Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Unsicherheiten....

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von abetterway, 4 Juli 2012.

  1. abetterway

    abetterway Well-Known Member

    Werbung:
    Ich möchte hier einfach schreiben und los werden was bei mir in letzter Zeit los ist, weil ich mometan einfach nicht weiter weiß und um das Thema einfach von einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

    Bei mir geht es momentan drunter und drüber…ich habe auf der Uni sehr viel zu tun, und in der Beziehung läuft es gerade auch nicht so. Ich habe andere Vorstellungen. Es sind mittlerweile drei Jahre die wir zusammen sind, und es ist/war eine wunderschöne Zeit.
    Letztens hat er mich gefragt ob ich mir sicher bin, weil wir langsam Zukunftspläne schmieden wollten (Kinder, Haus oder zumindest zuerst Grundstück, etc...), und ich konnte das nicht mit einem 100% JA beantworten. Ich war mir sicher, früher, dass er der ist mit dem ich mein Leben verbringen will, aber momentan fühlt es sich nicht so an. Sicher wir haben viel zusammen durchgemacht, wir teilen alles miteinander, Freunde, Freizeit, wir sind einfach fast nur zusammen….es hängt sehr viel daran, in letzter Zeit hat auch jeder etwas für sich selbst gemacht. Sicher ich habe ihm das ich gesagt das ich das nicht 100% mit JA beantworten kann und das hat ihm auch weh getan, aber ich wollte ehrlich sein, aber das ist das letzte was ich will, denn er ist ein wunderbarer Mensch, er ist mein Engel….

    Er sagt wir sind in einem gewissen Alter, wo man schön langsam wissen sollte was man will…nur momentan weiß ich überhaupt nicht was ich will….oder geschweige den was ich tun soll….
    Ich liebe ihn über alles, daran liegt es nicht, aber reicht die Liebe wirklich aus, reicht wirklich Liebe für alles aus?

    Und…jetzt kommt etwas was das ganze komplizierter macht…ich habe jemanden kennengelernt….ich weiß nicht was da ist…aber es ist etwas…wir lernen uns kennen…

    Ist nach drei Jahren die Verliebtheit vorbei und muss man lernen miteinander auszukommen, und erst richtig miteinander leben lernen?

    Alles Liebe
    abetterway
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Meine Meinung dazu ist ganz klar - nein!

    Wenn du denkst, daß nach drei Jahren die Verliebtheit vorbei ist und du jetzt lernen mußt mit deinem Freund auszukommen, klingt das für mich mehr als ungut, ja richtig schräg.

    Entweder liebst du deinen Freund(nach drei Jahren sollte aus Verliebtheit Liebe geworden sein)oder du erkennst, daß du es nicht tust.

    Dein Freund will ein Haus. Er sagt in eurem Alter muß man wissen wo man steht und was man will im Leben. Ist das so? Also ich werde jetzt 50, habe weder ein Haus, noch weiß ich manchmal so genau wo ich denn stehe im Leben.

    Da du noch studierst, nehme ich an du bist Mitte - Ende 20. Also ungefähr so alt wie meine Tochter.

    Ich finde es sehr gut, daß du gleich ehrlich zu deinem Freund gewesen bist. Das ist schon mal ein sehr guter Weg.

    Du bist noch sehr jung. Da kann ich gut verstehen, daß du solche weitreichenden Entscheidungen noch nicht treffen magst. Du hast "kalte Füsse" bekommen. Das ist vollkommen o. k.

    Tatsache ist doch: 1. du weißt nicht, ob du deinen Freund liebst. 2. Du hast einen anderen Mann getroffen.

    Ergebnis: du kannst mit niemanden ein Leben führen, noch dazu mit Haus und allem was dazu gehört(nach Meinung deines Freundes), wenn du deiner Gefühle nicht sicher bist.

    Würdest du deinen Freund lieben, paßte da kein anderer zwischen euch.

    Fällt dir das alles eigentlich jetzt erst auf(weil dein Freund euer zukünftiges Leben planen will) oder bist du schon länger unsicher? Andersherum gefragt: wann hast du den anderen Mann kennengelernt. Nachdem du kalte Füsse bekommen hast - oder schon vorher?
     
    Reinfriede und cloudlight gefällt das.
  3. cloudlight

    cloudlight Well-Known Member

    Immer dann, wenn man nicht weiss, was man will, finde ich, weiss man zumindest schon, dass man das was man hat nicht wirklich will, denn sonst wuerde sich die Frage ja garnicht stellen!

    Ausserdem spielst Du noch zusaetzlich mit dem *Feuer* einen anderen kennengelernt zu haben, den Du zumindest interessant finden musst, denn sonst wuerdest Du diese Beziehung ja nicht weiter pflegen. Somit kann Dir Dein Freund nicht so viel bedeuten, weil Du ja bereit bist sein Herz aufs Spiel zu setzten, indem Du Dich moeglicherweise in einen anderen verliebst.

    Verlassen werden tut weh, fuer eine andere Person verlassen zu werden ist noch mal eine ganz andere Hausnummer.

    Wofuer soll die Liebe reichen? Fuer eine Beziehung bis dass der Tod Euch scheidet? Da lautet meine Antwort: Nein, denn um fuer den Rest des Lebens mit jemandem zusammen zu sein braucht es vor allem zwei Menschen, die miteinander sprechen koennen!

    Ich wuensche Dir alles Gute und einen sich klaerenden Kopf!
    cloudlight
     
    pisces, Clara Clayton und Reinfriede gefällt das.
  4. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Abetterway!

    Ich weiss nun nicht, wie alt Du bist, aber ich gehe wie Clara davon aus, dass Du so Mitte 20 sein müsstest.

    Meinen Töchtern (in etwa in dem Alter) hatte ich immer gepredigt: "Tobt Euch aus."

    Klar kann es sein, dass man mit 15 bereits den Partner fürs Leben kennenlernt, aber erwarten würde ich das nicht. Ich denke eher, dass es Sinn macht, zuerst mal die verschiedenen Angebote der Liebe auszukosten und zu lernen, womit man gut zurechtkommt und womit nicht.

    Das bedeutet meistens, dass die frühen Beziehungen nicht für die Ewigkeit halten (wie gesagt, das ist natürlich NICHT in Stein gemeisselt).

    Wenn eine meiner Töchter zu mir sagen würde: "Mama, mich interessiert da ein anderer Mann", dann würde ich ihr sofort antworten: "dann ist es Zeit dafür.":cool:

    Du bist nicht verheiratet, Du hast keine Kinder mit diesem Mann, wenn Du zu zweifeln beginnst, dann ist möglicherweise (!) die Zeit gekommen, weiter auszukosten.

    Wenn Du mit einem Partner sehr gut harmonierst und die Gefühle stark und langfristig sind, dann entstehen auch keine Zweifel. Liebe wird immer stärker mit der Zeit, Verliebtheit immer schwächer.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  5. abetterway

    abetterway Well-Known Member

    Hallo ihr Lieben,

    danke für eure Antworten...

    Hmmm...vl ist das erste mit dem auskommen falsch rüber gekommen, es ist nur so das es mir vorkommt das die verliebtheit nachlässt und die liebe beginnt stärker zu wachsen, und da man nicht mehr alles durch die "rosarote" Brille sieht.

    Ich bin 24, und muss sagen ich weiß noch nicht genauw as ich will, sicher einen groben Plan habe ich schon, aber ich finde man muss ein wenig alles auf sich zukommen lassen.

    Nein ich kann keine Leben mit allem Drum und Dran führen wenn ich mir nicht siocher bin, da hast du recht Clara, deswegen war ich auch ehrlich zu meinem Freund und habe ihn gebeten wenn er damit leben kann ein wenig zurück zu schalten.Denn es setzt mich in gewisser weise unter Druck wo ich eben "kalte" Füße bekommen...

    Wir reden viel miteinander, und das finde ich auch sehr wichtig....er hat mir klar gemacht das er warten kann und das er es versteht wenn ich noch nicht soweit bin.

    Ich liebe meinen Freund über alles, auch wenn es vl nicht gerade so aussieht...mir fällt das auf seitdem mein Freund angefangen hat über Haus, Kinder, etc...verstärkt zu reden, sicher hat man früher schon geredet aber da waren es noch "Träume" und jetzt wo alles real wird bekomm ich die leichte Panik....Den anderen mann habe ich kennengelernt erst nachdem die Planungen angefangen haben.
    Also ich denke du möchtest wissen ob der andere die Gefühle und die kalten Füße ausgelöst hat, und das kann ich nur mit Nein beantworten, da ich ihn erst vor kuzem kennengelernt habe.

    Wie kommst du darauf das wir nicht miteinander reden können?

    Alles Liebe
    abetterway
     
  6. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Werbung:
    Liebe Abetterway!

    Ich verstehe nach Deinem letzten Posting ehrlichgesagt nicht genau, worum es Dir jetzt geht.:oops:

    Du schreibst im ersten Posting, dass es ein Problem gibt und im zweiten Posting habe ich den Eindruck, dass Du alles wieder relativierst.

    Vielleicht könntest Du, damit ich das besser verstehe, nocheinmal kurz präzisieren, was genau Dich bedrückt.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  7. abetterway

    abetterway Well-Known Member

    Liebe Reinfriede,

    huiii...ja das ist tatsächlich ein wenig verwirrend...

    Mir geht es darum das ich einfach wieder Sicherheit möchte. Durch die ganzen "Projekte" und durch den Stress in Arbeit und Studium den wir momentan beide haben, hab ich zuminderst auch die realität gesehen und das es ernst wird, das nicht alles so toll ist wie durch die roarote Brille.

    Ich bin mir nicht ganz sicher ob mein Freund mich versteht, wenn ich sage das ich noch warten will, weil wir eben jung sind (ich 24, er 25, wobei er schon seite er 15 ist arbeitet, und ich noch studiere und nebenbei ein wenig arbeite). Er sagt zwar das er mich versteht, aber ich habe nicht das Gefühl das er es wirklich tut.
    Dh. er wäre schon in dem Stadium indem er Familie gründen, etc...will, und ich habe nicht einmal noch richtig gearbeitet...für mich ist das einfach eine Gewisse Art von Druck, der ich glaube ich noch nicht gewachsen bin.

    Alles Liebe
    abetterway
     
  8. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Also, du schreibst, ihr könnt miteinander sprechen(was natürlich das A und O in jeder Art von Beziehung ist).

    Er sagt, er versteht dich.

    Du liebst deinen Freund.

    Du willst deine Zukunft auf dich zukommen lassen ohne alles schon zu verplanen(was ich vollkommen o. k. finde).

    Mal ganz banal gefragt: warum also spukt der andere Mann da in deinem Kopf herum? - Oder anders gefragt, wo ist dein Problem?
     
  9. cloudlight

    cloudlight Well-Known Member

    Liebe Abetterway,

    da habe ich mich wohl schlecht ausgedrueckt. Ich meinte nicht, dass Ihr nicht miteinander reden koennt (woher koennte ich diesen Schluss auch aus einem Posting ziehen?), sondern ich wollte lediglich Deine Frage ganz allgemein beantworten, dass Liebe allein eben nicht reicht, sondern man vor allem kommunizieren koennen muss.

    Was gibt Dir der andere Mann, was Dein Freund nicht hat? Aus Deinem letzten Beitrag hoert es sich fuer mich so an, dass durch den vielen Stress die Leichtigkeit aus der Beziehung verloren gegangen ist? Ist es das, was Dir fehlt?

    In der heutigen Gesellschaft finde ich es fuer uns Frauen auch ganz schoen schwierig. Zwischen 20 und 30 "soll" man (studieren,) Karriere machen, den "Richtigen" finden, heiraten und das erste Kind bekommen. Das ist ziemlich viel in kurzer Zeit, die man gleichzeitig auch emotional und geistig damit verbringt sich vollstaendig von den Eltern abzunabeln.

    Weiterhin alles Gute!
    cloudlight
     
    Clara Clayton und Reinfriede gefällt das.
  10. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Abetterway!

    Du sprichst davon, wieder Sicherheit haben zu wollen. Welche Art von Sicherheit wäre das?

    Ich denke nämlich bei dem Wort in Bezug auf Deine Situation in erster Linie daran, dass Dein Freund offensichtlich um Sicherheitsgefühle (in Form von Bindungswillen) ringt.

    Du hingegen wirst von seinem Sicherheit-haben-wollen-Denken momentan erschlagen (was ich gut nachvollziehen kann).

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  11. abetterway

    abetterway Well-Known Member

    Hallo ihr Lieben,

    Es ist genau die Leichtigkeit und Fröhlichkeit die mir momentan fehlt. Es geht nicht um die Gefühle, ich bin nicht verliebt in den anderen Mann. Aber es geht leichter mit einem Lächeln und mit Freude.
    Klar ich bin kein Kind mehr und weiß das nicht alles im Leben immer Friede Freude Eierkuchen sein kann, aber wenn es durch all den Stress schon schwer fällt miteinander zu lachen....

    Ich möchte insofern Sicherheit haben, dass er trotzdem auch wenn ich noch icht "seßhaft" werden will mich trotzdem auf ihn verlassen kann, das er da ist wenn ich ihn brauche. Und auch umgekehrt, er aknn sich auf mich verlassen, auch ohne das wir jetzt gleich alles planen und gemeinsam ein Haus, etc haben....denn es heißt ja nicht das ich ihn nicht liebe nur weil ich das alles JETZT noch nicht will.

    Ich weiß noch nicht wo mich meine Zuktunft hinführt, und es macht mir auch Angst das ich solche Gefühle habe obwohl ich ihn liebe...aber das was verlagt wird von Frauen wie cloudlight schon geschrieben hat, dass ist momentan für mich nicht schaffbar...

    Alles Liebe
    abetterway
     
  12. pisces

    pisces Well-Known Member

    scheint mir, dein freund klammert ein wenig zu sehr und beansprucht dich ausschliesslich. und du hast keinen freiraum mehr für dich selbst, oder?
     
  13. abetterway

    abetterway Well-Known Member

    Hallo Pisces,

    ja er nimmt schon viel in Anspruch, aber ich bekomme auch viel zurück....
    Ich versuche mir zwischendurch immer den Freiraum zu nehmen, und auch etwas alleine, getrennt voneinander zu machen, da wir sehr viel zusammen machen. Aber mir is klar das jeder Zeit für sich braucht und das versuche ich ihm auch ein wenig zu vermitteln.

    Alles Liebe
    abetterway
     
  14. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Abetterway!

    Dir zu raten, ist natürlich schwer.

    Ich kann es nur eher allgemein halten: Hör auf Dich.

    Steh hinter Deinem Wunsch nach Leichtigkeit und relativer Unverbindlichkeit. Wenn er Dich mag, wird er es nicht nur akzeptieren, sondern auch einen Weg finden, um selbst die positiven Seiten daran zu finden.

    Es bringt nichts, "erpresst" zu lieben. Das Schönste an der Liebe ist ja, dass sie freiwillig gegeben wird, das ginge Dir eventuell unter dem Druck, den er macht, verloren.

    Vielleicht kannst Du ihm klarmachen, dass Druck das Gegenteil von Liebe erzeugt, es kann im schlimmsten Fall zum Gefühlskiller werden.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    Clara Clayton gefällt das.
  15. pisces

    pisces Well-Known Member

    klingt ziemlich anstrengend. mal ehrlich - das ist zuviel für dich (kann ich verstehen).


    für mich liest es sich so, als dass du nach einer beziehungsdauer von mittlerweile 3 jahren den mann richtig kennengelernt hast und mit seiner vereinnahmenden art bzw. mit einer fast ausschliesslichen fokussierung auf dich und die paarbeziehung nicht gut zurechtkommst. du möchtest offener sein, noch ein paar jahre mit heirat, hauskauf und kindern warten und nach einem anstrengenden studium erstmal das leben geniessen.

    ist dein gutes recht.

    nur - ich kann mir nicht unbedingt vorstellen -nachdem was du schreibst - dass du das mit diesem partner umsetzen kannst. zumal - wenn du jetzt einen anderen mann kennengelernt hast und interessiert bist - ist meist ein zeichen, dass etwas in der beziehung nicht stimmt ;) mein tipp - steh' offen zu dir und deinen bedürfnissen,

    wenn du aber handelst, wie oben von dir zitiert:
    klingt das eher so, als würdest du das nicht tun. entweder findet ihr eine gemeinsame basis, oder das ganze wird sich auflösen und du hast dann die chance, dein leben nach deinen wünschen und bedürfnissen auszurichten. kann befreiend sein :D
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden