräch, erfuhr ich dann, das er ja dann doch zuhause feiern könnte, mit ein paar Freunden ( wieviel weiss er angeblich immer noch nicht ). Ich habe dann gesagt, ok.... stellen wir aus Platzgründen im Garten einen Pavillon auf, und auf die Terrasse zwei Terrassenheizstrahler.
    Die Nachbar wollten wir schon vorher informieren.
    Soweit so gut. Aber anscheinend macht mein Sohn sich nicht allzuviele Gedanken. Ich dafür umso mehr. Ich hatte sogar schon in Erwägung gezogen, das wir uns nach einer Weile zurückziehen und erst sehr spät bzw. früh wieder zurückkommen, oder evtl. auch in einem Hotel übernachten ( hier ist eins direkt um die Ecke, quasi auf der Paralellstrasse ).
    Eben habe ich dann meinem Sohn gesagt, das er aber nach 22.00 Uhr schon etwas aufpassen soll, mit der Lautstärke.. Da meinte er nur, dann brauch ich ja überhaupt nicht feiern, wenn ich um 22.00 Uhr reinkommen muss und die Musik leise drehen muss. Hab ihm gesagt, das er sonst die Polizei auf der Matte stehen hat... Ihm doch egal...
    Am liebsten hätte ich ihm gesagt, sieh zu wo du feierst... hier nicht!!!!
    Auch mit dem Essen... er will Chili Con Carne machen, ist ja auch ok. Hab ihm dann drei Desserts vorgeschlagen, die ich ihm machen würde, Eierlikör Tiramisu, Apfelsinenkuchen ( isst er sehr gerne ) und bunter Wackelpeter... Sein Kommentar: Isst doch kein Mensch, ich will nur Chili und ein paar Frikadellen machen.. Fertig... !! Und das er das schon macht....
    So wie es aussieht, mach ich wieder alles falsch, mir viel zu viel Gedanken...
    Aber wenn ich sowas höre, könnte ich einfach nur ...
    Ich will ihm doch nichts Böses, im Gegenteil
    someone
     
  11. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Nochmal 18.Geburstag

    Hallo,

    du willst ihm nichts Böses, du willst ihm zu viel Gutes. :)
    Er will sich abnabeln.
    Laß ihn doch einfach.
    Wenn er zu Hause feiert, warne die Nachbarn vor. Sie sollen dann eben selber rüber kommen und ihm sagen, wenn es zu laut ist und nicht gleich die Polizei rufen.
     
  12. someone

    someone Well-Known Member

    AW: Nochmal 18.Geburstag

    Ja, sicher, das habe ich ja auch vor.
    Aber da wir ja evtl. nicht da sein werden, kann ich nicht eingreifen, wenn doch jemand die Polizei holen sollte. Denn wir haben auch nicht NUR nette Nachbarn :-(((.
    Und lt. seiner Aussage ist ihm das ja egal.
     
  13. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Nochmal 18.Geburstag

    Wie kommt es daß es ihm so gleichgültig ist!?
     
  14. someone

    someone Well-Known Member

    AW: Nochmal 18.Geburstag

    weiss ich nicht
     
  15. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Nochmal 18.Geburstag

    Weil er gut behütet aufgewachsen ist und er sich nie Sorgen machen mußte weil seine Eltern alles gerichtet haben?
    Weil er einmal "schlimm" sein will?
    Weil er weiß, was er zu tun hat?
    *nursoeingedanke*
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden