Sexspielzeug: Was ist gut und was nicht?

Verwendet ihr Sexspielzeut?

  • Ja

    Stimmen: 5 55,6%
  • Nein

    Stimmen: 4 44,4%

  • Umfrageteilnehmer
    9

Targa

New Member
Tach zusammen,

ich hab' mir mit Interesse die Beiträge und Themen angesehen. Ich find's wirklich klasse, daß man und frau hier Fragen stellen kann, die auch noch niveauvoll beantwortet werden.

Ich hab' da auch ein Thema, das mich seit einiger Zeit beschäftigt: Meine Freundin und ich kamen neulich mal drauf, daß es ja diverse "Hilfsmittel" und "Spielzeuge" für die besonderen Stunden zu zweit gibt. Im Laufe dieser Unterhaltung stellte sich heraus, daß meine Freundin wohl nicht abgeneigt ist, solche mal an sich auszuprobieren. Ich würde ihr diese Erfahrung gerne ermöglichen. Allerdings bin ich mir unschlüssig, was man von dem ganzen Zeugs wohl ausprobieren sollte (ich weiß, es kommt immer auch auf die persönlichen Vorlieben und Erwartungen an). Leider kann ich mir als männliches Wesen nun gar nicht vorstellen, was frau bei den verschiedenen Dingen so erwarten und empfinden könnte.

Ich jetzt auch schon den einen oder anderen Vibrator im Erotikshop gesehen, die mein Interesse geweckt haben. Auch Gleitgel wäre sicherlich mal was Wert wäre zum ausprobieren.

Frage deshalb: Hat irgend jemand schon Erfahrungen mit sowas gemacht und kann mal ein bißchen durchblicken lassen, was vielleicht empfehlenswert ist und was nicht???

Bin für jede Antwort dankbar,

schönen Gruß
 
Werbung:

ELLA

Well-Known Member
AW: Sexspielzeug: Was ist gut und was nicht?

Huhu,

geht gemeinsam in einen Shop,
schaut Euch gemeinsam die Spielsachen an....

achte auf Deine Freundin, auf was sie zielgenau schaut!
Und bitte, bekomm keinen Penisneid*lach wenn der Vibs größer ausfällt, wie dein bester Freund!

Geht net zu verbissen an diese Dinge, habt Spass dabei... nehmt den Verkäufer ins Gespräch... versucht offen und ehrlich über bedenken, erwartungen zu sprechen und genießt einfach das gemeinsame erkunden und erfahren!

Viel Spass dabei :move1:
 
V

vittella

Guest
AW: Sexspielzeug: Was ist gut und was nicht?

Ich hab' da auch ein Thema, das mich seit einiger Zeit beschäftigt: Meine Freundin und ich kamen neulich mal drauf, daß es ja diverse "Hilfsmittel" und "Spielzeuge" für die besonderen Stunden zu zweit gibt. Im Laufe dieser Unterhaltung stellte sich heraus, daß meine Freundin wohl nicht abgeneigt ist, solche mal an sich auszuprobieren. Ich würde ihr diese Erfahrung gerne ermöglichen. Allerdings bin ich mir unschlüssig, was man von dem ganzen Zeugs wohl ausprobieren sollte
schönen Gruß

hm.....ich hab gelesen, das da einiges nicht den gesundheitsnormen entspricht, so dass z.B. Dildos aus Material gemacht wird was Frauen krank machen kann, ich such dir nen Link dazu, ich denke, das wichtigste ist darauf zu achten was es für Material ist....

Zitat aus dem Link:
Vibratoren im Test
Drei Jahre später ist die Einkaufsabteilung des Magazins „Ökotest“ erneut losgezogen, um Vibratoren, Gleitgele und Kondome einzukaufen. Wie bei anderen Produkttests auch wurden zuvor die beliebtesten Kaufobjekte recherchiert, um nicht eventuelle Auslaufmodelle oder Ladenhüter zu testen. Für das „Jahrbuch Gesundheit für 2010“ sind diese Tests nun aktualisiert worden. Das Ergebnis: Zwölf von 18 Vibratoren bekamen die Note „sehr gut“, drei ein „ungenügend“. Bei Letzteren wurden die hochgiftigen zinnorganischen Verbindungen Dibutyl- und Tributylzinn in teilweise stark erhöhter Konzentration festgestellt. Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe wurden gefunden, von denen einige ebenfalls als krebserregend gelten.
http://www.utopia.de/magazin/weltfr...ndercover-lover-vibratoren-dildos-kondome?all
 

johny doe

Well-Known Member
AW: Sexspielzeug: Was ist gut und was nicht?

Hey,

mit Sexspielzeug habe ich keine Erfahrungen. Da ich aber verschiedene Orgasmen von Frauen kenne, denke ich, es gibt bestimmt auch für jede Orgasmusart schöne Spielzeuge. Weißt du welchen sie am liebsten mag?

lg
johny doe
 
Werbung:

Wirbelwind

Well-Known Member
AW: Sexspielzeug: Was ist gut und was nicht?

Ich habe Sexspielzeug und benutze es auch.

Was ich habe verrate ich soooo öffentlich aber nicht . ;)

Jetzt gibts ein ABER von mir.

Ich lebe als überzeugter Single, auch im Bett und da nutze ich mit Wonne mein Spielzeug.

Wenn ich mit einem Partner zusammen wäre,(mit dem Sex hätte) dann würde ich kein Spielzeug mögen, weil dann hat man normalerweise alles was man brauch. Und wenn, dann wäre ein Frauenarztstuhl , meine Wahl. Nur wer kauft sich den schon.

Viele Frauen mögen Handschellen, um damit den Mann ans Bett fesseln zu können. Nur dazu brauch man auch das richige Bett.

Ansonsten gibt es noch solche Fingerüberzieher, mit Noppen oder allem möglichem Zeug. Das würde ich empfehlen, wenn die Frau schlecht zum Orgasmus kommt.

Nur bei allem Spielzeug was es gibt (schaut einfach mal, beide zusammen, in ein Erotikgeschäft, oder bei Beate Uhse rein) muss man auch bedenken, dass die Frau oder auch der Mann drauf stehen muss, ansonsten ergibst nämlich das ganze Gegenteil. Vielen Frauen tut das Spielzeug weh.
 
Oben