Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Schwärmerei???

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Wildblume, 14 März 2012.

  1. Wildblume

    Wildblume Member

    Werbung:
    Hallo allerseits,

    ich weiß garnicht recht wo ich anfangen soll. Ich habe ein Problem.

    Seit 5 1/2 Jahren bin ich(25) in einer Beziehung mit meinem Freund(28). Ich brachte meinen Sohnemann (nun 7) mit in die Beziehung. Wir wohnen nicht zusammen, er kommt aber mehrmals die Woche und bleibt auch über Nacht. Im gegensatz zu ihm habe ich klare vorstellungen von meinem Zukunft. Ich wünsche mir die perfekte Bilderbuchfamilie (klingt doof, ich weiß dass es die nicht wirklich gibt). Ich möchte romantisch heiraten, ein Haus mit Garten, ein weiteres Kind etc....
    Er weiß nicht. Er findet planen und Ziele setzen doof. Mal schauen was das Leben so bringt....... *augenverdreh* So ist es auch beruflich.....seine Ausbildung dauert mind. noch 1 Jahr.
    Er ist eigentlich ein typischer Junggeselle (wie seine Jungs eben auch). Seine Band, seine Jungs, seine Spielkonsole etc.......Ordnung muss nicht sein, Faulenzen ist wichtig.....eben nicht mehr tun als unbedingt nötig. Das nervt mich seit geraumer Zeit! Aber wenn wir abends auf dem Sofa liegen und unsere Serien gucken, bin ich glücklich. Andererseits weiß ich aber auch, dass ich mit ihm vermutlich KEINES meiner Ziele erreichen werde....niemals.
    Über Gefühle reden kann er auch nicht. Ich weiß nicht wann er zum letzten Mal (oder überhaupt ohne Anlass) mal Blumen mitgebracht hat.....
    Soviel erstmal zu unserer Beziehung.

    Im Supermarkt um die Ecke arbeitet jemand der mir vor geraumer Zeit durch sein sympathisches Lächeln aufgefallen ist. In einem sozialen Netzwerk stubsen wir uns sein Tagen gegenseitig an. Ich weiß von ihm, dass er sehr romantisch veranlagt ist, wert auf Natur und Tiere legt (genau wie ich) und ich schätze ihn ein, als wäre er voller Tatendrang. In seinem Profil hat er Fotos von seiner Wohnung....und ich muss sagen, es sieht sehr geschmackvoll und ordentlich aus......ich dachte fast er sei nicht an Frauen interessiert ;-).

    Nun erwische ich mich, wie ich mich zum einkaufen grundsätzlich rausputze und abends vorm Laptop auf sein "anstupsen" warte....oder mir erhoffe, dass er mich anschreibt (hat er schon, aber das war sehr oberflächlich).......ich befürchte ich bin in eine Schwärmerei geraten.

    Aber was tun?

    Ich weiß, viele denken nun "wenn die Beziehung an diesem Punkt ist, sollte man einen Schlussstrich ziehen. Das ist nur fair." ABER: ich bin so hin und hergerissen.
    So egoistisch das jetzt auch klingt: kennt ihr das Gefühl, dass ihr den einen erst verlassen könnt, wenn Mr. Right da ist? Ihr müsst erst jemanden kennenlernen und feststellen, dass es eben nicht nur eine Schwärmerei ist, bevor ihr das Risiko eingeht evtl doch einen großen Fehler zu machen?

    Was soll ich tun? und wie finde ich das heraus? und vor allem: mein Sohn hängt an meinem Freund. Was sollte ich ihm sagen, wen ich mich wirklich trennen würde?


    Ich bin ratlos :-(
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Wildblume,

    also den Zahn kann ich dir bereits im Vorfeld schon mal ziehen: Mr. Right gibt es nicht.

    Je eher du das begreifst - umso leichter kannst du dich auf die Realität einstellen.

    Der von dir Angeschwärmte, kann sich nach einiger Zeit genau in die gleiche Richtung wie dein jetziger Freund entwickeln. Nur weil er Fotos von seiner aufgeräumten Wohnung ins Netz gestellt hat, heißt das noch lange nicht, daß er ein ordentlicher Mensch ist.

    Vielleicht war gerade seine Mutti da und hat aufgeräumt. Da hat er die Gelegenheit genutzt und ein paar nette Bildchen angefertigt. Würdest du Fotos von einer Schmuddelwohnung ins Internet stellen?

    Vielleicht will er nur ein wenig Reklame für sich machen. Immerhin arbeitet er in einem Supermarkt. Da weiß er ja, wie man die Auslagen richtig präsentiert;).

    Was meinst du mit "anstupsen"?

    Ich denke, ein stückweit liegt deine Schwärmerei auch an die etwas stockende Beziehung zu deinem Freund.
    Du solltest dringend Klartext mit ihm reden. Wenn sich eure Ziele nicht zu einem gemeinsamen vereinbaren lassen, dann ist es vielleicht besser alles noch einmal genau zu überdenken. Vielleicht seid ihr einfach nicht die Richtigen füreinander.

    Das würde ich, wäre ich an deiner Stelle, zuerst einmal regeln, bevor ich etwas Neues anfange.

    Ich wünsche dir alles Gute!
     
  3. 46steff

    46steff Member

    Hallo...Das sit doch schon mal ein guter Ansatz...DU weißt was DU willst..du hast Ziele. Bitte verfolg die auch,wie heißt es so schön:
    Der Weg ist das Ziel! Allerdings kann der Weg halt mit unter sehr schwierig sein,vor allem wenn man an einer Kreuzung in seinem Leben
    steht,Entscheidungen getroffen werden müßen,welchen Weg soll man gehn, nicht weiß,was "richtig"oder "falsch" ist- das ist immer relativ
    es gibt kein richtig oder falsch..schlimm ist nur,wenn man nicht handelt. Ich weiß du bist in einer blöden Stuation,kenn ich selber..ich war 9Jahre
    verheiratet,habe 2 Jungs und wußte auch das ich meine Ziele in der damaligen Situation nicht verwirklichen konnte..ich hab 5 jahre!
    gebraucht bis ich mich entschieden hab...5Jahre in denen ich mir irgentwie auch ein Stück Lebensqualität genommen hab. Es ist apsolut NICHT
    egoistisch an sich zu denken..denn wer ist denn der wichtigste Mensch in deinem Leben...doch wohl Du!!! Oder??? Ja natürlich dein Kind!
    Aber...wenn es dir nicht gut geht...geht es dann deinem Kind gut? Klar hängt er an deinem Freund,welcher Junge braucht nicht ein männliches Vorbild.
    Aber, Du bist letztendlich DAS wichtigste in seinem Leben!! Glaub mir..das ist defenitiv so. Nur du allein bist verantwortlich wie dein Leben Läuft..
    Geh weg von dem Gedanken..wenn ich ein Problem hab,kann ich evtl damit umgehen..aber so haben dann alle ein Problem. Ich dachte auch damals,
    Oh Gott was tu ich meinen Kinder an,die hängen auch an ihrem Papa...Heute weiß ich...wenn ICH nichts geändert hätte, DANN hätten sie ein Problem gehabt.
    Hab Mut,Hab Vertrauen..in Dich und in dein Leben. Mein Freund ist auch nicht der Romantiker..er hat mir noch nie Blumen geschenkt oder ist sonst
    auf irgenteine Weise romantisch,seine Band Kollegen sind toll..Ordnung? Für was denn..Motorrad schrauben,Gitarren sind HauptThemen...
    Verstehst du? Männer sind nicht romantisch!! Das ist einfach so..das wird uns immer nur von diesen ganzen Hollywood Filmen suggeriert. Mich
    nervt das auch manchmal und bin enttäuscht...aber ich WEIß das er mein Seelenpartner ist,und sehe die ganzen anderen Vorzüge die er hat.Und bin trotzdem glücklich dabei.
    Du mußt für dich entscheiden...kann ich damit umgehen?Lieb ich Ihn wirklich? Kann ich Kompromisse schließen?...Er wird sich nicht wirklich ändern,
    außer er bemüht sich und das allein wäre auch schon bemerkenswert....und das mit dem Symphatischen-Lächeln-Typ.....
    Ganz ehrlich....????? Das ist nur ne Schwärmerei...Da sind ein paar Speicher in deiner Seele extrem Leer und du projektzierst deine ganzen
    Hoffnungen,Träume und Vorstellungen jetzt in diesen Typen von dem du nichts weißt außer das er symphatisch lächelt und ne tolle Wohnung hat...
    Ganz Toll:cautious: Du wirst da nur enttäuscht und der Typ kann nicht mal was dafür...kümmer dich erst mal um dein Leben........
     
    Bachstelze und Clara Clayton gefällt das.
  4. Wildblume

    Wildblume Member

    Hallo Clara C'layton,

    erstmal danke für deine Antwort.
    Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass meine Mom auch in diesem Supermarkt arbeitet (seit ich denken kann). Von ihr weiß ich halt dass er Vegetarier ist und auch dass er kein Glück bei den Frauen hat. Sie hat ihn vor einiger zeit darauf angesprochen und er meinte "die wollen doch alle eh nur das gleich". Darauf meinte ich zu meiner Mom:"hmm....also doch schwul", aber sie meinte dass er etwas ernsthaftes sucht und eben keinen Bock mehr auf Spielchen (á la "die verarscht mich nur") hat. Ich weiß es nicht. Mit ihm persönlich hatte ich nur: lächeln, "hey", weitergehen.

    Naja, mit meinem Freund über solche Dinge zu sprechen ist nicht einfach. Er hasst solche Themen abgrundtief. Er will nicht über zukunft reden. Ich hatte lange Zeit die Hoffnung dass sich das irgendwann gibt, aber scheinbar ist das nicht so. Trotz allem habe ich Angst einen solchen Fehler zu machen. Ich weiß, wenn das Thema zum nächsten Mal ernsthaft auf den Tisch kommt, wird´s wahrscheinlich knallen und das war´s dann...........
    Ist es mir das wert? Ich kann es dir nicht sagen.
    Du musst wissen, dass ich mich voll und ganz auf eine Beziehung einlasse wenn ich eine habe. Das bedeutet, dass ich die letzten 5 1/2 Jahre voll nach ihm ausgerichtet gelebt habe. Alles was ich ERlebt habe (abgesehen von Hundeausstellungen), habe ich mit ihm erlebt und es gibt in dieser Zeitspanne auch rein garnichts (kein song, kein film....) das an ihn erinnert....

    ziemlich dumm von mir, aber leider wahr.
     
  5. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Liebe Wildblume,

    ich schließe mich Clara mit dem "Zähne ziehen" an.

    Keine Beziehung wird wirklich funktionieren, wenn Du Dein eigenes Leben und das, was Dich ausmacht, in der Beziehung komplett aufgibst, so wie Du es beschreibst. Erst wenn Du konsequent Dein Leben lebst, auch wenn Du in einer Partnerschaft bist, wird sich rausstellen, welcher Partner wirklich zu Dir passt.

    Kläre für Dich,, ob Du mit Deinem jetzigen Partner zusammen sein willst oder nicht. Unabhängig davon, ob es Mr. Right gibt oder nicht. Denn mit dem jetzigen zusammenzubleiben, bis sich was besseres ergibt, ist auch hochgradig unfair. Entweder Du willst ihn, oder Du willst ihn nicht. Entscheide Dich, und dann handle danach ;)

    Und leb mal Dein Leben, und das, was Dir wichtig ist!

    lg
    B.
     
    Clara Clayton gefällt das.
  6. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Werbung:
    Hab ich auch bisher immer gemacht :D kann man ändern.
    Ich ändere es jetzt erst mal als Single - indem ich rausfinde, wie ich leben mag und was mir wirklich unverzichtbar wichtig ist zum glücklich sein - und dann im nächsten Schritt wird das alles als Gesamtpaket in die nächste Beziehung mitgenommen :D

    Bin schon gespannt, wie gut es mir gelingt.
     
    ChrisTina, Spätzin und Clara Clayton gefällt das.
  7. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo,

    schließe mich Bachstelze an: lerne erst einmal deine eigenen Bedürfnisse zu erkennen. Lerne dich selbst wahrzunehmen. Erst dann bist du in der Lage eine Beziehung aufzubauen. - Egal zu wem!
     
  8. 46steff

    46steff Member

    Ja..ist ja im Prinzip das was ich auch geschrieben habe...Lerne dich selber kennen UND lieben...das strahlt man ja dann auch aus..dadurch zieht man ganz andere Menschen in sein Leben an..
    Das ist natürlich immer leichter gesagt...das geht nicht von heut auf morgen,das ist ein Prozess..
    Ich glaube an Dich
     
  9. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    nur so am Rande:

    diese "Spielchen" und Enttäuschungen haben viel mit ihm selbst zu tun. Einfach nur "per Pech" immer an die falschen geraten, die dann "die Schuldigen wegen Fehlverhaltens" sind - das gibts nicht ;)

    lg
    B.
     
  10. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    @hallo Wildblume!

    Meine ganz persönliche Ansicht: Du lebst ja mit deinem Freund ja nicht zusammen. Der Grund sind extrem unterschiedliche Auffassungen. Du willst heiraten, Familie, wenn nicht jetzt oder sehr bald wann dann? Durchaus nachvollziehbar genauso wie die Ansicht deines derzeitigen Freundes, abwarten und Tee trinken.

    Bei solchen unterschiedlichen Auffassungen und dazu, dass ihr gar nicht wirklich zusammenlebt, kann es sein, dass man andere interessante Männer kennenlernen will.

    Ob dieser Mann für dich interessant ist? Das kannst du nur herausfinden, wenn du in weiter offensiv wirst. Was dieser Mann ist oder sein könnte ist sowieso nur reine Spekulation, also wenn du es wissen willst musst du es riskieren.

    Im Übrigem glaube ich bei der Art der Beziehung wie du sie hast, dass das jetzt nicht die letzte Schwärmerei ist, es werden bei euren unterschiedlichen Auffassungen andere nachkommen und interessant werden, wenns nicht der ist vom Supermarkt.

    So wie ich die Beziehung sehe, nicht zusammenleben, nur so über Nacht mehrmals vorbeischauen, sein eigenes leben, brauchst du es mit der Treue nicht so eng sehen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ihr euch mit euren Auffassungen, Familie kontro Junggeselle irgendwie nähern oder einigen könntet.

    So mein Gefühl zu dieser Geschichte ...
    lg
    Ritter Omlett
     
    ChrisTina gefällt das.
  11. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Hallo Ritter,

    [quote="Ritter Omlett, post: 71554, member: 784So wie ich die Beziehung sehe, nicht zusammenleben, nur so über Nacht mehrmals vorbeischauen, sein eigenes leben, brauchst du es mit der Treue nicht so eng sehen. [/quote]

    meinst Du, nur weil man in einer Beziehung nicht zusammenlebt, würde fremdgehen den anderen nicht verletzen? Muss eine Frau, die mit Dir eine Beziehung eingehen will, vom Tag 1 an mit Dir zusammenziehen, damit Du ihr nicht fremdgehst?

    Ich gehe mal davon aus, dass diese Aussage Dein Ernst ist, ich kann sie überhaupt nicht fassen.

    Wenn mir eine Beziehung so dermassen wurscht ist, brauch ich sie doch gar nicht eingehen.

    lg
    B.
     
    Reinfriede gefällt das.
  12. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Deine Gefühle in allen Ehren, Ritter. Meiner Meinung nach, ist es besser die Probleme zu lösen, als sich noch neue zusätzlich aufzubürden.
     
    Reinfriede, Spätzin und Bachstelze gefällt das.
  13. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    @Bachstelze

    Von einem Tag auf dem anderem ist auch nicht die Rede, es ist die Rede von 5 1/2 Jahren nicht zusammenziehen.

    Auf der anderen Seite, an der Stelle des Freundes, muss ich auch damit rechnen, dass sie sich andere ansieht, wenn 5 1/2 Jahre nicht gereicht haben sich zusammenzuraufen und zusammenzuziehen.

    So wies dasteht die Geschichte endet sie sowieso mit Verletzungen oder vielleicht sogar mit einer Erleichterung für Beide.

    Nach 5 1/2 Jahren haben sicher beide schon alle Gespräche geführt und ich denke dass man nicht immer gesondert erklären muss, löse erst deine Probleme, bevor du mehr hast. Das dürfte schon gescheitert sein.

    Doch zuviel spekuliert, ich möchte doch mal abwarten, was Wildblume zu den Postings meint, dass ist das Wichtigste.



    lg
    Ritter Omlett
     
  14. Wildblume

    Wildblume Member

    Hallo zurück,

    mein Dad hatte heute Geburtstag und da konnte ich net her kommen ;-)
    Es ist so, ich denke ich liebe meinen Freund. Ich denke aber auch, dass es irgendwann in einer Sackgasse enden wird. Er ist sehr charakterstark (Skorpion) und ich wohl auch (Aszendent Löwe). Wir leben mit unseren Kompromissen.....mehr geht nicht.
    Ich sehe mich auch zur Zeit nicht in der Lage ihn zu verlassen. #Warum? Keine Ahnung.
    Er ist in den letzten Jahren zu einem großen Bestandteil meines Lebens geworden. Höhen und Tiefen habe ich mit ihm erlebt. Er wurde zu meinem besten Freund. Ich KANN ihn nicht verlassen. und erst recht nicht für Eventualitäten.

    ABER: andererseits MUSS ich Mr. Smily kennenlernen! Ich weiß noch nicht wie, aber es muss irgendwie sein. Ich werde meinem Freund nicht fremdgehen. Es wird keinen Kuss und schon garnicht mehr geben. Wer mit mir zusammen sein will, der braucht Zeit und Geduld. Denn ich muss erst eine Freundschaft aufbauen können.

    Gut, dass ich weiß was ich will.....blöd nur dass ich nicht weiß WIE ich es umsetzen soll *grmpf*
     
  15. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Wildblume!

    Ich glaube, Du redest Dir das schön. Es ist für beide nicht fair, weder für Deinen Freund, noch für Mr. Smily, was Du vorhast.

    Dazu käme (bei mir, wenn ich an Deiner Stelle wäre) auch die Überlegung, welchen Eindruck Mr. Smily von mir haben sollte? Den Eindruck einer Frau, die einen Freund hat und mit einem anderen Mann flirtet oder seine Nähe sucht. Das könnte für ihn auch ein Grund sein, Dich gar nicht erst als potenzielle bzw. ernstzunehmende Partnerin zu sehen.

    Außer, er wäre nur sexuell an Dir interessiert, dann könnte es ihm egal sein. Aber nach Deinen Schilderungen Deiner Mutter über ihn schätze ich eher, dass er von Dir dann Abstand nehmen würde?

    Und Deinem Freund gegenüber ist es auch unfair, Du schreibst, Du könntest ihn nicht verlassen, aber zerbrichst Dir den Kopf über Strategien, wie Du an einen anderen Mann rankommst?

    Es könnte sein, dass Du Dir gerade selbst in die Tasche flunkerst.;)

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    Clara Clayton und Spätzin gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden