Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Streit mit Partner

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von mimschi, 8 Februar 2010.

  1. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    Werbung:
    hallo,
    mich macht ein Streit immer so fertig. mein freund und ich können beide ziemlich stur sein. und dadurch krachen wir manchmal aneinander. meist wegen so lächerlichkeiten. und oft auch wegen einem missverständnis, weil wir aneinander vorbei geredet haben. oder ich ihn falsch verstanden habe. ich bin dabei noch der hitzigere part und noch sturer.

    erst gestern hatten wir einen streit, weil ich ihn missverstanden habe. ich fühlte mich danach sehr mies, mich macht sowas fertig. ich habe immer das gefühl, dass nach jedem streit ein sprung in der beziehung übrig bleibt. dabei sagt mein freund, dass für ihn das danach erledigt und vergessen ist. ich aber grüble lange nach, vor allem wenn ich das gefühl habe dass ich überreagiert habe.

    gestern haben es sogar die kinder mitbekommen, da gings mir noch schlechter. aber wir haben dann telefoniert und haben uns auch noch getroffen, und die sache ausdiskutiert (als ich herausgefunden habe dass ich ihn falsch verstanden habe). anstatt gleich ruhig nachzufragen, bin ich auf 1000 und wir streiten.

    kommt zum glück nicht sehr oft vor. und wenn, dann ist es gleich nachher erledigt und vorbei. aber gestern wars heftig.

    nun habe ich einfach angst, dass solche streitereien (meist sind es nur heftigere diskussionen), etwas an den gefühlen verändern.

    kann man sich hin und wieder streiten und sich trotzdem uneingeschränkt weiterlieben? ich kenne das nicht. habe mit meinem exmann nie gestritten, aber die letzten wenigen jahre haben wir auch kaum mehr was miteinander gesprochen ;( ich dachte immer, dass wir eine gute beziehung hätten, weil wir nie streiten! aber die gefühle waren auch nicht mehr vorhanden und statt streiten begegneten wir uns mit desinteresse.

    ich kenne mich nicht aus, bin verwirrt und hasse es eigentlich zu streiten. ich will, dass immer alles harmonisch abläuft. wir verbrachten grad ein tolles, harmonisches, romantisches wellness-wochenende. das war ein traum! und kaum zu hause hatten wir schon diesen heftigen streit gestern und einige tage vorher eine kleinere diskussion bzw.missstimmung. was aber auch an mir lag. ich bin manchmal einfach mies drauf und da genügt eine kleinigkeit und ich bin sauer.

    ich weiß, dass das an mir liegt, ich habe diesen kleinen disput auf meine regel geschoben ;) da weiß er dass ich manchmal spinnig bin.

    wir haben uns gestern vorgenommen dass wir in zukunft viell. öfters hinterfragen bevor wir uns aufregen, denn viell. ist es wieder ein missverständnis. wir reden wirklich öfters aneinander vorbei. und ich weiß auch nicht woran das liegen kann.

    bin halt grad ein bissl verzweifel.

    lg
     
  2. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: Streit mit Partner

    Liebe Mimschi!

    Ihr tut ja bereits etwas dagegen - ich würde mal abwarten, ob sich die Meinungsverschiedenheiten damit verhindern lassen. Das ganze fällt auch irgendwie unter den Begriff "zusammenraufen", der in jeder Beziehung so oder so stattfindet.

    Wenn es Dir nicht guttut, dann musst Du etwas dagegen tun, wie Du selbst schreibst, nachfragen, nachfragen, nachfragen, um den anderen auch richtig zu verstehen.

    Ihr seid doch auf dem besten Weg, lass Dich nicht verunsichern!

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  3. mimschi

    mimschi Well-Known Member

    AW: Streit mit Partner

    hi,
    ja vermutlich müssen wir uns "zusammenraufen", nachdem die "rosarote" brille weg ist. zu beginn ist man viell. noch toleranter, und mit der zeit sagt man halt eher etwas, wenn einem etwas gegen den strich geht. und wir sind beide stur und geben nicht leicht bzw. gerne nach.

    für meinen freund bin ich seit der scheidung die längste beziehung, er für mich nach meiner scheidung ebenfalls. wir sind zwei eigenständige menschen und sind auch alleine immer gut zurecht gekommen.

    ich brauche ja auch zwischendurch meinen freiraum, und er genauso. den geben wir uns auch. wir leben nicht zusammen, sehen uns aber fast täglich. und 2-3 x übernachtet er bei mir. so ist es auch für meine kinder angenehm, damit die mich auch öfters ganz für sich alleine haben.

    er war 6 jahre geschieden, bevor wir uns kennen lernten. das ist schon eine recht lange zeit, in der er tun und lassen konnte was er wollte. und jetzt hat er quasi teilweise wieder ein familienleben. nicht zu extrem, weil meine pubertären kinder sich sowieso zurückziehen. aber es ist alles nicht einfach.

    erziehungstechnisch gehen wir auch unterschiedlich mit unseren kindern um. er hat einen sohn, ich zwei mädels. da hatten wir auch schon diskussionen, aber im prinzip mische ich mich da nicht ein, denn es ist seine sache.

    im großen und ganzen finde ich es ja interessant, wenn wir teilweise so verschieden sind! aber es sind halt dadurch mehr knackpunkte vorhanden.

    auch dass er 20 jahre älter ist spielt natürlich eine rolle, weil er viele dinge einfach anders (gelassener?) sieht als ich. ich will alles perfekt haben, durchgeplant. er ist das absolute gegenteil!

    dadurch ist es auch für mich ein lernzprozess und dass ich da mal von meinem hohen ross runtersteigen sollte.

    lg
     
  4. pisces

    pisces Well-Known Member

    AW: Streit mit Partner

    eine paartherapie bzw. eine paar-coaching kann da wunder wirken.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden