Partnerschaft über 40......

libelle

Well-Known Member
Hallo !

Ich bin gerade so am überlegen , als wir noch Teenies waren dachten wir das es sehr schwer eine Bziehung einzugehen . Mal Ehrlich wie sieht es Heute aus Menschen die von schlechten Erfahrungen geprägt sind welche Erwartungen haben sie , wie Verhalten sich Paare die Älter sind die sich gerade erst mal kennen gelernt haben usw... Hört das verliebt sein da schneller auf usw..... freue mich auf eure Antworten oder Erlebnisse
 
Werbung:

Clara Clayton

Well-Known Member
Tolles Thema!

Wir haben es gerade in der Familie, dieses Thema.

Mein Bruder hat nach vielen Jahren Single-Leben vor ein paar Jahren geheiratet. Und das sehr schnell nach dem Kennenlernen.

Zuerst waren mein Bruder und meine Schwägerin sehr verliebt. Das "übertünchte"so manchen Unterschied. Nach einer Weile gabs dann häufig Krach.

Wir dachten schon, die Beiden wären so schnell wieder getrennt wie sie sich gefunden hatten.

Aber ihre Liebe hielt. Sie verstehen sich jetzt besser und scheinen sich immer noch sehr zu lieben.

Vielleicht liegt das an ihrem 'fortgeschrittenen' Alter. Vielleicht hätten sie sich in jüngeren Jahren leichtet getrennt, wer weiß.
 

libelle

Well-Known Member
Guten Morgen !

Danke ! :)

Genau ich war eben auch 14 Jahre Single und durch die Enttäuschung die ich erlebt hatte war und bin auch noch Misstrauisch . Vor einem Jahr habe ich meinen Partner kennengelernt. Zuerst waren wir nur Freunde , obwohl ich Spürte das auch er für mich Mehr Gefühle entwickelt hatte . Das Problem war nur auch er hatte eine schlechte Ehe hinter sich und war mehr als Vorsichtig . Nun sind es 3 Monate , die Libe übersteigt das Verliebt sein ( ich dachte mir eigentlich nicht das man in so kurzer Zeit schon von Liebe sprechen kann - ist aber so )

Vielleicht ist es unser Alter , vielleicht ist es Bestimmung keine Ahnung.Sicher bin ich mir das Keine Grossen Erwwartungen gestellt werden . Auch Liebe ich meinen Partner mit all seinen Fehlern Ecken und Kanten , es ist nicht immer einfach keine Frage .
Er gibt mir so viel Sicherheit , Liebe und er Lernt mir auch das ich wieder mein Vertrauen in die Menschheit finde das ich Verloren habe .
Bei uns wächst Die Liebe jeden Tag , ich h ätte nie Gedacht das es soetwas gibt ......
lg Libelle
 

Boubouki

Active Member
Hallo libelle,

eine späte und glückliche Partnerschaft ist ein wunderbares Geschenk.
Vor allem eines ist, glaube ich, besonders wichtig: den Partner mit all seinen Ecken und Kanten lieben und akzeptieren zu können.

Ich möchte meine Geschichte beisteuern.
Meine Partnerschaften in jüngeren Jahren waren schwierig bis katastrophal. Ich möchte da nicht sehr ins Detail gehen, nur soviel, ich war emotional unreif und sprach jene Männer damit an, die auch ähnliche Defizite hatten.

Ich habe im Alter von 43 Jahren meinen jetzigen Partner gefunden. Wir sind über ein Jahr zusammen und noch sehr verliebt. Ein bisschen ruhiger ist die Verliebtheit schon geworden, keine Frage, aber es ist ein wunderbares Gefühl des Angenommenseins, wie ich es früher nie hatte.
Mein Partner weiss, dass ich ihn nehme wie er ist, nicht an ihm herumkritisiere oder versuche ihn nach 'meinen Wünschen zu gängeln' (das passiert leider in vielen Beziehungen). Er liebt mich auch mit allem was ich bin und habe - selbst wenn ich ein paar Pfunde zu viel habe und ich ihm schlanker gefallen würde, er käme nie auf die Idee, das zu einem Thema zu machen. Das, nur als EIN Beispiel, würde ich verstehen, wenn es heisst 'den Partner mit all seinen Ecken und Kanten zu akzeptiern'

Was meiner Erfahrung nach nie funktioniert hat, waren auch zu unterschiedliche häusliche Gewohnheiten. Man kann seinen Partner noch so sehr mit allen Eigenheiten akzeptieren WOLLEN, es geht fast nicht, wenn z.B. einer sehr penibel ist und der andere gern sein kreatives Chaos hat. Es müssen halt schon bestimmte Grundtendenzen zusammenpassen. In einem reiferen Alter hat man dann schon mehr Erfhrungswerte als noch früher, in jüngeren Jahren.
 

libelle

Well-Known Member
Hallo Boubouki!

Danke auch für Deine schöne Geschichte !
Ich habe meinen Partner auch mit 43 kennengelernt, und hab nicht mehr daran gedacht das ich mich so Verlieben könnte, ist auch seine Meinung,

Leider hatte ich nur die falschen Männer an meiner Seite . aber s o wie Du eben auch schreibst Wichtig ist das man seinen Partner so Akzeptiert wie er ist .

lg Libelle
 

Boubouki

Active Member
Hallo libelle,

ja, die Liebe kommt manchmal erst dann, wenn man nicht mehr daran glaubt.
Das Thema Beziehungen war immer so wichtig für mich, dass ich an den falschen Männern festgehalten hatte... als ich die Hoffnung auf eine glückliche Beziehung aufgab, weil ich meinte, in meinem Alter wäre 'der Zug abgefahren', alle guten Männer sind sowieso vergeben...dann war es plötzlich soweit!

Ich wünsche dir alles Gute für deine Partnerschaft, und dass du deine wenig glücklichen Erfahrungen ad acta legen kannst.
 
Werbung:

Hortensie

Well-Known Member
Hallo,
ich denke, wenn man älter ist, kann man es mit mehr Abstand betrachten. Ist sich mehr im klaren, was man möchte.
Auch ich wünsche dir alles Gute für deine neue Partnerschaft.
Hortensie
 
Oben