Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Resumee des Lebens

Dieses Thema im Forum "Sinnsuche" wurde erstellt von manden, 24 November 2012.

  1. manden

    manden Well-Known Member

    Werbung:
    Wer versucht " Liebe Schöpfer , Natur und Mitmenschen " zu leben , kann auch schon in diesem
    Leben ein bisschen vom " wirklichen " Glück erahnen .
    Das ist meine Erkenntnis nach 58 ereignisreichen Lebensjahren .
    Alles andere ist Selbstbetrug !
    Wahres Glück und wahres Leben gibt nur der Schöpfer , Gott .
     
  2. manden

    manden Well-Known Member


    Können wir wirklich unserem Leben selbst einen Sinn geben ?
    Oder ist das nur egoistische Einbildung und Selbsttäuschung ?
    Was ist mit diesem " Sinn " , wenn der Tod kommt ? Hat er dann immer noch Bestand ?
    Oder platzt er wie eine Seifenblase ?
    Ach so , den Tod haben wir ja völlig verdrängt - obwohl er uns jederzeit ereilen kann !
     
    Naschkaetzchen gefällt das.
  3. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    Hallo Manfred!
    Gerade mache ich mir Kaffee. Eine absolute Freude und bewusst lasse ich ihm mir schmecken. Warum, da gab es einmal im Leben eine Geschichte, die mich lehrte, so Kleinigkeiten als grosses Glück anzunehmen. Doch dass nur Einleitung, ich nehme mir gerade viel Zeit und stelle fest, ich schreibe derzeit sehr gerne. Leider finde ich, dass du ein schwieriger Schreibpartner bist, du stellst wohl interessante Fragen, doch leider sind deine Antwort immer nur knapp bemessen und so beeinhalten keine Erklärungen, sodass ich mich in deine Welt eindenken kann.

    Du stellst als erste Frage, können wir wirklich unserem Leben einen Sinn geben? Das könnte bedeuten, dass du dich mit Inhalten auseinandersetzt, es könnte bedeuten, du verwendest nach jedem Posting nur den Satz, nur der Schöpfer kann es, ohne weitere Auseinandersetzung deines Textinhaltes.

    Meine Antwort, wie auch schon einmal geschrieben bleibt aufrecht, dass Leben ist weder sinnlos noch sinnvoll, es ist und die Lebewesen mit Bewusstsein geben ihren Sinn.

    Wenn ich heute entdecken würde, ich hätte Schöpferqualitäten und es entsteht ein Geschöpf, eine Art Schmetterling, nur mit mehr Fühlern und grösseren Flügeln, so würde ich mich zwar erst mal wundern, dass ich das kann, aber ich würde diesen Geschöpfen keinen Sinn geben. Könnte ich auch nicht und ich könnte auch nicht verhindern, dass sich die Geschöpfe einen Sinn nehmen.

    Wenn wir davon ausgehen es gibt diesen Schöpfer, wie immer ob das Energien sind, oder wir uns das als Person vorstellen, so könnte er gar nicht verhindern, dass wir uns Sinn suchen. Gehe mal zu einer Ausschenke für Obdachtlose, verteile warme Suppe den ganzen Tag und beurteile wie du dich fühlst. Nur wenn du innere Leere fühlst, ist es sinnlos, doch wenn du zusiehst und du Bestandteil bist, dass heute Obdachtlose eine warme Mahlzeit bekommen, so beurteile dich selber, wie fühlst du dich, warst du zufrieden, war es besonders. Es war dein Sinn und deine Freiheit, die dir Gott gegeben hat, deinen Sinn, dein Dasein, deine Stärken und Schwächen kennenzulernen.

    Würde diese Schöpfernatur beurteilen, unser Dasein ist sinnlos, so wären wir nicht hier und es hätte uns niemals gegeben. Denn dieser Schöpfer hat zumindest gesagt, atmet, seit bewusst, lebt. Lebt und was ihr aus euch macht, ist eures. Selbst die Tatsache . Würde ich heute spezielle Schmetterlinge erschaffen können, so würde ich sagen, lebt einfach. Lebt und macht sogar etwas daraus, aus dem ich selber, als Schöpfer eurer lernen kann. So wie du es in deinen sehr kargen Sätzen beschreibst, gibst du den Schöpfer alle Überheblichkeit, derjenige der danach sortiert, wer das ewige Leben wert ist, ob er sich wirklich freut, so wie du ihm betrachtest?

    Ein Schluck Kaffee aus meiner Tasse und nun Manfred erkläre mir detailliert warum es sinnlos ist, wenn du nur einen Satz hinschreiben willst, weil es so ist zb, vergesse es einfach und danke fürs durchlesen

    Die Frage, der Tod der uns jederzeit ereilen kann, frage ich dich was ist Tod. Ist der Tod dann nichts ? Ist er nichts, so kann ich optimistisch sein, weiterzuleben, denn Nichts war einmal der Ursprung aus dem Leben entstanden ist. Das Sterben macht Sinn, das sterben macht Platz für anderes was mir nachfolgt. Wären wir hier unsterblich ab heute, so wären wir bald überbevölkert und wir müssten verhindern, dass Kinder geboren werden. Somit mache ich eines Tages Platz für neuen Sinn, denn ich habe meinen gehabt. Andere haben es beurteilt, was ich war für sie, weinen oder vielleicht auch nicht, weil ich für sie Sinn hatte oder auch vielleicht keinen.

    Dass eines Tages ein Grabstein über alles Wirken steht stimmt. Doch eines stimmt für mich, hinter jedem Grabstein ist ein Wirken gestanden, war ein Leben, dass wir kennen auf der Erde.

    Sinn kann ich mir jeden Tag geben, es steht mir zu das Leben einfach nur zu genießen. Genauso kann ich mich anmelden und gratis irgendwo mithelfen in sozialen Bereichen.Du findest viele Menschen denen es schlechter geht und du kannst vielleicht einen alten Mann glücklich damit machen, nur wenn du ein Fotoalbum mit ihm ansiehst. Es liegt an dir.Kann der alte Mann durch deine Tat glücklich sein, hast du gewirkt, dein Besuch war nicht sinnlos. Und vielleicht sieht dann der Schöpfer über dich und meint, ich freue mich, wie sich Menschen Sinn geben können, etwas entstehen lassen können, auch wenn es nicht von Bestand ist. Ich selber als Schöpfer kann davon lernen.

    Dennoch, überdenke dich so wie ich bereit bin mich zu überdenken. Wenn du glaubst, du hast alle Weisheit gefunden, so wirst du dich in keinen Text mehr einlesen können. Die Sinnlosikgeit ist dein Sinn, dein Empfinden, wenn du es jetzt und hier so empfindest, hast du es dir selber gegeben,



    lg
    Omlett
     
    cloudlight gefällt das.
  4. manden

    manden Well-Known Member

    Hi Omllett , tut mir leid , das " Plaudern " ist nicht meine Sache . Ich mag sachliche Diskussion . Deswegen kannst Du dich natürlich über meine Themen auslassen .
    Was Du über den Schöpfer gesagt hast , dass er uns gar nicht geschaffen hätte , würde er unser Dasein als sinnlos ansehen , ist interessant . Das müsste zutreffen , wenn meine Annahme richtig ist , dass
    zumindest einfache menschliche Logik richtig ist . Aber das heisst natürlich lange noch nicht , dass jeder einfach hier machen kann , was er will - so in etwa wie Du meinst : es steht Dir zu das Leben einfach
    nur zu geniessen . Das glaube ich nicht : solange auf dieser Welt Menschen hungern und verhungern , Krieg , Gewalt , Elend ... herrschen und die Menschen die Natur zerstören , haben " wir " uns dafür
    einzusetzen , dass das aufhört . Ich denke , das erwartet Gott von uns ( das müsstest Du selbst auch wissen ) .
    Wenn es keinen Gott gibt - wovon die allermeisten ausgehen - ist der Tod die totale Auslöschung .
    Was der Tod ist , wenn es Gott gibt , darüber können wir nur spekulieren - wir wissen natürlich nichts .
    Ich persönlich glaube , dass Gott der Menschheit irgendwann , wenn sie gelernt hat sich " menschlich " zu verhalten ( Bewahrung der Natur , " Liebe" zu allen Mitmenschen ) das wahre Leben geben wird .
    LG Manfred
     
  5. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Wieviele Threads mit diesem Thema willst du noch eröffnen?

    In deinem anderen Thread warte ich noch auf ein paar Antworten von dir.
     
    Spätzin gefällt das.
  6. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Werbung:
    aha :D

    Unverrichteter Dinge (du hast die Fragen dort entweder gar nicht oder
    höchst unsachlich beantwortet) lässt Du den "Sinn des Lebens"-Thread
    hinter Dir, um flugs einen neuen mit gleicher Thematik (und, oh Schreck,
    identischer Wortwahl) zu eröffnen.

    Ich rege an, Deine Vorgangsweise doch einmal zu überdenken. ;)
     
    Spätzin gefällt das.
  7. manden

    manden Well-Known Member

    Hi Clara , das Thema ist zwar verwandt , aber anders .
     
  8. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Worin besteht der Unterschied?
     
  9. manden

    manden Well-Known Member

    Hi Lucille , das Thema Gott hat Billionen Facetten . Und was Gott von uns möchte - meiner Erkenntnis nach - ändert sich natürlich nicht !!!
     
  10. manden

    manden Well-Known Member

    Hi , das Thema ist ähnlich , aber nicht gleich !
     
  11. manden

    manden Well-Known Member

    Hi , das kannst Du doch selbst feststellen !
     
  12. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Anscheinend nicht... Das göttliche Miteinander und das Menschlichsein verwirrtt mich irgendwie...
     
  13. manden

    manden Well-Known Member

    Hi Clara , dann sag bitte inhaltlich etwas dazu , wenn Du etwas dazu zu sagen hast . Die dauernden formalen Sachen bringen doch nichts !
    Oder sprich selbst eine Problem an , das mit Gott oder Sinn des Lebens zu tun hat , das Dich interessiert . LG Manfred
     
  14. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Gehört es auch zu Deinem missionarischen Auftrag, die Beiträge
    anderer Forenteilnehmer zu zensurieren?

    .
     
  15. manden

    manden Well-Known Member

    Hi Lucille , was ich hier mache , ich möchte Menschen ein bisschen über Gott und Sinn des Lebens aufklären , weil ich glaube , dass das bei unserer " kaputten " Welt dringend erforderlich ist ! Natürlich versuche ich auch immer von anderen dazuzulernen .
    Ich habe Clara lediglich gebeten , inhaltlich zu diskutieren , und Sie hat das scheinbar auch nicht gestört . Warum auch ? Bist Du etwas überempfindlich ? Ich will niemandem irgendetwas Schlechtes .
    Meine Einstellung " Liebe Deinen Mitmenschen " versuche ich zu leben . Was allerdings nicht heisst , dass ich " falsche " Einstellungen " nicht klar kritisiere .
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden