1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Streit ums Geld

Dieses Thema im Forum "Geld" wurde erstellt von KleoSansa7, 25 Mai 2008.

  1. KleoSansa7

    KleoSansa7 Member

    Werbung:
    Hallo,

    der Grund der mich zum Schreiben bewegt, ist ein erst kürzlich geschehenes Ereignis in meiner Beziehung.Ein Streit um das Finanzielle: Wer zahlt wem was?

    Wir sind 2 3/4 Jahre zusammen, lieben einander echt sehr.
    Er: kommt aus einer Fam., wo die Mutter gestorben ist, als er 15 war, seine Schwester ist geizig, ihr Lebensgefährte rechnet ihr alles haarklein ab ("du gibst mir jetzt noch 50 Euro", "du schuldest mir noch"), sein vater hat eine lebensgefährtin schon als die mutter meines freundes sterbenskrank war. Mein Freund war schon sehr früh Sparend (kein Problem), auch er zieht Grenzen

    Ich: komme aus einer Fam., die heil ist. Einer tut für den anderen (auch finanziell) alles, wir kennen kein "du schuldest mir" und "du gibst mir".

    mein schwachpunkt: wenn er klar halbe halbe macht, und nicht mal darüber hinausgeht und mal alles macht (muss ja nicht immer sein aber ab und zu), dann fühl ich mich dauerhaft unwohl. ich beziehe dass dann auf seine liebe zu mir. denn auch ich ziehe keine grenze mehr in einer bez. (finanziell ebenfalls nicht - d.h. bin auch mal bereit größere beträge zu investieren als nur immer halbe halbe).

    Die Situation war Folgende: Wir saßen mit meiner besten Freundin beim Kaffehaus und die Kellnerin kam zu kassieren ( meiner hatte mir zuvor ein trinken gezahlt). Ich sagte: "Manfred kannst du bitte:..."
    und er sagte vor der kellnerin: Warum soll immer ich, mach doch du mal...
    Dabei muss ich sagen, dass ich mich genauso beteilige.

    mir hats die schuhe ausgezogen. Das einzige was ich sagen kann ist, dass ich ihm druck mache: "Tu mal mehr, als normal" "Se mal so wie dein Vater und sei bedingungslos für wen da!" und das sag ich ihm täglich.

    naja, von da her wär ich vl. auch ausgezuckt.

    Mein jeztiges Problem ist, das ich das Thema nicht mehr aus dem Kopf bekomme. Tagtäglich spucken mir Fragen von Früh bis spät in den Gedanken, ich analysiere andere Paare ständig wie sie damit umgehen mit dem Finanziellen und idch komme zu keinem ergebnis für mich.

    Ich bin todtraurig und will doch nur glücklich sein.!
    Ich bin bereit ihm wenn ers bräuchte,alles zu geben. Warum darf ich das in einer liebe nicht auch von ihm erwarten

    oder liegt des Rätsels lösung einfach in dem vermeiden gewisser sätze wie: "Könntest du mal"

    Bitte bitte helft mir!!
     
  2. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Streit ums Geld

    Hallo KleoSans,
    loslassen!
    Hm das ist nicht einfach - in Ansätzen kenne ich das auch...bei mir hat es sich von alleine erledigt, deswegen habe ich so keinen Tipp.

    Hast du mit ihm ordentlich darüber geredet, oder steigerst du dich da alleine so rein. Das mit dem Druck machen, na ich weiß nicht, oder fändest du toll wenn einer ständig zu dir sagt...sei doch mal so und so/sei doch mal wie deine Mutter...?
    Mir fällt noch ein, vielleicht wollte er nicht, dass du ihn vor deiner Freundin bevormundest?
    Damit wäre dein Problem ja nicht aus der Welt.
    ...ach ja, du schreibst er sagte: Warum immer ich? Wieso immer, oder ist das nur sein Gefühl?

    Eberesche
     
  3. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Streit ums Geld

    Hallo KleoSansa7,

    was du zur Enschäfung der Situation machen könntest, wäre ein Haushaltsbuch führen. Eine Spalte für dich, eine für deinen Freund machen. Wie sieht es einkommensmäßig aus? Verdient ihr gleich viel oder einer von euch mehr?
    Macht euch gemeinsam einen Schlüssel nach eurem Einkommen aus, wer wieviel bezahlt.

    Das sollte mal die Situation entschärfen. Er fühlt sich benachteiligt, da er sich in seiner Familie nie aufgehoben gefühlt hat.

    Wen ihr ein Kind bekommt, muss die Lage klar sein, denn du hast dann längere Zeit kein Einkommen.
     
  4. Free Spirit

    Free Spirit Well-Known Member

    AW: Streit ums Geld

    Wärs nicht vielleicht sinnvoll, du würdest die "Beziehung", die DU zwischen Geld und Liebe hast, lösen? Geld ist nicht gleich Liebe, wenn du aber meinst, dass einer dich nur so "viel" liebt, wie er auch zu zahlen bereit ist, dann ist das Chaos bei euch vorprogrammiert, weil du jeden Euro, den ihr beide ausgebt immer und ewig in die Liebes-Waagschale werfen wirst und ihm dann immer vorwerfen wirst, dass er dich zuwenig liebt, weil er auf sein Geld schaut. Und es kann mal sehr wichtig sein, dass einer da ist, der auf die Finanzen schaut.

    Wenn dein Freund auf halbe/halbe besteht und du noch dazu eh genau weisst, woher das bei ihm kommt, das aber dann in dir drin irgendwie mit Liebe verknüpfst und deswegen sauer reagierst und versuchst ihn und seinen Umgang mit Geld zu ändern, damit du dich von ihm geliebt fühlst, dann wird über kurz oder lang seine Liebe und sein Vertrauen in deine Liebe weniger werden, weil er ja überhaupt nicht nachvollziehen kann was das eine mit dem anderen zu tun haben soll und dich dahingehend auch nicht verstehen kann und dann davon ausgehen muss, dass DIR Geld wichtiger ist als Liebe.

    Liebe Grüße,
    Free Spirit
     
  5. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Streit ums Geld

    Mir fällt noch ein
    Er hat gerade vorher für sich und für dich bezahlt, habe ich das richtig verstanden? Dann soll er nochmal für dich und deine Freundin zahlen? Warum sollte er für deine Freundin bezahlen, wo du doch weißt, wie er in Gelddingen denkt?
    Vielleicht. Ich habe mal darüber nachgedacht. Je mehr du erwartest, desto weniger bekommst du. Du schreibst
    Warum handelst du bei deinem Freund nicht so? Oder besser, was hat sich geändert, dass es dich plötzlich stört?
    Eberesche
     
  6. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Streit ums Geld

    Hallo Eberesche,

    ich glaube wenn 2 völlig finanziell unterschiedlich Denkende aufeinander kommen, sind Probleme meist vorprogrammiert. Er behandelt seine Freundin respektlos, wenn er sie vor der Kellnerin schief anredet. Das ist nicht Liebe, sowas kann man auch unter 4 Augen klären. Unabhängig davon, wer zu Geld wie eingestellt ist. Geld wird in diesem Fall als Ursache verkannt ;) Es ist das Mittel.

    Nun stellt sich die weitere Frage ob er ein Schnorrer ist und/oder sie eine, der das Geld locker sitzt. Das wissen wir nicht und beide würden diese Eigenschaften bei sich selbst nicht erkennen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden