Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

steht er einfach nicht auf mich?

Dieses Thema im Forum "Unglücklich verliebt" wurde erstellt von mimschi, 5 Juni 2007.

  1. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo,
    mir fällt als erster der Titel zu dem Buch "Er steht einfach nicht auf dich" ein! Kennt das Jemand von Euch? Ich habe mich kaputt gelacht. Und habe leider in vielen Aussagen auch meine eigenen Sätze wieder gefunden, die ich des öfteren benutzt habe, um das Verhalten von irgend Jemandem zu entschuldigen.

    Konkret geht es um einen Mann den ich vor ein paar Wochen kennen gelernt hatten. In der darauffolgenden Woche sahen wir uns 4 x, er machte mir ständig Komplimente und wir konnten die Finger nicht voneinander lassen. Am Ende der Woche landeten wir im Bett.

    So und danach meldete er sich nur mehr sehr wenig, war kurz angebunden, und wusste nicht wann wir uns wieder sehen könnten. Einmal trafen wir uns und ich fragte was los sei, keine Antwort. Ich fragte ob er mich wieder sehen will, keine Antwort.

    Nunja das wars vorerst einmal. Wir telefonierten noch ganz kurz in der Woche, seitdem meldete er sich nicht mehr. Ich schickte ein SMS, weil ich es einfach mies finde es mir nicht zu sagen wenn er keine Lust hat mich wieder zu sehen. Würde ich doch auch überleben. Er antwortete, dass es wohl besser sei und falscher Zeitpunkt.

    Danach Funkstille, ein paar Wochen später trafen wir uns zufällig in einem Lokal wieder. Wir unterhielten uns nur ganz kurz zur Begrüßung, und das wars. Am nächsten Tag bekam ich einen Anruf, dass er sich gefreut hätte mich wieder zu sehen und ob wir uns treffen können.

    Das tat ich auch und wir redeten. Er erzählte mir von seiner letzten Beziehung, von der er offenbar noch nicht los gekommen ist. Nachdem wir im Bett waren hat angeblich (also ich gehe mal davon aus dass er mir keinen Bären aufgebunden hat) die Ex überraschenderweise angerufen, obwohl sie sonst außer Geburtstags-SMS keinen Kontakt hatten, dass es ihr schlecht gehe und sie haben stundenlang telefoniert.

    Aber sehen wollte sie ihn nicht. Das hat er mir erzählt, er wusste danach nicht was er tun sollte. Er hatte sie sehr geliebt und würde wohl jetzt, sollte sie etwas sagen, sofort aufspringen und zu ihr fahren.

    Danach haben wir uns wieder getroffen und waren wieder im Bett. Und nun? Dasselbe in grün. Er meldet sich nicht, ich warte noch auf einen Rückruf von ihm.

    Bevor wir im Bett landeten, meinte er dass er eigentlich gar nicht mit mir schlafen möchte, weil er das nicht geplant hätte. Aber mehr bekam ich aus ihm auch nicht raus.

    Also was soll ich davon halten?

    Ich kann ihn einfach nicht abschreiben, ich will herausfinden was dahinter steckt. Aber ich fühle mich dabei natürlich nicht wohl. Ich hab ihn sehr gern, fühle mich wohl in seiner Gegenwart und will ihn weiterhin sehen.

    Aber es nagt natürlich in mir, dass es da die Ex gibt. Wobei es natürlich auch eine geringe Chance gibt, dass er doch nicht zu ihr fährt - was dann passieren würde, weiß ich eh jetzt schon.

    Ich kenne ihn einfach noch nicht so gut. Aber ich hänge emotionell doch mehr drinnen als ich gedacht hatte. Ich würde es so gerne locker sehen und abwarten.

    Aber ich denke ständig an ihn und das macht mich krank. Weil ich nicht weiß woran ich bin. Naja, eigentlich schon. Er weiß offenbar nicht was er will - also woher soll ich dann wissen, was ER will.

    Nur WIE soll bzw. kann ich damit umgehen? Ich bin so ungeduldig. Ich weiß, dass ich ihn links liegen lassen sollte. Aber das schaffe ich einfach nicht. Vor allem weil ich selber nicht weiß, ob ich länger mit ihm zusammen sein möchte. Nur hätte ich gerne die Chance es herauszufinden. Aber da spielt er scheinbar nicht mit.

    ABER ich habe schon große Fortschritte gemacht. Letztes Jahr als ich mich unglücklich verliebt hatte, war ich VIEL mieser drauf und habe viel mehr unter meiner Ungeduld gelitten. Noch dazu weil dieser HM ja nicht auf mich reagierte. So gesehen gehts mir jetzt besser, aber ich leide trotzdem schon wieder, und das will ich ja nicht.

    Ich brauche üblicherweise klare Fronten und Linien. Habe aber mittlerweile eingesehen dass das einfach nicht immer geht. Es ist in den seltensten Fällen so, dass man einen Partner für längere Zeit einfach so findet und einfach zusammen kommt - und das wars. So läuft es selten. Bei meinem Exmann und mir war es so, deshalb bin ich es einfach nicht gewohnt, dass Etwas nicht in geraden Bahnen läuft.

    LG
    mimschi
     
  2. pisces

    pisces Well-Known Member

    AW: steht er einfach nicht auf mich?

    er kommuniziert dir sehr deutlich, dass er kein weitergehendes interesse an dir hat. du bist gut genug, dir sein herz über die achsogeliebte ex auszuschütten und gelegentlich mit dir ins bettchen zu hüpfen. ansonsten findest du für ihn nicht statt.

    inosfern zeigt er dir doch recht deutlich, was er von dir will, nämlich keine beziehung mit dir, sondern unverbindlichkeit. die eigentliche frage ist aber eine andere, nämlich - was du willst.

    warum ist ein mann, der dich nicht will, so interessant für dich? eine gesunde reaktion wäre, 'schade' zu sagen, vielleicht ein wenig traurig zu sein, und ihn dann in der tat abzuhaken.

    hier ist für dich nichts zu holen, in jedem falle nicht das, was du dir wünschst. wenn du dir das bewusst machst und deine wünsche und bedürfnisse über den wunsch nach dem gesehenwerden von jemandem, der dich nicht sehen will, stellst, wirst du das interesse an ihm verlieren.
     
  3. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: steht er einfach nicht auf mich?

    Hi,
    das klingt so plausibel und vernünftig. Wenn ich doch auch danach handeln könnte ....

    Ich habe die Hoffnung dass er draufkommt dass er es mit mir versuchen will. Aber ich weiß dass das vermutlich vergebene Liebesmüh ist.

    Ich weiß so einigermaßen was ich will. Mit ihm zusammen sein, ihn öfters sehen, ich fühle mich so wohl bei ihm. Ich will etwas mit ihm unternehmen.

    Und was habe ich? Ich sehe ihn sehr selten, wir unternehmen nichts. Kein Wunder, wir haben uns ja wirklich erst wenige Male getroffen. Das was ich wirklich möchte, eine Partnerschaft, Beziehung, in der man sich regelmäßig sieht, trifft, zusammen ins Kino geht, oder was weiß ich ............ DAS bekomme ich von ihm derzeit nicht.

    Ich weiß es, aber ich kann nicht handeln danach. Bin ich wirklich so arm dran, dass ich wegen ihm leiden muss, nur weil er mir im Moment ein wenig Nähe und Zärtlichkeit gibt.

    Das ist ja beängstigend!
     
  4. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: steht er einfach nicht auf mich?

    Also als Außenstehender sieht die Sache wohl ganz klar aus,so wie pisces schon geschrieben hat...
    Ja was kannst DU jetzt tun..

    Ich denke mal auf Dauer bist Du zu schade für ihn..zumal wenn Du gerne MEHR willst,er aber nicht wirklich echtes Interesse hat wirst Du da auch nicht lange "Bock " drauf haben,es wäre Dir ja alles zu wenig...das endet nur im Frust!
    Und Du fühlst Dich als Spielzeug,das hast Du sicher nicht nötig!
    Aber wie Du selbst zu dieser Erkenntnis gelangst...sei Dir selbst einfach mehr wert..
    ich weiß alles leicht gesagt :confused:
     
  5. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: steht er einfach nicht auf mich?

    Liebe Mimschi,
    du vergeudest mal wieder Zeit an einen Mann, der sich nicht im Geringsten um dich bemüht. Meine Güte wie tief willst du noch in den Dreck fallen um einen abzukriegen, bist du da total schmerzfrei?
    FRAU, steh auf und kümmere dich wieder um dein Leben und jedes Mal wenn er sich in deine Gedanken schleicht, dann tritt ihn weg oder häng ein Handtuch drüber. Bist du dir das nicht wert?
    LG
    Elke
     
  6. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    Werbung:
    AW: steht er einfach nicht auf mich?

    Ja das klingt hart aber Elke hat wohl recht....
    nur wie gesagt die Umsetzung scheint schwierig für Dich...
     
  7. althea

    althea Well-Known Member

    AW: steht er einfach nicht auf mich?

    ach mimschi- mir ist es zweimal im leben ähnlich gegangen. ich wollte nicht realisieren, dass jemand an einer ex hängt. in einem fall verreist er immer noch mit der ex (noch heute) und hockt jedes wochenende dort. die beisst auch andere kontakte weg, obwohl die beiden keine beziehung mehr haben. die hat solche macht über ihn- das glaubst du gar nicht...mit dieser macht hält sie ihn bei sich. er bleibt ihr ergeben.

    fünf jahre meines lebens habe ich vergebens gehofft...bis der groschen dann doch noch endgültig bei mir fiel-ich bin gegangen...

    ein anderer fall- alles super- am anfang. neues kennenlernen feuer usw...wie bei dir. war nur der reiz des neuen. ein hinfahren zu der geliebten ex (sie wird immer verheiratet bleiben...) hat gereicht, um mir gegenüber ein anderer mensch zu werden-eiskalt. seitdem er kontakt zu ihr hatte.
    und auch hier wieder das selbe muster: sie kann nicht ertragen, wenn jemand anderes auf der bildfläche auftaucht- ruft dann ständig an und stört, lässt sich allerhand einfallen...hat funktioniert. es war meinerseits aus. diesmal hab ich schneller reagiert.

    jetzt bin ich mit einem menschen zusammen, der mich liebt.

    althea
     
  8. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: steht er einfach nicht auf mich?

    jaja, ich weiß. Mir kommt so vor, als wenn manche Männer ein Schild mit "ich interessiere mich nicht für dich" am Hirn picken haben und gerade diese suche ich mir aus der Menge raus.
    Echt toll, ich krieg das offenbar einfach nicht auf die Reihe.

    Wobei ich vielleicht doch etwas vernünftiger geworden bin. Bei dem Musiker letztes Jahr brauchte ich 1 Jahr bis ich es endlich kapierte, jetzt fange ich schon nach ein paar Wochen zum Zweifeln an. Vielleicht bin ich mal soweit um diese Jungs gleich auf die Seite zu kicken und mir die wirklich Interessanten rauszupicken, die auch Interesse an mir haben.

    Ich versteh nicht warum ich nicht auch einfach "nur Spaß haben" kann! Warum schaffe ich das nicht. Ich meine, ohne Gefühle oder Hineinsteigern. Warum kann es mir nicht einfach egal sein ob ich ihn treffe oder nicht. Wenn ich ihn treffe, dann habe ich Spaß und ich freu mich. Sollte ich ihn nicht treffen, wäre es mir auch egal und zumindest wäre es nicht tragisch. Dann halt ein anderes Mal.

    SO will ich handeln bzw. reagieren. Offenbar habe ich einiges Nachzuholen, was ich in der Ehe vermisst habe oder versäumt habe, weil ich es nicht erlebt habe. Das wird mir jetzt bewusst. Ich hatte vor der Ehe keinerlei Beziehungen, ich musste mich nicht mit Trennungen oder sonst was herumschlagen.

    Und das hängt mir jetzt nach. Denn jetzt steh ich da und weiß nicht damit umzugehen. Nach der Scheidung traf ich den HM, von dem ich so lange nicht loskam. Dann ging ich nur einmal mit einem Mann aus, der letztlich uninteressant war. Ein anderer Man lud mich auf ein Getränk ein. Ahja, ein kleiner Urlaubsflirt letzten Sommer. Und jetzt diesen Mann.

    Ich habe Null Erfahrung und manchmal habe ich das Gefühl, dass ich solche Höhen und Tiefen jetzt durchmachen muss. Viele haben das schon hinter sich und greifen zielsicher auf die (einigermaßen) richtigen Typen zu. Bzw. erkennen sie.

    Naja, ich hoffe dass ich das irgendwann auch geschnallt habe.

    LG
    mimschi
     
  9. althea

    althea Well-Known Member

    AW: steht er einfach nicht auf mich?

    es ging mir ja auch so. vor der ehe, sehr jung geheiratet, mit 19, keine feste beziehung-später auch nachholbedarf.

    du schaffst es auch, wenn du dir erst mehr wert bist :)
     
  10. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: steht er einfach nicht auf mich?

    Ich denke das haben wir alle irgendwie schon durch gemacht...Herz und Verstand sind sich nicht einig und man grübelt und grübelt...
    Man merkt ja auch ganz deutlich daß Du weißt was da im argen liegt,also die Einsicht ist ja da,das ist doch auf jeden Fall schonmal ein guter Anfang ;-))
     
  11. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: steht er einfach nicht auf mich?

    Ja, das finde ich auch! Dass ich Zweifel habe und weiß was falsch läuft bzw. dass es nicht so läuft wie ich will..... DAS ist schon ein guter Anfang, also ist vielleicht doch noch nicht Hopfen und Malz bei mir verloren.

    Ich weiß wenigstens dass etwas nicht ganz in Ordnung ist und ich weiß genauso gut, dass es an mir liegt wie lange ich das durchmache; und dass ich einfach Zeit brauche. Entweder Zeit um herauszufinden, wieviel ihm an mir liegt, oder Zeit für mich um festzustellen dass es mir zu blöd wird.

    Meine Freundin redet natürlich immer extrem negativ über ihn. Sie kennt ihn - sie hatten nichts miteinander - aber sie ist der Meinung, er ist hinter jedem Rockzipfl her und hat sie von Anfang an angebaggert. Vielleicht spreche ich ihn darauf mal an.

    Jedes Mal wenn er mir was Nettes sagt oder es recht harmonisch ist, fallen mir die negativen Aussagen meiner Freundin ein. Und ich zweifle an meinem eigenen Urteilsvermögen. Und das will ich nicht. Ich will ohne irgendwelchen Aussagen im Hinterkopf ihn kennen lernen und mir selber ein Urteil bilden. Auch wenn sie höchstwahrscheinlich recht haben wird, ich bin der Meinung, dass nur ich alleine rausfinden kann und soll, wie recht sie hat. Ich kann nicht die Finger von ihm lassen, nur weil sie eine schlechte Meinung hat von ihm.

    Ich höre mir unterschiedliche Meinungen an, auch wenn sie negativ sind. Aber von einer sehr guten Freundin ständig zu hören, dass er mich wieder um den Finger wickelt, dass er ein A.... ist, dass er schnell begeistert von etwas ist und dann genauso schnell wieder nicht, u.s.w., das hilft mir in dem Moment auch nicht weiter.

    Und als ich ihr sagte, dass ich das halt selber rausfinden muss, und wenn ich zig mal auf die Schnauze dabei falle, war sie eingeschnappt.

    Ich kann es verstehen, sie ist derzeit sehr schlecht auf Männer zu sprechen. Und alles Positive was ich erzähle, legt sie sofort ins Gegenteil um. Sie ist 8 Jahre geschieden, hat natürlich etliche Beziehungen mit zum Teil gestörten Männer hinter sich. Die Erfahrung fehlt mir halt noch.

    Aber nur weil sie die Erfahrung hat, kann ich nicht darauf verzichten, meine eigenen Erfahrungen zu machen. Und ich bin ja für alle Meinungen offen, sonst würde ich hier nicht im Forum schreiben. Denn ich muss ja damit rechnen dass ich oft zu hören bekomme, schieß ihn in den Wind.

    Aber dadurch sehe ich die Sache vielleicht etwas objektiver bzw. anders.

    LG
     
  12. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: steht er einfach nicht auf mich?

    Wieso ist sie eingeschnappt wenn du sagst du willst dir selbst ein Bild machen,hört sich fast an als steht sie vielleicht selbst auf ihn....
    Muß natürlich nicht stimmen will hier nichts Böses unterstellen ;-)
     
  13. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: steht er einfach nicht auf mich?

    ich weiß, ich habe das von anderen Seiten auch schon gehört, dass sie vielleicht selber von ihm gerne etwas hätte. Aber sie hat mir immer versichert, dass er ihr am A... geht und sie nichts mehr mit ihm zu tun haben will und hofft ihn nicht mehr in ihrer Tanzschule zu sehen. Dort haben sie sich kennen gelernt.

    Ich bin nur selber auf sie sauer, weil sie mir auch letztes Jahr mit dem Musiker ständig die Leviten gelesen hat. Ich erzähle meine Probleme oder meinen Liebeskummer nicht deswegen, um mir ständig Tiraden darüber anhören zu müssen, wie naiv ich doch bin und ob ich nicht merke, dass er kein Interesse hat.

    Eine gute Freundin ist da um sich Probleme anzuhören, vielleicht ein paar Ratschläge zu geben, aber nicht jedes Mal damit zu kommen, dass ich ihn endlich vergessen soll. So hilft man Niemanden.

    Einer sehr guten Freundin habe ich auch einmal gesagt, dass ich es für sehr voreilig halte, weil sie nach sehr kurzer Zeit mit ihren Kindern zu ihrem neuen Freund gezogen ist. Ich habe mit ihr einmal darüber gesprochen, bin nach wie vor sehr skeptisch ob das von Dauer ist. Aber ich hacke seitdem nicht mehr darauf herum. Wir reden normal, ich frage sie wie es ihr dort geht, und ich erzählte ihr NICHT, dass ich noch immer skeptisch bin. Sie weiß dass ich sie für verrückt halte, aber ich halte ihr das nicht vor die Nase, sondern höre einfach zu und freue mich wenn es ihr gut geht.

    Aber meine Freundin meint, sie will mich nicht leiden sehen. Nur litt ich nach ihren Tiraden eigentlich immer noch viel mehr und mir gings danach noch schlechter. So stelle ich mir eine Freundschaft nicht vor.

    Auch wenn sie recht hatte bei dem Musiker und jetzt vielleicht auch recht hat, kann ich nicht ihre Ansicht oder Meinung uneingeschränkt annehmen.

    Ich glaube nicht, dass sie selber was von ihm will, ihre Abneigung hat sie mir oft genug kund getan.

    Sie selber hat aber eine Affäre mit einem Verheirateten. Super, ich mache ihr keine Vorwürfe, sie muss selber entscheiden was sie tut. Das ist auch Irrsinn, aber wenigstens leidet sie nicht darunter, weil keine Gefühle mehr dahinter sind.

    Aber ein tolles "Vorbild" ist das natürlich auch nicht. Ich könnte ihr da auch oft genug Kontra geben, wie dumm das ist und warum sie immer wieder "rückfällig" wird und dass sie aufhören sollte, zumal Er viel mehr für sie empfindet als sie für ihn.

    Tu ich aber nicht, weil ich genau weiß, dass man keinen Einfluss auf Gefühle hat bzw. in wen man sich verliebt oder mit wem man sich einlässt.

    LG
     
  14. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: steht er einfach nicht auf mich?

    Ja das sehe ich genauso wie du,ich vermag Gefühlsangelegenheiten auch nicht zu verurteilen weil ich auch weiß daß in dem Bereich ALLES möglich ist!
    Zuhören und versuchen Rat zu geben,was derjenige aber daraus macht ist ganz allein seine Sache!!!

    Bleib mal so wie Du bist und laß Dir nicht alles madig reden!
    Und Du wirst selber merken was dabei rum kommt oder auch nicht!
    Und man muß ja eh im Endeffekt alleine damit fertig werden,da können dir alle viel erzählen!
    Trost von Freunden wäre wohl besser anstatt alles schlecht zu machen!
     
  15. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    AW: steht er einfach nicht auf mich?

    Diese Geschichte emfpinde ich für mich wie folgt und eigentlich einfach.
    Der Mann hab nebenbei etwas Sex genossen. Ich denke einfach, die Geschichte mit der Ex ist eben nicht ex. Er emfpindet noch mehr für sie, vielleicht schlafen sie wieder miteinander, denn wie du bemerkt hast, hat sie ja auch "überraschenderweise" angerufen. Ergebnis, er war stundenlang für sie da, weil es ihr so schlecht ging.

    Was sagt dein Bauchgefühl dazu, überprüfe es und frage dich selber dazu, dass ist das wichtigste. Höre, was es dir wirklich sagt, natürlich hört man sich gerne viele Meinungen an, aber du solltest vor lauter Meinungen noch immer dich selber hören, auf deine Träume achten, was sagen sie?

    Mein Bauchgefühl zu dieser Geschichte sagt, er ist mit seiner Ex zusammen und hatte, weils zwischendurch nicht so gut gelaufen ist, mit dir den einen oder anderen Ausrutscher.

    Liebe Grüsse
    Ritter Omlett
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden