Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Tausend Engel Beschützten meine tochter

Dieses Thema im Forum "Eltern und Kinder" wurde erstellt von Dinea76, 11 November 2006.

  1. Dinea76

    Dinea76 Member

    Werbung:
    Hallo am mittwoch hatte meine tochter mit dem schulbus einen verkehrsunfall in dem bus saßen unter anderen zwei weitere sechsjährige der kleine liegt noch auf der intensivstation und das kleine mädchen ist verstorben auf den weg ins krankenhaus meine kleine wurde mit dem hubschrauber in bekannter klinik geflogen ich wuste zum unfallzeitpunkt nicht was für verletzungen erlitten hat oder wie es den anderen ging ich stand erst mal bloß da den schulrantzen meiner tochter in den armen und hab die hölle durchlaufen das tu ich jetzt noch den ich bekomm die angst und die bilder nicht aus meinem kopf .meine kleine ist eigentlich im gegensatz zu den anderen beiden kindern glimpflich davon gekommen ich bin so glücklich das sie lebt und in anführungsstrichen nur eine schwere gehirnerschütterung hat und ein paar prellungen ich habe schon gelitten wie erst müssen die anderen eltern leiden wie sehr leiden die kinder wie sehr wünsche ich der mutter der kleinen franziska das sie ihr kind noch hätte wie unendlich muss ihr schmertz sein ich weiß nur wie es sich anfühlt und warum musste das passieren ich versteh es nicht nein ich kan es nicht verstehen ich bin so zerrissen juhu mein kind lebt aber die einwe nicht und bei dem anderen steht es noch auf der kippe bitte bitt wenn es da oben einen gibt helf dem kleinen und der mutter in ihrem schmertz .ok irgendwie muste ich das jetzt los werden danke fürs lesen eure dinea76
     
  2. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    AW: Tausend Engel Beschützten meine tochter

    Liebe Dinea,

    was für Schicksale du da schilderst... manchmal ist es einfach nicht möglich, die Dinge mit dem Herzen zu begreifen, besonders wenn es um Kinder geht. Es ist wunderbar, dass deine kleine Tochter ganz besondere Schutzengel hatte. Ich wünsche ihr, dass sie bald wieder nach Hause kommen darf. Kannst du bei ihr im Krankenhaus schlafen?
    Den verletzten kleinen Jungen werde ich in meine Gebete miteinschließen, ganz besonders auch die Mutter von Franziska.

    Von ganzem Herzen alles Liebe,
    Karin
     
  3. timmi

    timmi Well-Known Member

    AW: Tausend Engel Beschützten meine tochter

    So viel Licht und so viel Schatten.:trost:

    Auch wenn das nicht hilft, wer hat den Unfall verursacht?

    L.G.
    Timmi
     
  4. Dinea76

    Dinea76 Member

    AW: Tausend Engel Beschützten meine tochter

    Hallo danke für antwort! wir sind wider zuhause und meiner kleinen geht es gesundheitlich besser seelisch wird wohl noch was kommen und ich hoffe das ich ihr dann eine hilfe sein kann.zu Timmis frage die Fahrerin genaues weis ich auch noch nicht nur das sie zu schnell unterwegs war und wohl übersteuert hat ,habe erst kontackt mit der polizei aufgenommen!?Die Beerdigung von Franziska war am Dinstag geschockt hat mich das das grundstück auf dem der unfall passiert ist auch noch den eltern gehört 100m von zuhause entfernt von ihr bin immer noch zutiefst erschüttert und weis auch noch gar nicht was da alles noch kommt gruß eure Dinea76
     
  5. timmi

    timmi Well-Known Member

    AW: Tausend Engel Beschützten meine tochter

    Liebe Dinea,
    fühl Dich gedrückt. Auch wenn es vielleicht schwer ist, versuche doch eine Normalität für Deine Tochter zu bewahren. Sie ist doch noch klein, besprich Dich lieber mit Erwachsenen in Deiner Nähe.

    Ich wünsche Dir alles Gute.
    L.G.
    Timmi
     
  6. Dinea76

    Dinea76 Member

    Werbung:
    AW: Tausend Engel Beschützten meine tochter

    Hallo ja es hat sich soweit gelegt .Schon vom arzt aus sollen wir ihren alltag normal gestalten das wir auch tun .die leute aus der ortschaft gehen auch wider ihre wege bzw hat es sich etwas beruhigt.... dem kleinen jungen geht es auch besser ist jetzt auf normal station und er durfte schon mal aufstehen was mich sehr freut voraussichtlich bleibt bei ihm auch nix körperlich zurück...am montag haben wir in der klinik noch mal eine kernspind u kleinstverletzungen auszuschließen zur sicherheit aber ich denke und fühle das es ihr gut geht und das ist das wichtigste .Hab ihr gesagt wenn sie mal darüber reden möchte kann und darf sie gern zu mir kommen .Das einzige was jetzt noch kommt ist wider die schule und das sie wider in so einen bus (taxi) fahren soll .Arzt meinte wir sollen es probieren sonst fährt sie nie wider ,ja ich glaub da hab ich am meisten angst vor eher wie sie selber sag ihr zwar das es ein anderer bus ist und nur gleich aussieht und andere fahrer die aufpassen usw aber ich glaub selbst wenn sie das packt wovon ich ausgehe.. sie ist nämlich ein starkes persönchen werd ich die erste zeit tausend tode sterben bis sie jedesmal sicher an der haltestelle ankommt .irgendwie komisch aber es hat so einige ansichten in meinem leben geändert irgendwie lebe ich jetzt jeden tag intensiver mit meinen kindern sehe mehr höre mehr fühle mehr liebe mehr hat es mir doch gezeigt wie kurz die zeit sein kann mit ihnen, wie schnell es gehen kann das man menschen verlieren kann und trotz das es mir jedesmal eine gänsehaut runterleuft wenn ich an die tage zurückdenke habe ich vieles daraus gelernt liebe grüße eure Dinea76:eek:
     
  7. Dinea76

    Dinea76 Member

    AW: Tausend Engel Beschützten meine tochter

    Hallo ja es hat sich soweit gelegt .Schon vom arzt aus sollen wir ihren alltag normal gestalten das wir auch tun .die leute aus der ortschaft gehen auch wider ihre wege bzw hat es sich etwas beruhigt.... dem kleinen jungen geht es auch besser ist jetzt auf normal station und er durfte schon mal aufstehen was mich sehr freut voraussichtlich bleibt bei ihm auch nix körperlich zurück...am montag haben wir in der klinik noch mal eine kernspind u kleinstverletzungen auszuschließen zur sicherheit aber ich denke und fühle das es ihr gut geht und das ist das wichtigste hab ihr gesagt wenn sie mal darüber reden möchte kann und darf sie gern zu mir kommen .das einzige was jetzt noch kommt ist wider die schule und das sie wider in so einen bus (taxi) fahren soll arzt meinte wir sollen es probieren sonst fährt sie nie wider ,ja ich glaub da hab ich am meisten angst vor wie sie selber sag ihr zwar das es ein anderer bus ist und nur gleich aussieht und andere fahrer die aufpassen usw aber ich glaub selbst wenn sie das packt wovon ich ausgehe.. sie ist nämlich ein starkes persönchen werd ich die erste zeit tausend tode sterben bis sie jedesmal sicher an der haltestelle ankommt .irgendwie komisch aber es hat so einige ansichten in meinem leben geändert irgendwie lebe ich jetzt jeden tag intensiver mit meinen kindern sehe mehr höre mehr fühle mehr liebe mehr hat es mir doch gezeigt wie kurtz die zeit sein kann mit ihnen wie schnell es gehen kann das man menschen verlieren kann und trotz das es mir jedesmal eine gänsehaut runterleuft wenn ich an die tage zurückdenke habe ich vieles daraus gelernt liebe grüße eure Dinea76:eek:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden