Smartphone, Tablet und Co - wieviel seid ihr bereit auszugeben?

Ich muss zugeben, gerade als Teenie war es mir verdammt wichtig immer eines der aktuellsten Handys zu haben. Habe deshalb, sobald ich einen Nebenjob hatte, einen Vertrag abgeschlossen und alle 2 Jahre eines der neuesten Modelle bekommen.

Inzwischen ist es bei mir so, dass ich ein Gerät wirklich aufbrauche bis es kaputt geht oder ich aus beruflichen (oder anderen wichtigen :) ) Gründen mit der Leistung gar nicht mehr zufrieden sind. Namhafte Hersteller und Marken sind mir inzwischen gar nicht mehr wichtig, dafür ein vernünftiges Verhältnis zwischen Preis und Leistung. Und mehr als 300€ würde ich für ein Smartphone nicht ausgeben.

Bei Laptops bin ich bei MacBooks hängengeblieben.. teures Vergnügen. Bisher war ich immer sehr zufrieden, ob mein nächster Laptop in hoffentlich ferner Zukunft wieder von Apple sein muss, das steht allerdings noch in den Sternen.

Wie handhabt ihr das so?
 
Werbung:
Kaufempfehlung muss es jetzt nicht direkt sein, noch funktionert mein smartes Phone ja. Wenngleich es auch immer mehr zickt und wohl früher oder später den Geist aufgeben wird. Ich bin da insgesamt recht hin und her gerissen, zwischen dem was ich gern hätte und dem, was ich eigentlich bräuchte.
Irgendwann muss aber was neues her und da mache ich mir lieber schon vorher grob Gedanken und nicht erst dann, wenn es so weit ist. Sonst gebe ich nämlich tatsächlich im "Affekt" mehr aus, als mir eigentlich lieb ist.

Ich will kein Moiltelefon mehr und Laptop oder Tablet brauche ich nicht... daher lautet meine Antwort: 0
Hui, die Vorstellung wäre für mich irgendwie schockierend. Andererseits finde ich das auch komplett bewundernswert.
Was hast du dann noch an technischem Kommunikationskram? PC und Festnetztelefon?
 

cloudlight

Well-Known Member
Ja, PC und Festnetz. Mehr brauche ich nicht. Ich hab schon relativ frueh gemerkt, dass ein Mobiltelefon einfach nichts fuer mich ist, weil die Menschen dann erwarten, dass man immer erreichbar ist oder mindestens am selben Tag zu antworten hat. Darauf habe ich keine Lust, ich will nicht so gebunden sein.

Ob das bewunderswert ist... steht auf einem anderen Blatt.

Alles Liebe
cloudlight
 
Ich hab schon relativ frueh gemerkt, dass ein Mobiltelefon einfach nichts fuer mich ist, weil die Menschen dann erwarten, dass man immer erreichbar ist oder mindestens am selben Tag zu antworten hat. Darauf habe ich keine Lust, ich will nicht so gebunden sein.
Kann ich nachvollziehen, auch wenn ein Smartphone für mich selbst tatsächlich sowas wie eine Verlängerung von mir selbst ist. Weil ich damit Musik höre, Einkaufslisten erstelle, im Internet surfe, mir Notizen mache und natürlich auch Schnappschüsse unterwegs.

Ständige Erreichbarkeit und diese teils unbewusste Erwartungshaltung und der gefühlte Zwang immer erreichbar sein zu müssen ist aber gan bestimmt nicht für jeden was :) Ich bin froh, dass wir heute so frei aus unterschiedlichen Lebensentwürfen wählen können! :)
 

Valerie Winter

Active Member
Mein Laptop war gebraucht aber hat viel Schnick-Schnack und neueste Prg's und hat 250 Euronen gekostet, dann noch 10,00 für die Tasche dazu und eine Maus für 6,99 Euro, denn ich mag Touchscreen nicht.
 

stillewasser

Well-Known Member
Sollte mein aktuelles Smartphone sein Geist aufgeben würde ich höchstens 200€ für ein Neues ausgeben .. für meine Teenie-Tochter habe ich schon mal 700€ für den damaligen (vor 4 Jahren) niegelnagelneuen S4 bezahlt ... !!!:eek:
 
Werbung:
Oben