Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

unglücklich verliebt und schmerzhaft

Dieses Thema im Forum "Unglücklich verliebt" wurde erstellt von ackste, 17 August 2011.

  1. ackste

    ackste New Member

    Werbung:
    Hallo, auch ich möchte mein Leid loswerden, denn es frist mich fast auf.
    Ich bin 31 Jahre, habe ein Kind im Alter von 2,5 Jahren und bin seit 3 Jahren verheiratet.
    An warmen Tagen oder auch bei Grillfesten mit der Nachbarschaft bin ich gern mit meinem Sohn draussen. Meist sind auch andere mit ihren Kindern draussen so auch meine 28jährige Nachbarin, die im gleichen Haus wohnt. Auch sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.
    Wenn wir uns draussen treffen, reden wir oft, auch optisch fällt es mir schwer meine Blicke von Ihr zu lassen. Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass Sie oft da ist, wenn ich draussen bin und haben dann auch meist zusammen was getrunken, solange die Kinder gespielt hatten. Nebenbei chatten wir auch ab und zu bei Facebook.
    Nun hatten wir wieder am Sonntag Abend miteinander gechattet und dann kam nach einiger Zeit heraus, dass wir beide etwas füreinander empfinden.
    Ich fühle mich gerade wie ein frisch verliebter Schuljunge, aber es tut so weh, da sie für mich unerreichbar ist und auch bleiben wird.
    Ich weiß jetzt nicht, was ich machen soll und wie es weiter gehn kann. Ich weiß nur, dass ich so nicht lange aushalte, da die Schmetterlinge im Bauch verrückt spielen.

    Wäre schön, wenn ich eine Antwort bekommen würde

    Lieben Gruß
    Stefan
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Stefan,

    deine Geschichte erinnert mich jetzt gerade an einen anderen Thread hier im Forum. Vielleicht hast du ihn schon gelesen. Weiß aber nicht, ob ich ihn dir empfehlen soll, sonst kommst du noch auf "dumme Gedanken".

    Ich freue mich erst einmal, daß du uns gefunden hast und sage: herzlich willkommen!

    Vielleicht möchtest du uns ein wenig mehr von dir erzählen. Wie ist dein Verhältnis zu deiner Frau? Wie versteht ihr euch? Liebst du sie? Immerhin seid ihr erst kurze Zeit verheiratet und habt ein kleines Kind.

    Da du sehr durcheinander zu sein scheinst, würde ich als Erstes vorschlagen, daß du erst einmal Abstand gewinnen solltest. Immerhin lebt ihr beide in festen Beziehungen. Das setzt man nicht so einfach für "Schmetterlinge im Bauch" aufs Spiel. Vielleicht wäre es ganz gut, wenn du deine Nachbarin nicht so oft treffen würdest(für sie wäre es sicher auch einfacher).

    Ich weiß, das alles ist sicher sehr schwer. Gefühle lassen sich kaum beherrschen. Versuche es trotzdem.

    Ich wünsche dir alles Gute und würde mich freuen wieder von dir zu lesen.
     
    Silence, Bachstelze und Spätzin gefällt das.
  3. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Hallo Stefan,
    auch ein herzliches Willkommen von mir.
    Wo ist deine Frau in der Zeit ...wenn du chattest?... bei Grillfesten? ... wenn du bei Facebook bist? ...wenn du draussen bist?
    Eberesche
     
    Silence, Clara Clayton und Spätzin gefällt das.
  4. ackste

    ackste New Member

    Hallo,

    danke für eure Antworten.
    Ob ich meine Frau liebe kann ich ehrlich gesagt gerade gar nicht sagen, die Gefühle zu meiner Nachbarin so stark, dass es mir schwer fällt mich zu konzentrieren. Ich kann nicht einmal sagen, ob ich überhaupt schon mal so verliebt war wie in meine Nachbarin.
    Aber nun zurück, das Verhältnis zu meiner Frau kann ich als gut beurteilen. Meine Frau ist eine sehr schwierige Person, die ständig wegen kleinsten Sachen auf 180 ist. Auch Personen aus meinem Umfeld merken das nach kürzerster Zeit und sprechen mich darauf an. Ich kann aber sagen, dass mein Sohn mein ein und alles ist. Ich liebe ihn sehr und unternehm auch sehr viel mit ihm.

    Der angesprochen Thread würde mich schon interessieren!

    Meist chatte ich Abends, wenn meine Frau oder ich den Kleinen ins Bett bringen, ansonsten ist sie in der Gastrobranche beschäftigt und arbeitet dort zwei mal in der Woche Abends. Bei Grillfesten oder wenn wir Draussen sind, sie ganz normal dabei, natürlich auch meine Nachbarin. Wir versuchen dann aber normal miteinander umzugehn.

    Ich kann nur hoffen, dass das Gefühl bald schwächer wird und ich ein normales Leben wieder führen kann. Ich hätte mir nie zu träumen gewagt, dass Gefühle so stark sein können. Vielleicht sind sie auch nur deswegen so stark, weil wir genau wissen, dass wir unerreichbar sind. Und das frisst mich auf....

    Gruß Stefan
     
  5. ChrisTina

    ChrisTina Well-Known Member

    ich nehm an, dass der gemeint ist:

    http://www.lebensfragen.com/threads/ein-sommermärchen.3922/
     
    Silence und Eberesche gefällt das.
  6. ackste

    ackste New Member

    Werbung:
    Hallo, ich wollte jetzt einfach nur mal wieder hier reinschreiben, weil es mir dann kurzzeitig etwas besser geht.
    An meiner Lage hat sich bisher noch nichts geändert, im Gegenteil es wird immer noch schlimmer. Wir schreiben uns täglich per SMS oder über Facebook, da es zur Zeit so schön draussen ist, sehen wir uns auch gerade täglich.
    Wir versuchen dann so gut wie möglich nicht beieinander zu stehn, was mir natürlich schwer fällt, schreiben uns dann aber nebenher liebe SMS.
    Am Samstag hatten wir ein kleines Fest mit der Nachbarschaft, es wurde getrunken und auch sehr spät. Meine Frau ist irgendwann nach hause gegangen und wir saßen dann noch draussen. Später, als alle weg waren, hatten wir erstmal die Möglichkeit, uns intensiv zu umarmen und uns leidenschaftlich zu küssen. Es war wunderschön!!!
    Ich war in meinem ganzen Leben noch nie so verliebt wie in diese Frau. Mit dem Gedanken klar zu kommen, dass wir nie zusammen finden werden, macht mich extrem traurig. Aber der Gedanke, sie wieder küssen zu können, extrem glücklich. Dieses hin und her macht mich fast verrückt!

    Lieben Gruß
     
  7. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo,

    alles was ich dir dazu schreiben kann, steht bereits in dem genannten Thread, den du ja inzwischen gelesen haben dürftest.

    Ich wünsche dir alles Gute - und hoffe sehr, daß alle Beteiligten einigermaßen unbeschadet aus dieser Geschichte, die nur Kummer und Schmerzen bringen wird, herauskommen.
     
  8. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Lieber Stefan,

    Du bist mit Deiner Situation leider schon auf einem ziemlich problematischen Kurs.

    Ein Satz von Dir ist mir massiv aufgefallen:

    Das liest sich so, als wäre das Verhältnis zwischen Dir und Deiner Frau in keinster Weise gut, aber da Du Deinen Sohn sehr liebst, versuchst Du Dir selbst einzureden, dass alles in Ordnung ist.

    Bei mir kommt alles was Du schreibst aber eher so an, als wäre da nichts im Geringsten auch nur irgendwie in Ordnung.

    Ganz ehrlich, wenn ich meinen Partner liebe, und eine liebevolle, nahe Beziehung mit gegenseitigem Respekt und Wertschätzung führe, dann kann da niemand sonst rein.

    Wie das Verhältnis zwischen Dir und Deiner Frau wirklich ist (und halte mal die Gefühle zu Deinem Sohn da raus), da solltest Du wohl wirklich mal genauer hinsehen.

    lg
    B.
     
  9. lucy145

    lucy145 Well-Known Member

    Hallo ackste,
    was war leichter?
    Mit deiner Frau erstmal reden,über das was in eurer Beziehung nicht stimmt?(um Beziehung zu beenden oder dran zu arbeiten)
    Oder deine Nachbarin zu küssen und damit anzufangen deine Frau zu betrügen?
    Ich weiß nicht,aber ich glaube,bei Verliebtheit setzt der Verstand aus.(ich verstehe es)

    Aber,wenn man sich selber mal hinterfragt und man wäre in der selben Situation. Könntet ihr mit Gewissheit sagen,dass ihr es besser machen würdet?
    Ich weiß es nicht.Man hat ja Angst,vor den Folgen und wie es weiter gehen soll.Es hängt so viel dran.Und die Verliebtheit und die Gedanken noch dazu.
    Man ist halt verliebt und das haut einen doch den Boden unter den Füßen weg.
    Ich glaube man (oder ich) würde sich erst dann offenbaren,wenn man es nicht mehr aushält und sich nur noch wünscht mit den anderen Menschen zusammen zu sein.

    Das Beste ist natürlich,man hat eine Beziehung wo alles stimmt und sowas nicht passieren kann.
    Der Traummann die Traumfrau schlecht hin.
    Das ist sowas,wo ich immer noch nicht dran glauben kann.Leider!

    LG Lucy
     
  10. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Hallo Lucy,

    so läuft es ja auch nicht. Eine gute Beziehung ist immer wieder harte Arbeit, vor allem an sich selbst.
    Wie gehe ich damit um, wenn der andere nicht so ist wie ich es gerne hätte, wie gehe ich damit um, wenn er mich mal verletzt, welche Erwartungen habe ich an die Beziehung und an den Partner, und so weiter und so fort.

    Der Traumpartner fürs Leben, wo immer alles von selbst rennt und beide nie in Gefahr sind weil der Partner so perfekt ist gibt es nicht.
    Was es gibt ist, dass man sich zu 100% zu seiner Beziehung bekennt und sich immer wieder neu um die Beziehung und den Partner bemüht.

    Fremdgehen ist in meinen Augen eine Form von Weglaufen vor Problemen/der Beziehung/dem Partner.

    lg
    B.
     
  11. lucy145

    lucy145 Well-Known Member

    Hallo Bachstelze,
    aber wenn man sich trotzdem verliebt in einen anderen Mann oder Frau und sich dann offenbart,dann ist der Partner doch schon verletzt.
    Meinst du sowas kann dann nicht passieren,dass man sich verliebt? Keine Ahnung!Aber ich hätte gerne so eine Beziehung.Wo alles stimmt.
    Dann war es vieleicht von Anfang an der Falsche.Keine Ahnung!
     
  12. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Hallo Lucy,

    wenn ich meinem Partner emotional wirklich nahe bin, ihm vertraue, mich neben ihm so zu sein traue wie ich wirklich bin, wenn wir füreinander da sind, dann passiert es mir meiner Erfahrung nach einfach nicht, dass ich mich in jemand anderen verliebe.

    Warum sollte mich irgend jemand anderes auch nur entfernt interessieren, wenns mir mit dem Mann, den ich habe, super gefällt?

    Wenn ich mich anderweitig verliebe, bin ich innerlich von meinem Partner schon ziemlich weit weg.

    Aber wie schon gesagt: "von selbst" passiert es auch nicht, dass in einer Beziehung alles stimmt.

    Davon abgesehen: natürlich ist der andere verletzt, wenn man ihm die Wahrheit sagt. Aber erst mal geht es darum, selbst eine Entscheidung zu treffen: will ich die bestehende Beziehung weiterführen? Wenn ja, muss ich auch zu 100% stehen und mich um diese Beziehung kümmern.

    Wenn nein, dann muss ich sie beenden.

    Aber hintenrum eine Affaire zu beginnen und die über einen längeren Zeitraum zu führen, weils so schön ist und ich über die Beziehung, die ich habe, gar nicht nachdenken mag, ist für mich komplett undenkbar. Und für alle Beteiligten höchst ungesund - inkl. der Kindern, denen von den Eltern offiziell das "heile Familie Modell" demonstriert wird, während darunter ziemlich viel gelogen und versteckt wird. Das spüren die, auch wenn sie nicht wissen, was sie spüren.

    lg
    B.
     
  13. ackste

    ackste New Member

    Ich hätte nie im Leben dran gedacht, dass mir so etwas einmal passieren könnte. Was ich eben auch nicht versteh ist, dass meine Nachbarin genau die selben, starken Gefühle hat. Auch Sie hatte noch nie solche Schmeterlinge im Bauch wie ich....

    Ihr könnt mir mir glauben, ich hatte nicht danach gesucht und mir war auch zuvor nie bewusst, dass mein Ehe eigentlich gar nicht so gut ist. Ich wollte immer ein gesunde Ehe haben auch mein Sohn ist mein größter stolz, dem ich nie was böses möchte, denn ich liebe ihn sehr.
    Was kann ich nur tun, meine Nachbarin nicht mehr treffen und evt. dann ständig an sie denken?! Klar, die gedanken werden verstummen, aber werd ich nachtrauern weil ich denke den falschen Schritt gemacht zu haben. Und das alles nur wegen meinem Sohn, vielleicht werden wir uns in ein paar Jahren nur noch streiten, auch das ist für ein Kind der Horror. Es ist alles nicht leicht!!!

    Was soll ich sagen, klar ist es scheiße, aber die Gefühle sind da und mächtig stark!!!
     
  14. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Eigentlich wollte ich mich hier gar nicht mehr melden. Aber hierzu möchte ich noch etwas sagen.

    Ich lebe schon seit 30 Jahren mit meinem Mann zusammen. Das ist nicht durch Zufall oder weil wir gerade nichts anderes vor hatten, passiert. In unserer Beziehung, unserem Zusammenleben steckt auch harte Arbeit drin. Wir haben viele harte - aber auch viele sehr schöne Zeiten miteinander erlebt.

    Wenn mich heute jemand fragen würde, ob mir soetwas wie hier beschrieben, auch passieren könnte, muß ich das entschieden verneinen. - Und zwar aus 2 Gründen:

    1. Ich liebe meinen Mann, da paßt keiner dazwischen!
    2. Ich achte meinen Mann. Ich würde ihn nie betrügen! Das könnte ich auch gar nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.
     
    Silence, Spätzin und Bachstelze gefällt das.
  15. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Hallo Stefan,

    so weit so gut. Das ist jetzt einfach mal die Situation zwischen Dir und ihr.

    Und das

    Glaube ich Dir. Du schreibst Dir war nie zuvor bewusst, dass die Beziehung zu Deiner Frau nicht so gut ist.
    Über den Punkt würde ich mir jetzt an Deiner Stelle mal Gedanken machen. Du musst es nicht an uns beantworten, aber denk für Dich doch mal darüber nach:

    Warum ist die Beziehung zu Deiner Frau nicht so gut?
    Was gefällt Dir nicht daran?
    Was stört Dich?
    Was vermisst Du?
    Was hast Du dazu beigetragen, dass die Beziehung nicht das Gelbe vom Ei ist?
    Was müsste sich ändern, damit die Beziehung für Dich besser wird?
    Kann es zwischen Dir und Deiner Frau noch eine Chance geben, oder eher nicht?

    Und dann kannst Du anhand all dessen, was Dir dazu einfällt, eine Entscheidung treffen. Und die Entscheidung kann ja auch so aussehen, dass Du Dich von Deiner Frau trennen möchtest. Das wäre ja nicht falsch.

    Aber jetzt bei Deiner Frau zu bleiben und gleichzeitig eine Affaire zu haben, wäre das ungünstigste, was Du tun könntest.

    Ganz ehrlich, bis Du Dir obige Fragen für Dich beantwortet hast, und weißt, ob Du Deine Ehe weiterführen willst oder nicht, solltest Du das machen. Du solltest bis dahin Deine Nachbarin nicht mehr treffen, aber anstatt ständig an sie zu denken, solltest Du eben über Dich und Deine Frau nachdenken. Wenn Du Dich von Deiner Frau trennen willst, dann weil es zwischen Euch nicht passt, und nicht weil Du was besseres gefunden hast.

    Verstehst Du, was ich meine? Dich "wegen Deiner Nachbarin" zu trennen, würde der Beziehung zu Deiner Nachbarin was aufbürden. Stell Dir mal vor, es klappt zwischen Euch nicht und auf einmal stehen da Vorwürfe wie "wegen Dir habe ich meine Familie im Stich gelassen" im Raum. So was will kein Mensch.

    Wie gesagt, keiner redet davon, dass Du bei Deiner Frau bleiben sollst, wenn Du das nicht willst. Aber Du solltest vermeiden, bei Deiner Frau zu bleiben und ihr fremdzugehen.

    Lass Dir mal diesen Satz auf der Zunge zergehen "wegen meinem Sohn". Du bürdest dem Kleinen da ein Riesending auf!!
    Wenn Du mit Deiner Frau nicht mehr zusammenbleiben willst, dann steh dazu und trenne Dich.
    Wenn Du mit ihr zusammen bleiben willst, dann steh dazu und kümmere Dich zu 100% darum - inkl. Kontaktabbruch zur Nachbarin.

    Mit anderen Worten, egal wie Du Dich entscheidest, triff eine Entscheidung und bleib sauber dabei ;)
    Und glaub mir, bei mir waren zwar keine Kinder im Spiel, aber die Situation in der Du bist, kann ich nachvollziehen. Und es ist möglich, so etwas so sauber zu lösen, dass man sich nachher immer noch in den Spiegel sehen kann.

    Sieh es mal so, Du hast eine Riesenchance bekommen. Es ist etwas passiert, was Dich wachgerüttelt hat. Jetzt liegt es an Dir, was Du damit machen möchtest.

    lg
    B.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden