Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Traum geplatzt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von schnuggelchen, 21 Februar 2010.

  1. schnuggelchen

    schnuggelchen Well-Known Member

    Werbung:
    ich,habe Flausen im Kopf und Eberesche,wird jetzt wahrscheinlich sagen, das sind die nachwirkungen von dem Mobbing.
    ich ,wollte ja reiten lernen ,wie ich schon in einem Thread,geschrieben habe, weil ich angst habe wegen einer Anzeige. So das ganze ist so ziemlich schief geganngen, ich habe in verschiedenen Reitschulen gefragt, da teilen sich 8-10 Leute ein pferd. das will ich nicht weil ich das als quälerei empfinde und weil ich gerne qualitativ gut reiten will.Naja ich habe mich halt in eine Pferderasse verguckt die aus dem kaukasus kommen. ich hatte mich in einem Forum,für Halter dieser Tiere angemeldet. Und dort .meine güte sowas arrogantes, hochnässiges habe ich nicht erlebt. Ich bin ja so stolz das ich so ein pferd besitze,und du als Anfängerin,hahahaha das wird sowieso nix. also richtig böse. Nun gut ich bin halt schon älter und mein papa ist halt mein papa,und der unterstützt mich auch dabei was ist denn daran so lustig?
    ich wollte meine bedenken und fragen loswerden,will und trau ich mich aber gar nicht.
    ich frage mich immer ,was kann ich dem pferd bieten? was darf ich von ihm fordern?
    Ernährung,Stall etc,ist kein problem. bei mir ist eher das Problem wieder mit einem Tier eine intensive Bindung aufzubauen .Ich wünsche mir das wirklich so sehr,habe aber dennoch angst davor. Dann kommen meine Errinnerungen an meine Hündin,die aus dem Tierheim haeb,nie haben wollte(ich dacht für den anfang geht es).Naja marie,hatte einen Inoperablen Tumor direkt hinter dem linken Auge mit betroffen ,ich habe Sie gepflegt Nahrung umgestellt, und ich habe die gesamte krebstherapie bezahlt und bin jede Woche ein paar kilometer gefahren nur um zum Tierarzt zu kommen. 2007 waren die ersten grossen Metastasen zu sehen und ich habe ,immer gesagt wenn Sie,sich qüälen muss ,lass ich sie einschläfern,ich habe gedacht das es klar ist für mich. Der Tag wo Sie geganngen ist war ganz schlimm,sie liegt im Garten meiner Eltern (wir durften sie hier begraben,sie sollte nicht in die Abdeckerei).Sie bekommt auch noch heute 3 jahre danach ihre Rosen aufs Grab so wie e sich gehört.Ich mach mir Vorwürfe,ob ich noch mehr hätte für sie machen müssen, ihr alles erleichtern müssen etc. und dann kommt halt das Thema Pferd. Diese Rasse baut ganz intensive Bindungen zu ihrem Halter auf und ich weiss nicht wirklich ob ich das schaffe und kann. Ob ich ein guter Mensch bin um so ein Tier zu halten,sorry ich mach mir da immer solche Gedanken darüber. Das musste jetzt mal raus,sonst heul ich nurn wieder.
     
  2. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: Traum geplatzt

    Liebe Schnuggelchen!

    Ich hab mir Dein Posting nun ein paar mal durchgelesen (es wäre ganz gut, wenn Du ein paar Absätze einbauen würdest, dann liest sich das besser) und komm nicht genau drauf, was Du damit sagen möchtest.:confused:

    Ich versuch das mal auseinander zu klamüsern: Du möchtest Dir ein Pferd kaufen, d.h. Dein Vater möchte Dir ein Pferd kaufen, ist das richtig?

    Du hast aber ein Problem mit einem Forum, in dem Du Dich nach der artgerechten Haltung etc. erkundigen könntest, weil Dir der Kommunikationsstil dort nicht gefällt.

    Zweitens fragst Du Dich, ob Du Dir überhaupt ein Pferd nehmen solltest, weil Dich der Tod Deiner Hündin vor drei Jahren so mitgenommen hat.

    Ist das so richtig, wie ich das aufgeschrieben habe?

    Wenn ja, könntest Du formulieren, was Du Dir jetzt von uns erwartest bzw. was für Dich hilfreich sein könnte?

    Möchtest Du Meinungen zur Entscheidung, ein Pferd zu kaufen oder Meinungen, wie Du vielleicht mit dem Pferde-Forum besser klarkämest oder Meinungen, wie Du den Tod Deiner Hündin nicht auf das Pferdeproblem überwälzen könntest?

    Ich bin ein bisserl verwirrt im Moment...

    Lg
    Reinfriede
     
  3. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Traum geplatzt

    Hallo schnuggelchen
    ...na, ich glaub´ die Flausen hast du auch ohne Mobbing :stickout2 (Bin ich wirklich so ein Schlaumeier???)
    Ich fasse mal zusammen, korrigier mich bitte, wenn ich falsch liege.
    Du willst reiten lernen, du kannst es noch nicht. Willst dir aber gleich ein Pferd zulegen? Hast du Erfahrung mit Pferden? Bei uns suchen oft Leute mit einem Pferd jemanden, der es reitet und auch mit pflegt - oft aus Zeitgründen. Gibt es so etwas bei euch auch? Dann kannst du sehen, wie es klappt und hast gleichzeitig jemanden, an den du dich wenden kannst, wenn du Fragen hast. Außerdem lernst du den Umgang und die Pflege mit dem Pferd.
    Ich kann dir aus Erfahrung sagen (nichts gegen Pferdehalter) aber die, die ich kenne sind auch ziemlich hochnäsig. Das scheint normal in den Kreisen zu sein. Vor allem, wenn sie zu mehreren sind, alleine geht´s ja manchmal noch.
    Vielleicht gibt dir auch jemand privat Reitunterricht, hast du dich da schon einmal erkundigt?

    Für den Tumor bei der Hündin konntest du ja nichts. Das du eine intensive Bindung zu dem Pferd - ich denke, das macht man bei jedem anderen Haustier auch - ist normal. Oft leben die Haustiere ja auch nicht so lange, wie man selbst, das ist manchmal echt hart. Aber davor kannst du dich kaum schützen. Ein Pferd ist ja wie ein guter Freund.
    Warum solltest du nicht so ein Pferd halten sollen, du bist doch kein schlechter Mensch? Du bist dir aber schon im klaren, wieviel Arbeit so ein Pferd bedeutet? Ich glaube auch in den Kosten ist es nicht gerade günstig.
    Ein Pferd ist sehr zeitaufwendig. Hast du noch die Kraft nach deiner anstrengenden Arbeit (wenn du wieder welche hast) dazu? Du musst zweimal täglich zum füttern, dann ausreiten, den Stall sauber halten. Was ist im Urlaub? Unterschätze das nicht. Ich habe mal zwei Wochen zwei große Pferde (ohne reiten) versorgt - ich war froh, als die Urlauber wieder da waren. Ich fand es sehr anstrengend, alleine dieses Ausmisten...

    Sich ein Pferd zuzulegen will wohl überlegt sein. Ich würde zuerst Reitstunden nehmen, damit du Erfahrung mit Pferden sammeln kannst. Da du dich nicht auskennst, müsstest du ein eingerittenes Pferd haben. Ach, da gibt es so viel zu bedenken. Das würde jetzt zu lange dauern.

    Eberesche
     
  4. schnuggelchen

    schnuggelchen Well-Known Member

    AW: Traum geplatzt

    @ Reinfriede, Eberesche,hat es erfasst. Was ich ausdrücken und sagen möchte. ich, bin naja sehr umständlich?Da hast du Recht das die meisten pferdebesitzer hochnässig sind,ich dachte es liegt an mir, ich nehm mir zur zeit alles so zu Herzen und reagier da so heftig drauf. Momentan bin ich eine richtige Träne.
    So nun zu den reitbeteiligungen(ich suche schon seit 2008) da habe ich tolle Sachen erlebt:)
    - Von der vollen Medikamentenübernahmen der Rb (also ich) bei einem 18 jahre alten Athrose kranken Pferd
    - Das Pferd auf mich abwälzen,weil der Besitzer kein Geld,keine Zeit und keine Lust auf das Tier hat.
    -Es sind zuviele Rb"s da,in einem Fall 6 Leute ein Pferd.
    -und die Besitzer kamen selber nichtb mit dem Tier zurecht, in einem Fall wollte das Pferd ,die Besitzerin beissen (Sie,nannte Ihn etwas giftig)?
    in dem anderem fall hat das Pferd mit seiner Besitzerin gemacht was es wollte.
    Danach war ich halt noch auf einem gestossen,wo ich am Ende den Amtstierarzt eingeschaltet habe.
    ich bin die Reitschulen abgeklappert ,da kam auch nix rum. Also habe ich beschlossen,ich möchte schon ein erwachsenes Pferd von ab 10 Jahren, gut ausgebildet etc, dann kann ich entweder bei meinem Vater,reitunterricht nehmen ,oder in einer Reitschule,die extra für solche wie mich Unterricht anbieten.Mit meinem Anliegen bin ich schon auf einen Züchter gestossen der ,genau diese Rasse züchtet die ,ich gerne haben, möchte, der findet mein Anliegen völlig legitim.

    Wobei ich gern wüsste warum zur Hölle muss ich ,jetzt immer weinen ,bei der kleinsten Kleinigkeit,es kotzt mich so an,ich bin so empfindlich. Dankeschön das du weisst was ich meine @Eberesche, nicht jeder versteht mich.
    danke auch an dich @Reinfriede, ihr solltet mich unbedingt mal analysieren!:)
     
  5. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Traum geplatzt

    Hallo schnuggelchen,
    dein Vater kennt sich also aus - das klingt ja schon anders. Ja, Pferdebesitzer können viel an den Tieren kaputt machen... wiederum können die Pferde auch ganz schön frech sein, und wenn man(frau) sich da nicht durchsetzt, tanzen sie einem auf der Nase herum... Ich habe da auch schon einiges erlebt. Ich finde gut, dass du etwas unternimmst, wenn es nicht zum Wohle der Tiere ist.
    Oooch dat mit dem Heulen habe ich auch manchmal...da denkt man irgendwie läuft alles nicht rund und die geringste Kleinigkeit löst Tränen aus...ist dann einfach zuviel...da braucht der Körper ein Ventil.
    Wie meinst du das, wir sollten dich mal analysieren:confused: *megaaufdemschlauchsteh*
    Eberesche
    P.S.: Was für eine Rasse wünscht du dir denn?
     
  6. schnuggelchen

    schnuggelchen Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Traum geplatzt

    Hallo Eberesche



    Ich, fühl mich bei euch "wohl" in dem Sinne ,das ich nicht doof angemacht werde etc.Ich habe mal unter dem Thema "warum werden manche Menschen immer wieder Opfer, meine Geschichte aufgeschrieben ,ohne das sich jemand darüber lsutig gemacht hat etc. Eine ganz neue Erfahrung für mich. Tja und das mit dem Analsysieren, Manchmal versteht ihr mich,doch obwohl ich mich so umständlich ausdrücke,und ihr findet die richtigen worte dafür,ausserdem denke ich,ich bin sehr leicht einzuschätzen?Naja wir sitzen ja eh alle bloss vor unseren Rechnern.
    mein vater,kennt sich mit pferden aus, und ich nehm ihn auch als Ratgeber , aber ich brauch dann immer noch viel background, mit den ganzen Kosten etc.
    Das mach ich nicht von heute auf morgen.
    Ich,wünsche mir einen oder zwei kabardiner oder Huzulen (Das sind Bergpony"s). Grade für mich und meine Probleme die richtigen. Als ich, auf einem Pferd sass ,hat sich bei mir ,dann eine zum ersten mal erlebte und mich wahnsinnig zum heulen gebrachte ,Tiefenentspannung eingestellt ,seitdem bin ich ja so eine Träne. Und ich will das wieder (zwar nicht das heulen,sondern die Entspannung), weil auf anderen Wegen klappt das aus Trauma sicht nicht,obwohl ich schon fleissig beim dessensibiliesieren bin.
    Deshalb so ein ruhiges entspanntes Tier das mich erträgt:) .Meine Hormone hören hoffentlich bald auf tango zu tanzen, das ist ja schlimm.Schön das es nicht nur mir so geht:)
     
  7. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Traum geplatzt

    Hallo schnuggelchen,
    weiß du, was mir dabei so einfällt? Ich mache mich auch im real life nicht gerne über Menschen lustig. Nein, was mir einfällt: Manchmal sind hier Leute, die nerven mich total, da springe ich voll drauf an. Ich weiß nicht, warum das so ist. Bei dir sind es halt so Sachen, die ich selber schon erlebt habe, daher weiß ich so ungefähr, wie du dich fühlst.
    Hier im Forum? Tät mich interessieren. Wenn man immer wieder Opfer wird, hat man ja irgendetwas an sich, was das auslöst.
    Hier sagt sich manches leichter, weil man anonym ist. Die Wahrscheinlichkeit, das wir beiden mal aufeinandertreffen ist ziemlich gering...und wenn...dann würden wir uns eh nicht erkennen. :zauberer1
    Könnte natürlich auch sein, dass ich deine Nachbarin bin :geist:
    Das ist gut, da weißt du ja Bescheid.
    Ah ja, da habe ich noch nie etwas von gehört.
    Wohnst du bei deinem Vater oder Eltern oder in der Nähe?
    Na, dann bist du ja auf einem guten Weg, ich wünsche dir, dass es mit dem Reiten klappt.
    Eberesche
     
  8. schnuggelchen

    schnuggelchen Well-Known Member

    AW: Traum geplatzt

    ich danke dir.Ich kann zu Pfingsten, Kabardiner -Freunde plus Pferde kennenlernen.darauf freu ich,mich schon riesig!Neue Leute kennenlernen,neue Kontakte und ein oder zwei tolle Freunde in meinem leben. ich will wieder aufs Land ziehen. Wenn es mit der neuen Stelle klappt ,zieh ich in das Dorf ,wo meine Oma,gelebt hat. Dort ist ruhe und es duften die reifen Korn Äpfel immer so herrlich.-).Ich lass das alles langsam auf mich zu kommen und sehe es als Abenteuer. Wobei ich sagen muss, der Zwang unbedingt mit irgendjemanden Kinder in die Welt zu setzen ,oder der Gedanken das ich zu alt dafür bin ,ist ganz weit hinter gerückt.
    Dankeschön.
    vielleicht stell ich hier mal Fotos rein.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden