Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Sympahie zu einem Parteigenossen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von MonaLise, 20 Dezember 2009.

  1. MonaLise

    MonaLise Member

    Werbung:
    Hallo liebe Leser,

    Kann mir von euch jemand sagen, ob es normal ist, wenn man nur aus Sympathie zu einer bestimmten Person Mitglied einer Partei ist?
    Gibt es das Öfters?

    Normaler Weise ist doch der Sinn und Zweck der Partei, dort bestimmte Ziele zu erreichen, oder?

    Ich frage es euch, weil ich wissen möchte, ob ich mit meinem Anliegen alleine dastehe, oder ob es das, wie gesagt, öfters gibt.

    Mein Problem ist, dass ich jemanden sehr anziehend finde, weil er gut Grenzen setzen kann und, na ja, vielleicht idealisiere ich ihn auch. Ich kann ihm noch viel lernen, habe ich den Eindruck. Das habe ich ihm auch gesagt, und er nimmt das, sowie es aussieht, sehr nüchtern wahr. Ich habe den Eindruck, dass ich mich ihm total unterwerfe. Allerdings komme ich von ihm nicht los.

    Ich denke jeden Tag an ihn, war aber seit langem nicht mehr bei den Fraktionssitzungen. Je mehr ich an ihn denke, desto mehr entferne ich mich von ihm. Es ist, weil ich Angst habe, nicht locker mit der Situation umzugehen.

    Ich frage mich, was ich da will, wenn ich hauptsächlich wegen ihm da bin. Zumal er es weiß. Ich habe eh den Eindruck, das es sich in der Stadt und im Rat unter den Politikern rumgesprochen hat und über mich geredet wird.

    Kann mir jemand helfen?

    Vielen Dank im Vorraus.

    LG
    Monalise
     
  2. althea

    althea Well-Known Member

    AW: Sympahie zu einem Parteigenossen

    Hallo MonaLise,

    du läufst Gefahr, dich zu sehr einem anderen Menschen anzupassen, um ihm zu gefallen. Wo bleibt deine eigene Identität? Was bist du dir selbst wert?

    Einen schönen vierten Advent wünsche ich dir. [​IMG]
    Althea
     
  3. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    AW: Sympahie zu einem Parteigenossen

    Ja, das ist total normal. sowas machen ganz viele frauen, dass sie wo mitmachen (auch wenn sie daran selber gar keine interesse haben) wo ihr neuer liebhaber drin ist. sehr oft kommt sowas auch vor, dass frau sich im gleichen sportclub anmeldet, nur um ja immer beim freund in der nähe zu sein.

    nicht unbedingt, meist sind da auch nur zahlende mitglieder. jede partei freut sich über jedes mitglied, egal aus welchem grund die drin sind.

    naja, du bist halt total in ihn verliebt. stellst es aber bissel ungeschickt an. bist dir unsicher, wie du es richtig machen kannst, daher klammerst du an ihm, willst immer und überall in seiner nähe sein.....

    wie oben geschrieben, so sind sehr viele frauen drauf.
     
  4. MonaLise

    MonaLise Member

    AW: Sympahie zu einem Parteigenossen

    Hallo Wirbelwind,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Wie oben schon beschrieben, gehe ich dort ja schon garnicht mehr hin. Ich klammere mehr innerlich.

    Es geht mir aber nicht nur um dem Mann. Mein Interesse an Politik ist seit der Mitgliedschaft sehr stark und ich merke das das Thema Politik an sich sehr viel in mir auslöst. Ich stecke da jetzt drin und will nicht mehr weg. Ich stelle allerdings fest, dass ich mir nicht sicher bin, dort in der richtigen Partei zu sein, weil ich mich mit deren Zielen nicht so ganz identifizieren kann.

    Eigentlich habe ich festgestellt, dass ich nirgentwo so richtig hingehöre und das ich mich an keine Partei so 100 % binden will. Ich bin noch auf der Suche nach mir selber, habe ich den Eindruck. Ich schätze mal, dass das jemandem in der Politik auch durch die unterschiedlichen Parteien so richtig deutlich wird.

    Da ist noch was anderes; es gibt noch eine andere Partei bei uns im Ort. Deren Ziele sind mehr mein Thema. Auch war ich schonmal bei deren Stammtisch. Für heute Abend haben die mich wieder zu einer Mitgliederversammlung eingeladen. Seid längerem habe ich den Eindruck, Fahnenflucht zu begehen, weil ich den Herrn aus meiner Partei nicht hängenlassen kann. Dann ist der wieder gekränkt.

    Auch verstehe ich die Politiker manschmal nicht. Die sind mir zu undurchsichtig und eigenartig. Alleridings auch sehr ineressant:

    Ach, ist stecke da in einer verdammten Zwickmühle. Was ist los mit mir?

    Ist jemand von Euch auch in der Politik tätig? Kann ich das Thema dort offen ansprechen? Nur weiß ich nicht, ob es ratsam ist, meine wunden Punkt zu zeigen. Schließlich ist das keine soziale Einrichtung, sondern Politik und dort herrscht Konkurrenzkampf.

    Ich könnte hier noch viel viel mehr erzählen, aber das würde hier den Rahmen sprengen.

    Vielen Dank für Eure Antwort

    Gruß
    Monalise
     
  5. MonaLise

    MonaLise Member

    AW: Sympahie zu einem Parteigenossen

    Hallo athea,

    wie Recht du hast! Ich wünsche dir auch eine frohe Weihnacht.:weihnacht

    LG Monalise
     
  6. MonaLise

    MonaLise Member

    AW: Sympahie zu einem Parteigenossen

    Hallo Wirbelwind,

    nicht nur Frauen aber vielleicht meistens. Was die Verliebtheit anbelangt, habe ich den Eindruck, dass da mehr, als nur bloße Verliebtheit hintersteckt. Ich kann halt von ihm noch einiges lernen. Da ich schon lange nichtmehr dort war, komme ich auch leicht ins interpretieren,bzw. zum Nachdenken, und schmücke mir die Sache noch zusätzlich aus.

    Dieser Mann ist nicht ganz ohne und auch etwas zynisch und abgebrüht, was jetzt keine negative Kritik sein soll. Ganz im Gegenteil. Er kann auch gut einstecken und lässt sich was sagen, wenn man ihm klar die Stirn zeigt. Das mag ich. Wenn ich aber dort nicht hingehe, bin ich es selber Schuld.

    Ach, das ist ganz eigenartig. Einerseits mag ich ihn und andererseits mag ich es nicht, wenn er immer so streng ist und ich habe Angst, das er dort mit einem erhobenen Zeigefinger steht. So nach dem Motto;

    "wo warst Du so lange geblieben...???!!" Und anderseits;

    "was willst Du hier..?! Wo warst du die ganz Zeit...??!!

    Dabei bin ich mir sicher, das er das nicht fragt. Ich mache mir mehr Gedanken darüber, als er. Wenn ich dort bin, ist alles ganz normal. Wie dem auch sei; ich denke zu viel nach und bringe mich selber da rein.

    Ich wünsche Dir eine besinnliches Weihnachtsfest.

    LG Monalise
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden