Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Nur Sex oder doch mehr? Was läuft zwischen uns?

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von keily1404, 29 Juni 2011.

  1. keily1404

    keily1404 Member

    Werbung:
    Hallo zusammen
    ich bin neu im Forum und bitte euch um ratschläge und würde gerne einige meinungen hören. Ich bin nervlich ausgelaugt und habe keine Lust mir weiter den Kopf darüber zu brechen, darum erhoffe ich mir einige fremde ansichten zu erhalten.

    Ich habe vor einem halben Jahr einen Mann kennen gelernt. Wir haben viel unternommen. Nach vier Monaten hatten wir das erste mal miteinander geschlafen. War es zu früh?
    Kurz darauf wechselte er seinen Arbeitsort und für mich ging beinahe eine Welt unter. Ich wusste, jetzt wird es kompliziert. Weil das ganze mir zu denken gab, dass ich mit ihm geschlafen habe, obwohl nun eine ernste Beziehung aufgrund der Distanz (>150km) kaum in Frage kommt, habe ich ihm erklärt, dass ich mich wohler fühle, wenn nichts mehr passiert und wir uns als Kollegen treffen. Denn ich hatte Angst, dass er mich als Betthäschen sieht... Er hat mir erklärt, dass es für ihn ok ist, da er gerne mit mir unterwegs sei... nur sieht er seine Kollegen eben nicht so oft. Und er würde sich auch nicht als Mann bereitstellen! Er war durch mein Verhalten dann ziemlich verwirrt. Er hinterfragte meine Meinungsänderungen und wollte wissen wieso usw. Er hat sich dann wieder richtig ins Zeug gelegt und mir seine Aufmerksamkeit auch in der Zeit geschenkt, wo wir uns nicht sahen und fragte, ob ich Lust hätte mit ihm am Wochenende essen zu gehen. Ich sagte ja. An diesen Abend, als wir essen gingen, hatte ich das Gefühl er wolle mich wirklich beeindrucken... er hatte sich in ein chices Hemd geworfen und hatte mal keine Freizeitschuhe an. So kam er nicht mal bei unserer ersten Verabredung daher! Er war auch ein richtiger Gentleman. Ein paar mal hat er mich auch auf die Idee "Kollegen" aufmerksam gemacht. Er wäre noch nie so oft in so kurzer Zeit essen gegangen, das sei nicht normal für Kollegen. Wir haben wirklich viel gelacht und ich konnte auch locker sein, da ich ja wusste, dass dieser Abend harmlos verläuft. Ich konnte meinem Vorsatz auch standhaben und ging nach Hause, nach einem romantischen Abend...
    Am Abend darauf war er mit seinem Kumpel unterwegs... um halb 9 schrieb er mir einfach "Kuss" später fragte er, wo ich sei. dann kam er in dieselbe Bar. Als ich ihn begrüssen ging, nahm er mich provokativ in die Arme und hielt mich oft fest. Wenn andere Männer mich anschauten, reagierte er schon beinahe aggressiv und gereizt. An diesem Abend hat er mich gefragt, ob ich mit ihm nach England in ein Wochenende fahren wolle... ich fragte ihn, ob er das jetzt wirklich ernst meine. er hat mich immerwieder in die Arme genommen und gesagt, ich nehme ihn anscheinend nie wirklich ernst. Er hat mich gefragt, wieso ich denn keinen Job in der Nähe seines Arbeitsortes annehmen konnte, ich soll doch da wohnen usw. ich hätte ja gewusst, dass er gerne dahingehen möchte. Er wusste, dass ich ein Problem damit hatte, dass es im Prinzip hoffnungslos ist zwischen uns, denn er hatte eine schlechte Erfahrung gemacht mit einer Fernbeziehung und möchte sich nicht mehr auf sowas einlassen.
    Dann geschah etwas, was nicht hätte geschehen sollen. Er fragte mich, wieso ich nicht einfach bei ihm einschlafen möchte, dann könne er mich noch ein bisschen festhalten. Er sagte, es müsse ja nichts passieren. Ich wollte stur bleiben. Als wir (sein Kumpel wohnt im selben Dorf wie ich und wollte ihn nach Hause fahren) zum Auto liefen, hatte ich den Wunsch neben ihm einzuschlafen, aber ich hatte Angst, dass ich ihm nicht widerstehen kann. Doch als wir beim Auto waren, wollte ich mich selbst überzeugen, dass ich es doch schaffen kann und sagte ihm, dass wenn er mich in Ruhe lassen kann, würde ich noch kommen. Und so war es auch. Als ich bei ihm war konnte ich mich durchsetzen und wir schliefen einfach Arm in Arm ein. Beim Einschlafen hat er mir im Halbschlaf gesagt "Ich liebe dich"... ich hab mir eingeredet dass er das nur sagt in der Hoffnung, dass ich schwach werde und darauf "reinfalle". Ich erwachte dann neben ihm und war stolz auf mich. Wir schauten uns dann eine Zeit lang an und dann gab er mir einfach einen Kuss. Wir hatten dann keinen Sex aber waren doch intim und das bereue ich nun sehr! Ich bin total von mir selbst enttäuscht, dass ich nicht wieder standhaft sein konnte... ich hätte niemals zu ihm fahren sollen. Er hat mir immerwieder gesagt, ich soll doch in seine Stadt ziehen. Ich fragte mich selbst "machen sowas Kollegen?!". Er versichterte mir immer wieder, dass zwischen uns mehr ist, als nur "Kollegen".
    Jetzt bin ich erstens total verwirrt über sein Verhalten, zweitens weiss ich nicht, ob er mich doch nur als Betthäschen sieht und drittens bin ich total von mir enttäuscht. Wie kann ich das wieder gut machen??? So bin ich doch in seinen Augen keine starke Frau, die sich durchsetzen kann! Ich habe Angst, dass ich sein Respekt durch diesen Fehler verloren habe... Wie könnte ich seinen Respekt evt. zurückgewinnen? oder denkt ihr, dass ich dadurch den Respekt und den Reiz noch nicht unbedingt verloren habe?
    ich danke für eure Meinung und die Zeit, die ihr für das Lesen meines "Romans" aufgewendet habt.

    würde mich auf viele Meinungen freuen, denn ich kann nicht mehr... einige Angaben vielleicht noch zu ihm: er ist Sternzeichen Fische Jahrgang 1985
     
  2. Gwendolyn

    Gwendolyn Guest

    Ein riesenlanger Text über das, was ER denkt und meint und will und ach...

    Was willst DU? Liebst du ihn? Willst du mit ihm zusammensein, auch wenn es vielleicht nicht einfach wird?
     
    Bachstelze und Reinfriede gefällt das.
  3. keily1404

    keily1404 Member

    ich hatte noch nie eine beziehung und weiss selbst nicht, ob ich mich in einer fernbeziehung wohlfühlen würde. ich weiss nur, dass ich ihn gerne mag und viel zeit mit ihm verbringen könnte und ihm dabei einfach nur in die augen schauen...
     
  4. Johanne

    Johanne Well-Known Member

    Hallo keily.

    Willkommen im Forum. :)

    Sag mal, mir ist bei deiner Schilderung etwas ins Auge gesprungen. Und zwar das hier:

    Darf ich da mal nachfragen? Antworte mir bitte nur, wenn du dich damit wohl fühlst.

    Als ihr miteinander intim wurdet, hast du dich körperlich zu ihm hingezogen gefüllt? Ich meine begehrst du den Mann auch körperlich?

    Dürften wir noch erfahren wie alt du bist? Und eine Information wäre vielleicht auch noch hilfreich um dir bessere Hilfestellungen bzw. Denkanstöße zu geben: wie sind deine bisherigen Erfahrungen mit Männern verlaufen?

    Ich hoffe dass sind jetzt nicht zu viele zu intime Fragen, du musst selbstverständlich auch nicht darauf eingehen.

    Aber ich nehme bei dir auf den ersten Eindruck ziemlich widersprüchliche Gefühle war. Einerseits fühlst du dich zu ihm hingezogen, gleichzeitig bist du stolz darauf wenn du ihm wiederstehst.

    Ich meine, dass liest sich bei mir so, als seist du mit dem rechten Arm an einem Pferd angebunden und mit dem linken Arm an ein zweites Pferd gebunden und beide Pferde rennen in unterschiedliche Richtungen. Kannst du mit meiner Beschreibung was dich betrifft etwas anfangen?

    Liebe Grüße,

    Johanne
     
    Reinfriede und Martin44 gefällt das.
  5. vittella

    vittella Guest



    glaubst Du ihm nicht.?
    


    wie siehst Du Dich.?



    weshalb willst Du etwas sein, was Du glaubst nicht zu sein.?..
     
  6. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Werbung:
    Liebe Keily!

    Ich schließe mich den Vorschreiberinnen an, es wäre vielleicht wichtig, noch ein paar Infos über Dich zu bekommen, wie alt Du bist, wie Du selbst Dich siehst, wie Du selbst Dir eine Beziehung vorstellst, damit sie sich für Dich "richtig" anfühlt.

    Vielleicht noch ein Gedanke, der mir beim Lesen Deines Postings durch den Kopf gegangen ist:

    Liebe bedeutet immer auch ein bisschen ein Risiko und Garantien wirds nicht geben. Dafür ist es ein sehr schönes Gefühl.

    Du musst entscheiden, ob das Erleben-Können dieses Gefühls Dir das bisschen Risiko wert wäre...

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    Clara Clayton gefällt das.
  7. Gwendolyn

    Gwendolyn Guest

    Siehst du ihn als Betthäschen? Immerhin ist er "so schnell" mit dir ins Bett? ;)
     
  8. ChrisTina

    ChrisTina Well-Known Member

    ich hab nen lieben und jahrzehntelangen bekannten, der mit einer ebenso guten bekannten liiert ist - irgendwann fragte ich ihn mal, was jetzt eigentlich wirklich zwischen ihnen beiden sei und er erwiderte

    ich liebe, respektiere und achte sie als wundervollen menschen

    also für mich war das alles, nur keine liebeserklärung

    wenns weißt, was ich meine

    respekt und achtung sind für mich unabdingbare voraussetzung für eine beziehung - aber "nur das" ist mir eindeutig zu wenig für geile stunden mit nem geliebten partner *zugeb* - und wenn die schmetterling im bauch fliegen bei der zärtlichen berührung eines menschen, dann mach ich persönlich mir auch keine gedanken darüber, ob derjenige den respekt vor mir verliert - dann will ich ihm in dem moment ganz nah sein - mit allen daraus entstehenden konsequenzen.
     
    Spätzin gefällt das.
  9. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Liebe Keily,

    ich lese aus Deinem Text sehr viel Verwirrung und Unsicherheit heraus. Ich tu mir auch selbst ein bisschen schwer auf diese Verwirrung klar zu antworten. Aber ein paar Dinge sind mir wirklich aufgefallen.

    Zwischen Euch scheint doch Zuneigung und Anziehung zu herrschen. Immerhin verbringt Ihr viel Zeit miteinander.
    Er fragt Dich, ob Du nicht in seine Stadt ziehen willst, und Du fragst Dich "machen das Kollegen?"

    Nein. Das machen Menschen, die sich gern haben, sich wichtig sind, die gerne Zeit miteinander verbringen wollen und vielleicht auch eine Beziehung eingehen wollen.

    Warum glaubst Du, Du musst Stärke zeigen ihm gegenüber? Warum glaubst Du, dass er Dich nur als starke Frau respektiert, und warum glaubst Du, dass Du nicht stark bist? Zwischen Menschen geht es doch in erster Linie um die Gefühle, die man füreinander hat (oder auch nicht) und nicht um bestimmte Rollen, die man spielt. Wenn Du versuchst, eine Rolle zu spielen ihm gegenüber, wirst Du nur unglücklich.

    Warum möchtest Du für Dich so sehr darauf beharren, dass Ihr Kollegen seid? Empfindest Du nicht mehr als das für ihn? (obwohl es schon anders klingt ;)) Oder glaubst Du, es würde Dich abwerten, dass Du mit ihm im Bett warst, obwohl Ihr nicht offiziell zusammen seid? Welche Ideen hast Du überhaupt zum Thema Sex? Unter welchen Umständen darf er passieren, unter welchen nicht? Was macht es aus einer Frau, wenn sie mit einem Mann Sex hat, und was macht es aus einem Mann?

    Hast Du vielleicht irgendwo versteckt so eine Idee, dass ein Mann, der eine Frau sexuell begehrt, sie nicht aufrichtig liebt? Diese ganzen Frage musst Du gar nicht uns beantworten, aber vielleicht sind sie für Dich selbst interessant.

    Ich habe beim Lesen Deines zweiten Posts den Eindruck bekommen, dass Du vielleicht wirklich gerne eine Beziehung möchtest, aber einfach zu unsicher bist, zu diesen Gefühlen zu stehen. So wie Reinfriede schon sagt, dass ist tatsächlich immer mit ein wenig emotionalem Risiko verbunden.

    Und wegen der Fernbeziehung: ob Du Dich damit wohl fühlen würdest, kannst Du nicht wissen, ohne es auszuprobieren.
    Ich hatte 11 Jahre lang eine Fernbeziehung, die sofort zerbrach, als wir zusammenzogen. Manche schließen eine Fernbeziehung für sich von Anfang an kategorisch aus. Andere wiederum beginnen mit einer Fernbeziehung, kommen drauf es ist ihnen sehr ernst, ziehen zusammen und gründen eine Familie. Es kann immer so oder ganz anders kommen :)

    liebe Grüße
    B.
     
    Clara Clayton, Eberesche und Gwendolyn gefällt das.
  10. keily1404

    keily1404 Member

    Vielen Dank an alle für eure Meinung... und dir bachstelze: deine fragen haben mir wirklich auch ein bisschen die Augen geöffnet, um mir auch über diese dinge mal gedanken zu machen....

    liebe johanne
    ich bin 25 Jahre alt... leider hatte ich sehr spät angefangen, mich auf einen mann überhaupt einzulassen und mit ihm sexuell intim zu werden. damals war ich bereits 21... leider konnte ich zu diesem zeitpunkt an keinen schlimmeren Finger geraten als ihm. so sehen dann also meine erfahrungen mit männern aus. er hat mich bloss ausgenutzt und da es bekanntlich immer zwei dazu braucht, ist mir im nachhinein bewusst, dass ich mich ausnutzen liess!! und dieses Gefühl nagt mir heute noch am gewissen. vielleicht hat sich meine skepsis gegenüber männern dadurch noch gesteigert. ich tue es mir schwer, mir selbst gefühle für einen mann zu zugestehen. bei meinem jetzigen "Schwarm" habe ich es geschafft, auf mein gefühl zu hören und mir selbst diese gestanden... doch eben kommt es mir wieder so vor wie bei meiner ersten erfahrung... kaum habe ich gefühle für jemanden, meint dieser es nicht ernst mit mir oder ich hinterfrage dann eben alles was er mir sagt, um ja nicht naiv dazu stehen...
    ich möchte mich eben selbst unter kontrolle halten können. vielleicht um mich von ihm zu distanzieren und ihn zu vergessen??!! ich weiss es ehrlich gesagt nicht... vielleicht zum Selbstschutz?! um die Gefühle für ihn zu verlieren? denn solange ich mit im sexuellen kontakt habe, werde ich mich nicht von ihm fern halten können und er wird mich irgendwann verlassen oder eine andere kennenlernen...
     
  11. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Warum sollte das so passieren? Möchtest du das gerne?
    Warum willst du die Gefühle für ihn verlieren?
    Das einzige, was mich stören würde, wäre die Besitzansprüche, die er lt. deinem Text stellt. Aber sonst mögt ihr euch doch beide - oder habe ich da etwas falsch verstanden?
    Du bestehst auf Kollegialität, möchtest aber in Wirklichkeit mehr, hast aber Angst, dass du enttäuscht wirst. Wenn du das denkst, dann wird es irgendwann sicher so kommen. Schade, denn dann verpasst du einiges. Von seiner Seite her ist es doch auch so.
    Laß` dich einfach mal fallen. Mit immer nur Kontrolle, machst du es dir selber schwer....und du kannst nichts geniessen. Fang am besten sofort damit an.
    Mir ging/geht es auch oft so, zum Glück bin ich nicht mehr so verkrampft wie früher.
    AL
    Eberesche
     
    Reinfriede und ChrisTina gefällt das.
  12. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Liebe Keily,

    das Risiko, den Mann den man liebt irgendwann wieder zu verlieren hat man leider (und ich gebe zu, ich hasse das auch immer noch wie die Pest dass es so ist). Aber andererseits hat man Gefühle und Sehnsüchte und ganz schön was zu verpassen wenn man sich nie darauf einlässt.

    Das Leben ist wie ein Fluss - manchmal gibt es ruhige Gewässer, manchmal ekelhafte Stromschnellen, mal ertrinkst Du fast, dann schwimmt ein Ast vorbei an dem Du Dich halten kannst ;) Aber nur am Ufer stehen zu bleiben weil mal raue Gewässer kommen könnten....macht halt auch keinen Spaß. (Du merkst es ja gerade, oder? ;))

    Den größten Gefallen kannst Du Dir auf jeden Fall tun, indem Du nicht zu viel von Dir selbst erwartest und nicht zu streng bist mit Dir. Niemand ist perfekt. Alle machen mal Fehler oder Dummheiten oder Dinge, die sie im Nachhinein nicht so schlau fanden. Sei einfach lieb und nett zu Dir selbst und hab Verständnis für Dich und Deine Bedürfnisse, Ängste oder Zweifel....Du wirst sehen, wenn Du Dich selbst nicht mehr so kritisierst, wird Dir vieles leichter fallen :)

    lg
    B.
     
    Spätzin, Eberesche und Reinfriede gefällt das.
  13. keily1404

    keily1404 Member

    hallo da bin ich wieder... wollte mal kurz ein update machen... also ich habe seit Dienstag keine Nachricht von ihm mehr bekommen (ok ich habe ihm auch keine geschrieben)... jetzt bin ich natürlich noch skeptischer und habe tatsächlich das gefühl, er hat das interesse verloren. andererseits frage ich mich, wieso er sich von einem tag auf den anderen so anders verhält?!
     
  14. Soraya

    Soraya Guest

    Liebe keily1404 , Ich würde ihm nie nachlaufen Männer sind Jäger und wollen auch gejagt werden lass Dich nie auf das Niveau ein Wenn er Dich ehrlich liebt kommt er von selber oder lässt es sein gibt auch noch andere Schnuckelchen glaub mal!!
     
  15. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Keily,

    willkommen erst einmal hier bei uns. Schön, daß du da bist.

    Ich kann deine Gefühle sehr gut verstehen. Du möchtest aufgrund deiner Vorgeschichte nicht verletzt werden und hast Angst dich einem Mann mit allen Konsequenzen "hinzugeben"(jetzt nicht wörtlich - oder nur zum Teil wörtlich gemeint).

    Wenn ich richtig gelesen habe, hat dieser Mann dir gesagt, daß er dich liebt. Das hat in einem Moment gesagt, in dem er sicher sein konnte, daß von dir kein Widerspruch kommen würde. Das hätte er doch gar nicht nötig, wenn er einfach nur mit dir ins Bett gehen wollte.

    Außerdem kann man ja nach wohl nach so einer langen Zeit(4Monate)nicht von einer Bettgeschichte sprechen.

    Was du von diesem Mann erzählst, klingt, als wäre er ein sehr freundlicher, liebevoller Mensch, der sich viel Mühe mit dir gibt. Daß er sich seit ein paar Tagen nicht gemeldet hat, geht ja auf Gegenseitigkeit.

    Du mußt dir über deine Gefühle klar werden. Das ist sicher schwer für dich. Aber, wenn du mit ihm zusammen sein möchtest, dann mußt du herauskommen aus deiner "Sicherheitszone", die du um dich herum aufgebaut hast. Du wirst Gefühle investieren müssen. Das ist natürlich mit dem Risiko enttäuscht zu werden verbunden. Aber das geht geht allen Menschen so, die sich verlieben. Dieses Risiko trägt er ja schließlich auch. Das macht unser Leben aus. Aber du mußt ja nicht zwangsläufig enttäuscht werden. Du bekommst doch auch so unendlich viel.

    Hast du mit ihm schon einmal über deine Gefühle und Ängste gesprochen? Vielleicht geht es ihm ja ganz ähnlich.

    Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, du findest dein Glück.
     
    Bachstelze gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden