Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Schlaflos

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Elfenwelt, 3 September 2009.

  1. Elfenwelt

    Elfenwelt New Member

    Werbung:
    Ja mein Mann und ich haben es auf 23 Jahre Ehe geschafft nun stehe ich vor den Scherben meiner Ehe und kann es noch nicht fassen er ist einfach ausgebrochen es ging uns gut wir führen eine Wochenendehe wie schön er hat so langsam seine guten sachen mit genommen in seine Betriebswohnung sein Büro zu Hause ist auch fast leer fremd geht er angeblich nicht scheiden lassen will er sich auch nicht wenn er dann mal mit mir telefoniert bekomme ich fast immer eine verbale ohrfeige er verletzt mich so sehr ich kann mich nicht freisprechen lasse mich immer wieder darauf ein und streite mit wenn er doch mal mit mir reden würde mir gehs mehr als schlecht ich bin so allein und verdamt ich liebe diesen mann so sehr und das weiss er auch wie soll ich ihn nur erreichen wir haben noch eine 9 jährige tochter zu hause auch sie leidet er hat sich immer sehr um sie bemüht und nun alles vorbei was sage ich dem kind wenn ich selber nicht weiß was er will was das soll was passiert hier
     
  2. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Schlaflos

    Trotzdem Hallo Elfenwelt,
    ich sage mir immer, die Leute, die andere beleidigen und niedermachen müssen sind selber höchst unzufrieden und es spricht nicht unbedingt für sie.
    Warum oder wovon willst du dich freisprechen? Von seinen Vorwürfen?
    Sei deinem Kind zu liebe stark. Werde unabhängig - vielleicht will er das?
    Tu doch einfach mal so, als seist du froh, dass er weg ist. Geniesse keine Rechenschaft ablegen zu müssen. Unternimm etwas mit deiner Tochter (natürlich nur, wenn sie will). Was du dem Kind sagen sollst? Die Wahrheit.
    Und einfach ohne Wertung. Belaste vor allem deine Tochter nicht damit. Es ist ein Ding zwischen deinem Mann und dir. Zeige deinem Kind, das du es liebst, aber erdrücke es nicht.
    So, nun muss ich leider los.
    AL
    Eberesche
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden